30 km

103 Fertigung, Produktion Jobs

einblendungenpixel

bei Ettlinger Kunststoffmaschinen GmbH in Königsbrunn, Augsburg
28.02.2021


bei CureVac Real Estate GmbH in Tübingen bei Stuttgart
28.02.2021


bei intek GmbH in Sondershausen
27.02.2021


bei LAMPUGA GmbH in Rastatt
26.02.2021


bei ARNOLD LAMMERING GmbH in Papenburg
26.02.2021


bei Mathys Orthopädie GmbH in Mörsdorf
26.02.2021


bei RENOLIT SE in Frankenthal (Pfalz)
26.02.2021


bei Sika Automotive Frankfurt-Worms GmbH in Frankfurt am Main
26.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei Thorlabs GmbH in Bergkirchen
26.02.2021


bei SARSTEDT AG & Co. KG in Nümbrecht
26.02.2021


bei Bucher GmbH in Jettingen
25.02.2021




bei Hochland Deutschland GmbH in Schongau
25.02.2021


bei XOX Gebäck GmbH in Hameln, Lauenau
25.02.2021


bei WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG in Wickede/Ruhr
24.02.2021



bei HAHN Gasfedern GmbH in Aichwald
24.02.2021


bei Umarex GmbH & Co. KG in Arnsberg
24.02.2021


bei CoorsTek GmbH in Lauf an der Pegnitz
26.02.2021


bei Hagsfelder Werkstätten & Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH in Karlsruhe
25.02.2021


bei MEG Übach-Palenberg GmbH in Übach-Palenberg
23.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei Bauerfeind AG in Zeulenroda-Triebes
23.02.2021


bei MEA Bautechnik GmbH, Geschäftsbereich MEA Bausysteme in Alling
22.02.2021



Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Fertigung, Produktion Stellenangebote
Produktion Jobs

Mitarbeiter in der Produktion übernehmen vor allem helfende Arbeiten bei der Herstellung von Gütern sowie das Beladen von Geräten und Maschinen oder den Transport von Waren. Aus diesem Grund zählen körperliche Fitness und eine gute Gesundheit zu den wichtigsten Voraussetzungen. Je nachdem, in welcher Branche der/die Mitarbeiter/in tätig ist, sind technisches Wissen, handwerkliches Geschick und Spaß an der Arbeit mit Maschinen eine wichtige Voraussetzung für den Beruf eines Produktionshelfers oder einer Produktionshelferin.

Für den Beruf eines Produktionsmitarbeiters oder einer Produktionsmitarbeiterin gibt es keine besondere Ausbildung. Jedes Unternehmen kann die Anforderungen für eine solche Stelle allein definieren. Dies betrifft den Führerschein, den Schulabschluss oder Zusatzqualifikationen wie ein Gabelstaplerschein. In aller Regel erfolgt die Einarbeitung direkt im Unternehmen.

Als Mitarbeiter/in in der Produktion können die Bediensteten in fast allen produzierenden Branchen arbeiten. Hierbei sind die einzelnen Aufgaben von dem Unternehmen abhängig, in dem die Mitarbeiter eingesetzt sind. Wer aber schon Berufserfahrungen gemacht hat, hat bessere Chancen auf eine Stelle. Eine mehrjährige Erfahrung als Mitarbeiter/in in der Produktion bietet dir einen weiteren Vorteil: Mit einer Ausbildung, etwa als Industriemechaniker/in oder Techniker/in anstrebt, der kann damit eventuell die Ausbildungszeit verkürzen.

Die Aufgaben des Mitarbeiters oder der Mitarbeiterin in der Produktion

Mitarbeiter in der Produktion können in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden. Bist du als Produktionshelfer/in in der Produktion, dann besteht deine wichtigste Aufgabe darin, die anderen Mitarbeiter zu unterstützen und diesen zuzuarbeiten. Du wirst direkt vor Ort in die jeweiligen Tätigkeiten eingewiesen. In vielen Bereichen werden hierbei praktische Erfahrungen im Bereich der Fertigung vorausgesetzt.

Die Aufgaben richten sich stets nach der Branche, in welcher du tätig bist. Im produzierenden Gewerbe verrichtest du Fließbandarbeiten oder bist für Klebe-, Montage- und Schneidarbeiten zuständig. Zu den weiteren Aufgaben gehören das Be- und Verarbeiten von Rohstoffen und anderen wichtigen Ausgangsmaterialien, um diese für die Weiterverarbeitung nutzbar zu machen.

Das Ausstatten oder Auffüllen von Anlagen kann ebenfalls in das Aufgabengebiet fallen. Die Mitarbeiter können Produktionsmaschinen warten, bedienen, reinigen und für das einwandfreie Arbeiten verantwortlich sein, was bedeutet, dass sie auch Kontrollen an den Maschinen vornehmen müssen.

Genauso kannst du für Qualitätskontrollen und für die Nachbearbeitung der Produkte berechtigt sein. Es kann ebenfalls zu deinen Aufgaben gehören, die Bestände zu kontrollieren und die gefertigten Produkte auf Fehler hin zu überprüfen. So kannst du die Waren sortieren, verpacken und für Reinigungs- und Aufräumarbeiten eingesetzt werden.

Der Job des Produktionshelfers oder der Produktionshelferin ist abwechslungsreich und vielseitig. Die konkreten Aufgabenbereiche sind abhängig von Produkt und Branche des Unternehmens. In der Produktion arbeitest du als Produktionshelfer/in vor allem mit Maschinen und bist zum Beispiel für die Steuerung, Überwachung und Bedienung verantwortlich, während du zugleich in der Logistik für Bestückung, Lagerarbeiten und Verpackung zuständig sind. Ausführliche Informationen hierzu bieten die jeweiligen Stellenangebote.

In welchen Bereichen kann ein/e Mitarbeiter/in in der Produktion arbeiten?

Viele Stellenangebote gibt es zum Beispiel in folgenden Branchen:

  • Papierverarbeitung
  • Elektroindustrie
  • Chemie- und Pharmaindustrie
  • Nahrungsmittelindustrie
  • im Möbelbau
  • in den holzverarbeitenden Betrieben
  • in Druckereien
  • Hersteller von Sportgeräten, Schmuck oder Spielwaren
  • Optik und Feinmechanik

Kaum eine andere Branche kann mehr Einsatzgebiete anbieten als jene der Produktion. Und die hohe Fülle an Branchen benötigt eifrige Hände. Wenn du interessiert bist oder dich als Quereinsteiger/in beruflich umorientieren möchtest, dann wirst du auf dem Gebiet der Produktion in jedem Fall fündig.

Was verdient ein/e Mitarbeiter/in in der Produktion?

Wie hoch der Verdienst des Produktionsmitarbeiters oder der Produktionsmitarbeiterin ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. In aller Regel beträgt die durchschnittliche Bezahlung für Produktionsmitarbeiter in etwa 3500 Euro brutto pro Monat. Hier spielen jedoch vor allem Qualifikation und die Erfahrung im Beruf eine Rolle. Zudem sind die Branchen, in welchen die Arbeiter tätig sind, und die Verantwortlichkeit am Arbeitsplatz bedeutend für die Höhe des Lohns. Als Produktionshelfer/in verdienst du beispielsweise lediglich 2400 Euro brutto im Monat.

Auch der Arbeitsort kann den Verdienst in hohem Maße beeinflussen. So können die Arbeiter in einer Großstadt mehr verdienen als auf dem Land. Diese müssen dabei jedoch berücksichtigen, dass in der Stadt die Lebenshaltungskosten stets ein wenig etwas höher sind. Dazu finden sich Unterschiede in den Bundesländern. Daher fällt in den östlichen Ländern in aller Regel der Verdienst geringer aus.

Die Höhe des Gehalts ist außerdem abhängig von den Prämien für Schicht- oder Wochenendarbeit und anderen Zulagen und eventuellen Sonderzahlungen.

Welche Voraussetzungen benötigt ein/e Produktionsmitarbeiter/in?

Formale Voraussetzungen gibt es nur für bestimmte Jobs in der Produktion, zum Beispiel für die leitenden Positionen. Viele Berufe sind jedoch auch ohne Ausbildung sehr gut ausführbar: So versteht sich dieser Zweig als ‚Learning by Doing'. Alles, was der Arbeiter für das Handwerk benötigt, lernt er vor Ort im Betrieb. Daher ist es besonders wichtig, dass du als angehende/r Mitarbeiter/in in der Produktion mit deinen schulischen Leistungen hervortrittst. Ein guter Schulabschluss zeugt von Lernbereitschaft und Fleiß, was natürlich jeder Arbeitgeber voraussetzt. Zudem kannst du in deiner Bewerbung mit Qualitäten wie praktisches Können, technische Vorkenntnisse und gute körperliche Fitness punkten.

Handwerkliches Geschick ist in diesen Jobs auf jeden Fall immer von Vorteil, wenn man als Produktionsfachkraft tätig ist. Wenn du dich technisch gut auskennst oder schon Erfahrungen im Gewerbe gesammelt hast, wird dir die Einarbeitung in viele Aufgabengebiete in jedem Fall leichter fallen. So erhöhen sich die Bewerbungschancen.

Einige der Arbeiten sind körperlich sehr anstrengend und du benötigst eine gute Konstitution, um die Aufgaben bewältigen zu können. Für einige Tätigkeiten kann auch ein Gesundheitspass notwendig werden. Auf jeden Fall solltest du eine bestimmte Unempfindlichkeit gegenüber Lärm und Staub mitbringen, denen könntest du in vielen Unternehmen ausgesetzt sein.

In aller Regel arbeitest du als Produktionsfachkraft im Schichtbetrieb. Dies bedeutet für dich, dass du sehr flexibel sein musst, denn du kannst auch in der Nachtschicht und am Wochenende eingesetzt werden.

Die beruflichen Aussichten für Mitarbeiter in der Produktion

Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie die Möglichkeiten zur Weiterbildung für eine/n Mitarbeiter/in in der Produktion lassen sich schlecht verallgemeinern. Da die Einsatzmöglichkeiten in hohem Maße davon abhängen, in welcher Branche und in welcher Position der Job angestrebt wird. Sehr gefragt sind Produktionsleiter im Maschinenbau und in der Logistik.

Zusätzliche Qualifikationen sind immer ein Vorteil, da in einigen produzierenden Gewerben die Arbeiten körperlich sehr anstrengend sind. So ist ein guter Gesundheitszustand eine wichtige Voraussetzung für die Arbeit. Mitarbeiter der Produktion mit einer soliden Arbeitserfahrung können diese bei einer Weiterqualifizierung in dem Beruf anrechnen lassen.

trackingpixel