30 km

95 Webdesign, -entwicklung Jobs

einblendungenpixel

bei MBS Nürnberg GmbH in Nürnberg
04.03.2021


bei engelbert strauss GmbH & Co. KG in Biebergemünd
04.03.2021


bei EWS GmbH & Co. KG in Handewitt
04.03.2021


bei 8mylez GmbH in Büren, Paderborn
03.03.2021


Arbeitgeberprofil

bei CipSoft GmbH in Regensburg
03.03.2021


bei softgarden e-recruiting GmbH in Berlin
03.03.2021


bei Interhyp AG in München
03.03.2021


bei BARMER in Berlin
03.03.2021


bei OTIS GmbH & Co. OHG in Berlin
04.03.2021


bei LÖFFLER GmbH in Nürnberg, Reichenschwand
03.03.2021


bei NÜRNBERGER Versicherung in Nürnberg
02.03.2021


bei FALKE KGaA in Düsseldorf
02.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Newsfactory GmbH in Augsburg
02.03.2021


bei Reply AG in Hamburg
02.03.2021


bei rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft in Köln
01.03.2021


bei TAG24 NEWS Deutschland GmbH in Dresden
01.03.2021


bei ATMINA Solutions GmbH in Hannover oder Remote
01.03.2021


bei h.a.l.m. elektronik gmbh in Frankfurt am Main
01.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Syspons GmbH in Köln, Berlin, Hamburg
28.02.2021


bei persona service AG & Co. KG in Lüdenscheid
03.03.2021


bei OINK Media GmbH in Köln
27.02.2021


bei Rapid Data AG Unternehmensberatung in Berlin
27.02.2021


bei ING Deutschland in Frankfurt am Main, Nürnberg
27.02.2021


bei Curalie GmbH in Berlin
26.02.2021


bei Schwarz IT KG in Neckarsulm
26.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Webdesign, -entwicklung Stellenangebote
Entwickler Gehalt
Entwickler Jobs: Copyright: bernardbodo

Die Entwicklung von Software für Anwendungen im Web und Webservices sind deine Leidenschaft? Webentwickler erstellen und entwickeln Webanwendungen für meist besonders komplizierte Webseiten. Das Layout dieser Seiten und ihr Design ist nicht die Aufgabe von Entwicklern, hier sind eher Webdesigner gefragt.

Die Aufgaben als Entwickler/in

Als Entwickler/in innerhalb eines Unternehmens wirst du in spannenden Entwicklungsprojekten mitarbeiten, die entweder innerhalb der Firma oder für Kunden erarbeitet werden. Zu deinem Aufgabenbereich gehören sowohl die Konzeption als auch die Entwicklung von Softwarelösungen entsprechend der Anforderungen der internen oder externen Kunden. Softwareentwicklung umfasst neben dem Entwurf und der standardisierten Umsetzung der Softwareprojekte auch alle damit verbundenen Prozesse. Du arbeitest dabei idealerweise nach agilen Softwareentwicklungsmodellen, die sowohl Flexibilität als auch Transparenz im Prozess der Entwicklung erhöhen. So sollen die Risiken in der Softwareentwicklung verringert werden. Teams arbeiten in der agilen Softwareentwicklung selbstorganisiert und mit einem geringen bürokratischen Aufwand. Schwerpunkte für Entwickler/innen sind beispielsweise E-Commerce-Systeme oder Webapplikationen im Social-Media-Umfeld, die besonders anspruchsvoll sind.

Was verdienst du als Entwickler/in?

Als Entwickler/in wirst du in der Regel sehr gut bezahlt, auch wenn zum Beispiel IT Consultants ein deutlich höheres Gehalt erreichen können. Als Junior Softwareentwickler beginnst du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 33.000 und 47.500 Euro jährlich. Mit mehrjähriger Berufserfahrung kommst du sogar bis auf 62.000 Euro. Ein Senior Softwareentwickler verdient zwischen 53.400 und 92.000 Euro pro Jahr. Das Einstiegsgehalt eines Junior Webentwicklers mit Bachelorabschluss liegt mit 42.000 bis 53.000 Euro nur leicht unter dem Einstiegsgehalt des Junior Webentwicklers mit Master, der zwischen 44.000 und 50.000 Euro verdient. Du siehst daran, dass es für dich besser ist, die Jahre einer Masterausbildung lieber mit praktischer Erfahrung zu füllen. Ganz ohne Studienabschluss beginnst du nach der Berufsausbildung zum Softwareentwickler etwa mit 29.000 Euro Jahresgehalt. Die Höhe des Gehalts ist dennoch nicht allein von deiner Ausbildung abhängig, es gibt Unterschiede zwischen Arbeitgebern. Firmen ab 1.000 Mitarbeitern zahlen die höchsten Gehälter. Besonders beliebt sind bei Entwicklern insbesondere Firmen wie Google, Amazon, SAP, Apple, Microsoft, BLIZZARD und die Automobilhersteller Audi, BMW Group, Porsche und Daimler. Regional betrachtet zahlen Firmen in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern am wenigsten. Die besten Gehälter werden in Nordrhein-Westfalen, Bremen, Hamburg, Bayern und – mit Abstand – in Baden-Württemberg gezahlt.

Welche Voraussetzungen brauchst du als Entwickler?

Als Entwickler /in wird von dir meist erwartet, dass du ein Studium der Informatik erfolgreich abgeschlossen hast. Die Regelstudienzeit beträgt drei Jahre. Als Schwerpunkt solltest du im Studium Architektur von Software oder Anwendungssystemen wählen. Allerdings benötigst du für die Zulassung entweder ein Fachabitur oder eine fachgebundene Hochschulreife. Hast du diese nicht, werden auch ein Meisterbrief oder eine mindestens zweijährige IT-Berufsausbildung plus mindestens drei Jahre Berufserfahrung akzeptiert. Auch Medieninformatik oder ein anderes vergleichbares Studium ist okay. Hast du Elektrotechnik, Physik oder ein anderes technisches Studium absolviert und mehrere Jahre Berufserfahrung als Programmierer vorzuweisen, wird auch dies akzeptiert. Natürlich kannst du dir nach einer Berufsausbildung im IT-Bereich (beispielsweise als IT-Systemkaufleute) über Weiterbildungen die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen aneignen. Den Unterschied zum Studienabschluss wirst du aber am Gehalt bemerken. Um als Webdesigner/in erfolgreich zu sein, bietet sich eine Weiterbildung als geprüfte Webdesigner an. Dies kann im Fernstudium erfolgen und dauert etwa zwölf Monate mit einem Arbeitsaufwand von etwa sieben Stunden pro Woche. In der Weiterbildung wirst du fit gemacht für anspruchsvolle Aufgaben in der plattform- und browserunabhängigen Programmierung und Gestaltung von Webseiten. Moderne HTML5 und CSS3 gehören ebenso dazu wie JavaScript, Java-Script-Framework jQuery, Bootstrap und serverseitige Programmierung wie PHP, Magento oder MySQL. Neben fachlichen Voraussetzungen benötigst du als Entwickler/in eine ausgeprägte Teamfähigkeit und besondere Einsatzbereitschaft, um beispielsweise ein Projekt im vorgegebenen Zeitfenster zum erfolgreichen Abschluss zu bringen. Ein sicheres Englisch ist für Entwickler/innen eine Selbstverständlichkeit. Die Projektsprache in IT-Projekten ist fast ausnahmslos Englisch und nicht selten arbeitest du direkt in einem internationalen Team.

Entwickler/in auf dem Stellenmarkt

Auf dem Stellenmarkt werden Webentwickler oder Web Developer, wie sie gern genannt werden, für Banken, Energieversorger, in Marketingbereichen oder für Funk und Fernsehen gesucht. Meist sind es größere Unternehmen, die eine Anstellung anbieten. Auch IT-Unternehmen, die Dienstleistungen für Kunden erbringen, suchen regelmäßig gut ausgebildete Entwickler/innen.

Welche Weiterbildungen bieten sich für Entwickler an?

Eine permanente Weiterbildung ist für den Beruf der Entwickler ein unbedingtes Muss. Nichts entwickelt sich so schnell wie die moderne Informationstechnik. Ob Webseite oder Web-App: sie müssen auf jedem Endgerät gut funktionieren und ein gutes Erscheinungsbild vorweisen. Daher wird zunehmend immer mehr browser- und plattformunabhängig programmiert. Hierfür benötigst du nicht nur das richtige Programmierwerkzeug, sondern auch Erfahrungen und Fertigkeiten, die du ständig weiterentwickeln musst. Bist du als Entwickler/in gut spezialisiert, hast du gute Chancen, zum Senior Softwareentwickler oder gar zum Abteilungsleiter für Softwareentwicklung aufzusteigen. Das geht allerdings ausschließlich mit einem Studium in deiner Tasche. Hast du als Softwareentwickler gar betriebswirtschaftliches Hintergrundwissen, dann kannst du es sogar bis zum Geschäftsführer bringen. Jede Weiterbildung und jede Berufserfahrung bringen dich ein gutes Stück weiter auf der Karriereleiter.

trackingpixel