7 Stellenanzeigen / Jobs für Empfangsmitarbeiter/in

Empfangsmitarbeiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Securitas Sicherheitsdienste GmbH in Frankfurt am Main
10.08.2020


bei Wärtsilä ELAC Nautik GmbH in Kiel
04.08.2020


bei Bewachungsinstitut Eufinger GmbH in Frankfurt am Main
25.07.2020


bei Kantenwein in München
29.07.2020


bei Kath. St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund gGmbH in Dortmund
14.07.2020


bei Raumhaus GmbH in Berlin
16.07.2020


bei Möbelhof Ingolstadt GmbH & Co. KG in Ingolstadt
13.08.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Empfangsmitarbeiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Ob im Hotel, Fitnessstudio oder im Theater: In vielen öffentlichen Bereichen sind Empfangsmitarbeiter/innen unerlässlich. Sie begrüßen die Gäste, verabschieden sie, bearbeiten Anschreiben und händigen wichtige Unterlagen für den Aufenthalt aus. Die Mitarbeiter/innen können in Vollzeit und Teilzeit arbeiten. Die Arbeitszeiten werden in diesem Job erheblich davon beeinflusst, um welchen Empfang es sich handelt. 

Die Aufgaben als Empfangsmitarbeiter/in

Dir liegt eine gute Organisation im Blut und du bewahrst auch dann einen kühlen Kopf, wenn es mal wieder drunter und drüber geht? Dann bietet sich eine Bewerbung für den Job als Empfangsmitarbeiter/in an. Am Empfang eines Unternehmens erwarten dich ganz unterschiedliche Aufgaben. Oft bist du die Person, mit der Gäste und die Kundschaft zuerst Kontakt haben. Ein freundliches Auftreten ist daher besonders wichtig. 

Bereits vor deiner Bewerbung sollte dir die Vielfalt der Aufgaben in diesem Job bewusst sein:

  • In erster Linie bist du natürlich für den Empfang von Gästen verantwortlich. Das kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. In einem Hotel organisierst du den kompletten Check-in und teilst die Zimmerschlüssel aus, in der Gastronomie begleitest du Gäste zum Tisch und bewirbst Speisen. In Unternehmen führst du Kunden und Kundinnen zu den passenden Fachkräften. 
  • Im Gastgewerbe bist du ebenso für die Raumverwaltung zuständig. Teilweise übernimmst du erste Bewirtungsaufgaben und leistest einen wichtigen Beitrag zur Gästebetreuung.
  • Nicht nur vor Ort, sondern auch am Telefon, beantwortest du als Empfangsmitarbeiter/in Anfragen verschiedener Art und koordinierst Termine. Du leitest Gespräche weiter, erstellst Terminbestätigungen, Anschreiben und Buchungsanfragen. 
  • In kleineren Unternehmen kann auch die Sichtung von Bewerbungen zu deinen Aufgaben gehören. Du kontrollierst jeweils das Anschreiben und den Lebenslauf und triffst eine Vorauswahl für die Geschäftsführung. Außerdem bereitest du Geschäftsreisen vor, wickelst Buchungen ab und erledigst E-Mail-Korrespondenzen. 
  • Das Anfertigen von Anschreiben für Geschäftspartner/innen und Lieferanten gehört in diesem Job zu den täglichen Aufgaben, die du am Empfang übernimmst. 
  • Deine Arbeit kann auch die Abwicklung von verschiedenen, allgemeinen Bürotätigkeiten sein. Du heftest Anschreiben ab, schickt Bewerbungen zurück oder übernimmst die allgemeine Büroablage. 

Häufig wirst du in deinem Beruf mit Anfragen und Gesprächen in verschiedenen Sprachen konfrontiert. Als Empfangsmitarbeiter/in giltst du als Aushängeschild des Unternehmens. Du bereitest den Gästen oder der Kundschaft einen angenehmen Empfang und organisierst verschiedene Aufgaben und Mitarbeiter/innen.

Bei deiner Arbeit im Hotel oder in anderen Unternehmen wirst du von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen unterstützt und arbeitest im Team. 

Was verdienst du als Empfangsmitarbeiter/in?

So abwechslungsreich, wie die Branchen sind, in denen du arbeiten kannst, so unterschiedlich sind auch deine Verdienstmöglichkeiten. Die Höhe deines Gehalts ist in diesem Job entscheidend davon abhängig, wo du arbeitest. Wichtig ist ebenso die Größe des Unternehmens sowie, ob du Vollzeit oder Teilzeit arbeitest. Viele Unternehmen richten dein Gehalt weiterhin an der Erfahrung aus. 

Durchschnittlich liegt das Einstiegseinkommen in diesem Beruf bei 1.800,00 Euro. Hast du dich als Empfangsmitarbeiter/in bewährt, kannst du auch mit diesem Job deutlich mehr verdienen. Ein durchschnittliches Bruttoeinkommen von 2.500,00 Euro ist hier realistisch. Nicht alle Unternehmen und Branchen zahlen Zuschläge für die Nacht- und Feiertagsarbeit. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 01/2019)

Empfangsmitarbeiter/in: Die Voraussetzungen

Der Beruf als Empfangsmitarbeiter/in basiert nicht auf einer klassischen dualen Ausbildung. Mit unterschiedlichen Ausbildungsberufen lohnt sich eine Bewerbung für diesen Beruf. So hast du mit deiner Bewerbung gute Chancen, wenn du als Veranstaltungskauffrau/Veranstaltungskaufmann oder Bankkauffrau/Bankkaufmann ausgebildet bist. Auch als Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing oder Marketingkommunikation ist eine Anstellung in diesem Job möglich. 

Vorteilhaft für deine Bewerbung ist in jedem Fall eine kaufmännische Ausbildung. Ebenso solltest du mehrere Sprachen beherrschen. Neben Deutsch bildet Englisch eine der wichtigsten Anforderungen. Die kaufmännischen Ausbildungen greifen immer wieder ähnliche Themen auf: 

  • Du lernst die kaufmännische Steuerung und Kontrolle von verschiedenen Unternehmensprozessen kennen. 
  • Du erwirbst Grundlagen in der Wirtschafts- und Sozialkunde. 
  • In der Ausbildung wirst du in die Grundlagen und Besonderheiten des Personalwesens eingeführt. 
  • Weiterhin vermittelt die Ausbildung, wie Geschäftsprozesse aufgebaut sind und wie sie gesteuert werden. 

Du kannst dich im Hotel, aber auch in Handelsunternehmen für eine kaufmännische Lehre bewerben. Stellenangebote gibt es ebenso branchenübergreifend in Industrie und Handwerk. 

Empfangsmitarbeiter/in auf dem Stellenmarkt

Mit einem kaufmännischen Abschluss und erster Erfahrung im Gastgewerbe, hast du mit deiner Bewerbung als Empfangsmitarbeiter/in bereits gute Chancen. Du kannst in diesem Job in verschiedenen Branchen Fuß fassen. Stellenangebote, auf die du dich bewerben kannst, sind vorrangig im Handel und der Gastwirtschaft zu finden. Weiterhin bietet sich eine Bewerbung in der Medienbranche und der Bauwirtschaft an. Selbst die Internetwirtschaft hält Stellenangebote für diesen Job bereit. Von Vorteil ist es, wenn du im Lebenslauf deiner Bewerbung auf erste praktische Erfahrung verweisen kannst, die du beispielsweise während eines Praktikums gesammelt hast. 

Stellenangebote für diesen Job können sowohl eine Teilzeit- als auch eine Vollzeit-Anstellung vorsehen.

Weiterbildung für Empfangsmitarbeiter/innen

Um die Aussichten deiner Bewerbung zu verbessern, sind kontinuierliche Weiterbildungen wichtig. Oft hast du bereits innerhalb der Hotels und Betriebe gute Aufstiegschancen und kannst dich auf hier vorhandene Stellenangebote in oberen Positionen bewerben. Ebenso sind Studiengänge im Bereich der Fremdsprachen oder Betriebswirtschaftslehre von Vorteil. Viele Weiterbildungen sind in Teilzeit möglich. 

Was verdient man als Empfangsmitarbeiter/in?Mehr erfahren

trackingpixel