30 km

42 Personalentwicklung, -training Jobs

einblendungenpixel

bei H. Butting GmbH & Co. KG in Wittingen
03.03.2021



bei Simon-Kucher & Partners in Frankfurt am Main, Köln, Bonn
28.02.2021


bei Präzisionstechnik Resources Altenburg GmbH in Altenburg
27.02.2021


bei VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder in Karlsruhe
26.02.2021


bei Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdöR (HVD-BB) in Berlin
26.02.2021


bei Imerys Administrative Germany GmbH in Selb (Bayern)
26.02.2021


bei PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG in Mannheim
26.02.2021


bei comvendo gmbh in Oberhausen
27.02.2021


bei AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH in Köln
25.02.2021


bei AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH in Köln
25.02.2021


bei CONSIDERO Executive Search Ricker & Weber in Karlsruhe, Koblenz
25.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei MOSOLF SE & Co. KG in Kirchheim unter Teck, Esslingen am Neckar, Ludwigsburg, Stuttgart, Waiblingen
25.02.2021


bei Littlebit Technology GmbH in Alzenau
25.02.2021


bei Publikat GmbH in Großostheim
24.02.2021


bei BCG Platinion in Köln
24.02.2021


bei Deutsche Sporthochschule Köln in Köln
24.02.2021


bei Merz Consumer Care GmbH in Frankfurt am Main
24.02.2021


bei The Boston Consulting Group GmbH in München
23.02.2021


bei IFLb Laboratoriumsmedizin Berlin GmbH in Berlin
25.02.2021


bei NOVUM GmbH in Nürnberg
22.02.2021


bei Ruhrbahn GmbH in Essen
22.02.2021


bei Ruhrbahn GmbH in Essen
22.02.2021


bei NOVENTI Health SE in München
21.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei Emsland Frischgeflügel GmbH in Haren (Ems)
21.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Personalentwicklung, -training Stellenangebote
Personalentwicklung Jobs
Jobs in der Personalentwicklung: Copyright: TeamDAF

In der Personalentwicklung arbeiten gut ausgebildete Personalreferenten. So sind sie für die systematische Gewinnung der Mitarbeiter eines Unternehmens verantwortlich. Zudem sorgen sie dafür, dass diese den aktuellen Aufgaben und den künftigen Anforderungen des Berufes gewachsen sind. Weil heutzutage immer mehr Unternehmen die Größe der Personalentwicklung erkennen, hat der/die Personalentwickler/in nach einer Aus- oder der Weiterbildung gute Gehalts- und Berufsaussichten.

Die Personalentwicklung ist ein wichtiger Bereich des Personalwesens. Diese umfasst sämtliche Maßnahmen zur Weiterbildung und Förderung der Führungskräfte, der Mitarbeiter und der Nachwuchskräfte. Das wichtigste Ziel der Personalentwicklung ist es, die Fähigkeit zur Beschäftigung und somit den langfristigen Erfolg im Unternehmen zu sichern. Auch die Motivation der Mitarbeiter ist ein wichtiger Faktor.

Grundsätzlich wird in der Personalentwicklung zwischen potenzial- und positionsorientierter Förderung unterschieden. Bei der positionsorientierten Gewinnung wird der/die Mitarbeiter/in auf eine definierte Position im Unternehmen entwickelt. Bei der potenzialorientierten Förderung dagegen steht nicht genau fest, welche Position ein/e Mitarbeiter/in zu einem späteren Zeitpunkt einnehmen wird. Es geht hierbei vielmehr darum, einen sogenannten Talentpool im Unternehmen an qualifizierten Mitarbeitern herzustellen, auf welchen bei Bedarf zurückgegriffen werden kann, wenn die Besetzungen von Stellen anstehen.

Die Personalentwicklung ist auch eine wichtige Art der Mitarbeiterbindung. Nur wenn die Mitarbeiter laufend die Möglichkeit bekommen, sich persönlich weiterzuentwickeln und somit neue Perspektiven im Beruf entdecken, bleiben diese auch langfristig dem Unternehmen erhalten. Deshalb sollten Unternehmen den Mitarbeitern die Möglichkeit bieten, Weiterbildungsveranstaltungen zu besuchen, welche mit dem Arbeitsgebiet verbunden sind. Mitarbeiter können bestimmte Qualifikationen erwerben, welche der persönlichen Weiterentwicklung und der Entfaltung dienen.

Die Ausbildung zum/zur Personalentwickler/in

Die Ausbildung in diesem Bereich ist nicht einheitlich geregelt. Oftmals arbeiten die Personalentwickler schon im Personalmanagement und qualifizieren sich mithilfe einer Weiterbildung im Bereich der Personalentwicklung weiter. Der/Die Mitarbeiter/in kann jedoch auch ein Studium mit dem Schwerpunkt der Personalentwicklung abschließen.
Ein Bachelorstudium dauert zumeist 3 Jahre. Je nach Studiengang qualifiziert das Studium den/die Studierende für unterschiedliche Bereiche der Personalentwicklung. In aller Regel fordern die Unternehmen von dem/der Personalentwickler/in ein Studium in verschiedenen Fachrichtungen. Hierzu gehören Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personalwesen und Human-Resources-Management, Sozialwissenschaften, Wirtschaftspsychologie oder Pädagogik.

Einige Hochschulen bieten zudem Masterstudiengänge im Bereich der Personalentwicklung an. Voraussetzung hierfür ist ein Bachelorabschluss und zumeist eine Berufstätigkeit im Bereich des Personalwesens. Teilweise ist ein solches Studium berufsbegleitend im Fernstudium möglich.

Arbeitet der/die Mitarbeiter/in schon im Personalwesen in einem Unternehmen, ist eine Weiterbildung in Personalentwicklung ebenfalls denkbar. Die Weiterbildungen im Bereich der Personalentwicklung bieten die Industrie- und Handelskammern und auch private Anbieter an. Teils besteht für die Mitarbeiter auch die Möglichkeit, die Weiterbildung begleitend zum Beruf zu absolvieren.

Bei den Weiterbildungen können sich je nach Anbieter die Inhalte und die Dauer der Seminare unterscheiden. Hierbei vermittelt die Weiterbildung in der Personalentwicklung Wissen im Bereich der Unternehmensstrategie, Personalentwicklungsmaßnahmen, Ablauf- und Aufbauorganisation, Personalbemessung und Personalentwicklungsinstrumente.

Nach einem erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums im Bereich der Personalentwicklung bekommt der/die Student/in den Grad des Masters of Arts ausgesprochen. Je nach Ausbildungseinrichtung erhält er nach Abschluss der Weiterbildung in der Personalentwicklung entweder ein institutsinternes oder das IHK-Teilnehmerzertifikat. Dieses bestätigt die Teilnahme an der Weiterbildung und zeigt die erlernten Studieninhalte aus.

Die Aufgaben bei Jobs in der Personalentwicklung

Nach der Weiterbildung im Bereich der Personalentwicklung beschäftigt sich der/die Mitarbeiter/in mit der Personalplanung, Organisationsentwicklung, Personalgewinnung und mit der Qualifizierung und der Fortbildung der Mitarbeiter. Zu den Aufgaben zählen hierbei auch die Auswahl der Bewerber, die Kündigung von Mitarbeitern, die Erstellung von Konzepten zur Personalentwicklung und die Weiterbildung der Führungskräfte. Auch die Koordination der Umschulungen und Berufsausbildung sowie die Leitlinien und Grundsätze für die Zusammenarbeit sind wichtige Aufgabenbereiche. Ebenso muss ein/e Personalentwickler/in Mitarbeitergespräche führen, Einarbeitungsverfahren entwickeln, Anforderungsprofile verfassen und Bedarfsanalysen für das Personal erstellen.

Mit einem Masterabschluss in der Personalentwicklung sowie einer angebrachten Bewerbung hat du als Absolvent/in also gute Chancen, den Anforderungen des Jobs an die neue Generation der Personalmanager gerecht zu werden. Die Stellenangebote definieren diese Aufgaben zumeist sehr deutlich. In kleinen Unternehmen werden zumeist Allrounder benötigt, die die Unternehmensführung und auch die Angestellten unterstützen. In großen Unternehmen gibt es in den Personalabteilungen dagegen sogar oftmals Spezialisten für unterschiedliche Bereiche. Die Personalentwicklung ist dabei einer der wichtigsten Bereiche und beschäftigt sich mit der Aus- und Weiterbildung der Angestellten, die Förderung der persönlichen Befugnisse und die spezifische Motivation.

Der Master auf dem Gebiet der Human Resources ermöglicht außerdem die Arbeit als Berater/in für Unternehmen. Außerdem steht dem/der Masterabsolvent/in auch die Möglichkeit offen, eine weitere Hochschullaufbahn einzuschlagen und hierbei als Lehrkraft oder als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu arbeiten und zu promovieren. Stellenangebote gibt es hierzu in Deutschland ausreichend. Neben den Positionen stellen auch Trainee-Programme im Bereich der Personalentwicklung eine gute Einstiegsmöglichkeit für Hochschulabsolventen dar.

Das Gehalt in der Personalentwicklung

Je nach Größe des Unternehmens, der individuellen Qualifikation und der ausgewählten Branche variiert das Gehalt von Mitarbeitern in der Personalentwicklung. Im Durchschnitt verdienen sie etwa 5000 Euro brutto pro Monat. Das Anfangsgehalt und der Verdienst für weniger ausgebildete Mitarbeiter in der Personalentwicklung liegen bei 2900 Euro monatlich. Das Gehalt hängt also sehr von deiner Bildung und deiner beruflichen Bezeichnung und Entwicklung ab. Als Personalreferent/in bekommst du beispielsweise durchschnittlich 56.500 Euro im Jahr, als Personalleiter/in liegt dein Gehalt dagegen schon bei 80.600 Euro jährlich.

Was kennzeichnet eine/n gute/n Mitarbeiter/in in der Personalentwicklung?

Das Wissen und die Kompetenzen der Mitarbeiter zählen zu den bedeutendsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. Der/Die Personalentwickler/in stärkt vor allem die Konkurrenzfähigkeit auf internationaler Ebene im Unternehmen. Das Personaltraining ist ein wichtiger Faktor. Je nach Studiengang unterscheidet sich die Gewichtung der Arbeitsgebiete. So arbeitet der/die Personalentwickler/in als Referent/in, Trainer/in oder Leiter/in. So kann er/sie auf internationale Kooperationen vorbereitet werden sowie auf den Aufbau von interkulturellen Zuständigkeiten.

Schon im Studium ist es bedeutend, Praxiserfahrung in dem künftigen Bereich zu sammeln, beispielsweise mit einem Job als Werkstudent/in oder einem entsprechenden Praktikum. So kann der/die Student/in herausfinden, ob er/sie eher in einem großen Konzern oder einem kleineren Unternehmen arbeiten möchte und ob die künftige Position auch sicher hält, was diese verspricht.

Erste Erfahrungen, das im Studium erworbene Wissen und die hohe Motivation sorgen daher für einen guten Einstieg in den Beruf in der Personalentwicklung. Hierbei sind aber auch die Soft Skills von großer Wichtigkeit. Ein/e gute/r Personalentwickler/in benötigt in jedem Fall ein selbstbewusstes Auftreten, gute kommunikative Fähigkeiten, ein großes Maß an Eigeninitiative und Organisationstalent.

Die Tätigkeitsfelder in der Personalentwicklung

Aufgabe der Personalentwicklung ist es vor allem die fachliche Fortbildung der Mitarbeiter zu garantieren und andererseits sie für Gebiete des analytischen Denkens, des Projektmanagements oder des Kostenbewusstseins zu qualifizieren. Charakteristische Aufgaben im Arbeitsalltag sind zudem die Beratung der Führungskräfte auf dem Gebiet der Personalentwicklung, die Erarbeitung gegenwärtiger Instrumente zur Personalentwicklung sowie die kontinuierliche Ermittlung sowie die Analyse des Personalbedarfs.

Außerdem sorgt die Personalentwicklung in erster Linie für den Ausbau der sozialen Fähigkeiten wie das Selbstmanagement, Führungskompetenzen und Empathie. Maßnahmen dafür können das Coaching, das Mentoring und die Durchführung sowie die Konzeption von Workshops als Trainer/in sein. Auch die Durchführung von Mitarbeitergesprächen gehört dazu.

Außerdem ist es auch die Aufgabe in der Personalentwicklung eine hochwertige Motivation der Arbeiter zu gewährleisten wie die Durchführung und die Vorbereitung von Integrationsveranstaltungen für neue Angestellte sowie die einzelnen Maßnahmen am Arbeitsplatz. Die Aufgabe können in der Ausführung der unternehmensinternen Entwicklungsmaßnahmen und auch in der Auswahl zweckmäßiger auswärtiger Anbieter bestehen.

trackingpixel