Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz

Hier­mit infor­mie­ren wir Sie gem. Art. 13 EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns.

Ver­ant­wort­lich für die Daten­ver­ar­bei­tung

Stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG

Wel­fen­str. 22

81541 Mün­chen

Tel. 089 4161411-600

E-Mail info@stellenanzeigen.de

Unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten errei­chen Sie per E-Mail an datenschutz@stellenanzeigen.de.

1. Nut­zung unse­rer Web­sites

Die­se Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz bezie­hen sich auf die Nut­zung der von uns betrie­be­nen Kar­rie­re­por­ta­le. Bit­te beach­ten Sie, dass sich die Ange­bo­te und Tech­no­lo­gien der von uns betrie­be­nen Web­sites leicht unter­schei­den, und daher nicht alle hier beschrie­be­nen Ver­ar­bei­tun­gen auf all unse­ren Web­sites und teil­wei­se auch nicht per­ma­nent durch­ge­führt wer­den (z.B. Gewinn­spie­le, Kom­men­tar­funk­ti­on für Bei­trä­ge). Die hier beschrie­be­nen Daten­ver­ar­bei­tun­gen bezie­hen sich daher nur auf die tat­säch­lich von Ihnen in Anspruch genom­me­nen bzw. im Con­sent-Manage­ment-Tool (Coo­kie-Ban­ner) der jewei­li­gen Web­site auf­ge­führ­ten Diens­te.

1.1 Daten, die immer ver­ar­bei­tet wer­den

Ser­ver-Log-Datei­en

Wir spei­chern auto­ma­tisch mit jedem Auf­ruf der Web­sei­te Zugriffs­da­ten wie z. B. den Namen des Inter­net Ser­vice Pro­vi­ders, das ver­wen­de­te Betriebs­sys­tem, die Web­sei­te, von der aus der Nut­zer uns besucht, das Datum und die Dau­er des Besuchs oder den Namen der ange­for­der­ten Datei, sowie aus Sicher­heits­grün­den, z. B. zur Erken­nung von Angrif­fen auf unse­re Web­sei­te, die IP-Adres­se des ver­wen­de­ten End­ge­räts. Die­se Daten wer­den aus­schließ­lich zur Ver­bes­se­rung unse­res Ange­bo­tes aus­ge­wer­tet und erlau­ben kei­ne Rück­schlüs­se auf die Per­son des Nut­zers. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Tech­ni­sche Sicher­heit und Abwehr von Angriffs­ver­su­chen

Rechtsgrundlage(n) für Aus­le­sen von Daten aus dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­tes Inter­es­se am zuver­läs­si­gen Betrieb der Web­site)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Web­hos­ter

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Fin­det nicht statt

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

7 Tage

Con­sent-Manage­ment-Tool

Da wir auf unse­rer Web­site ein­wil­li­gungs­pflich­ti­ge Coo­kies ver­wen­den, müs­sen wir Ihre Ein­wil­li­gung bzw. Ableh­nung ver­wal­ten. Dazu ver­wen­den wir ein sog. „Con­sent-Manage­ment-Tool“ (Coo­kie-Ban­ner). Die­ses spei­chert Ihre getrof­fe­nen Ein­stel­lun­gen in Coo­kies.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Ver­wal­tung von Ein­wil­li­gun­gen zur Daten­ver­ar­bei­tung

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm BGH-Urteil vom 28. Mai 2020 – I ZR 7/16 (Recht­li­che Ver­pflich­tung)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

kei­ne

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Fin­det nicht statt

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Dau­er der Sit­zung bzw. 365 Tage

Daten­ver­ar­bei­tun­gen, die not­wen­dig für den Betrieb unse­rer Web­site sind

Wir set­zen ver­schie­de­ne eige­ne Diens­te und auch Diens­te von Dritt­an­bie­tern ein, um unse­re Web­site betrei­ben zu kön­nen.

Hin­weis zu Goog­le Ana­ly­tics und Goog­le Tag Mana­ger

Wir erhe­ben die Daten für den Ein­satz die­ser Diens­te auf unse­ren eige­nen Ser­vern. Die erho­be­nen Daten wer­den erst an Goog­le wei­ter­ge­lei­tet, nach­dem die­se von uns pseud­ony­mi­siert wur­den. Da Goog­le die von uns über­mit­tel­ten Daten nicht mit einer natür­li­chen Per­son in Ver­bin­dung brin­gen kann, han­delt es sich bei den von uns im Rah­men die­ser Diens­te an Goog­le über­mit­tel­ten Daten nicht um per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Sin­ne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Bereit­stel­lung unse­rer Web­site und der Diens­te, wel­che vom User gewünscht sind.

Rechtsgrundlage(n) für Aus­le­sen von Daten aus dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung gegen­über dem Web­site-User)

Die Bereit­stel­lung der Daten durch den User ist zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Eine detail­lier­te Auf­stel­lung aller ein­ge­setz­ten Emp­fän­ger fin­den Sie in unse­rem Con­sent-Manage­ment-Tool, Abschnitt „Essen­zi­ell“

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Es fin­den Daten­über­mitt­lun­gen in die USA statt, die Rechts­grund­la­ge dafür ist Art. 46 Abs. 2 lit. b DSGVO

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Eine detail­lier­te Auf­stel­lung der Spei­cher­dau­er fin­den Sie in unse­rem Con­sent-Manage­ment-Tool, Abschnitt „Essen­zi­ell“

1.2 Daten, die nur nach Ihrer Ein­wil­li­gung ver­ar­bei­tet wer­den

Nach­fol­gen­de Daten­ver­ar­bei­tun­gen fin­den nur statt, wenn Sie dazu in den Con­sent-Ein­stel­lun­gen unse­rer Home­page aktiv eine Ein­wil­li­gung erteilt haben. Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist somit Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, indem Sie den ent­spre­chen­den Haken in unse­rem Con­sent-Tool deak­ti­vie­ren.

 

Daten­über­mitt­lung in die USA

Wir wei­sen aus­drück­lich dar­auf hin, dass mit Ertei­len Ihrer Ein­wil­li­gung Ihre Daten in die USA über­mit­telt wer­den kön­nen. US-Behör­den kön­nen sowohl auf die­se Daten als auch auf Daten, wel­che die Emp­fän­ger außer­halb der USA spei­chern, zugrei­fen, ohne dass Sie dar­über infor­miert wer­den. Die Über­mitt­lung Ihrer Daten in die USA ist eben­falls von Ihrer Ein­wil­li­gung umfasst, die Rechts­grund­la­ge ist somit Art. 49 Abs. 1 lit. a iVm Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Leis­tung der Web­site

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Web­sei­ten-Ana­ly­se, Reich­wei­ten­mes­sung, Aus­las­tung und Aus­wer­tung der Web­sei­ten-Inter­ak­ti­on, Lead-Aus­wer­tung, Online-Mar­ke­ting (teil­wei­se auch inter­es­sen­ba­siert und ver­hal­tens­be­zo­gen), Kon­ver­si­ons­mes­sung, Ziel­grup­pen­bil­dung, Click-Tracking, Ent­wick­lung Mar­ke­ting­stra­te­gien und Stei­ge­rung der Effi­zi­enz der Kam­pa­gnen,

Erwei­te­rung der Reich­wei­te, Reich­wei­ten­ana­ly­se und sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen, Gewinn­erzie­lung

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 1 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Eine detail­lier­te Auf­stel­lung aller ein­ge­setz­ten Emp­fän­ger fin­den Sie in unse­rem Con­sent-Manage­ment-Tool, Abschnitt „Leis­tung“

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Eini­ge der ein­ge­setz­ten Dienst­leis­ter über­mit­teln Daten in ein Dritt­land. Die Rechts­grund­la­ge für die Über­mitt­lung ist Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users).

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Bis zum Wider­ruf der Ein­wil­li­gung

Stel­len­an­zei­gen auf ande­ren Web­sites

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Durch die­se Tech­no­lo­gien kön­nen wir Ihnen Anzei­gen mit per­so­na­li­sier­ten Job­an­ge­bo­ten prä­sen­tie­ren. So wer­den Ihnen bei­spiels­wei­se die neu­es­ten und für Sie rele­van­tes­ten Jobs ange­zeigt, wäh­rend Sie sich auf ande­ren Web­sites befin­den.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 1 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Eine detail­lier­te Auf­stel­lung aller ein­ge­setz­ten Emp­fän­ger fin­den Sie in unse­rem Con­sent-Manage­ment-Tool, Abschnitt „Stel­len­an­zei­gen auf ande­ren Web­sites“

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Eini­ge der ein­ge­setz­ten Dienst­leis­ter über­mit­teln Daten in ein Dritt­land. Die Rechts­grund­la­ge für die Über­mitt­lung ist Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users).

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Bis zum Wider­ruf der Ein­wil­li­gung

1.3 Daten, die Sie im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me an uns über­mit­teln

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Beant­wor­tung Ihrer Anfra­ge zur Kon­takt­auf­nah­me.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Die Rechts­grund­la­ge liegt im Anlie­gen Ihrer Anfra­ge begrün­det, dies kön­nen u.a. sein (nicht abschlie­ßen­de Auf­zäh­lung):

  • Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Anfra­gen oder Rück­fra­gen von Kun­den)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Recht­li­che Ver­pflich­tung zur Bear­bei­tung der Anfra­ge)
  • Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berech­tig­tes Inter­es­se an der Beant­wor­tung der Anfra­ge)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Zur Beant­wor­tung von Anfra­gen kann es not­wen­dig sein, Ihre Daten an Drit­te wei­ter­zu­lei­ten.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Daten aus Anfra­gen über­mit­teln wir nicht in ein Dritt­land.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Wir spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur so lan­ge, wie dies zur Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge und sich ggf. dar­aus erge­ben­den Pflich­ten oder berech­tig­ten Inter­es­sen unse­rer­seits not­wen­dig ist.

1.4 Daten, die bei Gewinn­spie­len ver­ar­bei­tet wer­den

Hin­weis:

Die Durch­füh­rung von Aktio­nen auf unse­ren Prä­sen­zen in sozia­len Netz­wer­ken unter­lie­gen zudem den Nut­zungs- und Daten­schutz­be­stim­mun­gen des jewei­li­gen Netz­werks.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir nut­zen unse­re Online­prä­sen­zen dazu, um Ver­lo­sun­gen unter unse­ren Nut­zern durch­zu­füh­ren. Dabei ver­ar­bei­ten wir die für die Durch­füh­rung der jewei­li­gen Akti­on erfor­der­li­chen Daten der Akti­ons-Teil­neh­mer. Dies schließt auch sol­che Daten mit ein, wel­che wir benö­ti­gen, um den Gewin­ner zu infor­mie­ren und den Gewinn aus­zu­schüt­ten.

Abhän­gig von der Art der Akti­on kön­nen Bei­trä­ge der Akti­ons-Teil­neh­mer oder über die­se ver­öf­fent­licht wer­den, bei­spiels­wei­se bei der Bericht­erstat­tung über die jewei­li­ge Akti­on oder wenn eine Abstim­mung über einen ein­ge­sand­ten Bei­trag des Teil­neh­mers Bestand­teil der Akti­on ist. Dabei wird auch der Name des Teil­neh­mers ver­öf­fent­licht. Wel­che Daten wir im Ein­zel­fall ver­ar­bei­ten, hängt von der kon­kret durch­ge­führ­ten Akti­on ab und davon, wel­che Daten wir vom Teil­neh­mer erhal­ten.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung)

Die Bereit­stel­lung der Daten durch den User ist zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Erfolgt gemäß den Bedin­gun­gen der jewei­li­gen Akti­on.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Erfolgt gemäß den Bedin­gun­gen der jewei­li­gen Akti­on.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Erfolgt gemäß den Bedin­gun­gen der jewei­li­gen Akti­on.

1.5 Daten, die beim News­let­ter- bzw. Job­mail-Ver­sand ver­ar­bei­tet wer­den

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Ihre Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich, um Ihnen den News­let­ter zuzu­sen­den, zum Zwe­cke der Kun­den­bin-dung, des Mar­ke­tings und der Ana­ly­se und Aus­wer­tung des Erfolgs der jewei­li­gen Kam­pa­gne.

Kate­go­rien ver­ar­bei­te­ter Daten

Für den Ver­sand ver­ar­bei­ten wir Ihre E-Mail-Adres­se. Unse­re News­let­ter sind so gestal­tet, dass es uns mög­lich ist, Erkennt­nis­se über Ver­bes­se­run­gen, Ziel­grup­pen oder das Lese­ver­hal­ten unse­rer Abon­nen­ten zu erhal­ten. Dies ermög­licht uns ein sog. Web-Beacon oder ein Zähl­pi­xel, wel­ches auf Inter­ak­tio­nen mit dem News­let­ter reagiert, bei­spiels­wei­se ob Links ange­klickt, der News­let­ter über­haupt geöff­net oder zu wel­cher Zeit der News­let­ter gele­sen wird.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 1 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users). Sie kön­nen Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen, indem Sie auf „abmel­den“ im jewei­li­gen News­let­ter kli­cken.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Für Ver­sand und Aus­wer­tung von News­let­tern lei­ten wir Ihre Daten an ver­schie­de­ne Anbie­ter von News­let­ter-Dienst­leis­tun­gen wei­ter.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Wir wei­sen aus­drück­lich dar­auf hin, dass mit Ertei­len Ihrer Ein­wil­li­gung Ihre Daten in die USA über­mit­telt wer­den kön­nen. Bei den Job­mail-News­let­tern wer­den immer Daten in die USA über­mit­telt. US-Behör­den kön­nen sowohl auf die­se Daten als auch auf Daten, wel­che die Emp­fän­ger außer­halb der USA spei­chern, zugrei­fen, ohne dass Sie dar­über infor­miert wer­den. Die Über­mitt­lung Ihrer Daten in die USA ist eben­falls von Ihrer Ein­wil­li­gung umfasst, die Rechts­grund­la­ge ist somit Art. 49 Abs. 1 lit. a iVm Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Bis zum Wider­ruf der Ein­wil­li­gung

1.6 Kom­men­tar­funk­ti­on für Bei­trä­ge

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Ihre Daten ver­wen­den wir, um zu prü­fen, ob Sie eine natür­li­che Per­son sind, um Ihren Kom­men­tar zu prü­fen, Ihnen zuzu­ord­nen und auf unse­rer Web­site anzu­zei­gen.

Kate­go­rien ver­ar­bei­te­ter Daten

Wir ver­ar­bei­ten Ihren Kom­men­tar und Ihre E-Mail-Adres­se.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 1 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Ein­wil­li­gung des Users). Mit Absen­den Ihres Kom­men­tars wil­li­gen Sie in die Ver­ar­bei­tung der von Ihnen ange­ge­be­nen Daten zu o.a. Zwe­cken ein. Bit­te beach­ten Sie, dass sich ein Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung nur auf die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten bezie­hen kann. Soll­te Ihr Kom­men­tar im Inter­net wei­ter­ver­brei­tet wor­den sein, liegt das nicht in unse­rer Ver­ant­wor­tung.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Wir ver­öf­fent­li­chen Ihren Kom­men­tar auf unse­rer Web­site, dort ist er welt­weit von jeder­mann abruf­bar und kann belie­big wei­ter­ver­brei­tet wer­den. Ihre E-Mail-Adres­se kön­nen nur wir sehen.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Wir über­mit­teln Ihre Daten nicht in ein Dritt­land. Indem Sie Ihren Kom­men­tar auf unse­rer Web­site ver­öf­fent­li­chen, kann die­ser aber in jedem Land der Welt gesehen/ kopiert wer­den.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Bis zum Wider­ruf der Ein­wil­li­gung zur Ver­öf­fent­li­chung. Ihren Wider­ruf rich­ten Sie per E-Mail (abge­sandt von Ihrer bei Kom­men­tie­rung ange­ge­be­nen E-Mail-Adres­se) an: datenschutz@stellenanzeigen.de

1.7 Regis­trie­rung für Arbeits­platz­su­chen­de auf stellenanzeigen.de

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir bie­ten die Mög­lich­keit für Arbeits­platz­su­chen­de, sich auf stellenanzeigen.de mit Anla­ge eines User-Kon­tos zu regis­trie­ren. Die Nut­zung des User-Kon­tos unter­liegt unse­ren AGBs. Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten des Users zur Ver­wal­tung des Kon­tos, und dem User Kom­fort­funk­tio­nen bei der Nut­zung unse­rer Web­site anbie­ten zu kön­nen (z.B. vor­aus­ge­füll­te For­mu­lar­fel­der, Spei­che­rung der Merk­lis­te)

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung)

Die Bereit­stel­lung der Daten durch den User ist zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Wir nut­zen ver­schie­de­ne Dienst­leis­ter, soge­nann­te „Auf­trags­ver­ar­bei­ter“, mit denen wir den Vor­ga­ben des Art. 28 DSGVO ent­spre­chend Ver­ein­ba­run­gen zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten getrof­fen haben.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Eine Über­mitt­lung der User­da­ten in ein Dritt­land zur Ver­wal­tung des User­kon­tos erfolgt nicht.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Wir löschen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zur Ver­wal­tung des User­kon­tos, sobald der User die Kon­to­lö­schung bei uns beauf­tragt. Auf­grund inter­ner Bear­bei­tungs­zei­ten kann dies bis zu 14 dau­ern.

2. Anzei­gen­kun­den (Stel­len­an­bie­ter), Ver­lags­kun­den

Hin­wei­se für Anzei­gen­kun­den:

Der Stel­len­an­bie­ter ist allei­ni­ger Ver­ant­wort­li­cher für die Ein­hal­tung der daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten beim Emp­fang und der wei­te­ren Bear­bei­tung von Bewer­bungs­un­ter­la­gen, unab­hän­gig davon, auf wel­chem Wege die­se emp­fan­gen wur­den.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

A) Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unse­rer Kun­den (sofern es sich um eine natür­li­che Per­son han­delt) zur Durch­füh­rung von vor­ver­trag­li­chen Maß­nah­men und zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen gegen­über unse­ren Kun­den.

B) Wir ver­ar­bei­ten Daten der Mit­ar­bei­ter unse­rer Kun­den, um mit Ihnen im Rah­men der Ver­trags­be­zie­hung kom­mu­ni­zie­ren zu kön­nen.

C) Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten und ggf. derer Mit­ar­bei­ter, um gesetz­li­chen Ver­pflich­tun­gen (z.B. aus dem Han­dels- oder Steu­er­recht) nach­zu­kom­men.

D) Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unse­rer Kun­den und ggf. derer Mit­ar­bei­ter, um die­se über unse­re Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen zu infor­mie­ren, die im Zusam­men­hang mit den bei uns gebuch­ten Leis­tun­gen ste­hen.

E) Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Inter­es­sen­ten, die nicht unse­re Kun­den gewor­den sind (sofern es sich um natür­li­che Per­so­nen han­delt), sowie ggf. derer Mit­ar­bei­ter, um die­se über unse­re Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen zu infor­mie­ren, die im Zusam­men­hang mit den bei uns ange­frag­ten Leis­tun­gen ste­hen, solan­ge wir davon aus­ge­hen, dass eine Geschäfts­be­zie­hung zustan­de kom­men kann oder der Inter­es­sent uns gegen­über erklärt, dass dies nie­mals erfol­gen wird.

 

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG (Not­wen­dig­keit, um den gewünsch­ten Dienst zu erbrin­gen)

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

A) Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durch­füh­rung von vor­ver­trag­li­chen Maß­nah­men bzw. Erfül­lung von Ver­trä­gen mit dem Betrof­fe­nen)

B) Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Gemein­sa­mes Inter­es­se an geschäft­li­cher Zusam­men­ar­beit)

C) Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO (Erfül­lung von gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen)

D) Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO iVm §7 Abs. 3 UWG (Berech­tig­tes Inter­es­se an Direkt­wer­bung)

E) Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Durch­füh­rung unse­rer Geschäfts­tä­tig­keit)

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Eine Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an Drit­te fin­det grund­sätz­lich nur statt, wenn dies für die Durch­füh­rung des Ver­tra­ges mit dem Kun­den erfor­der­lich ist, die Wei­ter­ga­be auf Basis einer Inter­es­sen­ab­wä­gung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zuläs­sig ist oder wir recht­lich zu der Wei­ter­ga­be ver­pflich­tet sind. Die gesetz­li­chen Vor­ga­ben zur Daten­über­mitt­lung an Drit­te hal­ten wir selbst­ver­ständ­lich dabei ein.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Zur Erfül­lung unse­res Ver­trags mit unse­ren Kun­den kann es vor­kom­men, dass wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten – unter Ein­hal­tung der geeig­ne­ten Garan­tien – in ein Dritt­land über­mit­teln. Die gesetz­li­chen Vor­ga­ben zur Daten­über­mitt­lung in Dritt­län­der hal­ten wir selbst­ver­ständ­lich dabei ein.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Wir spei­chern per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur so lan­ge, wie es für die Erfül­lung des jewei­li­gen Zwecks erfor­der­lich ist und eine ent­spre­chen­de Rechts­grund­la­ge vor­han­den ist.

3. Absen­den von Bewer­bun­gen über unse­re Bewer­bungs­for­mu­la­re

Die­ser Abschnitt beschreibt aus­schließ­lich Daten­ver­ar­bei­tun­gen, die wir vor­neh­men, wenn Sie sich über ein auf unse­ren Web­sites ein­ge­bet­te­tes Bewer­bungs­for­mu­lar auf eine Stel­len­an­zei­ge bewer­ben.

Stellenanzeigen.de ist nicht ver­ant­wort­lich für alle wei­te­ren Daten­ver­ar­bei­tun­gen bei Bewer­bun­gen, die über unse­re Web­site ver­mit­telt wer­den, z.B. wenn die­se (nicht abschlie­ßen­de Auf­zäh­lung)

  • über ihr eige­nes E-Mail-Pro­gramm erfol­gen
  • über Web­sites des Stel­len­an­bie­ters erfol­gen
  • über Bewer­bungs­por­ta­le im Auf­trag des Stel­len­an­bie­ters erfol­gen

Stellenanzeigen.de ist nicht ver­ant­wort­lich für alle wei­te­ren Daten­ver­ar­bei­tun­gen im Nach­gang zu einer abge­sand­ten Bewer­bung.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Wir bie­ten die Mög­lich­keit für Arbeits­platz­su­chen­de, sich direkt über ein auf unse­ren Web­sites inte­grier­tes For­mu­lar auf Stel­len­an­zei­gen bei unse­ren Anzei­gen­kun­den zu bewer­ben. In die­sem Fall beauf­tragt der User uns, die von ihm ein­ge­ge­be­nen Daten und Datei­en an unse­ren Kun­den wei­ter­zu­lei­ten. Der Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung ist die Erfül­lung des Auf­trags des Users.

Eben­so spei­chern wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten des Users als Nach­weis dem User und unse­ren Anzei­gen­kun­den gegen­über, dass Bewer­bun­gen ver­sen­det wur­den, und um auf­tre­ten­de tech­ni­sche Schwie­rig­kei­ten erken­nen zu kön­nen.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Ver­trags­er­fül­lung)

Die Bereit­stel­lung der Daten durch den User ist zur Ver­trags­er­fül­lung erfor­der­lich.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berech­tig­tes Inter­es­se)

Es liegt sowohl in unse­rem Inter­es­se als auch im Inter­es­se des Betrof­fe­nen, dass die Sta­bi­li­tät unse­rer Diens­te gewähr­leis­tet ist und wir die Bewer­bun­gen im Auf­trag des Betrof­fe­nen zuver­läs­sig zustel­len kön­nen.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Wir nut­zen ver­schie­de­ne Dienst­leis­ter, soge­nann­te „Auf­trags­ver­ar­bei­ter“, mit denen wir den Vor­ga­ben des Art. 28 DSGVO ent­spre­chend Ver­ein­ba­run­gen zum Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten getrof­fen haben.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Wir über­mit­teln Daten nur nach Auf­trag in ein Dritt­land (z.B. wenn der Emp­fän­ger in einem Dritt­land ist oder Daten­ver­ar­bei­tungs­an­la­gen in Dritt­län­dern nutzt).

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Bei Bewer­bun­gen über die Web­site „it-jobs.de“ spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für wei­te­re 4 Wochen nach Ablauf der Anzei­gen­schal­tung. Dies ist not­wen­dig, da die Anzahl der über­mit­tel­ten Bewer­bun­gen rele­vant für die Anzei­gen­lauf­zeit ist.

Bei Bewer­bun­gen über unse­re ande­ren Por­ta­le löschen wir Ihre Daten 5 Wochen nach­dem Sie die­se im ent­spre­chen­den For­mu­lar ein­ge­ge­ben haben. Dies ist not­wen­dig, um auf­tre­ten­de Schwie­rig­kei­ten in der E-Mail-Zustel­lung nach­voll­zie­hen und behe­ben zu kön­nen und dient der Ver­trags­er­fül­lung Ihnen gegen­über.

4. Nut­zung unse­rer Social-Media-Kanä­le

Wir unter­hal­ten Online­prä­sen­zen auf sozia­len Netz­wer­ken und Kar­rie­re­platt­for­men, um mit den dort regis­trier­ten Usern Infor­ma­tio­nen aus­tau­schen und unkom­pli­ziert in Kon­takt tre­ten zu kön­nen.

 

Teil­wei­se wer­den die Daten von Nut­zern in sozia­len Netz­wer­ken dazu ver­wen­det, Markt­for­schung zu betrei­ben und damit Wer­be­zwe­cke zu ver­fol­gen. Über das Nut­zungs­ver­hal­ten der Nut­zer, bei­spiels­wei­se der Anga­be von Inter­es­sen, kön­nen Nut­zer­pro­fi­le erstellt und genutzt wer­den, um Wer­be­an­zei­gen auf die Inter­es­sen von Ziel­grup­pen anzu­pas­sen. Hier­für wer­den regel­mä­ßig Coo­kies auf den End­ge­rä­ten der Nut­zer gespei­chert, teil­wei­se unab­hän­gig davon, ob sie regis­trier­te Nut­zer des sozia­len Netz­werks sind.

 

Im Zusam­men­hang mit dem Ein­satz von sozia­len Medi­en nut­zen wir eben­falls die dazu­ge­hö­ri­gen Mes­sen­ger, um unkom­pli­ziert mit den Nut­zern kom­mu­ni­zie­ren zu kön­nen. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Sicher­heit ein­zel­ner Diens­te von den Kon­to­ein­stel­lun­gen des Nut­zers abhän­gen kann. Auch im Fal­le einer Ende-zu-Ende-Ver­schlüs­se­lung kann der Dienst­an­bie­ter Rück­schlüs­se dar­auf zie­hen, dass und wann Nut­zer mit uns kom­mu­ni­zie­ren sowie ggf. Stand­ort­da­ten erfas­sen.

 

Abhän­gig davon, wo das sozia­le Netz­werk betrie­ben wird, kann es zu einer Ver­ar­bei­tung der Nut­zer-Daten außer­halb der Euro­päi­schen Uni­on bzw. außer­halb des Euro­päi­schen Wirt­schafts­raums kom­men. Dar­aus kön­nen sich Risi­ken für die Nut­zer erge­ben, weil dadurch bei­spiels­wei­se die Durch­set­zung ihrer Rech­te erschwert wird.

Die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

Nach­fol­gend fin­den Sie die Betrei­ber- und Daten­schutz­an­ga­ben des jewei­li­gen sozia­len Netz­werks.

Face­book und Insta­gram

Wei­te­rer Ver­ant­wort­li­cher (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

Meta Plat­forms Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Squa­re, Grand Canal Har­bour, Dub­lin 2 Ire­land (Face­book)

Wir sind gemein­sa­me Ver­ant­wort­li­che gem. Art. 26 DSGVO sowie der Face­book Sei­ten-Insights-Ergän­zung: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

 

Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch Face­book fin­den Sie hier:

https://www.facebook.com/privacy/explanation

Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch Insta­gram fin­den Sie hier:

https://help.instagram.com/155833707900388

Face­book führt Ihre IP-Adres­se mit wei­te­ren Infor­ma­tio­nen, die Face­book durch Coo­kies erhält, zusam­men und stellt uns als Betrei­ber der Face­book-Sei­te sta­tis­ti­sche Infor­ma­tio­nen über die Inan­spruch­nah­me die­ser Face­book-Sei­te zur Ver­fü­gung (sog. Sei­ten-Insights). Dabei han­delt es sich um zusam­men­ge­fass­te Daten, die erken­nen las­sen, wie die Nut­ze­rin­nen und Nut­zer mit der Sei­te inter­agie­ren. Die­se Sei­ten-Insights kön­nen auf per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten basie­ren, die von Face­book im Zusam­men­hang mit einem Besuch oder einer Inter­ak­ti­on von Nut­ze­rin­nen und Nut­zern auf bzw. mit die­ser Face­book-Sei­te und ihren Inhal­ten erfasst wur­den. Nähe­re Infor­ma­tio­nen hier­zu stellt Face­book hier zur Ver­fü­gung: https://www.facebook.com/help/pages/insights.

Wir kön­nen mit Hil­fe der Sei­ten-Insights eine anony­me Aus­wer­tung der Reich­wei­te, der Sei­ten­auf­ru­fe, der Ver­weil­dau­er bei Videobei­trä­gen, der Hand­lun­gen (Likes, Kom­men­tie­ren, Tei­len von Bei­trä­gen) sowie nach Alter, Geschlecht und Stand­ort (wie von den Nut­zern in ihren jewei­li­gen Face­book-Pro­fi­len ange­ge­ben) vor­neh­men. Dabei kön­nen für die Aus­wer­tung der Reich­wei­te Ein­stel­lun­gen vor­ge­nom­men bzw. ent­spre­chen­de Fil­ter hin­sicht­lich der Aus­wahl eines Zeit­raums, der Betrach­tung eines bestimm­ten Bei­trags sowie der demo­gra­fi­schen Grup­pie­run­gen gesetzt wer­den. Die­se Daten sind anony­mi­siert, aggre­giert und abs­tra­hiert. Es sind daher kei­ne Rück­schlüs­se auf Indi­vi­du­en mög­lich. Die Aus­wer­tung dient dazu, das Ange­bot auf der Face­book­sei­te zum Zweck der Öffent­lich­keits­ar­beit opti­mal zu gestal­ten.

Die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Twit­ter

Wei­te­rer Ver­ant­wort­lich (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

 

Twit­ter Inter­na­tio­nal Com­pa­ny, One Cum­ber­land Place, Feni­an Street, Dub­lin 2 D02 AX07, Irland

 

Wir sind gemein­sa­me Ver­ant­wort­li­che gem. Art. 26 DSGVO.

 

Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch Twit­ter fin­den Sie hier:

https://twitter.com/de/privacy

 

Die Nut­zung des Twit­ter-Kurz­nach­rich­ten­diens­tes erfolgt in Ihrer eige­nen Ver­ant­wor­tung. Dies gilt ins­be­son­de­re für die inter­ak­ti­ven Funk­tio­nen wie z.B. Tei­len oder Bewer­ten.

Twit­ter ver­ar­bei­tet die Daten, die Sie in Ihrem Twit­ter-Pro­fil ein­ge­ge­ben haben. Dies ist unter ande­rem: Name, Nut­zer­na­me, E-Mail-Adres­se, Tele­fon­num­mer, Kon­tak­te ihres Adress­buchs, soweit sie die­ses syn­chro­ni­sie­ren.

Dar­über hin­aus wer­tet Twit­ter von Ihnen geteil­te Inhal­te aus und ana­ly­siert die­se mit­tels Ana­ly­se­tools wie Twit­ter- oder Goog­le-Ana­ly­tics. Dies betrifft, The­men, die Sie inter­es­sie­ren, Nach­rich­ten, die sie ver­schi­cken, ggf. ihren Stand­ort anhand von Geo­lo­ka­ti­ons-Daten (z.B. GPS, Gali­leo), Infor­ma­tio­nen zu Draht­los­netz­wer­ken, ihre IP-Adres­se. Dies nutzt Twit­ter, um Ihnen Wer­bung oder ande­re Inhal­te zukom­men zu las­sen. Auf die Ana­ly­se und Aus­wer­tung der Daten haben wir kei­nen Ein­fluss. Dies geschieht allei­ne in der Sphä­re von Twit­ter.

Wir kön­nen ledig­lich bestimm­te Tweet-Akti­vi­tä­ten auf unse­re Inhal­te ein­se­hen. Dies ist z.B. die Anzahl der Pro­fil- oder Link-Klicks durch oder auf einen bestimm­ten Tweet.

Bit­te beach­ten Sie, dass Twit­ter auch Infor­ma­tio­nen erfasst, wenn Sie Inhal­te anse­hen, auch wenn Sie kei­nen Twit­ter-Account besit­zen. Dies sind Log-Daten, wie die IP-Adres­se, der Brow­ser­typ, das Betriebs­sys­tem, Infor­ma­tio­nen zur vor­her auf­ge­ru­fe­nen Web­site (Refer­rer-URL), ggf. ihr Stand­ort, ihr Mobil­funk­an­bie­ter, Infor­ma­tio­nen zu Ihrem End­ge­rät, von Ihnen ein­ge­ge­be­ne Such­be­grif­fe, durch Coo­kies erfass­te Infor­ma­tio­nen. Soweit Sie einen Twit­ter-Account besit­zen, kann Twit­ter die­se Infor­ma­tio­nen Ihrem Pro­fil zuord­nen und lie­fert Ihnen Wer­bung anhand die­ser Infor­ma­tio­nen aus. Die Daten­ver­ar­bei­tung durch Twit­ter kön­nen Sie in den Ein­stel­lun­gen Ihres Twit­ter-Accounts beschrän­ken.

Wir haben kei­nen Ein­fluss auf die Art und dem Umfang der von Twit­ter ver­ar­bei­te­ten Daten, sowie auf die Wei­ter­ga­be an Drit­te.

Soweit Ihre Daten auf unse­rem Twit­ter-Pro­fil durch uns ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt dies auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

You­Tube

Wei­te­rer Ver­ant­wort­lich (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

 

Goog­le Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland

Daten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy

Xing

Wei­te­rer Ver­ant­wort­lich (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

 

New Work SE, Am Strand­kai 1, 20457 Ham­burg

Daten­schutz­er­klä­rung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

Lin­kedIn

Wei­te­rer Ver­ant­wort­lich (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

 

Lin­kedIn Cor­po­ra­ti­on, 1000 West Mau­de Ave­nue, Sun­ny­va­le, CA 94085, USA

Daten­schutz­er­klä­rung: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy

DSGVO)

Tik­Tok

Wei­te­rer Ver­ant­wort­lich (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

 

Tik­Tok Inc., 10100 Veni­ce Blvd., Cul­ver City, CA 90232, USA

Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.tiktok.com/legal/privacy-policy?lang=de

Kununu

Wir ver­ar­bei­ten Ihre Anfra­gen oder Bei­trä­ge, um Ihnen zu ant­wor­ten und mit Ihnen in Kon­takt tre­ten zu kön­nen. Die von Ihnen bei Kununu ein­ge­ge­be­nen Daten wer­den von uns ver­ar­bei­tet, um Ihre Anfra­gen zu beant­wor­ten.

Wir spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dazu auf unse­ren Sys­te­men, d. h. außer­halb von Kununu, wenn und solan­ge wie sie für die Zwe­cke der Erhe­bung erfor­der­lich sind oder gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten bestehen.

Durch die Funk­ti­on „Kununu -Insights“, die uns in unse­rem Kununu Pro­fil zur Ver­fü­gung steht, kön­nen wir sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen ein­se­hen.

Durch die stän­di­ge Ent­wick­lung von Kununu ver­än­dert sich die Ver­füg­bar­keit und die Auf­be­rei­tung der Daten, sodass wir für wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf die Daten­schutz­er­klä­rung von Kununu ver­wei­sen.

Wei­te­rer Ver­ant­wort­li­cher (neben uns) für die Daten­ver­ar­bei­tung ist:

New Work SE, Am Strand­kai 1, 20457 Ham­burg

Daten­schutz­er­klä­rung: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

5. Bewer­ber bei der stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG

Hin­weis:

Hier fin­den Sie Infor­ma­tio­nen zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men von Bewer­bungs­ver­fah­ren, wenn Sie sich auf eine Stel­le bei uns, der Stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG bewer­ben. Die­se Infor­ma­tio­nen bezie­hen sich aus­drück­lich nicht auf Bewer­bun­gen bei ande­ren Unter­neh­men, wel­che Stel­len­an­zei­gen auf unse­rem Por­tal anbie­ten.

Zweck(e) der Daten­ver­ar­bei­tung

Ihre Daten ver­wen­den wir, um zu bewer­ten, ob Sie für die aus­ge­schrie­be­ne Stel­le in Fra­ge kom­men. Wenn es zu einer Ein­stel­lung kommt, wer­den wir Sie geson­dert über die sich ändern­de Ver­ar­bei­tung infor­mie­ren.

Rechtsgrundlage(n) für Auslesen/ Spei­chern von Daten aus/ auf dem End­ge­rät des Users

§25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG

Rechtsgrundlage(n) für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

§26 BDSG.

Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, an die Daten wei­ter­ge­ge­ben wer­den

Wir geben Ihre Daten nicht an Drit­te wei­ter.

Daten­über­mitt­lung in ein Dritt­land und Rechts­grund­la­ge dafür

Wir über­mit­teln Ihre Daten nicht in ein Dritt­land.

Spei­cher­dau­er der Daten bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er

Wenn es nicht zu einer Ein­stel­lung kommt, wer­den wir Ihre Daten für den Zeit­raum von wei­te­ren 6 Mona­ten auf­be­wah­ren, um uns gegen even­tu­el­le Rechts­an­sprü­che Ihrer­seits ver­tei­di­gen zu kön­nen. Dies ist unser berech­tig­tes Inter­es­se, die Rechts­grund­la­ge dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Ihre Rech­te als von der Daten­ver­ar­bei­tung betrof­fe­ne Per­son

Recht auf Wider­ruf einer Ein­wil­li­gung:

Soll­ten wir Daten von Ihnen auf Grund­la­ge einer Ein­wil­li­gung ver­ar­bei­ten, haben Sie gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre Ein­wil­li­gung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu wider­ru­fen.

 

Recht auf Aus­kunft:

Sie kön­nen Aus­kunft gem. Art. 15 DSGVO über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen. In Ihrem Aus­kunfts­an­trag soll­ten Sie Ihr Anlie­gen prä­zi­sie­ren, um uns das Zusam­men­stel­len der erfor­der­li­chen Daten zu erleich­tern. Bit­te beach­ten Sie, dass Ihr Aus­kunfts­recht unter bestimm­ten Umstän­den gemäß den gesetz­li­chen Vor­schrif­ten (ins­be­son­de­re § 34 BDSG) ein­ge­schränkt sein kann.

 

Recht auf Berich­ti­gung:

Soll­ten die Sie betref­fen­den Anga­ben nicht (mehr) zutref­fend sein, kön­nen Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berich­ti­gung ver­lan­gen. Soll­ten Ihre Daten unvoll­stän­dig sein, kön­nen Sie eine Ver­voll­stän­di­gung ver­lan­gen.

 

Recht auf Löschung:

Sie kön­nen unter den Bedin­gun­gen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betref­fen­den Daten von uns zur Erfül­lung von gesetz­li­chen Vor­ga­ben noch benö­tigt wer­den.

 

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung:

Sie haben im Rah­men der Vor­ga­ben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den Daten zu ver­lan­gen.

 

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit:

Sie haben im Rah­men des Art. 20 DSGVO das Recht, die Daten, die sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat von uns zu erhal­ten oder sie an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­teln zu las­sen.

 

Recht auf Wider­spruch:

Wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO basiert, haben Sie nach Art. 21 DSGVO das Recht, der Ver­ar­bei­tung zu wider­spre­chen.

 

Recht auf Beschwer­de:

Wenn Sie der Auf­fas­sung sind, dass wir bei der Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten daten­schutz­recht­li­che Vor­schrif­ten nicht beach­tet haben, kön­nen Sie sich gem. Art. 77 DSGVO bei einer Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de beschwe­ren.

 

Stand: 31.01.2023