Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
106

Weiterbildung / Studium / duale Ausbildung Jobs

einblendungenpixel
ALDI International Services GmbH & Co. oHG 18.09.2021

Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr

Landratsamt Starnberg 16.09.2021

Starnberg

Sofort-Bewerbung
SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG 16.09.2021

Pforzheim

Arbeitgeberprofil
Derby Cycle Werke GmbH 16.09.2021

Stuttgart

Arbeitgeberprofil
OBG Gruppe GmbH 15.09.2021

Ottweiler

Arbeitgeberprofil
Arbeitgeberprofil
RSG Group GmbH 14.09.2021

Stuttgart-Mühlhausen

Arbeitgeberprofil
Sofort-Bewerbung
Sofort-Bewerbung
Sofort-Bewerbung
Dickies Helden 14.09.2021

Berlin, Dresden, Hamburg, München, Stuttgart, deutschlandweit

Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) 13.09.2021

Nürnberg

Sofort-Bewerbung
Dickies Helden 13.09.2021

Berlin, Dresden, Hamburg, München, Stuttgart, deutschlandweit

Weberbank AG 13.09.2021

Berlin

Arbeitgeberprofil
Sofort-Bewerbung
Debeka Kranken- und Lebensversicherungsverein a. G. 12.09.2021

Berlin

Mainova AG 11.09.2021

Frankfurt am Main

Frankfurter Rotkreuz-Kliniken e.V. 11.09.2021

Frankfurt am Main

Hufeland Klinikum GmbH 10.09.2021

Mühlhausen/Thüringen

Finanzamt Göttingen 10.09.2021

Göttingen, Herzberg am Harz, Northeim

Landratsamt München 10.09.2021

München

Jobs per Mail
Filter

Weiterbildung / Studium / duale Ausbildung Stellenangebote

Weiterbildung in der Jobbranche
Weiterbildung in der Jobbranche: Copyright: nd3000

Jobs mit Weiterbildungsmöglichkeiten

Interessierst du dich für eine Weiterbildung? Willst du lernen und deine Kenntnisse vertiefen? Oder eine völlig neue Ausbildung beginnen? Dann bist du hier genau richtig! Denn hier werden dir die Möglichkeiten im Bereich der Weiterbildung aufgezeigt.

Weiterbildung in der Jobbranche

Zur beruflichen Weiterbildung zählt die Fortbildung, die Berufsausbildungsvorbereitung, die berufliche Umschulung und die Berufsausbildung.

Bei der beruflichen Fortbildung wird Wert auf deine Weiterqualifizierung im erlernten Job gelegt. Bei der Berufsausbildungsvorbereitung werden dir Grundlagen vermittelt, die dir berufliche Handlungsfähigkeit beibringen sollen und dich auf eine Berufsausbildung im anerkannten Ausbildungsberuf vorzubereiten. Eine Umschulung bezeichnet eine Ausbildung oder Weiterbildung für eine Tätigkeit, die du vorher nicht ausgeübt hast. Vorherige Kenntnisse bieten dir jedoch die Möglichkeit, die neue Ausbildung zu verkürzen. Die Berufsausbildung selbst vermittelt dir die notwendigen und beruflichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten für deinen späteren Beruf.

Darunter fällt zum Beispiel das Studium. Häufig gibt es Zugangsvoraussetzungen, die du für ein (duales) Studium mitbringen musst. Wenn du dich weiterbilden möchtest, hast du viele Möglichkeiten dazu.
Weiterbildungen und Anstellungen mit (dualen) Studienplätzen gibt es in vielen Städten in Deutschland. Darunter in größeren Städten, wie Berlin, Hamburg und Dortmund. Aber auch in kleineren wie Regensburg, Erfurt und Lübeck. Mit einer Weiterbildung oder einem (dualen) Studium hast du größere Chancen, einen Job zu finden, Aussicht auf eine höhere Bezahlung und kannst deinen Beruf vertiefen.
Wenn du Interesse hast, in deinem Job aufzusteigen, werden dir auf dieser Seite viele Möglichkeiten aufgezeigt. Du kannst dich hier auf eine Weiterbildung oder ein (duales) Studium bewerben.

Jobs mit Weiterbildung

In den meisten Berufen kann man sich weiterbilden. So zum Beispiel als Altenpflegehelfer/in, als Krankenpfleger/in, als Kaufmann/-frau, als Polizist/in oder als Informatiker/in. Vom Altenpflegehelfer/in zum/r Leiter/in einer Geronto-Station aufzusteigen, ist zum Beispiel machbar. Als Kaufmann/-frau kannst du irgendwann als Betriebswirt/in arbeiten und als Informatiker/in zum bedeutenden Wirtschaftsinformatiker/in mit wichtigen Aufträgen streben.

Möglichkeiten im Bereich der Weiterbildung

Eine Weiterbildung im Beruf kann durchaus sinnvoll sein, wenn man seine Kenntnisse vertiefen und ausweiten will. Ein duales Studium ist die perfekte Verknüpfung zwischen Praxis und Theorie. Außerdem ermöglicht sie eventuell die spätere Übernahme in den Ausbildungsberuf. Das Studium im Allgemeinen bietet dir eine Vertiefung in deinen erwählten Beruf und viel Theorie. Abend- und Wochenendseminare, die von Hochschulen angeboten sind, bieten dir ebenfalls die Möglichkeit einer Weiterbildung. Ein Fernstudium ist sinnvoll, wenn man abends keine Schule besuchen kann, weil man zum Beispiel Kinder hat. Weiterbildungen und Studienangebote gibt es viele und das in jeder Branche.

Die Industrie- und Handelskammer bietet zahlreiche Möglichkeiten einer beruflichen Weiterbildung. Es gibt virtuelle Universitäten und interne Fortbildungen. Eine Weiterbildung kostet jedoch auch Geld. Du musst einrechnen, dass Teilnahme- und Prüfungsgebühren entstehen. Die Lernmittel selbst kosten ebenfalls noch etwas, dazu kommen Kosten für die Fahrt, die Verpflegung, eventuelle Kinderbetreuung und so weiter. Wie viel du im Jahr bezahlten musst, ist sehr individuell. Oft gibt es die Möglichkeit, dass die Weiterbildung finanziell unterstützt wird. Meistens werden die direkten Kosten anteilsmäßig oder ganz übernommen. Entweder von staatlichen oder privaten Stellen oder vom Arbeitgeber. Dies ist unterschiedlich je nachdem, welchen Weg du wählst.

Eine Weiterbildung in deinem Beruf erhöht die Chancen auf mehr und höhere Aufgaben im Beruf und bietet dir später eine bessere Bezahlung.

Stellenangebote im Bereich der Weiterbildung

Sowohl im Gesundheitswesen, im technischen Bereich sowie im betriebswissenschaftlichen Sektor gibt es Stellenangebote zur Weiterbildung. Krankenhäuser, Elektronikfirmen und Wirtschaftsunternehmen bieten Weiterbildungsplätze und Ausbildungsplätze an. Auch staatliche Institutionen, wie die Polizei, machen es möglich, sich weiterzubilden und ausbilden zu lassen.

Einige Beispiele:

Im Sozial- und Gesundheitswesen:

Im technischen Bereich:

Im Finanzwesen und der Wirtschaft:

  • Internationales Handelsmanagement
  • Betriebswirtschaft

In vielen anderen Bereichen:

Möchtest du dich zum Beispiel zum/r Handelsfachwirt/in aus- oder weiterbilden, hast du dazu die Möglichkeit. Bekannte Unternehmen bieten dir eine 2- jährige kombinierte Ausbildung und Weiterbildung. Du schließt sie als geprüfter/e Handelsfachwirt/in IHK ab. Damit kannst du irgendwann vielleicht ein Kaufhaus übernehmen.

Gehalt bei Weiterbildungen

Je höher man sich bildet und je mehr man sein Wissen vertieft, desto höher ist auch die Chance, besser bezahlt zu werden. Bist du zum Beispiel Zahntechniker/in und möchtest dich zum/r Epithetiker/in weiterbilden, steigt dein Gehalt auf geschätzt 2256 Euro bis 3149 Euro. Wenn du Arzt/Ärztin bist, verdienst du in der Weiterbildung zur Anästhesiologie 3173 Euro bis 4430 Euro im Monat.

Interessierst du dich für Soziale Arbeit, kannst du als fertig studierter Sozialpädagoge/in als Einstiegsgehalt circa 2450 Euro brutto jeden Monat rechnen. Besitzt du 10 Jahre Erfahrung in deinem Beruf, bekommst du ungefähr 3000 Euro. Als Versicherungsmakler/in kannst du im Durchschnitt 4000 Euro im Monat brutto verdienen.

Natürlich variiert das Gehalt. Je nachdem bei welcher Firma man beschäftigt ist, ob man im öffentlichen Dienst arbeitet oder wie der Arbeitgeber generell bezahlt. Häufig ist das Gehalt auch durch Tarifverträge reguliert.

Berufliche Aussichten

Willst du auf der Karriereleiter ganz nach oben steigen und vielleicht das große Geld verdienen?
Die beruflichen Aussichten in den Jobs steigen, je höher und weiter man sich bildet. Vertieft und erweitert man seine Kenntnisse in Form von Weiterbildungen, ist man vielseitiger, aber auch individueller einsetzbar.
Zudem hebt eine Weiterbildung das Selbstbewusstsein, bietet dir einen Vorteil gegenüber deinen Mitarbeiten und zeigt dir auf, welche Fähigkeiten und welches Wissen du hast. Ob eine Weiterbildung für dich sinnvoll ist, musst du entscheiden. Sie bietet dir viele Möglichkeiten:

  • Aufstieg auf der Karriereleiter
  • Vertiefung deines Wissens
  • Ausbauen deiner eigenen Fähigkeiten

Spricht dich dies alles an und bedeutet für dich Arbeiten mehr, als nur Geld zu verdienen, dann solltest du eine Weiterbildung in Betracht ziehen. In fast jedem Beruf kann man sich weiterbilden und höher aufsteigen. Dies bietet die Möglichkeit einer höheren Bezahlung, mehr Eigenbestimmung aber beinhaltet ebenso natürlich auch mehr Verantwortung. Du kannst durch Weiterbildungen von ganz unten auf der Karriereleiter bis nach ganz oben steigen. Vielleicht sogar zu einer Chefposition.

Wie du siehst, ist eine Ausbildung oder Weiterbildung leicht möglich. Auch wenn du keinen hohen Abschluss hast, kannst du auf deinen Kenntnissen und deinem Abschluss aufbauen und auf der Karriereleiter Stück für Stück höher steigen. Du kannst dich immer verbessern, Wissen und Fähigkeiten ansammeln und aufsteigen. Möchtest du mehr aus dir machen, solltest du eine Weiterbildung oder ein (duales) Studium in Betracht ziehen.