30 km

Gehalt online vergleichen

Wie viel kannst du in deinem Job verdienen? Wir zeigen dir die durchschnittlichen Gehälter aus unterschiedlichen Städten für verschiedene Berufe in Deutschland. Starte den kostenlosen Gehaltsvergleich und klicke auf deinen Traumberuf in unserem Glossar. Das Thema Gehalt ist in Deutschland immer noch ein Tabu. Ein offener Gehaltsvergleich ist unüblich. Anhand von Umfragen haben wir die bestmöglichen Gehaltswerte ermittelt. Was verdiene ich als Fach- oder Führungskraft? Jeder möchte für seine Arbeit gerecht entlohnt werden. Die meisten Bewerber recherchieren vor dem Versenden ihrer Unterlagen, wie viel sie in ihrem Job verdienen. Schließlich verbringen wir viel Lebenszeit auf unserer Arbeit. Wenn du einen groben Gehaltsrahmen deines Traumjobs kennst, kannst du beruhigt zum Vorstellungsgespräch gehen und sicher auftreten. Du bist gut vorbereitet für deine Gehaltsverhandlung. Unser Brutto-Netto-Rechner bietet dir die Möglichkeit dein mögliches Nettogehalt zu ermitteln. Berechne unverbindlich was du nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben netto verdienen könntest.

Dein Gehalt zu Deinem Job

Suchen Leider gibt es zu Ihrem gesuchten Begriff keine Ergebnisse.
nach oben A
nach oben B
nach oben C
nach oben E
nach oben F
nach oben G
nach oben I
nach oben K
nach oben L
nach oben M
nach oben P
nach oben R
nach oben S
nach oben T
nach oben V
Gehalt vergleichen
Gehaltsvergleich - Copyright: AndreaObzerova

Trendberufe und die Gehälter

In Trendberufen werden meistens attraktive Gehälter gezahlt. Überdurchschnittlich gut bezahlt sind Berufe aus der IT-Branche, wie z.B. Entwickler/in, IT-Fachmann oder SAP-Entwickler. Gut gefragte Berufe, die voll im Trend liegen, sind Ingenieure, Industriemechaniker, Ärzte, Altenpfleger und Virologen. Die meisten Trendberufe sind recht gut bezahlt. Weniger gut bezahlte Berufe, wie Alten- oder Krankenpfleger, liegen aktuell ebenfalls stark im Trend. Die Bezahlung ist allerdings umstritten. Systemrelevante Berufe sind krisensicher und wenn du eine hervorragende Leistung erbringst, hast du gute Chancen auf eine Führungsposition.

Kennt du schon unsere Gehaltsstudie? 

Hier kannst du unsere aktuelle Gehaltsstudie kostenlos herunterladen!

Welche Infos bietet dir die Studie?

  • Trendberufe & Gehalt
  • Bestbezahlte Jobs ohne Ausbildung
  • Bestbezahlte Jobs ohne Studium
  • Bestbezahlte Jobs
  • Gehaltsentwicklung in Deutschland
  • Gehaltsvergleich der Großstädte
  • Gehaltsvergleich Bundesländer
  • Gehaltsvergleich Branchen
  • Gehaltsverhandlung richtig führen
  • Gehaltsangabe in der Bewerbung

Einflussfaktoren auf dein Gehalt

Unternehmensgröße

Die Unternehmensgröße hat Einfluss auf dein Gehalt. Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern, zahlen in der Regel zwischen 20 und 50 Prozent mehr, als kleine Firmen. Es gibt nach wie vor einige Ausnahmen am Markt. Experten, die über gute Kontakte und ein erstklassiges Know-how verfügen, können auch in kleinen Firmen hohe Gehälter verdienen.

Standort des Unternehmens

In Städten wie Stuttgart oder München verdienst du überdurchschnittlich gut, im Verhältnis zu Städten in Ostdeutschland. Wenn du dich aufgrund einer besseren Bezahlung, für eine Arbeitsstelle in einer dieser Städte entscheidest, solltest du die höheren Lebenshaltungskosten berücksichtigen und dir ausrechnen, ob es sich dann immer noch für dich lohnt. Die Mieten liegen meist deutlich höher.

Bildung und Erfahrung

Wenn du über einen hohen Abschluss verfügst und dazu noch eine langjährige Berufserfahrung mitbringst, wirken sich diese beiden Eigenschaften positiv auf dein Gehalt aus. Akademiker wie Ärzte, Anwälte oder Ingenieure verdienen in der Regel mehr als der Durchschnitt.

Führungsverantwortung

Mit einer Führungsposition und hoher Verantwortung, beziehst du eine höheres Gehalt. Wenn du beispielsweise 3 bis 5 Mitarbeiter verantwortest, kannst du bereits 50 bis 70 Prozent mehr als deine Mitarbeiter verdienen. Wenn du mehr als 100 Mitarbeiter führst, kann dein Gehalt bis zu 200 Prozent oder mehr, höher liegen, als bei den einzelnen Mitarbeitern.

Welches Gehalt verdiene ich in welchem Beruf?

Ein Ingenieur verdient ein durchschnittliches Gehalt von 70175 Euro pro Jahr brutto. Der IT-Security Consultant hat ein durchschnittliches Gehalt von 83135 Euro pro Jahr. Ein Arzt verfügt über ein Gehalt von 85255 Euro im Jahr. Ein Altenpfleger hat ein Gehalt von 37071 Euro pro Jahr. Kassiererinnen verdienen 28429 Euro pro Jahr. Ein Elektroniker verdient 33725 Euro pro Jahr und ein Einzelhandelskaufmann liegt bei einem Gehalt von 28482 Euro. Schau dir mehr als 2000 Jobtitel in unserem Gehaltsvergleich an und check die Gehälter durch.

Wie viel verdient ein Intensivpfleger?

Ein/eine Intensivpfleger/in verdient ein Durchschnittsgehalt von 40228 Euro pro Jahr. 29763 Euro verdient er als Anfangsgehalt und die Obergrenze liegt bei 49675 Euro. Der Gehaltsvergleich von Stellenanzeigen.de informiert dich kostenlos.

✅Wie viel verdient eine Zahnarzthelferin?

Als Zahnarzthelferin verdienst du durchschnittlich 27969 Euro im Jahr. Dein Anfangsgehalt beträgt 20042 Euro und die Gehaltsobergrenze liegt bei 35770 Euro.

Wie viel verdient ein Krankenpfleger?

Das Durchschnittsgehalt eines Krankenpflegers in Deutschland liegt 37796 Euro im Jahr. Das Anfangsgehalt in diesem Bereich beträgt 25122 Euro und die Gehaltsobergrenze liegt bei 50080 Euro.  

Wie genau ist unser Gehaltsvergleich?

Unser Gehaltsvergleich basiert auf echte Daten, die wir über Analysen unserer Leser erheben. Du kannst Dir unterschiedliche Berufe anschauen und die Gehälter miteinander vergleichen. Darüber hinaus kannst du Gehälter in unterschiedlichen Städten, wie München, Berlin oder Hamburg vergleichen. Unser Gehaltsvergleich wird ständig aktualisiert.

Wie viel kostet unser Gehaltsvergleich?

Unser Gehaltsvergleich ist zu 100 Prozent kostenlos. Du kannst in unserer Gehaltsdatenbank verschiedene Berufe und Branchen, so häufig abrufen, wie du möchtest.

✅In welchen Bundesländern verdient man am meisten?

In Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Hamburg.

Gehaltsverhandlung:

Gehaltserhöhung richtig formulieren

Wie formuliere ich meine Gehaltserhöhung richtig?

Fast die Hälfte der Arbeitnehmer fragt nicht nach einer Gehaltserhöhung. Die meisten Arbeitnehmer fragen nur dann ihre Vorgesetzten, wenn sie eine außerordentlich gute Leistung erbracht haben. Eigentlich ist es kein Grund nervös zu sein, denn wenn du eine hervorragende Leistung erbringst, muss das auch honoriert werden. In den meisten Fällen kommt dein Chef nicht selbst drauf, dir mehr Geld zu bezahlen. Lockeres Gespräch führen In der Praxis bist du in einem solchen Gespräch immer etwas nervös, was ganz normal ist. Damit zeigst du deinem Vorgesetzten, wie sehr dir das Thema am Herzen liegt. Eine Gehaltserhöhung kann auch für eine Zufriedenheit sprechen und bedeutet nicht immer gleich einen Wechsel deines Arbeitgebers. Vielmehr kannst du deinen Arbeitgeber im Gesprächmitteilen, dass du eine neue Position mit einer höheren Verantwortung anstrebst.

Rede nicht zu schnell und konzentriere dich darauf, das Gespräch nicht unangenehm wirkenzu lassen. Wenn du langsamer sprichst, wirkst du wesentlich entspannter. Zwischen drin tief Luft zu holen, hilft dir. Und wenn du einmal im Redefluss drin bist, fällt dir selbst deine Nervosität gar nicht mehr auf.

Eine Präsentation mit einem rotem Faden hilft dir im Gespräch weiter. Wenn du deinem Chef ein ganz neues Konzept vorschlägst und deine Infos über eine Präsentation vorstellst, verlierst du nie den Faden, weil du immer deine Inhalte nach der Reihe durchgehst.

Bleib sachlich und sprich über die Fakten

Persönliche Dinge haben in der Gehaltsverhandlung nichts zu suchen. Du brauchst keine Bedenken zu haben, dass dein Chef dich nach der Gehaltsverhandlung nicht mehr so gut leiden kann. Aber das Gegenteil ist der Fall, denn du verschaffst dir unter Umständen sogar einen gewissen Respekt. Wenn du deine angestrebte Gehaltserhöhung begründen kannst, wirst du deinen Chef darauf aufmerksam machen, dass du eine hohe Leistung erbracht
hast. Das Hauptaugenmerk ist auf dich gerichtet und er wird sich überlegen, deine Leistung zu honorieren. Biete ihm Fakten an, wie du die Firma zukünftig weiter bringen möchtest. Firmenchefs sehen immer gerne eine Prognose der geplanten Maßnahmen und auf der anderen Seite die Kosten.

Nenne das Kind nicht beim Namen

Schon bei der Terminvereinbarung mit deinem Chef macht es mehr Sinn, im Betreff nicht das Wort „Gehaltserhöhung“ rein zu schreiben. Wenn du z.B. indirekt „Konzept zur Umsatzsteigerung“ oder direkt „Gehaltsänderung“ verwendest, wirkt das nicht so gezwungen. Werde dir bewusst darüber, was du verlangen kannst. Spreche mit Freunden aus anderen Unternehmen, die die gleiche Stelle besetzen. Schau dir Gehaltsvergleiche aus den aktuellsten Studien an. Plane dein Ziele und stimme dein Gehalt darauf ab. Bespreche deine Ziele mit deinem Chef und schlage ihm gleichzeitig deine Gehaltsvorstellungen vor.

Stelle deinem Chef Fragen

Versuche herauszufinden, welche Erwartungen dein Chef an dich hat, um dir ein höheres Gehalt zu zahlen. Somit hast du die Chance, ihm ein neues Konzept zu erstellen, was seine Ziele umsetzbar macht. Wenn er die Zielerreichung darin erkennen kann, zahlt er dir vielleicht das höhere Gehalt.

Nicht emotional reagieren

Bleibe auch dann souverän, wenn dein Chef laut und emotional darauf reagiert. Mach ihm klar, dass dir deine Arbeit Spaß macht, aber du neue Ziele anstrebst und dich weiter entwickeln möchtest. Du brauchst dich davor nicht zu verstecken. Das Schlimmste was du machen kannst ist, laut zu werden.

Für Arbeitgeber: Stellenanzeige online schalten! 

Jetzt Stellenanzeige schalten auf stellenanzeigen.de!