Homeoffice im Ausland

Home­of­fice im Aus­land: Die­se recht­li­chen Aspek­te soll­ten Sie im Blick haben

In Zei­ten von Coro­na ist Home­of­fice in unse­rer Arbeits­welt immer all­ge­gen­wär­ti­ger gewor­den. Die Mög­lich­keit, von Zuhau­se aus zu arbei­ten und nicht mehr den Weg ins Büro antre­ten zu müs­sen, erweist sich heut­zu­ta­ge in zahl­rei­chen Berufs­fel­dern als äußerst prak­tisch. Und gera­de wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie ist Home­of­fice für vie­le Arbeit­neh­mer die ein­zi­ge Mög­lich­keit, den Beruf wei­ter­hin aus­zu­üben.

Praktikumsvertrag

Wie schreibt man einen Prak­ti­kums­ver­trag? Auf­bau, Mus­ter und Tipps

Prak­ti­kan­ten stel­len für Unter­neh­men eine viel­sei­ti­ge Unter­stüt­zung dar, gera­de, wenn es zu Eng­päs­sen kommt. Da es sich auch bei einem Prak­ti­kum um ein Arbeits­ver­hält­nis han­delt, muss die­ses ver­trag­lich fest­ge­legt wer­den. Der Prak­ti­kums­ver­trag ist kein ein­fa­ches Stück Papier, son­dern, ähn­lich einem Aus­bil­dungs­ver­trag, an bestimm­te gesetz­li­che Vor­ga­ben geknüpft. Wor­auf es beim Prak­ti­kums­ver­trag ankommt, lesen Sie im Bei­trag.

Mitarbeiter kündigen

Rich­tig kün­di­gen als Arbeit­ge­ber – So geht’s

Sowohl Arbeit­ge­ber als auch Arbeit­neh­mer haben Rech­te und Pflich­ten, die bei der Auf­he­bung eines Arbeits­ver­trags und bei einer Kün­di­gung gel­tend sind. Die Kün­di­gung stellt dabei immer eine ein­sei­ti­ge Wil­lens­er­klä­rung dar und ist emp­fangs­be­dürf­tig. Das bedeu­tet, sie ist nur dann wirk­sam, wenn sie dem Betrof­fe­nen schrift­lich zugeht.
Häu­fig wird das Arbeits­ver­hält­nis durch Sie als Arbeit­ge­ber auf­ge­löst, wenn die Bedin­gun­gen nicht stim­men oder Per­so­nal ent­las­sen wer­den muss.

4-Tage-Woche

Die 4-Tage-Woche – ein zukunfts­träch­ti­ges Modell?

Glo­bal betrach­tet fin­den in der Arbeits­welt der vie­len unter­schied­li­chen Unter­neh­men ein Umden­ken und die Ent­wick­lung und Erpro­bung neu­er Model­le statt. Eine Aus­rich­tung betrifft die inno­va­ti­ven Über­le­gun­gen zu neu­en, zukunfts­wei­sen­den Arbeits­zeit­mo­del­len zu kom­men. Im Spe­zi­el­len taucht hier immer wie­der die Fra­ge nach der Ein­füh­rung einer 4-Tage-Woche auf, die mit der Ver­kür­zung der Arbeits­wo­che um einen Tag den Arbeit­neh­mern und Arbeit­neh­me­rin­nen mehr Frei­zeit zur Ver­fü­gung stel­len soll.

Überlastungen Mitarbeiter

Über­las­tun­gen bei Mit­ar­bei­tern erken­nen: Das soll­ten Sie als Arbeit­ge­ber wis­sen

Die aktu­el­le Stress­stu­die der Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se zeigt: Seit 2013 steigt das Stress­le­vel von Jahr zu Jahr. 2021 fühl­te sich jede vier­te Per­son häu­fig gestresst. Dabei vari­iert das Stress­le­vel zwi­schen den Geschlech­tern. Bei den Män­nern fühlt sich jeder Fünf­te extre­men Stress aus­ge­setzt, bei Frau­en sogar jede Drit­te. Erfah­ren Sie, wie sich Über­las­tun­gen bemerk­bar machen und was eine Über­las­tungs­an­zei­ge bewir­ken soll­te.

Aufhebungsvertrag: Frau zerreißt Papier

Auf­he­bungs­ver­trag: Ein­ver­nehm­li­che Been­di­gung von Arbeits­ver­trä­gen

Der Abschluss eines Auf­he­bungs­ver­trags oder Auf­lö­sungs­ver­tra­ges been­det ein bestehen­des Arbeits­ver­hält­nis ein­ver­nehm­lich. Es kön­nen dabei eige­ne Fris­ten gesetzt wer­den, Kün­di­gungs­fris­ten las­sen sich so umge­hen. Ein Wider­ruf der Auf­lö­sung bzw. Auf­he­bung im Nach­hin­ein ist nicht zuläs­sig. Aber wel­che Vor­tei­le bie­tet ein Auf­he­bungs­ver­trag im Ver­gleich zur Kün­di­gung und wel­che Nach­tei­le erge­ben sich? Wor­auf Sie als Arbeit­ge­ber ach­ten müs­sen.

Urlaubsrückstellung

Urlaubs­rück­stel­lung: Das soll­ten Sie als Arbeit­ge­ber wis­sen

Bei der Beschäf­ti­gung von Mit­ar­bei­tern sind ver­schie­de­ne gesetz­li­che Regeln ein­zu­hal­ten. Dazu gehört die Urlaubs­rück­stel­lung. Erfah­ren Sie in die­sem Bei­trag, war­um es so wich­tig ist, eine Urlaubs­rück­stel­lung zu bil­den, wie die­se berech­net wird und wel­che Daten dabei benö­tigt wer­den.