30 km

2 Küchenchef/in Jobs & Stellenangebote

Sie haben nach "Küchenchef/in" gesucht, meinten Sie "Küchenchefin"?

einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung

bei St. Josefs Heim in München
17.02.2021


bei Hotel zum Ochsen Schönwald Horst Martin Nachfolger Barbara Martin e. K. in deutschlandweit
03.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Küchenchef/in Beruf, Aufgaben und Gehalt
Küchenchef Jobs
Küchenchefin: Copyright: JackF

Du interessierst dich für Jobs in der Gastronomie und möchtest mehr darüber erfahren? Bei stellenanzeigen.de bist du richtig, denn hier findest du alle relevanten Infos übersichtlich und einfach zusammengefasst. Du erfährst interessante Dinge über deinen zukünftigen Arbeitsplatz, deinen Arbeitsgeber, dein Gehalt, die Voraussetzungen, die du mitbringen musst und Wissenswertes über die Branche selbst.

Als Küchenchef/in bist du die Gasto-Karriereleiter schon ziemlich hochgeklettert. Du kennst die Branche und arbeitest schon seit Jahren an der Seite von Kellnern/-innen, Barmännern und -frauen, Köchen/-innen und Restaurantleitern/-innen. Als Küchenchef/in setzt du dich für einen reibungslosen Ablauf des ganzen Geschehens „hinter den Kulissen“ eines Gastronomiebetriebes ein. Du achtest sowohl auf deine Mitarbeiter/innen als darauf, was sie machen. Du kontrollierst die Qualität und achtest darauf, dass alle Ressourcen und Mittel optimal eingesetzt werden.

Du kontrollierst die Warenbestände, schulst neue Mitarbeiter/innen und manchmal bist du „Mädchen für alles“ – von der internen Kommunikation bis zur Verwaltung und Küchenorganisation hast du viele verschiedene Aufgabenbereiche, die du erfolgreich managst und so einen reibungslosen Ablauf ermöglichst.

Zur Branche zählen unter anderen die folgenden Berufe:

  • Küchenchef/in
  • Küchenleitung
  • Nachwuchs-Küchenchef
  • und viele mehr

Welche Aufgaben übernehme ich als Küchenchef/in in der Gastronomie?

Als Küchenchef/in bekommst du viele verschiedene Aufgaben zugeteilt. Je nachdem, wie groß das Unternehmen ist, für das du arbeitest, können dir verschiedene Aufgaben zugeteilt werden. Einige davon sind die Folgenden:

  • Einschulung des Sous-Chefs bei eigener Abwesenheit
  • Erstellung und Anpassung von Menüs und Speisekarten
  • Kontrolle auf Sauberkeit: Hygieneplan erstellen und durchführen
  • Kontrolle der Abläufe und Vorbereitungen für Brunch, Buffet etc.
  • Einstellung und Einarbeiten der neuen Mitarbeiter/innen
  • Kontrolle und Motivation der Mitarbeiter/innen
  • Durchführung von Schulungen
  • Preisvergleich und Management der Lieferungen
  • Kontrolle der Lieferungen und des Bestandes
  • Warenannahme
  • Inventur
  • Interne Kommunikation mit den Mitarbeitern/-innen

Wer ist mein zukünftiger Arbeitgeber?

Dein zukünftiger Arbeitgeber ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein Gastronomiebetrieb in Deutschland. Das kann ein Lokal, eine Bar, ein Restaurant, ein Imbiss, ein Bistro, ein Café oder Ähnliches sein. Informiere dich über den Arbeitgeber, bei dem du dich bewirbst über sein Geschäftsmodell und relevante Aufgabenbereiche.

Gehalt: Wie viel verdiene ich als Küchenchef/in?

Wie viel verdient man eigentlich als Küchenchef/in? Fakt ist, dass man in der Gastronomie generell Aufholbedarf hat, was die Gehälter angeht. Besonders in der Tourismus-Gastronomie herrscht viel Druck und trotzdem sind die Gehälter vergleichsweise schlecht. Man muss gute Arbeit leisten und wird nicht dementsprechend entlohnt. In der letzten Zeit haben erneute Lohnverhandlungen in der Gastronomie ein wenig Verbesserung bewirken können, aber leider ist die Situation immer noch verbesserungswürdig: anstrengende Dienste, viel Druck und wenig Lohn.

Als Küchenchef/in hast du da schon etwas bessere Aussichten: Du bist eine gefragte Arbeitskraft und wirst vermutlich schnell einen Job finden. Wirf einen Blick in unseren Gehaltsvergleich für den/die Küchenchef/in, um mehr zu den einzelnen Verdiensten der Küchenchefs der Städte in Deutschland zu erfahren. In Deutschland verdienst du durchschnittlich 42.215 Euro im Jahr. Die untere Grenze liegt bei 29.742 Euro und die obere bei 55.528 Euro im Jahr.

Welche Voraussetzungen braucht man, um ein/e Küchenchef/in zu werden?

Bevor du in die leitende Position des/der Küchenchef/in aufsteigen kannst, brauchst du eine Ausbildung zum Koch bzw. zur Köchin. Hast du danach genug Berufserfahrung in der Küche und in der Leitung eines Teams gesammelt, kannst du dich als Küchenchef/in bewerben.

Als Küchenchef/in werden vor allem Menschen gesucht, die belastbar sind und ein gewisses Organisationstalent haben – schließlich musst du für den reibungslosen Ablauf in einem Betrieb sorgen und sowohl menschliche als auch fachliche Kompetenzen haben. Du musst also nicht nur ein Organisationstalent sein, sondern auch soziale Kompetenzen haben und dich in andere Menschen einfühlen können. Kenntnisse in der Personalführung und in der Teamleitung sind daher wichtig. Du musst gute Mitarbeiter/innen motivieren und schlechte Mitarbeiter/innen entlassen können, denn auch das fällt in deinen Zuständigkeitsbereich. Dafür brauchst du ein sicheres Auftreten, aber auch eine Art unternehmerisches Denken und Handeln.

Diese Qualitäten sind in der Gastronomie besonders gefragt:

  • Belastbarkeit
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit
  • Fähigkeit auf Menschen einzugehen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • soziales und unternehmerisches Denken
  • sicheres Auftreten
  • Kenntnisse in der Verwaltung, in der Personalführung und in den Arbeits- und Hygienevorschriften

Welche Karrierechancen und Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich als Küchenchef/in?

Deine berufliche Zukunft als Küchenchef/in ist von dir selbst und deiner Motivation abhängig. Wenn du mit deiner jetzigen Situation zufrieden bist, kann die Stelle als Küchenchef/in bereits der Gipfel deiner beruflichen Karriere sein – viele kommen nicht einmal so weit. Wenn du motiviert bist, Neues zu lernen und neue Herausforderungen anzugehen, sieht deine Zukunft gut aus! Je qualifizierter du bist, umso mehr verdienst du und umso gefragter bist du am Arbeitsmarkt.

Als Küchenchef/in gibt es vielerlei Aus-, und Weiterbildungsmöglichkeiten, sowohl im Bereich der Gastronomie als auch im Personalwesen. Je nachdem, wo deine Interessen liegen, kannst du Fortbildungen machen und hast dadurch bessere Chancen am Arbeitsmarkt. Du könntest zum Beispiel mit einer BWL- oder Finance-basierten Ausbildung zum Geschäftsführer aufsteigen oder dir selbst neue Wege eröffnen.

Wie viel verdient man als Küchenchef/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Küchenchef/in in Deutschland liegt bei 42814 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Küchenchef/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Küchenchef/in wird aktuell im Tätigkeitsfeld Gastronomie / Tourismus gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Küchenchef/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 2 Stellenangebote als Küchenchef/in in Deutschland.
trackingpixel