4-Tage-Woche

Die 4-Tage-Woche – ein zukunfts­träch­ti­ges Modell?

Glo­bal betrach­tet fin­den in der Arbeits­welt der vie­len unter­schied­li­chen Unter­neh­men ein Umden­ken und die Ent­wick­lung und Erpro­bung neu­er Model­le statt. Eine Aus­rich­tung betrifft die inno­va­ti­ven Über­le­gun­gen zu neu­en, zukunfts­wei­sen­den Arbeits­zeit­mo­del­len zu kom­men. Im Spe­zi­el­len taucht hier immer wie­der die Fra­ge nach der Ein­füh­rung einer 4-Tage-Woche auf, die mit der Ver­kür­zung der Arbeits­wo­che um einen Tag den Arbeit­neh­mern und Arbeit­neh­me­rin­nen mehr Frei­zeit zur Ver­fü­gung stel­len soll.

AGG-konformer Auswahlprozess von Bewerbern

7 Tipps für einen AGG-kon­for­men Bewer­bungs­pro­zess

Vie­le Arbeit­neh­mer haben wäh­rend ihrer Job­su­che häu­fig die Erfah­rung gemacht, dass sie wäh­rend des Bewer­bungs­pro­zes­ses äußerst unge­recht gegen­über ande­ren Bewer­bern behan­delt wur­den. Irgend­ein bana­ler Punkt – wie zum Bei­spiel die Haut­far­be des Kan­di­da­ten – passt dem Arbeit­ge­ber nicht und es wird jemand ein­ge­stellt, der eher in das bevor­zug­te Bild des Arbeit­ge­bers passt. Hier­bei han­delt es sich um einen Fall der Unge­rech­tig­keit, bei dem so gut wie kein Arbeit­ge­ber Recht bekom­men wür­de.

HR Total News im August

Ihre HR News im August – Die neu­es­ten Bran­chen-Insights

Eine neue Aus­ga­be von HR Total ist da! Die­ses Mal stel­len wir Ihnen wie­der brand­ak­tu­el­le News aus der HR-Bran­che vor. Wie immer mode­riert von dem Recrui­t­ing-Exper­ten und HR-Blog­ger Chris­toph Atha­nas.

„Prä­senz­fe­tisch“ in deut­schen Büros und die poten­zi­ell nega­ti­ven Aus­wir­kun­gen des Home­of­fice. Wel­che Plä­ne haben die Par­tei­en für Arbeits- und Per­so­nal­recht nach der Bun­des­tags­wahl 2021? Wie kön­nen E-Sports und Employ­er Bran­ding zusam­men­kom­men? Wie geht es in Zukunft mit Lin­kedIn wei­ter?

Die­se span­nen­den The­men und vie­le mehr hat Chris­toph für Sie in der neu­en Fol­ge von HR Total auf unse­rem You­Tube-Kanal. Jetzt rein­kli­cken!

Urlaubsanspruch

Som­mer, Strand und Son­nen­schein: Urlaubs­an­spruch in der betrieb­li­chen Pra­xis

In Deutsch­land steht den meis­ten Arbeit­neh­mern ein gesetz­li­cher Urlaubs­an­spruch zu, also das Recht, sich für einen bestimm­te Zeit­pe­ri­ode frei­stel­len zu las­sen und trotz­dem bezahlt zu wer­den. Der Gesetz­ge­ber wird damit sei­ner Schutz­pflicht gerecht, die Ange­stell­te und ande­re Arbeit­neh­mer Chan­cen zur Erho­lung geben und lang­fris­tig die Gesund­heit erhal­ten soll.

Hitze im Büro

Hit­ze­frei im Büro – was sagen Arbeits­schutz­ge­setz und Co.?

Kaum kommt der Som­mer, stei­gen schnell die Tem­pe­ra­tu­ren im Büro. Beson­ders nach einer Hit­ze­wel­le wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren hei­zen Büro­räu­me schnell auf und nach eini­gen Tagen Som­mer­wet­ter ist es kaum mög­lich, die ste­hen­de Hit­ze wie­der aus den Räum­lich­kei­ten zu bekom­men. Schü­ler wür­den zu die­ser Zeit hit­ze­frei bekom­men, doch wie sieht das bei Ange­stell­ten in Unter­neh­men aus?

Werkstudenten

Werk­stu­den­ten als gro­ße Stüt­ze für Unter­neh­men – Wel­che gesetz­li­chen Vor­ga­ben gibt es für Arbeit­ge­ber?

Werk­stu­den­ten sind sol­che Stu­die­ren­de, wel­che neben dem Stu­di­um einer Arbeit nach­ge­hen. Die­se hat bes­ten­falls einen direk­ten Bezug zur jewei­li­gen Stu­di­en­rich­tung, sodass der Stu­dent zugleich eine Pra­xis­er­fah­rung bekom­men kann. Vie­le Stu­die­ren­de gehen zugleich aber auch einer Werk­stu­den­ten­tä­tig­keit ohne Bezug zum Stu­di­um nach, weil für sie die Bezah­lung im Vor­der­grund steht.

Urlaub

Kön­nen Arbeit­ge­ber den Urlaub strei­chen, ver­wei­gern oder ein­sei­tig fest­le­gen?

Ein Urlaub soll für die Arbeit­neh­mer gene­rell der Erho­lung die­nen. Dies wird im Bun­des­ur­laubs­ge­setz (BUr­lG) erklärt. Oft­mals aber sind die Details schwie­rig zu ver­ste­hen. Vie­le Urtei­le gab es dazu in der Ver­gan­gen­heit. Hier­zu gibt es für die Arbeit­neh­mer wich­ti­ge Tipps im Netz. Die meis­ten Mit­ar­bei­ter pla­nen schon am Anfang eines Jah­res den kom­plet­ten Urlaub für den Som­mer.

Elternzeit und Urlaubsanspruch

Eltern­zeit und Urlaubs­an­spruch – Hat die Eltern­zeit Ein­fluss auf die Urlaubs­an­sprü­che der Mit­ar­bei­ter?

Der Urlaubs­an­spruch im Rah­men der Eltern­zeit ist in § 17 Absatz 2 Bundes­el­tern­geld- und Eltern­zeit­ge­setz gere­gelt. Eine Kür­zung des Urlaubs­an­spruchs erklärt der § 17 Absatz 1 Satz 1. Es darf bei einem Über­gang von einer Voll­zeit- auf eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung wäh­rend oder nach einer Eltern­zeit kei­ner­lei Anpas­sung von Urlaubs­an­sprü­chen und damit kei­ne Kür­zung des Urlaubs vor­ge­nom­men wer­den.