30 km

392 Verwaltung und Sachbearbeitung Jobs

einblendungenpixel

bei Freie Universität Berlin in Berlin
05.03.2021


bei Stadt Metzingen in Metzingen
05.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Gemeinde Kronshagen Verwaltungen in Kronshagen
05.03.2021


bei Regierung von Oberbayern in Mühldorf am Inn, Waldkraiburg, Mettenheim
05.03.2021


bei Regierung von Oberbayern in München
05.03.2021


bei Landkreis Teltow Fläming in Luckenwalde
05.03.2021


bei Dataport in Hamburg
05.03.2021


bei Stadt Ansbach Personal und Organisationsamt in Ansbach
05.03.2021


bei Stadt Ansbach Personal und Organisationsamt in Ansbach
05.03.2021


bei Stadt Erlangen in Erlangen
05.03.2021


bei Verwaltung des Max-Planck-Instituts für Innovation und Wettbewerb und des Max-Planck-Instituts für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen in München
05.03.2021



bei Kreis- und Stadtsparkasse Erding in Erding
05.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Stadt Norderney in Norderney
05.03.2021


Arbeitgeberprofil

bei Stadt Regensburg in Regensburg
05.03.2021


bei Landkreis Teltow Fläming in Luckenwalde
05.03.2021


Arbeitgeberprofil

bei Stadt Regensburg in Regensburg
05.03.2021


bei Landeshauptstadt Stuttgart in Stuttgart
05.03.2021


bei Landeshauptstadt Stuttgart in Stuttgart
05.03.2021


bei Landeshauptstadt Stuttgart in Stuttgart
05.03.2021


bei Stadt Osterholz-Scharmbeck Fachbereich Organisation, Personal in Osterholz-Scharmbeck
05.03.2021


bei Unfallkasse Nord in Kiel, Lübeck
05.03.2021


bei Verwaltungsgemeinschaft Altenstadt in Altenstadt
05.03.2021


bei Stadtwerke Bad Oeynhausen AöR in Bad Oeynhausen
05.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Versorgungswerk der Steuerberater im Land NRW in Düsseldorf
05.03.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Verwaltung und Sachbearbeitung Stellenangebote
Öffentliche Verwaltung Jobs
Jobs in der öffentlichen Verwaltung: Copyright: fizkes

Öffentliche Verwaltung

Was ist ein öffentlicher Dienst im Allgemeinen? Der Begriff umfasst den Tätigkeitsbereich aller vom Staat Beschäftigten: Beamte, Richter und Soldaten. Ohne Lehrer gäbe es keine Ausbildung. Ohne Polizisten und Richter gibt es keine Ordnung und Gerechtigkeit. Ohne eine funktionierende Verwaltung in Deutschland würde alles schief gehen - an Land, zu Wasser und in der Luft. Darüber hinaus haben Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes ein gemeinsames Interesse, was bedeutet, dass sie dafür verantwortlich sind, uns alle mit sauberem Trinkwasser, Straßen, Energie, öffentlichen Verkehrsmitteln und gesunden Lebensmitteln zu versorgen.

Der öffentliche Dienst ist sehr vielfältig: Deutschlands größte Arbeitgeber bieten über 100 verschiedene Berufe an. Wenn du dich für einen Job im öffentlichen Dienst entscheidest, hast du also die Qual der Wahl. Trotz der großen Auswahl ist jede einzelne Funktion für sich unersetzlich. Bevor du dich für eine bestimmte Ausbildung oder ein konkretes Jobangebot entscheidest, musst du wählen, ob du eine Karriere als Beamter/Beamtin oder lieber als staatliche/r Angestellte/r anstrebst - diese beiden Beschäftigungsarten gibt es im öffentlichen Dienst.

Welche Karrieremöglichkeiten und welche Aufgaben hast du in der öffentlichen Verwaltung?

Alle, die in oder für Regierungsstellen arbeiten, arbeiten in der öffentlichen Verwaltung. Sie übernehmen administrative Aufgaben in einem Staat oder einer anderen öffentlichen Einrichtung (z. B. in öffentlich-rechtlichen Fonds) und sind häufig Beamte, können aber auch als Angestellte arbeiten. Einige Regierungsfachleute arbeiten für die Bundesregierung, andere für Bundesländer oder Kommunen.

Ein klassischer Job ist zum Beispiel ein/e Verwaltungsangestellte/r: Er/Sie arbeitet in einer Regierungsbehörde, wie einem Bürgerbüro, einer Universität, einem Kirchenbüro oder einem Sozialversicherungsamt, und befasst sich beispielsweise mit Passangelegenheiten, Bekanntmachungen von Studenten, Taufscheinen oder Anträgen auf Wohngeld. Auch im Ausland sind Verwaltungsspezialisten gefragt. Qualifizierte Verwaltungsspezialisten sind beispielsweise für Verwaltungsangelegenheiten auf höchstem diplomatischen Dienst verantwortlich. Sie führen beispielshalber eine Beglaubigung durch und stellen bei deutschen Vertretungen im Ausland Pässe oder Personalausweise aus.

Spezialisten für Arbeitsmarktdienstleistungen haben eine besondere Verantwortung für die Verwaltung von Arbeitslosen- und Sozialleistungen. Es gibt auch Lehrer unter den Beamten. Wenn du Geistes-, Sozial- oder Lehrfächer studierst, wirst du entweder Beamter/Beamtin oder kannst als bezahlte/r Lehrer/Lehrerin das Bildungsmandat des Staates erfüllen.

Rechnungs- und Steuerwesen

Was im öffentlichen Dienst zu tun ist, gilt auch für den privaten Sektor. Der Verwaltungsberuf wird von Personen besetzt, die einen kaufmännischen Schwerpunkt haben, d. h. von Personen, die sich beispielsweise mit organisatorischen Fragen befassen. Sie übernehmen Aufgaben im Bereich Rechnungswesen oder Personalmanagement oder haben viel mit Finanzen zu tun. Dazu gehören zum Beispiel die Tätigkeit als Industriekaufmann/Industriekauffrau, Sachbearbeiter/in für Marketingkommunikation, Sachbearbeiter/in für Büroverwaltung sowie Sachbearbeiter/in für Versicherungen und Finanzen.

Krankenkassen haben Spezialisten, die sich um die Überprüfung eingehender Zahlungen, die Bearbeitung von Prämienerstattungen und Entschädigungen kümmern. Sozialversicherungsmitarbeiter erstellen Altersvorsorgepläne und beraten Kunden in allen Aspekten der Gesundheit. Steuerbeamte sind auf Steuer- und Handelsrecht spezialisiert. Sie bearbeiten Steuererklärungen, prüfen Steuerrückstellungen und kümmern sich um Gehälter und Quittungen. Andererseits verwalten Spezialisten für Medien- und Informationsdienste Daten, Informationen und Medien.

Rechtsabteilung

Eine große Anzahl von Beamtenberufen ist mit der Rechtsprechung verbunden. Wenn du dich für gesetzliche Bestimmungen und Rechtstexte interessierst, kannst du daher einen der folgenden Berufe wählen: Notarassistent/in oder Rechtsassistent/in. Das Hauptaugenmerk dieser dualen Studien liegt auf der Vorbereitung auf die Arbeit eines Notars oder Anwalts. Stellvertretende Notare erstellen Verträge, Vollmachten und Testamente. Sie sind auch für die Abrechnung und Überwachung des Zahlungsverkehrs verantwortlich. Rechtsassistenten speichern Dateien, bereiten Dokumente vor und verfolgen wichtige Daten und Fristen. Ausgebildete Angestellte organisieren und verwalten die Verfahren vor Gerichten und Staatsanwälten. Juristen haben auch viele administrative Aufgaben. Sie sind mit Rechtsstreitigkeiten, Datenschutz und mit finanziellen Angelegenheiten bestens vertraut. Sie treffen nicht nur Gerichtsentscheidungen, sondern sind ebenso für die Vorbereitung von Beschwerden, die Berechnung von Fristen und die Festlegung von Kosten verantwortlich.

Voraussetzungen für einen Job in der öffentlichen Verwaltung

Grundsätzlich kannst du mit jedem Schulabschluss und Diplom in den öffentlichen Dienst eintreten. Im öffentlichen Dienst gibt es vier verschiedene Beschäftigungsgruppen: Für den einfachen Dienst benötigen die Bewerber mindestens ein Abitur, für den Sekundärdienst ein Fachabitur oder ein Abitur, gefolgt von einer angemessenen Berufsausbildung. Jeder, der über die Qualifikation zum Eintritt in eine technische Hochschule oder Universität verfügt oder eine Fachhochschule in verschiedenen Bereichen absolviert hat, kann in den Senior Service eintreten.

Neben den formalen Qualifikationen gibt es einige besondere Voraussetzungen für den Eintritt in den öffentlichen Dienst: Bewerber müssen deutsche Staatsbürger oder Staatsbürger eines EU-Mitgliedstaats sein (es gibt mehrere Beschäftigungsbereiche, die sie nicht besetzen dürfen). Darüber hinaus müssen sie eine freie demokratische Grundordnung verteidigen, die im Grundgesetz verankert ist und die Grundlage aller staatlichen Maßnahmen bildet. Sie müssen körperlich und geistig gesund sein, um voll einsatzbereit zu sein. Der öffentliche Dienst bietet auch viele Beschäftigungsbereiche für Menschen mit Behinderungen - er ist sogar ein Pionier in Deutschland, wenn es um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen geht.

Die tägliche Arbeit im öffentlichen Dienst ist so vielfältig wie ihre Aufgaben. Vor dem Erhalt des Status eines öffentlichen Dienstes durchlaufen alle künftigen Beamten einen sogenannten Vorbereitungsdienst für das Leben. Je nach Anwendung dauert die Ausbildung sechs Monate bis zwei Jahre. Wenn du lieber als Angestellte/r im öffentlichen Dienst Karriere machen möchtest, musst du eine dreijährige duale Ausbildung absolvieren.

Öffentliche Verwaltung: Der Staat als Arbeitgeber

Wer sich für eine Karriere als Beamter entscheidet, geht mit seinem Arbeitgeber, dem Staat, ein besonderes Dienstleistungs- und Loyalitätsverhältnis ein. Um sicherzustellen, dass du als Beamter/Beamtin den Eid ablegst, dem Staat jederzeit zur Verfügung zu stehen, und daher auf dein Streikrecht verzichtest, kümmert sich der Staat voll und ganz um dich: Sofern die Anwärter die Arbeit gut machen und keine Straftat begehen, gelten lebenslange Garantien, Beschäftigungsverpflichtungen und Renten. Dies bedeutet, dass sie sowohl in dem aktiven Berufsleben als auch nach der Pensionierung gut bezahlt und betreut werden.

Der öffentliche Dienst ist auch in Bezug auf die Beschäftigung ein attraktiver Arbeitgeber. Bezahlung und Beschäftigungsbedingungen wie Arbeits- und Urlaubszeiten werden regelmäßig in Tarifverträgen zwischen Gewerkschaften und Arbeitgebern ausgehandelt und können nicht willkürlich geändert werden.

trackingpixel