30 km

42 Betriebswirt/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel

bei Scherzer Gemüse GmbH in Nürnberg
10.04.2021




bei VDI Technologiezentrum GmbH in Berlin
06.04.2021


bei Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim A.d.ö.R. in Tübingen
06.04.2021


bei Industrial Application Software GmbH in Karlsruhe
09.04.2021





Sofort-Bewerbung

bei Kinderbetreuung im Taunus (KiT) GmbH in Bad Homburg
02.04.2021


bei AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen in Eschborn
31.03.2021


bei ALTANA Management Services GmbH in Düsseldorf, Wesel
31.03.2021


bei inpraxi Unternehmensberatung GmbH & Co. KG in Osnabrück
31.03.2021


bei Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg in Potsdam
01.04.2021


Sofort-Bewerbung

bei Graber GmbH in Rimsting
26.03.2021


bei Thüringer Landgesellschaft mbH in Erfurt
26.03.2021


bei DSGF Deutsche Servicegesellschaft für Finanzdienstleister mbH in Ludwigshafen am Rhein, Pirna
26.03.2021



bei Berufsakademie Sachsen in Dresden
26.03.2021



bei Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. in Mühldorf am Inn
25.03.2021




bei V.I.S Vermögensverwaltung GmbH in Regensburg
23.03.2021


bei Dorfner GmbH & Co. KG in Nürnberg
21.03.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Betriebswirt/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

Als Betriebswirt/in hast du bei der Jobsuche die Qual der Wahl. Du kannst mit dieser akademischen, kaufmännischen Ausbildung in verschiedenen Unternehmensbereichen arbeiten. Durch Schwerpunkt- und Vertiefungsfächer baust du dein Fachwissen bereits während der Ausbildung aus und wirst zur unverzichtbaren Fachkraft. 

Die Aufgaben als Betriebswirt/in

Betriebswirt/in ist ein klassischer, kaufmännischer Beruf. Du kannst mit deinem Abschluss daher auch in sämtlichen kaufmännischen Bereichen einer Firma arbeiten. Als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in wirst du im Einkauf und der Buchhaltung tätig. Im Controlling übernimmst du die Planung von Investitionen und prägst damit die Weiterentwicklung des Unternehmens mit. 

In der Buchhaltung erfasst du die Betriebsfinanzen. Hierzu gehören Ein- und Ausgaben aller Art. Du bereitest die Steuerberechnungen des Unternehmens vor und präsentierst die Abschlüsse dem Management. 

Aufgrund des akademischen Grades und dem damit fundierten Fachwissen bist du als geprüfte/r Betriebswirt/in in den Personalabteilungen der Firmen gern gesehen. Hier erwarten dich vielfältige Tätigkeiten: 

  • Du bist mit der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter/innen beschäftigt. 
  • Gemeinsam mit den Vorgesetzten entscheidest du über Kündigungen und Neuanstellungen. 
  • Eine deiner Kernaufgaben ist die Rekrutierung neuer Mitarbeiter/innen. 
  • Ebenso erstellst du Arbeits- und Ausbildungszeugnisse für die Beschäftigten. 

Entscheidest du dich nach deinem Abschluss für eine Anstellung im Einkauf eines Unternehmens, bist du für die Beschaffung von Waren und Rohstoffen verantwortlich. Hier übernimmst du auch die Prüfung von Lieferanten und vergleichst Rohstoffpreise und prägst damit das wirtschaftliche Handeln des Unternehmens.

Im Produktmanagement betreust du kaufmännische Abwicklungen. Du behältst die Kosten bei Produktneuentwicklungen im Blick und informierst über Investitionssummen. Weiterhin erstellst du wichtigste Statistiken, in denen du beispielsweise bisherige Verkäufe festhältst. 

Als Betriebswirt/in arbeitest du Hand in Hand mit verschiedenen Abteilungen. Du bist ein/e wichtige/r Ansprechpartner/in für das Management. Mit der nötigen Weiterbildung kannst du ebenso die kaufmännische Ausbildung des Unternehmens übernehmen. Du betreust und unterrichtest dann die angehenden Fachkräfte. 

Auch im Marketing ist dein Einsatz mit entsprechender Spezialisierung möglich. Hier arbeitest du an der Kampagnengestaltung mit. Du verwaltest Werbebudgets und misst den Erfolg der Marketingmaßnahmen. 

Was verdienst du als Betriebswirt/in?

Die Ausbildung zum/zur Betriebswirt/in ist komplex und setzt sich aus verschiedenen Themen zusammen. In der Wirtschaft wird die umfassende Ausbildung mit einem attraktiven Gehalt belohnt. Entscheidest du dich für ein duales Studium, bekommst du bis zum erfolgreichen Abschluss ein Durchschnittseinkommen zwischen 12.000,00 und 15.000,00 Euro brutto pro Jahr. Nach dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss kannst du mit einem hohen Einstiegsgehalt rechnen. 

Mit 30.000,00 bis 50.000,00 Euro im Jahr verdienen staatlich geprüfte Betriebswirte und Betriebswirtinnen  bereits zu Beginn ihrer Karriere recht gut. Dein Gehalt kannst du steigern, indem du eine der folgenden Zusatzausbildungen belegst: 

  • VWA
  • HWK
  • MBA

Rechtliche Rahmenbedingungen lassen eine/n MBA nur für Bachelor zu und ziehen eine weitere Prüfung nach sich. Die längere Ausbildungszeit zahlt sich für dein Einkommen als Betriebswirt/in aus. Mit dem Abschluss kann dein Jahreseinkommen in größeren Unternehmen noch einmal um bis zu 20.000,00 Euro steigen.

Wie hoch dein Einkommen schlussendlich aber ist, hängt nicht nur von deiner Leistung in der IHK-Prüfung oder von mehreren Jahren Berufserfahrung ab, sondern auch davon, wo du deine Ausbildung absolviert hast. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Monster.de / Stand: 01/2019)

Betriebswirt/in: die Voraussetzungen

Als Betriebswirt/in arbeitest du in verschiedenen Bereichen. Dafür solltest du gut mit Zahlen umgehen können. Ein gutes Organisationstalent und betriebswirtschaftliches Grundwissen sind für deine Ausbildung und die spätere Arbeit ebenso wichtig. 

Betriebswirte und Betriebswirtinnen müssen sich mit unterschiedlichen Themen auseinandersetzen: 

  • Marketing
  • Absatzgestaltung
  • Rechnungswesen
  • Unternehmensorganisation
  • Preisgestaltung

Du kannst dich für ein duales oder klassisches Studium entscheiden. Das klassische Studium wird an Fachhochschulen und Universitäten angeboten. Die dualen Studiengänge stehen bevorzugt an Berufsakademien, den sogenannten dualen Hochschulen, zur Verfügung. 

Ein dualer Studiengang bietet den Vorteil, dass er weniger allgemein ist. Er ist meistens an eine Fachrichtung, wie beispielsweise das Bankwesen, gebunden. Der praktische Teil findet immer in einem passenden Betrieb der Branche statt. 

Hast du bereits eine andere duale Ausbildung hinter dir, kannst du eine Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/in machen. Sie wird von den Wirtschaftsakademien in Deutschland sowie den Handwerkskammern angeboten. Die Weiterbildung ist dann eine Zusatzqualifikation. 

Betriebswirt/in auf dem Stellenmarkt

Als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in kannst du in Unternehmen verschiedener Art und Größe arbeiten. Die Experten und Expertinnen sind in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen beliebt. Aber auch in Handwerksbetrieben bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten. 

Weitere Stellenangebote erwarten dich in Bildungseinrichtungen und Kinderheimen. In Krankenhäusern kannst du zum Beispiel als kaufmännische/r Leiter/in wichtige Aufgaben übernehmen. Vor allem durch eine konsequente Spezialisierung und Weiterbildung kannst du deine Jobchancen steigern. 

Du kannst als Betriebswirt/in außerdem den Weg in die Selbständigkeit wagen und beispielsweise als Steuerberater/in, Coach oder Unternehmensberater/in tätig sein. 

Weiterbildung als Betriebswirt/in

Mit der richtigen Weiterbildung und Spezialisierung, beispielsweise in der finanzwirtschaftlichen Steuerung, stehen dir verschiedene Karrierewege offen. Weiterbildungsangebote gibt es aus folgenden Fachbereichen: 

  • wirtschaftliches Handeln
  • internationales Steuerrecht
  • internationales Bilanzrecht
  • Kauf- und Vertragsrecht
  • Arbeitsrecht

Mit der abgeschlossenen Spezialisierung kannst du vom Angestellten des Marketings beispielsweise zum/zur Gruppenleiter/in und schließlich zum/zur Abteilungsleiter/in aufsteigen. Auch eine Karriere als Bereichsleitung ist möglich. Viele Fortbildungen ziehen eine gewisse Zeit im Ausland nach sich. Hier kannst du auf internationalen Märkten deine BWL-Kenntnisse festigen. 

Fortbildungen werden dir im Fernstudium, aber auch in Abendkursen angeboten. 

Wie viel verdient man als Betriebswirt/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Betriebswirt/in in Deutschland liegt bei 63909 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Betriebswirt/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Betriebswirt/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Banken / Versicherungen / Finanzdienstleister, Bildung / Erziehung / Soziale Berufe, Einkauf / Logistik / Materialwirtschaft, Finanzen / Controlling / Steuern und 3 weiteren Tätigkeitsfeldern gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Betriebswirt/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 42 Stellenangebote als Betriebswirt/in in Deutschland.
trackingpixel