5 Stellenanzeigen / Jobs für Schichtleiter/in

Schichtleiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Schülke & Mayr GmbH in Norderstedt
28.07.2020


bei CR3-Kaffeeveredelung M. Hermsen GmbH in Bremen
26.07.2020


bei LOGIPACK Service GmbH in Ludwigsfelde
15.07.2020


bei LINDAL Dispenser GmbH in Schönberg (Mecklenburg Vorpommern)
09.07.2020


bei De Nora Deutschland GmbH in Rodenbach
27.07.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Schichtleiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Als Schichtleiter/in findest du vorwiegend Einsatz in Industrie und Logistik. Du hast hier einen anspruchsvollen Job und bist für die Leitung einer Schicht verantwortlich. Dabei fungierst du als Ansprechpartner/in für die Mitarbeiter/innen, stellst aber auch sicher, dass die Produktionsziele eingehalten werden. 

Aufgaben für dich als Schichtleiter/in

Die Aufgaben, die dich in Produktion und Logistik erwarten, sind weitgehend gleich. So überwachst du als Schichtleiter/in die Produktion. Du kontrollierst, ob die gewünschten Qualitätsstandards eingehalten werden und achtest zudem auf eine effiziente Arbeitsweise. Während der gesamten Schicht stehst du als Ansprechpartner/in für Mitarbeiter/innen, Lieferanten und Partner zur Verfügung. Du arbeitest neue Mitarbeiter/innen ein und zeigst ihnen, wie die Maschinen funktionieren. 

Weiterhin kümmerst du dich um den Nachwuchs und begleitest die Auszubildenden in dem Betrieb. In deinem Job stehst du in enger Verbindung mit der Geschäftsführung. Du informierst das Management regelmäßig über die Produktionsergebnisse in deiner Schicht, machst sie aber auch auf eventuelle Schwachstellen aufmerksam. 

Eine wichtige Aufgabe ist die Kontrolle der Sicherheitsvorkehrungen. So hast du immer ein Auge darauf, dass alle Mitarbeiter/innen keinen unnötigen Gefahrenquellen ausgesetzt sind, sondern sicher ihrer Arbeit nachgehen dürfen. Die Aufgaben eines Schichtleiters beziehungsweise einer Schichtleiterin sind im Grunde in jeder Branche gleich. Unterschiede gibt es jedoch bei der genauen Zusammensetzung sowie der Verteilung der Prioritäten. 

Was verdienst du als Schichtleiter/in?

Dich erwartet in Teil- oder Vollzeit ein anspruchsvoller Job, in dem du viel Verantwortung trägst. Du verdienst daher in der Regel deutlich mehr als andere Mitarbeiter/innen in der Produktion. Trotzdem gibt es große Gehaltsunterschiede, was Unternehmensstandort, Branche und deiner Erfahrung geschuldet ist. Das Einkommen des Schichtleiters beziehungsweise der Schichtleiterin bewegt sich zwischen 2.064,00 und 3.100,00 Euro. In einigen Branchen wird es durch einen Tarifvertrag genau geregelt. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Gehalt.de / Stand: 4/2019)

Schichtleiter/in: Die Voraussetzung

Erfahrung und fachliche Kompetenz sind die wichtigsten Grundlagen für diesen Job. Neben einer zum Aufgabenprofil passenden Ausbildung solltest du vor allem selbständig und gut organisiert arbeiten. Weiterhin ist es wichtig, dass du schnell Entscheidungen treffen kannst. Wenn du zudem viel Verantwortungsbewusstsein mitbringst und es dir Freude macht, Menschen anzuleiten, ist dieser Job vielleicht genau das Richtige. In der Regel setzen die Arbeitgeber/innen in diesem Bereich außerdem mehrere Jahre Erfahrung voraus. 

Als Schichtleiter/in ist es wichtig, dass du genau arbeitest und gut mit Stress umgehen kannst. Insbesondere, wenn du die Ergebnisse deiner Schicht vor der Geschäftsführung verteidigst, brauchst du oft ein dickeres Fell. Da du den Nachwuchs anlernst, ist es außerdem erforderlich, dass du dich gut artikulieren kannst, sodass die Mitarbeiter/innen deinen Anweisungen folgen können. 

Schichtleiter/innen auf dem Stellenmarkt

Jobs für Schichtleiter/innen gibt es viele, denn Führungskräfte werden im Grunde branchenübergreifend gesucht. Diesen Job gibt es in ganz unterschiedlichen Branchen, sodass du in der Gastronomie genauso gute Chancen hast, wie beispielsweise in der Industrie. Weiterhin kannst du als Schichtleiter/in im Lager eingesetzt werden. Vergleichbar mit einem solchen Job ist der Vorarbeiter beziehungsweise die Vorarbeiterin im Handwerk und Bauwesen. Die meisten Stellenangebote sind auf Vollzeit ausgelegt. Es gibt nur selten Teilzeitstellen. 

Weiterbildung als Schichtleiter/in

Um als Schichtleiter/in dauerhaft gefragt zu sein, ist eine fundierte Fortbildung wichtig. Diese wird, insbesondere mit Blick auf die Führungsaufgaben, angeboten. Du kannst dich ebenso für fachspezifische Weiterbildungen entscheiden. Sie werden branchenspezifisch, beispielsweise für die Lagerlogistik, aber auch für das Gastgewerbe bereitgehalten. Ebenso stehen Schulungen in der Gastwirtschaft bereit, die dich auf weitere Führungsaufgaben in den Betrieben vorbereiten. 

Was verdient man als Schichtleiter/in?Mehr erfahren

trackingpixel