6 Stellenanzeigen / Jobs für Aufnahmeleiter/in

Aufnahmeleiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Com In GmbH in Berlin, Schwerin, Münster
06.08.2020



bei In Vino GbR Heiner und Elke Wemhöner in Herford
08.08.2020


bei IN AUDITO Media GmbH in Markkleeberg
29.07.2020


bei FiEBES IN COMPANY Personalmarketing GmbH in München
25.07.2020


bei form.in gmbh in Eschbach
17.07.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Aufnahmeleiter/in Jobs, Aufgaben und Gehalt
Aufnahmeleiter Jobs
Aufnahmeleiter Jobs: Copyright: guruXOOX

Aufnahmeleiter sind in der Filmbranche das Mädchen für alles. Du kümmerst Dich um das Wohlergehen der Schauspieler und hältst den exzentrischen Regisseur bei Laune. Du bestellst das Mittagessen für die Beleuchter und hilfst der Requisite bei der nächsten Filmszene. Du bist der Ansprechpartner für die komplette Crew.

Welche Aufgaben übernimmst du als Aufnahmeleiter?

Der Aufnahmeleiter ist nicht nur ausschließlich bei Filmaufnahmen dabei. Er kann auch innerhalb von Fußballübertragungen, TV-Shows, Livesendungen oder anderen Aufnahmen tätig sein. Er agiert ununterbrochen und springt am Set hin und her. Er löst Probleme, kümmert sich um Beschwerden und dirigiert die gesamte Crew. Du bräuchtest zehn Hände und musst an zehn Stellen gleichzeitig sein. Bei Live-Übertragungen ist der Stress noch viel höher. Stell Dir einfach nur vor, du bist für die Übertragung des Championsleague-Finales verantwortlich und plötzlich fällt der Ton aus oder der Reporter kann die Spielaufstellung nicht finden. Dann musst du sofort handeln und alles in Ordnung bringen. Du musst auch die Techniker einweisen und anweisen. Während den Interviews in der Halbzeit sorgst du dafür, dass der Reporter eine gute Figur macht und die Krawatte richtig sitzt. Manchmal liegen die Drehorte auch am Ende der Welt, wie zum Beispiel beim Dschungelcamp oder der Dreh erfolgt unter schrecklichen Umständen. Das kann zum Beispiel bei der Aufnahme eines Katastrophenfilmes der Fall sein. Bestes Beispiel ist hier der Film Titanic. Die Crew war ständig nass oder schwamm stundenlang in einem riesigen Pool. Hättest du hier als Aufnahmeleiter gearbeitet, dann hättest du immer für trockene Sachen, Handtücher, Föne und warme Getränke sorgen müssen.

Was verdienst du als Aufnahmeleiter?

Das Durchschnittsgehalt eines Aufnahmeleiters liegt bei knapp 59.000 Euro im Jahr. Hier gibt es aber große Abweichungen, die von dem jeweiligen Filmprojekt abhängig sind. Der Verdienst bezieht sich in erster Linie auf Fernsehsender und namhafte Filmproduktionsunternehmen. Eine verbindliche Gehaltsangabe gibt es fast gar nicht, da viele Aufnahmeleiter nicht über das Gehalt reden. Wirst du zum Beispiel für einen kompletten Dreh arrangiert, dann kann das Gehalt auch durchaus in den sechsstelligen Bereich gehen. Es kommt natürlich auch darauf an, mit welchen Schauspielern und mit welchem Regisseur du zusammenarbeitest. Kleine Produktionsunternehmen haben oftmals nur ein geringes Budget zur Verfügung. Hier bist du selten festangestellt, sondern hast einen temporären Vertrag oder arbeitest freiberuflich. Dann ist das Einkommen sogar noch geringer. Selbst in einem festen Vertragsverhältnis steigt der jährliche Verdienst nur in Ausnahmefällen über 42.000 Euro im Jahr.

Was sind die Voraussetzungen für den Job als Aufnahmeleiter?

Für den Beruf des Aufnahmeleiters musst du stressresistent sein. Eigentlich brauchst du gar keine Talente, sondern musst bestimmte Charaktereigenschaften mitbringen. In jedem Fall bist du ein herausragendes Organisationstalent, das Probleme als Herausforderungen sieht. Es geht auch nicht ohne Teamwork. Du bist zwar der Leiter des Ganzen, aber du brauchst auch zwingend verlässliche Mitarbeiter. Du bist immer im Stress und stehst ununterbrochen unter Zeitdruck. Da bleibt für ein geordnetes Familienleben kaum Zeit. Der Wille zum beruflichen Erfolg sollte daher über private Interessen stehen. Du solltest auch kein Gewohnheitstier sein. Die Tage, die du zu Hause schläfst sind eine Seltenheit. Bist du mit einer Filmcrew unterwegs, dann übernachtest du im Hotel oder vielleicht auch mal in einem Wohnmobil. Der Beruf des Aufnahmeleiters ist für viele junge Menschen ein Traumberuf. Es ist der Einstieg in die Filmbranche, du kommst viel rum und lernst prominente Leute kennen. Trotzdem hat der Beruf des Aufnahmeleiters keine feste Zugangsregelung.

Du kommst zum Beispiel über Kontakte dorthin. Auch ein Praktikum kann erfolgreich sein. Aber du darfst Dir auch das nicht geregelt vorstellen. Es ist nicht so, dass du schon nach kurzer Zeit eine feste Anstellung bekommst. Manche Produktionsfirmen verlangen auch Erfahrung in der Betreuung und Bewirtung von Gästen. In jedem Fall musst du Berufserfahrung sammeln. Schon diese Tatsache lässt sich meist nicht umsetzen. Bei großen und namhaften Produktionsunternehmen hast du oftmals nur über Beziehungen eine Chance. Kleine Unternehmen haben kleine Budgets. Hier kannst du zwar ein Praktikum machen, aber es wird in der Regel nicht vergütet.

Aufnahmeleiter auf dem Stellenmarkt

Der Stellenmarkt für Aufnahmeleiter ist unübersichtlich. Die meisten offenen Stellen findest du direkt bei den Fernsehsendern, wie zum Beispiel bei den Sendeanstalten der ARD oder beim privaten Fernsehen. Auch das Schweizer Fernsehen SRF stellt Aufnahmeleiter ein. Generell sind die Chancen auf eine Festanstellung aber begrenzt. Produktionsfirmen schreiben die Stellen temporär oder befristet für ein Aufnahmeprojekt aus. Alternative Beschäftigungsmöglichkeiten findest du im Amateurbereich. Damit sind Bereiche gemeint, die sich nicht mit der professionellen Produktion befassen. Das können Bereiche im Eventmanagement sein oder Aufnahmen für Kunden, die von Großkonzernen beauftragt werden. Zu guter Letzt gibt es auch innerhalb der Reisebranchen freie Stelle. Hier agieren Aufnahmeleiter in Ferienclubs oder auf einem Kreuzfahrtschiff für saisonale Aufnahmen.

Weiterbildung für einen Aufnahmeleiter

Der Beruf ist nicht an Vorgaben gebunden. Jedoch steigt auch hier mit jeder Qualifikation die Chance auf einen gut bezahlten Job. Es gibt eine Reihe von Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Kultur- und Reiseanimationsmanagement. Mit einer Ausbildung in der Reisebranche kannst du zum Beispiel zum Kreuzfahrtdirektor aufsteigen. Der ist auch gleichzeitig Aufnahmeleiter für das Bordprogramm. Mit dieser Basis steigen Deine Beschäftigungsmöglichkeiten. Auch eine Weiterbildung zum Eventmanager steigert Deine Möglichkeiten.

Was verdient man als Aufnahmeleiter/in?Mehr erfahren

trackingpixel