2331 Stellenanzeigen / Jobs für Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte/r Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Arnika Apotheke am Herkomerplatz in München-Bogenhausen
20.01.2020


bei Stadt Fürstenfeldbruck in Fürstenfeldbruck bei München
17.01.2020


bei Stadt Nürtingen in Nürtingen
12.01.2020


bei Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn in Höhenkirchen-Siegertsbrunn
18.01.2020


bei Württembergische Versicherung AG in Osnabrück
20.01.2020


bei MorphoSys AG in Planegg
19.01.2020



bei MVZ Diagnostikzentrum Esslingen GbR in Esslingen am Neckar, Kirchheim unter Teck
19.01.2020


bei Stadt Friedrichshafen in Friedrichshafen
15.01.2020


bei Gemeinde Oberhaching in Oberhaching
11.01.2020


bei Gemeinde Kahl a. Main in Kahl am Main
11.01.2020


bei Schneider + Partner GmbH in Dresden
15.01.2020




bei MorphoSys AG in Planegg Raum München
15.01.2020


bei Steuerteam Landsberg-München GmbH Steuerberatungsgesellschaft in Landsberg am Lech und München
12.01.2020



bei Stadt Kornwestheim in Kornwestheim
08.01.2020


bei Hochschule Emden-Leer in Emden in Niedersachsen
17.01.2020


bei PLANSEE SE in Reutte (Österreich)
13.01.2020


bei Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG in Schönaich bei Stuttgart, Daimlerstraße 23
12.01.2020


bei Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Osten des Landkreises München in Kirchheim bei München
07.01.2020



bei ekom21 - KGRZ Hessen in Darmstadt, Gießen, Kassel
07.01.2020


bei NORRES Schlauchtechnik GmbH in Gelsenkirchen
13.01.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Verwaltungsfachangestellte/r Jobs, Aufgaben und Gehalt

In der Verwaltung erwartet dich als Verwaltungsfachangestellte/er ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag, in dem du immer wieder mit neuen Anforderungen konfrontiert wirst. Entscheidend ist dabei immer, in welchem Verwaltungsbereich du tätig bist. Neben Beratungen übernimmst du auch Lohnberechnungen und stellst Bescheinigungen aus. 

Die Aufgaben der Verwaltungsfachangestellten

Du kannst als Verwaltungsfachangestellte/r in sämtlichen Verwaltungsbereichen arbeiten. Hier stellst du Urkunden aus, verfasst Anschreiben und Bescheinigungen und übernimmst die Bearbeitung diverser Vorgänge. Sowohl im Landes- als auch im Ortsrecht begleitest du Sitzungen und verfasst beispielsweise Protokolle oder allgemeine Informationen für die Mitarbeiter. 

Grundsätzlich kannst du aber auch für die Durchführung verschiedener Dienstleistungen zuständig sein, die Bürgern angeboten werden: 

  • Du bearbeitest Anträge auf Sozialhilfe und forderst hier eventuell fehlende Unterlagen an. Basierend auf geltendem Recht bewilligst du diese Anträge oder lehnst sie ab. 
  • Im Einwohnermeldewesen übernimmst du die Ausstellung von Meldebescheinigungen und bist für die Ausstellung neuer Personalausweise zuständig. 
  • Arbeitest du als Verwaltungsfachangestellte/r im Gewerbeamt, gehört die Ausstellung von Gewerbeanmeldungen zu deinen Aufgaben.
  • Mit entsprechender Qualifizierung unterliegt auch die Bearbeitung von Bauanträgen aller Art deiner Verantwortung. 

Du kannst weiterhin intern viele Verwaltungstätigkeiten ausführen. Hier bereitest du Sitzungen vor und übernimmst Zuarbeiten für die Dezernenten der unterschiedlichen Fachbereiche. Weiterhin bist du für die Materialbeschaffung verantwortlich und führst verschiedene kaufmännische Aufgaben aus, wie unter anderem die Erstellung von Abrechnungen. 

In diesem Beruf kannst du in Teilzeit und Vollzeit arbeiten, wodurch eine Anpassung an deine Lebensumstände möglich ist. 

Was verdienen Verwaltungsfachangestellte?

Der Beruf unterliegt dem öffentlichen Dienst und bringt daher tatsächlich gute Verdienstchancen mit. Bereits in der Ausbildung erwartet dich eine attraktive Vergütung. So startet deine Ausbildungsvergütung im ersten Jahr mit einem monatlichen Bruttoeinkommen von 850,00 Euro. Ab dem zweiten Jahr verdienst du 900,00 Euro und im dritten Lehrjahr werden dir monatlich 950,00 Euro gezahlt. 

Ähnlich attraktiv fällt nach der Ausbildung das Einstiegsgehalt aus. Bei einer Vollzeitbeschäftigung kannst du auch als Berufsanfänger mit 2.000,00 Euro Bruttogehalt rechnen. Hast du Berufserfahrung gesammelt, ändert sich deine Entgeltgruppe und damit dann auch dein Gehalt. Schon nach wenigen Jahren steht dir ein Einkommen von 3.500,00 Euro in Aussicht. Wünschst du dir mehr Geld, bietet sich ein sogenannter Aufstiegslehrgang an. Diesen kannst du jederzeit nach der Ausbildung beginnen. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 04/2019)

Verwaltungsfachangestellte/r: Die Voraussetzungen

Die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r findet grundsätzlich in der öffentlichen Verwaltung statt. Hierbei kann es sich um kommunale Verwaltungen, aber auch um Einrichtungen des Landes oder Bundes handeln. Die Ausbildung ist dual aufgebaut, sodass du die Grundlagen für deinen Beruf in der Berufsschule und in den Behörden erlernst. Jedes Ausbildungsjahr hält für dich andere Inhalte bereit. Der Zugang zu der Ausbildung ist wenigstens an die Mittlere Reife gebunden. Bessere Chancen hast du mit dem Fachabitur. 

Inhalte, die in der Ausbildung behandelt werden, beziehen sich, in Abhängigkeit vom Ausbildungsjahr, auf Grundlagen des öffentlichen Rechts, die Gliederung der Verwaltung, die Mitarbeiterführung sowie geltende Tarifverträge. Abgesehen davon erlernst du in der Ausbildung die Berechnung des Nettolohns und wirst an die Besonderheiten der Lohnabrechnung herangeführt. Dir werden sämtliche Grundlagen des Arbeitsschutzes vermittelt und du setzt dich mit der Protokollführung auseinander. 

Verwaltungsfachangestellte auf dem Stellenmarkt

Nach der Ausbildung kannst du als Verwaltungsfachangestellte/r in unterschiedlichen Bereichen der öffentlichen Verwaltung arbeiten. Dabei hast du nicht immer mit Bürgern Kontakt. Gerade im Personalwesen bearbeitest du lediglich interne Vorgänge. Neben Kommunal- und Landesverwaltung bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in der Kirchenverwaltung sowie an den Universitäten. Weiterhin ist eine Tätigkeit in den Handelsorganisationen möglich. 

Weiterbildung für Verwaltungsfachangestellte

Nach der dualen Ausbildung und mit einigen Jahren Berufserfahrung, kannst du einen Aufstiegslehrgang besuchen. Er bereitet dich auf deine Arbeit als Verwaltungsfachwirt/in vor. Als Fachwirt/in übernimmst du in den öffentlichen Verwaltungen wichtige Führungsrollen und bist meistens als Sachgebietsleiter/in tätig. Weiterhin kannst du dich für ein Studiun entscheiden, wenn du über die Fachhochschulreife verfügst. In diesem Fall ist ein Abschluss als Bachelor of Art in Public Management möglich. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel