Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
1057

Koordinator/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung
Zukunftswerkstatt Düsseldorf GmbH 18.09.2021

Düsseldorf

Sofort-Bewerbung
Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft 18.09.2021

München

Sofort-Bewerbung
ProXES Technology GmbH 17.09.2021

Neuenburg am Rhein

Sofort-Bewerbung
Kehren GmbH 15.09.2021

Weilheim

Sofort-Bewerbung
Ev. Kirchengemeinde Monheim 14.09.2021

Monheim am Rhein

Landratsamtes Reutlingen 17.09.2021

Pliezhausen

Glashütter Uhrenbetrieb GmbH 16.09.2021

Glashütte

Sofort-Bewerbung
Universitätsklinikum Bonn 20.09.2021

Bonn

Sofort-Bewerbung
Bayerischer Jugendring 20.09.2021

München

Sofort-Bewerbung
AWO Soziale Dienstleistungen gGmbH 18.09.2021

Reinfeld (Holstein)

Sofort-Bewerbung
Sweco GmbH 17.09.2021

Frankfurt am Main

Sofort-Bewerbung
Sofort-Bewerbung
Deisen GmbH 14.09.2021

Boppard-Buchholz

WWK Lebensversicherung a. G. 12.09.2021

München

ENERCON GmbH 12.09.2021

Aurich

Sofort-Bewerbung
Eisenbahn-Bundesamt (EBA) 10.09.2021

Bonn

RheinEnergie AG 09.09.2021

Köln

BLG LOGISTICS GROUP AG & Co. KG 16.09.2021

Geiselwind, Schlüsselfeld

Arbeitgeberprofil
MVZ Dr. Moroni GmbH 17.09.2021

Bonn

Sofort-Bewerbung
DHBW CAS 17.09.2021

Heilbronn

ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH 16.09.2021

Mannheim, Fürth

Sofort-Bewerbung
DHBW CAS 17.09.2021

Heilbronn

Jobs per Mail
Filter

Koordinator/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
Jobs Koordinator

Gehalt

  • Durchschnittsgehalt von 52.720 Euro im Jahr
  • Gehaltsobergrenze bei 75.375 Euro im Jahr

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium in Betriebswirtschaft
  • Führungskompetenzen und gute Menschenkenntnis

Aufgaben

  • Projektkoordination & -strukturierung
  • Organisation von Schulungen, Teamevents und Meetings
  • Aufbereiten & Verwaltung der Finanzen

Koordinator/innen sind dank ihrem Organisationstalent, der Entschlusskraft und der Reife sehr gute Teamleiter/innen in einer Firma. Hier kannst du als Koordinator/in deine Fähigkeiten optimal zeigen und umsetzen. Koordinator/innen können mit ihren Fähigkeiten auch etwas Positives zur Arbeitsstruktur und zum Arbeitsklima beitragen. Sie leiten für Organisationen, Behörden oder andere Unternehmen Projekte und kontrollieren die Aktivitäten, Zielvorgaben und Termine. Auf der Jobbörse stellenanzeigen.de findest du passende Jobs und Stellenangebote als Koordinator/in.

Was sind die Aufgaben von Koordinator/innen?

  • Koordinator/innen übernehmen in der Regel organisatorische und verwaltende Aufgaben in einer Firma. In einem Projekt bist du als Koordinator/in als Teilprojektleiter/in tätig und bist für die einzelnen Teilbereiche und Aufgaben verantwortlich. Koordinator/innen sind auch für die Struktur und die Koordination des Projektes verantwortlich.
  • Als Koordinator/in organisierst Schulungen, Teamevents und Meetings. Hierbei kümmerst du dich um die teilnehmenden Mitarbeiter/innen und sorgst dafür, dass alle mit den richtigen Informationen ausgestattet sind.
  • Koordinator/innen arbeiten mit externen Klient/innen und Lieferant/innen zusammen und buchen Konferenzräume für Versammlung oder Meetings. Du sorgst dafür, dass das Meeting reibungslos abläuft und übernimmst auch kleine organisatorische Aufgaben, z. B. Parkplätze buchen oder wichtige Informationen und Ressourcen für das Meeting bereitstellen. Koordinator/innen versuchen, die Bedürfnisse der Mitarbeiter/innen, Lieferant/innen und externen Klient/innen zu erkennen und zu erfüllen. Alle beteiligten Personen müssen auf dem aktuellsten Stand sein, damit ein Projekt optimal umgesetzt werden kann.
  • Neben dem Koordinieren gehört auch das Verwalten zu den Aufgaben von Koordinator/innen. Du kümmerst dich um die passenden Arbeitsmittel und Büromaterialien und besorgst Lizenzen für neue Softwareprogramme und Anwendungen. Deine Aufgabe als Koordinator/in ist auch das Aufbereiten und die Verwaltung der Finanzen. Hierfür erstellst du wichtige Statistiken und Grafiken und legst diese der Geschäftsführung vor. Koordinator/innen archivieren Rechnungen, Berichte und Verträge. Außerdem stellst du sicher, dass nur die Personen auf die Dokumente zugreifen können, die auch berechtigt sind. Durch den technologischen und digitalen Fortschritt implementieren immer mehr Unternehmen und Behörden Audio-Dateien, auf die einfacher und schneller zugegriffen werden kann. Deine Aufgabe ist die Umsetzung und Implementierung des neuen Systems. Hierbei arbeitest du meistens mit der IT-Abteilung zusammen.
  • Die Kommunikation ist eine weitere Aufgabe der Koordinator/innen. Koordinator/innen bereiten wichtige Informationen auf und leiten diese an die richtigen Personen weiter. Du tauschst dich mit Lieferant/innen, Klient/innen und Kund/innen aus und identifizierst die Anforderungen, die für das Projekt wichtig sind. Im Anschluss strukturierst du die einzelnen Arbeitspakete und erstellst eine detaillierte Übersicht. In den Meilenstein-Sitzungen sorgen Koordinator/innen dafür, dass alle wichtigen Punkte und Themen abgearbeitet und besprochen werden. Du achtest auch darauf, dass alle beteiligten Personen die wichtigsten Informationen erhalten. Während des Projekts achtest du darauf, dass alle Mitarbeiter/innen ihre Aufgaben korrekt und fristgerecht erfüllen. Als Projektkoordinator/in bist du für einen reibungslosen Ablauf zuständig. Du dokumentierst alle wichtigen Daten und Informationen und erstellst einen Statusbericht, der an den/die Auftraggeber/in weitergeleitet wird. Koordinator/innen führen auch bei Meetings Präsentationen durch.
  • Koordinator/innen kennst du alle wichtigen Rahmendaten und Kennzahlen hinsichtlich Inhalt, Zeit und Budget. Du informierst die Geschäftsführung oder den/die Projektleiter/in, wenn eines der drei Dinge nicht stimmt oder sich falsch entwickelt. Zu deinen weiteren Aufgaben als Koordinator/in gehört auch die Überwachung der Projektpläne und der Arbeitszeiten. Produktivität ist für die Projektentwicklung und den Projekterfolg enorm wichtig. Auch die Steuern überwachen Koordinator/innen mit speziellen Projektmanagement-Tools. Koordinator/innen sorgen auch für die nötige Datensicherheit und den Datenschutz.

Was sind die Voraussetzungen, Skills und Anforderungen für Koordinator/innen?

Formale Voraussetzungen

Als Koordinator/in benötigst du berufliche Erfahrung im Büro und in den meisten Fällen eine Weiterbildung nach einer Ausbildung im Büro oder sogar ein Studium. In der Weiterbildung und während des Studiums lernst du wichtige Eigenschaften und Fertigkeiten, die du für deine spätere Arbeit benötigst. Die Ausbildung dauert meistens drei bis dreieinhalb Jahre. Hier lernst du grundlegende Themen wie Organisation, Recht, Steuern, Verwaltung und klassische Fächer wie Deutsch, Englisch und Mathematik. Die Ausbildung und deine Fähigkeiten hängen mit der Branche und deinem/r Arbeitgeber/in zusammen. Es gibt zahlreiche Weiterbildungen, die du nach der Ausbildung belegen kannst. Ein passendes Seminar wäre Projektmanagement. Hier kannst du dir die wichtigsten Qualifikationen und Fähigkeiten aneignen. In den meisten Fällen steigen Koordinator/innen in die Position auf. Sie haben also bereits in dem Unternehmen gearbeitet und kennen alle Abläufe und die Belegschaft.

Für die Arbeit als Koordinator/in wird von vielen Arbeitgeber/innen ein abgeschlossenes Studium in Betriebswirtschaft vorausgesetzt. Das Studium dauert meistens sechs bis sieben Semester. Nach dem Bachelor kannst du deine Jobchancen mit einem Master in Projektmanagement erhöhen. So hast du die Chance auf eine leitende Position in einem Unternehmen oder einer Behörde. Berufserfahrung ist für Koordinator/innen enorm wichtig. Durch Praktika kannst du Praxiserfahrung sammeln. Bei potenziellen Arbeitgeber/innen sind abgeschlossene Projekte sehr gern gesehen. So zeigst du, dass du qualifiziert und für die frei Stelle mehr als geeignet bist.

Persönliche Skills

Als Koordinator/in brauchst du viel Praxiserfahrung und musst sehr gut organisieren können. Du solltest Führungskompetenzen mitbringen, um alle beteiligten Mitarbeiter/innen und beteiligten Personen leiten, anweisen und motivieren zu können. Als Koordinator/in solltest du dich mit den wichtigsten Projektmanagement-Software und Tools auskennen, die für das Projekt relevant sind. Du benötigst als Koordinator/in eine sehr gute Übersicht und musst Probleme schnell erkennen und lösen können. Du erledigst viele verschiedene Tätigkeiten gleichzeitig. Aus diesem Grund solltest du als Koordinator/in auch belastbar sein. Die Motivation der Mitarbeiter/innen ist für die Produktivität und den Erfolg des Projekts enorm wichtig. Als Koordinator/in brauchst du eine gute Menschenkenntnis, um aus jedem/r Mitarbeiter/in das Beste herauszuholen.

Für die Qualitätskontrolle musst du sehr genau und detailliert arbeiten können. Du musst kleine Fehler frühzeitig erkennen können und eine optimale und schnelle Lösung finden. Durchsetzungsvermögen und ein selbstbewusstes Auftreten sind für Koordinator/innen auch enorm wichtig.

Was sind die Karriereaussichten für Koordinator/innen?

Als Koordinator/in kannst du innerhalb eines großen Konzerns bis zur Geschäftsführung aufsteigen. In der Regel steigst du bei guter Arbeit als Partner/in in die Firma ein. Mit einem abgeschlossenen Studium steigen deine Chancen. Du kannst dich auch mit verschiedenen Fortbildungen spezialisieren. Nach deinem Bachelorabschluss kannst du verschiedene Studienfächer und Seminare belegen, z. B. Event-Management, Projektmanagement, Public Management, Human Resource Management, Internationales Management oder Business Management. Es kommt immer auf die Branche an, in der du arbeitest. Mit einem Bachelor- oder Masterabschluss in der Tasche hast du aber sehr gute Job- und Verdienstaussichten. Schaue auf der Jobbörse stellenanzeigen.de vorbei und bewirb dich auf passende Stellenangebote und Jobs.

Gibt es Fortbildungsmöglichkeiten für Koordinator/innen?

Es existieren verschiedene Fortbildungsmöglichkeiten für Koordinator/innen. Hilfreiche Weiterbildungen sind Kurse mit dem Thema Team-, Zeit- oder Projektmanagement. Hier kannst du Fachwissen aneignen, das für deine Arbeit als Koordinator/in wichtig ist. Durch Weiterbildungen bleibst du immer auf dem Laufenden. Es ist wichtig, dass du alle Entwicklungen, neue Softwareprodukte und Trends kennst, um diese für die Projektarbeit nutzen zu können.

Wie viel verdient man als Koordinator/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Koordinator/in in Deutschland liegt bei 52720 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Koordinator/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Koordinator/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Bildung / Erziehung / Soziale Berufe, Einkauf / Logistik / Materialwirtschaft, Finanzen / Controlling / Steuern, Handwerk / gewerblich-technische Berufe und 4 weiteren Tätigkeitsfeldern gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Koordinator/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 1057 Stellenangebote als Koordinator/in in Deutschland.