269 Stellenanzeigen / Jobs für Produktmanager/in

Produktmanager/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei SHD Group Holding GmbH in Andernach
20.01.2020


bei Hays AG in Alfeld (Leine)
21.01.2020


bei CONTA-CLIP Verbindungstechnik GmbH in Hövelhof
20.01.2020


bei MEGATRON Elektronik GmbH & Co. KG in Putzbrunn
19.01.2020


bei Sellwerk GmbH & Co. KG in Nürnberg
19.01.2020


bei BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG in Bad Wildbad
19.01.2020


bei GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH in Garching bei München
19.01.2020


bei GRUMA Nutzfahrzeuge GmbH in Friedberg
19.01.2020


bei SARSTEDT AG & Co. KG in Nümbrecht
19.01.2020


bei Landschaftsverband Rheinland in Köln-Deutz
20.01.2020


bei CHECK24 Services GmbH in München
21.01.2020


bei Schöck Bauteile GmbH in Baden-Baden
18.01.2020


bei saturn petcare gmbh in Bremen
18.01.2020


bei CHECK24 Services GmbH in München
17.01.2020


bei VDI Wissensforum GmbH in Düsseldorf
17.01.2020


bei Adam Riese GmbH in Stuttgart
17.01.2020


bei Deutscher Genossenschafts-Verlag eG in Wiesbaden
16.01.2020


bei Haufe Group in Freiburg im Breisgau
16.01.2020


bei PLANSEE SE in Reutte (Österreich)
15.01.2020



bei VDI Wissensforum GmbH in Düsseldorf
17.01.2020


bei SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG in Pforzheim
17.01.2020


bei ista Deutschland GmbH in Essen
12.01.2020


bei Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG in Buseck
15.01.2020


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Bremen, Hamburg, Magdeburg
14.01.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Produktmanager/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Wer kreativ und offen für Neues ist, ist mit dem Job als Produktmanager/in gut beraten. In deiner Position fungierst du als Schnittstellenmanager/in und bist meistens das Bindeglied zwischen Produktentwicklung, Marketing und Geschäftsführung. Dabei wird von dir kreatives Denken ebenso gefordert, wie klares Kalkulieren. 

Die Aufgaben als Produktmanager/in

Dein Arbeitsalltag als Produktmanager/in ist alles andere als langweilig, denn immer wieder begleitest du neue Produkte auf dem Weg von der ersten Idee in den Handel. Du koordinierst in deinem Beruf alle Aufgaben und Herausforderungen, die mit der Produktentwicklung und dem erfolgreichen Verkauf einhergehen. Dabei lässt du dich auf einen wahren Spagat ein. Zum einen berücksichtigst du hier nämlich die Ziele und Vorgaben der Geschäftsführung, zum anderen hältst du aber auch dein Team zusammen. 

Dabei ist deine Arbeit längst nicht getan, wenn das Produkt endlich auf dem Markt eingeführt wurde. Auch danach bist du noch dafür zuständig, dass es regelmäßig Erfolge für das Unternehmen einfährt. Hierfür bist du ein echter Allrounder. Du organisierst Anzeigenkampagnen und besprichst die weiteren Maßnahmen mit der Marketingabteilung. Du triffst außerdem wichtige Entscheidungen in der Preispolitik und übernimmst Verhandlungen mit Vertriebspartnern.

Du sammelst das Kundenfeedback zu einem Produkt und gibst dieses anschließend an die Mitarbeiter/innen in der Entwicklung weiter. Sie versuchen die Wünschen der Kunden in die Produkte einfließen zu lassen, um sie damit noch beliebter zu machen. Dabei tauschst du dich aber auch mit dem Management des Unternehmens aus und weist sie auf die Kundenreaktionen hin. 

Gemeinsam mit den zuständigen Mitarbeitern des Unternehmens stimmst du den Vertrieb des Produktes ab. Ihr sucht gemeinsam neue Vertriebswege und versucht diese zu bewerten. Als Produktmanager/in setzt du dich immer wieder mit dem Markt selbst auseinander. Du betreibst Marktforschung und überlegst dabei beispielsweise, ob der E-Commerce eine neue Lösung für den Vertrieb ist. 

Sowohl für das Marketing als auch das Management ist es wichtig, dass du als Produktmanager/in flexibel bist. Auch in stressigen Situationen bewahrst du dir deine Kreativität und kommst immer wieder auf gute Ideen. Häufig erwartet dich hier Gegenwind aus verschiedenen Abteilungen. Hier heißt es kühl zu reagieren und im Sinne des Produkt zu entscheiden. Deine Aufgabe ist es aber auch, das Budget im Produktmanagement im Blick zu behalten. Jedes Unternehmen stellt für seine Produkte ein gewisses Budget zur Verfügung, das du für Innovationen nutzen kannst. 

Was verdienst du als Produktmanager/in?

Je nach Unternehmen und Branche nimmst du unterschiedliche Aufgaben in deinem Beruf wahr. Es gibt Posten im Produktmanagement, die sich im Wesentlichen auf das Marketing beziehen, bei anderen bringst du am besten das Wissen aus allen Firmenbereichen ein wenig mit ein. Diese Unterschiede bei den Aufgaben im Produktmanagement machen sich auch bei der Bezahlung bemerkbar. Weiterhin spielt es eine Rolle, wie groß das Unternehmen ist, für das du arbeitest. 

Es gibt übrigens keine klassische Ausbildung im Produktmanagement, trotzdem können Akademiker/innen häufig auf eine bessere Bezahlung hoffen. Im Durchschnitt bewegt sich dein Gehalt als Produktmanager/in zwischen 3.000,00 Euro und 4.500,00 Euro im Monat. Es gibt auch Firmen, die deutlich mehr zahlen. Das ist vor allem dann der Fall, wenn in deinem Beruf auch Personalverantwortung dazu gehört. Häufig steigt dein monatliches Gehalt dann auf 4.500,00 Euro bis 6.300,00 Euro. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 03/2019)

Produktmanager/in: Die Voraussetzungen

Eine Brise Weitsicht, eine Messerspitze Führungsqualität und ein Pfund Kreativität sowie Planungsgeschick: Als Produktmanager/in solltest du einiges mitbringen, um die Firmen von deiner Arbeit überzeugen zu können. Fachliches Know-how ist im Produktmanagement genauso gefragt wie Soft Skills. Es gibt leider keine Ausbildung im eigentlichen Sinne, die dich auf deine Arbeit im Produktmanagement speziell vorbereitet. Es gibt aber einige Berufe, die dir wichtiges Grundwissen mit auf den Weg geben. 

Die meisten Mitarbeiter/innen im Produktmanagement können aber einen akademischen Abschluss vorweisen. Sie haben entweder einen Studiengang im Marketing, in BWL oder dem Management belegt. Es gibt aber auch Manager/innen in diesem Bereich, die ein naturwissenschaftliches Studium absolviert und erfolgreich abgeschlossen haben. Sie bringen vor allem für einzelne Branchen sehr viel Fachwissen mit. Auch Jura- und VWL-Studiengänge sind eine gute Basis, um später auf dem Markt bestehen zu können. Grundsätzlich ist ein Posten im Produktmanagement auch mit einer kaufmännischen Ausbildung möglich. Viele Firmen wünschen sich dann aber für ein erfolgreiches Produktmanagement ganz viel Erfahrung. 

Wenn du dich für einen Job in diesem Bereich bewirbst, sollten dir PR-Kompetenzen, strategische Marketingplanung und auch das Schnittstellenmanagement nicht neu sein. 

Produktmanager/in auf dem Stellenmarkt

Als Produktmanager/in kannst du für verschiedene Branchen und Unternehmen tätig sein. Im Marketing betreust du meistens die Produkte der Kunden und sorgst hier dafür, dass diese erfolgreich vertrieben werden. Branchen, die auf gute Mitarbeiter/innen angewiesen sind, sind das Ingenieurwesen, die Medizintechnik, Elektronik und IT. Hier solltest du immer auch technisches Hintergrundwissen mitbringen, um dich behaupten zu können. Weiterhin sind Unternehmen aus Internet, Automobilbranche und Pharmaindustrie auf der Suche nach guten Fachleuten, die beispielsweise den Vertrieb in die richtige Bahn lenken. Gute Einstiegschancen bieten sich dir außerdem in der Medienwelt. 

Weiterbildung für Produktmanager/innen

Hast du es erst einmal bis an die Spitze des Produktmanagements geschafft, stehen dir in den Unternehmen viele Türen offen. Damit du aber einen weiteren Sprung auf der Karriereleiter schaffst, bedarf es gezielter Weiterbildung. Viele Fortbildungen zielen hier auf ein gutes Management und Mitarbeiterführung ab. Durch ein weiteres Studium im Marketing, das du auch berufsbegleitend absolvieren kannst, kannst du dich beispielsweise zum/zur Marketingmanager/in weiterentwickeln. Auch Beförderungen zum/zur Verkaufsmanager/in sowie Bereichsleiter/in sind so möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel