Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter

60 Jurist/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel
vivida bkk 21.07.2021

Villingen-Schwenningen

Sofort-Bewerbung
Mieterverein Köln 18.07.2021

Köln

Regionetz GmbH 26.07.2021

Aachen

dbh Logistics IT AG 23.07.2021

Bremen

Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG 22.07.2021

Berlin

Helmholtz Zentrum Dresden Rossendorf e. V. 29.07.2021

Dresden

Sofort-Bewerbung
DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V. 28.07.2021

Wiesbaden

VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder 10.07.2021

Karlsruhe

Sofort-Bewerbung
Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein, Anstalt des öffentlichen Rechts 27.07.2021

Hamburg

Universitätsklinikum Münster 16.07.2021

Münster

Sofort-Bewerbung
TMF Deutschland AG 15.07.2021

Frankfurt am Main, München

BARMER 27.07.2021

Wuppertal

Sofort-Bewerbung
Lokomotion Gesellschaft für Schienentraktion mbH 27.07.2021

München

Sofort-Bewerbung
MEIERHOFER AG 28.07.2021

München, Berlin, Leipzig

Progroup AG 27.07.2021

Landau in der Pfalz

Arbeitgeberprofil
Victor's Group 30.06.2021

Unterschleißheim

Arbeitgeberprofil
Arbeitgeberprofil
Sofort-Bewerbung
MARTIN & PARTNER - Societät für Unternehmensberatung 25.07.2021

Raum Karlsruhe (Karlsruhe/Stuttgart/Heilbronn)

Arbeitgeberprofil
Victor's Group 25.07.2021

Unterschleißheim

Sofort-Bewerbung
Bundespolizei 26.07.2021

Pirna

Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg 19.07.2021

Brandenburg

Ministerium der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg 19.07.2021

Königs Wusterhausen

Sofort-Bewerbung
Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr 21.07.2021

München

Jobs per Mail
Filter

Jurist/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
Jobs Jurist

Gehalt

  • Durchschnittsgehalt von etwa 78.200 Euro im Jahr
  • Variiert stark je nach Anstellung

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Jurastudium
  • Durchhaltevermögen, organisatorisches Talent

Aufgaben

  • Unterstützung in Rechtsfragen
  • Rechtsgeschäfte beurkunden, Dokumente beglaubigen
  • Als Staatsanwalt/Staatsanwältin: Ermittlungen, Anklagen, Strafbefehle bei Gericht erheben

Du interessierst dich für Recht und Ordnung? Du möchtest Gerechtigkeit versprühen und die Gesellschaft zu einer sicheren Sozialisation machen? Dann ist der Beruf als Jurist/in genau die richtige Wahl für dich. Unter dem Begriff verbergen sich mehrere Berufsbilder, wie Rechtsanwalt und Rechtsanwältin, Staatsanwalt und Staatsanwältin oder Notar und Notarin. Dein Aufgabenbereich unterscheidet sich also je nach Berufsbezeichnung und Spezialisierung.

Hier auf stellenanzeigen.de erfährst du alles, was du über dieses Berufsfeld wissen musst und welche Tätigkeiten auf dich warten. Ganz nebenbei hast du direkt die Möglichkeit, dir Stellenangebote für Juristen und Juristinnen anzusehen und dich direkt zu bewerben. Egal, ob du als Juristin oder Jurist in München, Hamburg, Berlin oder Köln arbeiten möchtest – an einen Ort bist du mit diesem Beruf nicht gebunden und du hast somit die Möglichkeit, dich frei zu entfalten. Nutze die Gelegenheit und bewirb dich direkt über stellenanzeigen.de!

In welchen Bereichen arbeiten Jurist/innen?

Als Juristin oder Jurist stehen dir später einmal viele Wege offen. Dadurch, dass es sich bei dieser Branche um ein großes Tätigkeitsfeld handelt, gibt es viele Möglichkeiten, persönliche Interessen zu verfolgen und das eigene Können darin unter Beweis zu stellen.

Typische Branchen für Juristinnen und Juristen sind:

Aufgrund der hohen Anzahl an Bereichen, die es in diesem Beruf gibt, ist es vorteilhaft, wenn du bereits während deines Studiums weißt, in welche Richtung du einmal gehen willst. Somit hast du die Möglichkeit, dich bereits mit Themen und Schwerpunkten einer Branche zu beschäftigen und Vorleistungen zu sammeln. Dennoch hast du später auch die Möglichkeiten, verschiedene Bereiche miteinander zu kombinieren und somit deinen Wert als Jurist/in ständig zu steigern.

Welche Aufgaben übernimmst du als Jurist/in?

Je nachdem, welchen Job als Jurist/in du nach gehst, gibt es unterschiedliche Tätigkeitsfelder. Das populärste Tätigkeitsfeld liegt im Anwaltswesen.

Als Rechtsanwalt oder Rechtsanwältin bestehen deine Hauptaufgaben darin, Klienten und Klientinnen in Rechtsfragen zu unterstützen und ihnen optimale Lösungswege vorzuschlagen. Du vertrittst sie bei Verhandlungen und Prozessen und sorgst dafür, dass die Ansprüche wahrgenommen werden. Als Rechtsanwalt oder Rechtanwältin hast du die Möglichkeit, in den verschiedensten genannten Branchen Fuß zu fassen und dich auf deine Themengebiete zu spezialisieren. Du kannst dich außerdem selbstständig machen oder in großen Firmen und Betrieben angestellt zu sein und diese bei Rechtsfragen und Streitigkeiten zu unterstützen.

Auch hast du die Möglichkeit, mit einem abgeschlossenen Jurastudium, als Notarin oder Notar im Notariat zu arbeiten. Deine Hauptaufgaben bestehen hierbei darin, Rechtsgeschäfte zu beurkunden und Dokumente und Unterschriften zu beglaubigen. Dieser Berufszweig ist in unserer Gesellschaft sehr wichtig, da viele große Anschaffungen und Geschäfte nur durch notariell beglaubigte Dokumente stattfinden können.

Jobs für Juristen und Juristinnen können jedoch auch in der Staatsanwaltschaft liegen. In diesem Bereich sorgst du vor allem für Recht und Ordnung im Strafwesen. Du entscheidest somit über Ermittlungen und Anklagen und kannst Strafbefehle bei Gerichten erheben. Weiterhin hast du als Staatsanwalt oder Staatsanwältin die Möglichkeit, Zeugen zu vernehmen und dich auch an Untersuchen am Tatort beteiligen. Hierbei solltest du dir im Klaren sein, ob dieser Berufszweig auch wirklich etwas für dich ist. Meist landen hier unschöne Mord- und Kriminalgeschichten auf dem Tisch.

Als Richterin oder Richter stehst du an oberster Spitze des Rechtwesens. Um als Richter/in jedoch anerkannt werden zu dürfen, bedarf es überdurchschnittlicher Noten und enormer Kenntnisse und Fähigkeiten. In diesem Berufsfeld sorgst du für ein neutrales und gerechtes Urteil in allen möglichen, dir vorgelegten Fällen.

Folgender Überblick gibt dir Einsicht in die wesentlichen Tätigkeitsfelder von Juristen und Juristinnen:

  • Erhalt der Rechtsordnung
  • Beratung von Klienten und Unternehmen
  • Ausgleich zwischen Konflikten
  • Aufsetzen von Verträgen
  • Vertretung von Mandanten
  • Treffen von juristischen Entscheidungen

Welche Faktoren beeinflussen dein Gehalt als Jurist/in?

Wie viel du als Jurist/in einmal verdienen wirst, lässt sich schwer sagen. Viele Faktoren hängen mit der Höhe des Gehaltes zusammen. Generell kannst du dir folgende Fragen stellen:

  • In welcher Branche bist du tätig?
  • Wie groß ist das Unternehmen, für das du arbeitest?
  • Welchen Beruf übst du genau aus? Bist du beispielsweise etwa als Anwalt oder Anwältin tätig oder im Notariat?
  • Wie viel Berufserfahrung und welche Spezialisierung bringst du mit?
  • Hast du weitere Qualifikationen, wie etwa Fortbildungen?
  • In welchem Bundesland bist du beschäftigt?
  • Befindet sich dein Job in einer Großstadt oder eher in einer kleineren Ortschaft?

Die Antworten auf diese und noch viel mehr Fragen beeinflussen die Höhe deines Verdienstes. Es gilt jedoch, dass dein Gehalt höher ausfällt, wenn du in einer großen Stadt arbeitest und vermutlich noch für ein großes Unternehmen. Dieses Gehalt kannst du mit einem erweiterten Wissensstand, Erfolgschancen und Weiterbildungen immer weiter steigern. Juristen-Jobs haben generell den Ruf, dass sie gut bezahlt werden. Dennoch sind deine Fähigkeiten in jedem Fall gefragt und deine Leistungen werden somit immer weiter nach außen getragen. Der Nachteil ist jedoch, dass du erst vergütet wirst, nachdem du dein Studium abgeschlossen hast. Da es sich bei einem Jurastudium meist um ein Vollzeitstudium handelt, wirst du während die Ausbildungszeit nicht vergütet.

Die Voraussetzungen: Jurastudium

Um als Jurist/in tätig sein zu dürfen, bedarf es ein abgeschlossenes Jurastudium. Für dieses Studium benötigst du die abgeschlossene Hochschulreife und einen guten Schulabschluss. Viele Studiengänge sind mit einem Numerus Clausus (NC) beschränkt. Durch diesen Wert lässt sich sagen, dass es sich bei diesem Studiengang um eine Ausbildung handelt, die sehr viel Verantwortung und Kenntnisse verlangt. In Deutschland liegt der NC für Jura meist zwischen 1,5 und 2,5. Manche Universitäten öffnen ihre Türen allerdings auch für Studierende ohne diesen Notendurchschnitt. Wenn du mit Praktika und anderen freiwilligen Arbeiten punkten kannst, hast du eine gute Chance auf einen heißbegehrten Platz. Jura kannst du sowohl im Bachelor, als auch im Master studieren und erhältst somit den Titel "Bachelor oder Master of Laws". Das Jurastudium dauert in der Regel 4,5 Jahre und besteht aus einem Grund- und Hauptstudium. Du schließt dein Studium mit zwei Staatsexamen und einem Referendariat ab.

Persönliche Fähigkeiten für den Beruf als Jurist/in

Neben den formellen Voraussetzungen benötigst du jedoch auch persönliche Qualifikationen, um das Studium erfolgreich zu meistern und später Spaß an deinem Beruf haben zu können. Gerade das Studium verlangt viel Durchhaltevermögen und ein starkes Nervenpaket. Du solltest also bereit sein, deine Aufgaben freiwillig zu machen und somit deinen Wissensstand permanent zu erweitern. Dadurch, dass sich immer neue Gesetzesentwürfe ergeben, musst du, im Studium, aber auch in deinem Beruf, immer Lernbereitwillig sein und dich immer auf den neusten Stand halten. Zudem solltest du logisch Denken können. Stures Auswendiglernen wird dich als Jurist oder Juristin nicht weit bringen, da du Zusammenhänge verstehen musst und Schlussfolgerungen treffen können solltest. Weiterhin solltest du ein organisatorisches Talent besitzen und dich, sowohl schriftlich als auch mündlich, gut und sachlich äußern können. Du solltest einen objektiven Blick auf all deine Fälle haben und eine Bereitschaft zum Treffen von Entscheidungen mitbringen. Wenn all diese Fähigkeiten auf dich zutreffen, dann hast du die Möglichkeit, schon bald als erfolgreiche/r Jurist/in tätig sein zu können. Die Jurist-Stellenangebote auf stellenanzeigen.de geben dir einen Einblick in die geforderten Fähigkeiten und Kenntnisse für deine Ausbildung.

Jurist/innen auf dem Stellenmarkt

Der Beruf als Jurist/in ist generell eine gute und zukunftssichere Wahl. Es werden immer Streitpunkte in unserer Gesellschaft anfallen, die geklärt und entschieden werden müssen. Daher werden gut geschulte Juristen und Juristinnen permanent gesucht und gebraucht. Dennoch ist es nicht leicht, sich auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren und sich einen Namen zu schaffen. Die Konkurrenz schläft nicht und dem solltest du dir bewusst sein. In diesem Beruf geht es vor allem um gute Referenzen und Feedback. Durch Empfehlungen von deinen Klientinnen und Klienten hast du somit die Möglichkeit, weiter zu wachsen und ständig neue Fälle zu klären. Es ist somit wichtig, dass du deine Arbeit stets ehrlich und mit Mühe ablegst, um zufriedene Kundinnen und Kunden und erfolgreiche Ergebnisse erzielen zu können. Du kannst dich als Jurist/in ach selbstständig machen oder aber auch in Unternehmen und Firmen angestellt werden und somit sichere Aufträge erhalten.

Weiterbildung für den Job als Jurist/in

Als Jurist/in hast du ständig die Möglichkeiten, dich in deinem Fachgebiet zu erweitern und ein weiteres Fachgebiet zu erwerben. Gerade als Anwalt oder Anwältin reicht es meist nicht aus, sich nur auf ein Fachgebiet zu spezialisieren. Dennoch steht es sogar in deiner Pflicht, dich regelmäßig weiterzubilden. Immer neue Gesetze und Vorkommnisse erfordern von dir, dass du dich immer auf dem neusten Stand hältst und somit deine Fälle mit aktuellen Konditionen lösen kannst.

Nichtsdestotrotz hast du auch weiterhin die Möglichkeit, dich generell weiterzubilden und z. B. als Professor/in an einer Hochschule zu unterrichten oder ins Richterwesen einzusteigen. Wenn du allerdings an einer Universität unterrichten möchtest, musst du zunächst promovieren und eine Doktorarbeit ablegen. Dennoch solltest du dir bewusst sein, dass der Beruf als Jurist/in viel Erfahrung und Verantwortung verlangt und du somit ein Gebiet zunächst sicher beherrschen solltest. Fühlst du dich in deiner jetzigen Arbeitssituation allerdings unterfordert und bist auf der Suche nach einem erweiterten Wissensstand, so hast du die Möglichkeit, dein Wissen mit einem weiteren Studium zu erweitern.

Hier, auf stellenanzeigen.de, kannst du heute die ersten Schritte in dein neues Berufsleben machen und dich direkt zu bewerben. Ständig werden verlässliche und gut geschulte Juristen und Juristinnen gesucht und wir geben dir die Chance, dich gleich heute unter Beweis zu stellen!

Wie viel verdient man als Jurist/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Jurist/in in Deutschland liegt bei 78198 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Jurist/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Jurist/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Consulting / Beratung, Kaufmännische Berufe & Verwaltung und Rechtswesen gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Jurist/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 60 Stellenangebote als Jurist/in in Deutschland.