Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
6

Feinwerkmechaniker/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung
SMJ Sondermaschinenbau GmbH 03.09.2021

Kirchdorf an der Amper

persona service AG & Co. KG 10.09.2021

München

Arbeitgeberprofil
WÜST Technology GmbH 10.09.2021

Straßlach-Dingharting

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR 21.09.2021

Wachtberg

Sofort-Bewerbung
Kasselwasser 04.09.2021

Kassel

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel
Erhardt+Leimer GmbH 17.09.2021

Augsburg

Sofort-Bewerbung
minovatec GmbH 15.09.2021

Vierkirchen

Sofort-Bewerbung
Stahl Maschinenbau GmbH 14.09.2021

Pentling

Sofort-Bewerbung
Umarex GmbH & Co. KG 16.09.2021

Arnsberg

innomatec Test- und Sonderanlagen GmbH 04.09.2021

Idstein/Taunus (Raum Wiesbaden/Limburg)

Sofort-Bewerbung
HÖR Technologie GmbH 04.09.2021

Mitterteich oder Weiden (Oberpfalz)

Sofort-Bewerbung
REINZ-Dichtungs-GmbH 02.09.2021

Neu-Ulm

Sofort-Bewerbung
Stanzwerk Lehmann GmbH & Co. KG 19.09.2021

Köln

Sofort-Bewerbung
Mamminger Konserven GmbH & Co. KG 16.09.2021

Mamming, Simbach

Sofort-Bewerbung
Chr. Mayr GmbH + Co. KG 01.09.2021

Mauerstetten

Sofort-Bewerbung
innomatec Test- und Sonderanlagen GmbH 04.09.2021

Idstein/Taunus (Raum Wiesbaden/Limburg)

Sofort-Bewerbung
KLK EMMERICH GmbH 11.09.2021

Düsseldorf

Sofort-Bewerbung
RAYLASE GmbH 03.09.2021

Weßling

Sofort-Bewerbung
Vossloh Rail Maintenance GmbH 13.09.2021

Bützow, Hamburg, Leipzig

Sofort-Bewerbung
Oldoplast GmbH 22.09.2021

Marl

Jobs per Mail
Filter

Feinwerkmechaniker/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
Feinwerkmechaniker Jobs

Gehalt

  • Durchschnittsgehalt von etwa 37.710 Euro im Jahr
  • Maximales Gehalt etwa 49.625 Euro im Jahr

Voraussetzungen

  • Duale Ausbildung zum/zur Feinwerkmechaniker/in
  • Handwerkliches Können

Aufgaben

  • Maschinen, Anlagen, Geräte und Systeme entwerfen und bauen
  • Reparatur mit den von dir angefertigten Ersatzteilen durchführen

Berufsbild und Aufgaben von Feinwerksmechaniker/innen

Ohne Maschinen geht heute fast nichts mehr: Sie helfen Möbel, Autos und vieles mehr zu bauen und Wissenschaftler/innen ermöglichen sie ihre Forschungen. Um die dazu benötigten Anlagen herzustellen, braucht es Feinmechaniker und Feinmechanikerinnen. Mit handwerklichem Können, einer ruhigen Hand und technischem Fachwissen begleitest du, als Feinwerkmechaniker/in, die Geräte während ihres Lebenszyklus.

Welche Aufgaben übernimmt ein/e Feinwerkmechaniker/in?

Als Feinwerkmechaniker bzw. Feinwerkmechanikerin zählt es zu deinen Aufgaben Maschinen, Anlagen, Geräte und Systeme zu entwerfen, zu bauen und diese zu pflegen. Für die Entwürfe musst du technische Zeichnungen anfertigen und lesen können. Zum Erbauen einer Maschine oder Anlage gehört, dass du Einzelteile fertigst und diese zusammenbaust. Zur Pflege zählt neben der regelmäßigen Reinigung auch, dass du bei Bedarf die Reparatur mit den von dir angefertigten Ersatzteilen durchführst.

Feinwerkmechaniker/in: Ausbildung und Voraussetzungen

Um Feinwerkmechaniker oder Feinwerkmechanikerin zu werden, musst du eine duale Ausbildung absolvieren. Das bedeutet, dass du bei einem Betrieb angestellt bist und dort die praktischen Fähigkeiten erlernst, die du in deinem späteren Berufsleben benötigst. Im Wechsel zu diesen Praxiszeiten besuchst du die Berufsschule, wo du theoretische Kenntnisse erlangst. Insgesamt dauert die Ausbildung 3,5 Jahre und endet mit der sog. Gesellenprüfung. Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du die Ausbildung verkürzen.

Neben der beruflichen Qualifikation gibt es persönliche Merkmale, die du mitbringen solltest, wenn du Feinwerkmechaniker/in werden möchtest. Dazu gehören z. B.:

  • Körperliche Fitness und Belastbarkeit
  • Genauigkeit
  • Handwerkliches Können
  • Mathematisches und technisches Verständnis

Für den Bau und die Wartung der Maschinen und Anlagen ist es besonders wichtig, dass du körperlich fit bist, ein gutes Sehvermögen und keine Allergien hast. Daher kann es sein, dass dies durch eine ärztliche Untersuchung bestätigt werden muss.

Welche Karrierechancen gibt es?

Jobs für Feinwerkmechaniker und Feinwerkmechanikerinnen gibt es u. a. in Berlin, Hamburg, Nürnberg und Dresden. Eine typische Branche die Stellenangebote Feinwerkmechaniker oder Feinwerkmechanikerin bietet, gibt es nicht. Für dich bedetet es, dass du z. B. in einem Unternehmen der Automatisierungstechnik, einem physikalischen Institut oder einem Unternehmen für Reparatur- und Wartungsdienstleitungen arbeiten kannst.

Wenn du auf der Karriereleiter nach oben steigen möchtest, ist es ratsam eine sogenannte Aufstiegsweiterbildung zu machen. Z. B. kannst du Feinwerkmechanikermeister/in oder Industriemeister/in werden. Neben der Mitarbeit im Tagesgeschäft darfst du dann Personalverantwortung übernehmen und eigenständig Auszubildende anleiten. Wenn du bereits Meister/in, staatlich geprüfte/r Techniker/in oder technische/r Fachwirt/in bist, hast du außerdem die Möglichkeit dich selbstständig zu machen.

Eine weitere Option ist, dass du nach deiner Ausbildung ein Studium absolvierst. Passende Studiengänge sind z. B. Maschinenbau, Konstruktionstechnik oder Mikrosystemtechnik. Zudem verbessern sich deine Chancen auf eine Position mit Führungsverantwortung je mehr Berufserfahrung du sammelst.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten haben Feinwerksmechaniker/innen?

Bereits während deiner Ausbildung zum/zur Feinwerkmechaniker/in hast du einen Schwerpunkt, in dem du dich spezialisierst. Dieser könnte sein:

Welches davon dein Schwerpunkt ist, hängt von deinem Ausbildungsbetrieb ab. Häufig geben bereits die Stellenangebote Auskunft darüber, welche Spezialisierung das jeweilige Unternehmen anbietet.

Darüber hinaus hast du nach deiner Lehre verschiedene Möglichkeiten dich weiterzubilden. Dazu zählen zum einen Weiterbildungen zum/zur Techniker/in für verschiedene Bereiche. Zum anderen kannst du in solchen Lehrgängen aber auch die kaufmännische Richtung einschlagen. Sollten diese Bereiche nicht für dich in Frage kommen, kannst du Weiterbildungen zum/zur Konstrukteur/in durchlaufen. Qualifikationslehrgänge bieten dir zudem immer wieder die Möglichkeit dein jeweiliges Fachwissen zu vertiefen. Es empfiehlt sich in jedem Fall, dass du regelmäßig an Schulungen und Trainings teilnimmst, damit du immer auf dem neuesten Stand der Technik bist.

Du suchst Stellenangebote oder einen Ausbildungsplatz als Feinwerkmechaniker oder Feinwerkmechanikerinnen? Schau gleich auf stellenanzeigen.de vorbei und entdecke unter den Stichworten Stellenangebote Feinwerkmechaniker oder Feinwerkmechanikerin interessante Jobs, auf die du dich direkt bewerben kannst.

Wie viel verdient man als Feinwerkmechaniker/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Feinwerkmechaniker/in in Deutschland liegt bei 37710 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Feinwerkmechaniker/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Feinwerkmechaniker/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Ausbildungsplätze und Handwerk / gewerblich-technische Berufe gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Feinwerkmechaniker/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 6 Stellenangebote als Feinwerkmechaniker/in in Deutschland.