Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
68

Werbung, Marketing, Produktion Jobs

einblendungenpixel
CodeCamp:N GmbH 22.09.2021

Nürnberg

Personalwerk Media GmbH & Co. KG 22.09.2021

Karben

HAVI Logistics Business Services GmbH 22.09.2021

Duisburg

Sofort-Bewerbung
Hinke GmbH 22.09.2021

Neufahrn bei Freising

Sofort-Bewerbung
Ingress GmbH 22.09.2021

Hamburg

ACISO Fitness & Health GmbH 21.09.2021

deutschlandweit

medi GmbH & Co. KG 20.09.2021

Bayreuth

medi GmbH & Co. KG 20.09.2021

Bayreuth

ALLTEC Angewandte Laserlicht Technologie GmbH 20.09.2021

Selmsdorf

Sofort-Bewerbung
ifp | Personalberatung Managementdiagnostik 20.09.2021

Süddeutschland (bayerische Großstadt)

Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ Service GmbH 19.09.2021

Frankfurt am Main

Sofort-Bewerbung
K2 Sports Europe GmbH 19.09.2021

Penzberg

Sofort-Bewerbung
DENIOS Direct GmbH 19.09.2021

Bad Oeynhausen

Arbeitgeberprofil
Bleker Gruppe 17.09.2021

Borken im Münsterland (Nordrhein-Westfalen)

Sportstech Brands Holding GmbH 17.09.2021

Berlin

Sofort-Bewerbung
zweiband.media Agentur für Mediengestaltung und -produktion GmbH 17.09.2021

Berlin

Sofort-Bewerbung
MAD Werbeagentur GmbH & Co. KG 17.09.2021

Augsburg

Arbeitgeberprofil
Pestalozzi Kinder und Jugenddorf Wahlwies e.V. 17.09.2021

Stockach

Sofort-Bewerbung
Mainblick - Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH 17.09.2021

Frankfurt am Main

BOGE Elastmetall GmbH 18.09.2021

Damme

Sofort-Bewerbung
Hirschmeier Media GmbH & Co. KG 16.09.2021

Bielefeld

Sofort-Bewerbung
Glasfaser Direkt GmbH 15.09.2021

Köln

ARRI Rental Deutschland GmbH 15.09.2021

Ismaning

weisenburger bau GmbH 15.09.2021

Karlsruhe

Jobs per Mail
Filter

Werbung, Marketing, Produktion Stellenangebote

Werbung Jobs
Jobs Werbung: Copyright: fizkes

Jobs im Bereich Werbung

Wenn du einen Job im Bereich Werbung suchst, kannst du bei stellenanzeigen.de jede Menge spannende berufliche Optionen finden – ob in Großstädten wie Berlin, Hamburg oder auch in kleineren Orten. Die Job-Möglichkeiten im Bereich Werbung sind vielfältig, und langweilig wird es nie!

In der Werbebranche steht der Kunde im Zentrum: Wie kann er dazu gebracht werden, ein bestimmtes Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen? Nicht nur Kreative und Künstler wie Kameraleute, Werbetexter/innen, Schauspieler/innen und Grafiker/innen arbeiten in diesem Bereich: Auch mit einer gewöhnlichen kaufmännischen Berufsausbildung hat man Chancen auf einen spannenden Job. Da es sich bei der Werbebranche um einen ausgesprochen vielfältigen Bereich handelt, der von originellen Ideen und Innovation lebt, gibt es eher wenige Berufe, mit denen ein Einstieg in das Gebiet nicht klappt.

Wir sind in unserem Alltag permanent von Werbung umgeben. Wenn auch du dir manchmal denkst, du könntest das viel besser machen, dann solltest du dich möglicherweise nach einer Job-Option in einer Werbeagentur oder in der Marketing-Abteilung eines Unternehmens umsehen, um dort Meilensteine zu setzen.

In den letzten Jahren ist der Bereich der Online-Werbung, zu dem unter anderem SEO, SEA und Social Media gehören, immer wichtiger geworden. Das hat dazu geführt, dass zahlreiche neue Positionen entstanden sind. Aus diesem Grund ist es auch für ehrgeizige Quereinsteiger/innen nicht allzu schwer, einen Job in diesen Bereichen zu ergattern.

Eine weitere wichtige Tendenz in der Werbebranche ist das Einsetzen von Künstlicher Intelligenz, die etwa bei der Performancesteigerung hilft. Gleichzeitig findet in diesem Bereich immer mehr ein "War for Talents" statt, denn begabte Ads-Experten werden von allen Unternehmen gesucht.

In diesen Sektor fallen Jobs der folgenden Bereiche:

Stellenangebote & Arbeitgeber im Bereich Werbung

Firmen unterschiedlichster Größe wie auch Agenturen sind permanent auf der Suche nach qualifizierten und talentierten Arbeitskräften aus dem Bereich Werbung. Doch auch öffentliche Träger wie etwa das Stadtmarketing großer Städte sind attraktive Arbeitgeber. Unabhängig davon, ob man studiert hat, eine Berufsausbildung abgeschlossen hat oder plant, eine solche zu absolvieren – die Werbebranche bietet vielfältigste Tätigkeitsbereiche für Fachleute aus unterschiedlichen Gebieten.

Stellenangebote für Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung

Wer bereits vor dem Schulabschluss weiß, dass er oder sie ohne Studium in die Werbebranche einsteigen möchte, kann beispielsweise eine Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Marketingkommunikation absolvieren. Besitzt eine Person viel Sinn für Ästhetik, kommt für sie möglicherweise eine duale Ausbildung zum/r Gestalter/in für visuelles Marketing infrage.

Auch wenn man sich für eine duale Berufsausbildung entschieden hat, die nichts mit Werbung zu tun hat, findet man leicht vakante allgemeine Positionen in der Werbebranche, etwa im Bereich Personal, Buchhaltung oder als Telefonist.

Positionen für Absolventen aus dem Bereich Werbung

Der direkte Weg in diesen Bereich verläuft über ein Studium des Marketings, der Kommunikation (wie etwa Unternehmenskommunikation oder Wirtschaftskommunikation) bzw. des Faches Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Kommunikation. Universitäten und Fachhochschulen bieten zahlreiche spannende Studiengänge, die es dem Einzelnen ermöglichen, genau den Schwerpunkt zu setzen, der für die jeweilige Person am interessantesten ist. So gibt es etwa die Studiengänge Eventmarketing oder Werbe- und Medienpsychologie.

Jobs für Quereinsteiger

Doch auch Quereinsteiger haben gute Chancen bei den Agenturen, Firmen in diversen Bereichen oder auch Unternehmen in öffentlicher Hand, die Werbung betreiben. Ob in Vollzeit oder Teilzeit – die Beschäftigungsmöglichkeiten sind vielfältig.

Gerade aus dem Grund, da Werbung von neuen Ideen lebt, sind beispielsweise Geisteswissenschaftler oder Absolventen von Orchideenfächern im Bereich Werbung gern gesehen: Diesen kann es manchmal sogar besser gelingen, knackige Slogans und Claims zu schreiben, als etwa einem BWL-Absolventen mit dem Schwerpunkt Marketing.

Wer immer originelle Ideen und damit frischen Wind mitbringen kann, ist häufig willkommen, wenn man sich das für die Ausübung der Arbeit erforderliche praktische Können schnell aneignen kann. Der Quereinstieg klappt übrigens häufig auch mittels einer Trainee-Stelle, etwa als PR-Trainee, oder im Rahmen eines Praktikums, das nicht selten mit einer Übernahme abgeschlossen wird. Personen, die studiert und teilweise vielleicht auch ein Volontariat absolviert haben, kann auch ein Einstieg als Redakteur/in gelingen.

Auch die freiberufliche Mitarbeit ist in dieser Branche eine häufige Form der Zusammenarbeit.

Vorteile des Bereichs Werbung

Wenn in den klassischen Positionen der Werbebranche auch häufig Überstunden angesagt sind und bestimmte Zahlen erreicht werden müssen – die Vorteile des Bereichs Werbung überwiegen. So hat man als Mitarbeiter je nachdem, welche Stelle besetzt wird, die Möglichkeit, die eigenen Ideen einzubringen. In diesem Gebiet gibt es zudem häufig keinen festen Dresscode, es sei denn, man übt eine Position mit Kundenkontakt aus. Ein weiterer Vorteil sind die zahlreichen modernen Technologien, mit denen im Arbeitsalltag gearbeitet wird. Dazu gehört jedoch auch, dass es von Begrifflichkeiten in englischer Sprache wimmelt.

Zu den Vorteilen im Bereich Werbung gehören u.A.:

  • Innovation
  • häufig eine inspirierende Arbeitsumgebung
  • je nach Position Selbstverwirklichung
  • häufig eine steile Lernkurve

Wer direkt mit der Planung von Werbung in Berührung kommt, beispielsweise im Rahmen einer Position als Account Manager/in, sollte nicht nur kreativ sein, sondern auch eine hohe Frustrationstoleranz mitbringen, da nicht immer alle Kampagnen von Erfolg gekrönt sein müssen. Und auch die Kreativen, die hinter so manchem Werbeslogan stecken, benötigen ein dickes Fell für den Fall, dass einmal eine Strategie floppt.

Gehalt in der Werbebranche

Die Basis für das spätere Gehalt bietet die Übereinkunft, zu der man mit dem Arbeitgeber in der Gehaltsverhandlung gekommen ist. Wer neben viel Fingerspitzengefühl und Multitasking-Fähigkeit auch optimale Software-Kenntnisse mitbringt und auf einige erfolgreiche Projekte zurückblicken kann, wird meist keine Probleme haben, in der Gehaltsverhandlung zu überzeugen.

Doch natürlich kommt es auch wesentlich auf die Position an, wie viel man in diesem Bereich verdienen wird. Etwa erhält eine Kauffrau/-mann für Bürokommunikation, die in einer Werbeagentur als Bürokraft eingesetzt wird, in der Praxis meist weniger als ein/e Designer, der/die Grafiken für dieselbe Unternehmung erstellt. Wer über ein abgeschlossenes Master-Studium und einige Jahre Berufserfahrung als Marketing-Manager verfügt, der kann je nach Größe des Unternehmens, Ort und Fachbereich zu den Spitzenverdienern gehören. Natürlich spielt auch die aktuelle wirtschaftliche Situation eines Betriebs eine große Rolle dafür, ob der/die Creative Director seine ersehnte Gehaltserhöhung erhält oder nicht.

Wenn du im bereich Werbung tätig bist, kannst du mit einem durchschnittlichen Gehalt von 65052 Euro pro Jahr rechnen. Das Anfangsgehalt in diesem Bereich liegt bei 29955 Euro. Laut Datenerhebung von stellenanzeigen.de liegt die Gehaltsobergrenze bei den Werbung-Jobs bei 99140 Euro.

Jobs in der Werbung

Da es die unterschiedlichsten Positionen zu besetzen gibt, die diverse Anforderungen mit sich bringen, kann keine allgemeingültige Regel für eine erfolgreiche Bewerbung in der Werbebranche präsentiert werden. Jedenfalls ist bei einer Bewerbung im Bereich Werbung Kreativität erlaubt, da es auf diesen Wesenszug häufig besonders ankommt, vor allem dann, wenn der Bewerber im Bereich Design tätig ist.

Doch auch, wenn man sich auf eine Stelle in der Buchhaltung bewirbt, darf man bei der Bewerbung um eine Position im Bereich Werbung etwas mehr Ideenreichtum wagen als etwa bei einem Betrieb aus einem eher konservativen Bereich.