30 km

0 Datenerfasser/in Jobs & Stellenangebote

Sie haben nach "Datenerfasser/in" gesucht, haben Sie sich verschrieben?

Leider konnten wir keine passenden Stellenangebote zu deinem Begriff finden. Weiter unten findest du mit deinem Suchbegriff verwandte Stellenangebote.

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel

bei Mekyska Management Consultants GmbH in Pforzheim
10.02.2021


bei Flossbach von Storch AG in Köln
05.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Datenerfasser/in Beruf, Aufgaben und Gehalt
Jobs Datenerfasser
Datenerfasser: Copyright: Wavebreakmedia

Statistiken sind in der modernen Wirtschaft das A und O. Dabei geht es nicht nur um die Erfassung des Unternehmenswachstums, sondern vor allem um das Verhalten der Kunden und Kundinnen. Im Normalfall werden dazu Fragebögen ausgefüllt und von Datenerfasser/innen in ein bestehendes Datensystem eingegeben.

Die Aufgaben als Datenerfasser/in

Deine Arbeit als Datenerfasser/in besteht zu einem großen Teil darin, durch die Interaktion mit Kunden und Kundinnen herauszufinden, wo die Vorlieben und Probleme in Bezug auf das Angebot deines Unternehmens liegen. Dazu dienen dir Telefongespräche und E-Mail-Verkehr – manchmal aber auch das Ansprechen von Passanten auf Fußgängerzonen.

Mit deiner Arbeit legst du den Grundstein für viele Statistiken des Unternehmens. Gleichzeitig bist du auch zuständig für viele anfallende Büroarbeiten, wie das Bearbeiten der Post, Verfassen von Briefen oder die Bestellung von Büromaterial. Des Weiteren verschickst du Informationsmaterial und hältst so die Kunden auf dem aktuellen Stand.

Je nach Unternehmen kann es zu deinen Aufgaben gehören, aufgenommene Gespräche abzutippen und auszuwerten oder Informationen zu einer bestimmten Frage über Internetrecherche zu beschaffen. Obwohl du einen großen Teil deines Arbeitstages im Büro am Computer verbringst, sind deine Tätigkeiten vielfältig und dementsprechend abwechslungsreich.

Was verdienst du als Datenerfasser/in?

Dein Gehalt als Datenerfasser/in ist stark davon abhängig, in welchem Bundesland du dich befindest und wie viel Verantwortung du trägst. Hinzu kommen deine Berufserfahrung sowie die Größe des Unternehmens. Normalerweise liegt dein Gehalt als Datenerfasser/in durchschnittlich bei 27.750 Euro jährlich.

Da der Beruf der Datenerfasser/in kein Ausbildungsberuf ist, sondern die Fähigkeiten über Weiterbildungen und firmeninternen Schulungen erworben werden, erhältst du keine Ausbildungsvergütung. Du hast allerdings die Möglichkeit, über eine kaufmännische Ausbildung – beispielsweise zum Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement – als Quereinsteiger/in im Beruf der/des Datenerfasserin/Datenerfassers tätig zu werden.

Datenerfasser/in: Die Voraussetzungen

Als Datenerfasser/in arbeitest du im Büro – dementsprechend sollte es dir nichts ausmachen, lange Phasen zu sitzen und mit hoher Konzentration am Computer zu arbeiten. Du brauchst gute Kenntnisse über die gängigen Computerprogramme und solltest Freude an elektronischer Datenverarbeitung haben.

Beim Eingeben der erfassten Daten in das System ist hohe Genauigkeit wichtig, um die Statistiken nicht zu verfälschen. Als Datenerfasser/in bist du die Grundlage für die Richtigkeit der Statistiken und trägst dadurch einen großen Teil zum Erfolg des Unternehmens bei.

Je nach Aufgabenbereich ist die richtige Kommunikation mit Kunden und Kundinnen enorm wichtig – insbesondere, wenn du für Telefonumfragen und/oder E-Mail-Kontakt zuständig bist. Dementsprechend solltest du freundlich und nach Möglichkeit positiv gestimmt sein, damit sich die Kunden/Kundinnen bei dir wohlfühlen.

Eine spezielle Ausbildung zum/zur Datenerfasser/in gibt es nicht. Wenn du in diesem Beruf arbeiten möchtest, gibt es nur die Möglichkeit zum Quereinstieg. Dazu bietet sich eine Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Büromanagement (Dauer 3 Jahre) oder ein Studium, beispielsweise im Bereich der Wirtschafts- oder Unternehmenskommunikation (Dauer 6 Semester Regelstudienzeit, entspricht 3 Jahren). Anhand dieser Varianten des Quereinstiegs solltest du mindestens die Mittlere Reife vorweisen können, für das Studium brauchst du die Allgemeine (Fach-)Hochschulreife.

Datenerfasser/in auf dem Stellenmarkt

Als Datenerfasser/in kannst du in ganz Deutschland in den verschiedensten Bereichen und Branchen tätig werden. Am gebräuchlichsten ist der Wirtschaftssektor oder bei Informationsdiensten, aber auch bei den Medien (z. B. Radiosendern) oder verschiedenen Verbänden gibt es Stellen, die dem Berufsbild des/der Datenerfassers/-in entsprechen.

Du hast als Datenerfasser/in demnach gute Chancen, dich in dem Bereich zu etablieren, in dem deine Interessen liegen. Allgemein wird die Stelle des/der Datenerfassers/-in oft als Studentenjob ausgeschrieben, trotz der anspruchsvollen und verantwortungsvollen Aufgabe.

Weiterbildung für Datenerfasser

Obwohl der Beruf „Datenerfasser/in“ kein Ausbildungsberuf ist, gibt es dennoch die Möglichkeit, verschiedene Weiterbildungen zu besuchen. Gerade im Bereich des richtigen Umgangs mit speziellen Programmen oder allgemein Programmneuheiten, die im Unternehmen genutzt werden sollen, solltest du als Datenerfasser/in immer „up to date“ sein, um deinem Unternehmen die besten Voraussetzungen zu liefern. Generell solltest du deine Weiterbildungen auf die Branche deines Arbeitsplatzes abstimmen.

Wie viel verdient man als Datenerfasser/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Datenerfasser/in in Deutschland liegt bei 27384 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Datenerfasser/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Datenerfasser/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Kaufmännische Berufe & Verwaltung und Vertrieb / Verkauf gesucht.

Welche weiteren ähnlichen Jobs bietet stellenanzeigen.de für den Beruf Datenerfasser/in?

trackingpixel