Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
60

Digitalisierung Jobs

einblendungenpixel
DRK-Blutspendedienst West 17.09.2021

Ratingen

DRK-Blutspendedienst West 17.09.2021

Münster

DRK-Blutspendedienst West 17.09.2021

Hagen

Dataport 17.09.2021

Altenholz, Kiel, Bremen, Hamburg

Materna Information & Communications SE 16.09.2021

Berlin, Bremen, Dortmund, Dresden, Düsseldorf

AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH 11.09.2021

Köln

Stadtverwaltung Schorndorf 10.09.2021

Schorndorf

Schwarz Produktion Stiftung & Co. KG 15.09.2021

Weißenfels

Property Expert GmbH 13.09.2021

Langenfeld (Rheinland)

Sofort-Bewerbung
Hochschule für Finanzwirtschaft & Management GmbH 12.09.2021

Bonn

Sofort-Bewerbung
Stadtwerke Völklingen Holding GmbH 11.09.2021

Völklingen

Kaufland 10.09.2021

Heilbronn

Sofort-Bewerbung
Consilia GmbH 14.09.2021

Bayern (u.a. Passau, Mühldorf/Inn, Regensburg, Deggendorf)

AUSY Technologies Germany AG 10.09.2021

Frankfurt am Main, München, Nürnberg

Varengold Bank AG 10.09.2021

Hamburg

Sofort-Bewerbung
Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald 11.09.2021

Nagold

Hochschule Emden-Leer Personalabteilung 10.09.2021

Emden in Niedersachsen

Sofort-Bewerbung
HENGE Services GmbH 11.09.2021

Offenbach an der Queich

Jobs per Mail
Filter

Digitalisierung Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
Stellenangebote Digitalisierung

Gehalt

  • Durchschnittsgehalt von etwa 69.600 Euro im Jahr
  • Maximales Gehalt bei etwa 89.500 Euro im Jahr

Voraussetzungen

  • Kenntnisse in Kommunikationstechnik und Informationstechnik
  • Ökonomische und analytische Fähigkeiten

Mögliche Berufe

  • Data Scientist
  • Online Marketing Manager/in
  • Cloud-Architect

Digitalisierung Stellenangebote

Die Industrie und die Wirtschaft befinden sich durch den technologischen Fortschritt und die Digitalisierung im Wandel. Viele klassische Arbeitsabläufe und Prozesse werden durch den technologischen Fortschritt digitalisiert und automatisiert. Dadurch verändern sich verschiedene Berufe und es entstehen neue Berufsbilder. Technisches Know-How und IT-Fachkenntnisse werden auch immer wichtiger. Auf der Jobbörse stellenanzeigen.de kannst du im Bereich Digitalisierung verschiedene Jobs und Stellenangebote finden. Im Folgenden werden einzelne Berufsbilder, die Voraussetzungen, Gehaltsaussichten und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Digitalisierung näher beschrieben.

Jobs in der Digitalisierung und die Aufgabenbereiche

Die IT-Branche wird durch die Digitalisierung immer mehr in den Fokus rücken. Arbeitgeber/innen suchen vor allem Expert/innen mit guten technischen und wirtschaftlichen Kenntnissen:

  • Data Scientist:

Data Scientists kümmern sich um die Aufbereitung der Daten (Big Data) in einem Unternehmen. Sie führen verschiedene Tests und Analysen durch, um die Datenmengen aufbereiten und verwerten zu können. Anhand der Ergebnisse erstellen sie Berichte, die für strategische Unternehmensentscheidungen sehr wichtig sind.

  • Online Marketing Manager/in:

Durch die Digitalisierung hat sich auch das Marketing verändert. Online Marketing mit verschiedenen Strategien und Formen, z. B. Influencer-, Affiliate- oder Multichannel-Marketing, ist sehr wichtig für Firmen. Online Marketing Manager/innen kümmern sich um die Planung, Konzepterstellung und Implementierung neuer Marketing-Maßnahmen. Sie sind Expert/innen auf dem Gebiet und wenden verschiedene Metriken und Methoden an.

  • Data Steward:

Die Datenmengen werden immer größer. Sicherheit ist hier das A und O für Unternehmen, damit Hacker nicht an empfindliche Unternehmensdaten gelangen. Außerdem dürfen Informationen von Kund/innen nicht geleakt und unerlaubt genutzt werden. Data Stewards kümmern sich darum, dass Compliance- und Governance-Vorgaben und Richtlinien beim Umgang mit den Datenmengen eingehalten werden. Falls ein Unternehmen gegen Auflagen verstößt, kann es zu hohen Geldstrafen kommen.

  • Web-Analytics Manager/in und Web-Controller/in:

Web Analytics Manager/innen werten das Nutzerverhalten, den Traffic auf einer Homepage oder die Clicks auf einem Online-Shop aus. Anhand dieser Ergebnisse kann ein Unternehmen Maßnahmen für das Online Marketing treffen. Web-Controller/innen nutzen diese Informationen, um z. B. eine Unterseite einer Homepage oder die Struktur und die Navigation allgemein zu verbessern.

  • SEO-Manager/in:

Suchmaschinenoptimierung ist in Zeiten der Digitalisierung enorm wichtig. SEO-Managerinnen versuchen mit der Website, die Aufmerksamkeit potenzieller Kund/innen zu bekommen. Ein hohes Ranking in den Suchergebnissen von Google ist für die Sichtbarkeit und Reichweite auch sehr wichtig. SEO-Expert/innen optimieren die Website mit verschiedenen Methoden und den passenden Keywords. Neben Design spielt der Inhalt auch eine wichtige Rolle.

  • Conversion Manager/in:

Die Conversion-Rate bezieht sich auf die Besucher/innen, die sich die Produkte oder Dienstleistungen nicht nur anschauen, sondern auch kaufen. Deine Aufgabe als Conversion-Manager/in ist es, die Conversion-Rate durch Strategien und Maßnahmen zu steigern. Conversion-Manager/innen führen Analysen durch und decken Schwachstellen auf, z. B. schlechtes Design, schlechte Menüführung und Navigation oder unpassender Inhalt. Sie leiten dann Verbesserungsmaßnahmen ein und übernehmen die Leitung.

  • 3D-Druck-Expert/innen:

3D-Druck ermöglicht für viele Branchen neue Anwendungen. Ersatzteile für die Industrie, oder Prothesen für den medizinischen Bereich können mit einem 3D-Drucker schnell und effektiv hergestellt werden. 3D-Druck-Expert/innen sind im Grunde genommen technische Produktdesigner/innen, die für die Kund/innen und Klient/innen verschiedene Produkte individuell herstellen können.

  • Cloud-Architects:

Als Cloud-Architect bist du für die IT-Infrastruktur der Cloud zuständig. Du entwirfst innovative Strukturen oder entwickelst bestehende Konzepte weiter. Software as a Service (SaaS) und Fachkenntnisse über die Cloud und Apps sind sehr wichtig. Cloud-Architects kümmern sich auch um die Implementierung innovativer Apps. Sie kennen sich auf dem Markt aus und wissen, welche Dienste und Provider sie für welche Zwecke nutzen können.

  • SAP-Berater/in:

SAP ist eine Firmensoftware, mit der Unternehmen verschiedene geschäftliche Prozesse, die Verwaltung und alle anderen Abteilungen planen, organisieren und steuern können. Als SAP-Berater/in bist du Expert/in auf dem Gebiet Unternehmenssoftware SAP und berätst deine Klient/innen bezüglich der passenden Hardware. In Kundengesprächen versuchst du, die Anforderungen und Wünsche der Kund/innen zu verstehen und ein passendes Konzept zu erstellen. Bei der Implementierung stehst du den Kund/innen in beratender Funktion zur Seite.

  • IT-Sicherheitsexpert/in:

Die Cyber-Kriminalität ist durch den technologischen Fortschritt in den vergangenen Jahren rasant angestiegen. Immer mehr Unternehmen (kleine Firmen und Großkonzerne) meldeten Cyber-Angriffe. Hier sind IT-Sicherheitsexpert/innen gefragt. Sie kümmern sich um die IT-Sicherheit und versuchen, empfindliche Unternehmensdaten von Cyber-Angriffen zu schützen. Als IT-Sicherheitsexpert/in bist du für die Planung und Organisation der IT-Infrastruktur verantwortlich.

Voraussetzungen für die Digitalisierung Jobs

Kenntnisse in Kommunikationstechnik und Informationstechnik werden für potenzielle Bewerber/innen immer wichtiger. Viele Expert/innen sehen darin sogar Schlüsselkompetenzen. So können digitale und technologische Potenziale von Unternehmen auch in Zukunft optimal genutzt werden. Diese Kenntnisse sind vor allem für die Entwicklung und Anwendung digitaler und technologischer Produkte sehr wichtig.

Neben IT-Kenntnissen brauchst du als Bewerber/in auch ökonomische und analytische Fähigkeiten. Die Vernetzung zwischen IT und wirtschaftlichen Sachverhalten wird auch in Zeiten der Digitalisierung immer stärker. Unternehmen stehen vor immer neueren Herausforderungen. Mitarbeiter/innen in der Digitalisierung müssen diese Herausforderungen meistern und Potenziale erkennen und nutzen können.

Als Mitarbeiter/in in der Digitalisierung brauchst du noch gute organisatorische und planende Fähigkeiten. Die Voraussetzungen in allen Bereichen werden steigen, sowohl für Führungskräfte als auch für normale Mitarbeiter/innen. Grundlegende digitale Schlüsselkompetenzen und Fähigkeiten rücken immer mehr in den Vordergrund. Du solltest dich mit digitalen Prozessen auskennen und verschiedene Softwareprogrammen bedienen können. Teamarbeit und Zielstrebigkeit sind zwei weitere wichtige Eigenschaften.

Wie sind die beruflichen Aussichten und Weiterbildungsmöglichkeiten?

In Zeiten der Digitalisierung verändern sich einzelne Berufsbilder. Unternehmen müssen flexibel auf diese Veränderungen reagieren können. In Zukunft können betriebliche Anforderungen und Anforderungen an die Ausbildung schnell an den Markt und die Situation des Unternehmens angepasst werden.

Durch die Digitalisierung entstehen auch neue Berufsfelder und Studiengänge. So kannst du z. B. eine Ausbildung zum/r Kauffrau/Kaufmann im Bereich E-Commerce absolvieren. Hier geht es hauptsächlich um Online-Handel. Es gibt zahlreiche Weiterbildungen deutschlandweit, die du im Bereich Digitalisierung belegen kannst. So werden z. B. Fortbildungen in den Bereichen Online Marketing oder Cloud-Architektur angeboten. Hier kannst du dir digitales Fachwissen aneignen, das für deinen Job wichtig sein kann. Durch Fortbildungen bleibst du auch stetig auf dem Laufenden.

Die Digitalisierung beschleunigt den Wandel. Neben betrieblichen Fortbildungen solltest du dich auch selbstständig weiterbilden. So kennst du alle Trends und Entwicklungen und kannst dieses Wissen nutzen. Berufe wie Data Scientists, Cloud-Architects oder IT-Sicherheitsexpert/innen sind heute bereits wichtig, in Zukunft wird der Bedarf aber noch weiter steigen. Auf der Stellenbörse stellenanzeigen.de kannst du in den verschiedenen Bereichen in der Digitalisierung ausgeschriebene Stellenangebote finden.

Wie viel verdient man im Bereich Digitalisierung in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Bereich Digitalisierung in Deutschland liegt bei 69594 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern werden Mitarbeiter aus dem Bereich Digitalisierung in Deutschland gesucht?

Mitarbeiter aus dem Bereich Digitalisierung werden aktuell in den Tätigkeitsfeldern Finanzen / Controlling / Steuern, Ingenieurberufe / Techniker, IT / TK / Software-Entwicklung, Kaufmännische Berufe & Verwaltung und Marketing / Werbung / Design gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell im Bereich Digitalisierung in Deutschland?

Aktuell gibt es 60 Stellenangebote im Bereich Digitalisierung in Deutschland.