30 km

216 IT-Berater Jobs

einblendungenpixel

bei Technische Hochschule Mittelhessen in Gießen
01.03.2021


bei Milchwerke Schwaben eG in deutschlandweit
01.03.2021



bei Rödl & Partner GmbH in Köln
01.03.2021


bei Scandio GmbH in München, Augsburg, Berlin
01.03.2021


bei Scandio GmbH in München, Augsburg, Berlin
01.03.2021


bei Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren in Kaufbeuren
01.03.2021


bei softgarden e-recruiting GmbH in Berlin
01.03.2021


bei Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S in Heidelberg
01.03.2021


bei Schwarz Dienstleistung KG in Neckarsulm
01.03.2021


bei CONDUENT Invoco Service Center GmbH in Kiel
28.02.2021


bei Schneidereit GmbH in Ingolstadt
28.02.2021


bei Materna Information & Communications SE in Dortmund
28.02.2021


bei BERGZEIT GmbH in Otterfing
01.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei MWS Schneidwerkzeuge GmbH & Co. KG in Schmalkalden
01.03.2021


bei NetCologne IT Services GmbH in Köln
01.03.2021


bei ekom21 - KGRZ Hessen in Darmstadt, Gießen, Kassel
01.03.2021


bei Infoniqa Deutschland GmbH in Baden-Württemberg, Bundesland Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz
01.03.2021


bei RST Informationssicherheit GmbH in Essen
27.02.2021


bei Claranet GmbH in Frankfurt am Main
27.02.2021


bei Gemeinde Forstern in Forstern
27.02.2021


bei Stadt Lauf a.d.Pegnitz in Lauf an der Pegnitz
26.02.2021


bei ALDI International Services GmbH & Co. oHG in Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg, Nordrhein-Westfalen
26.02.2021


bei Dataport in Bremen, Magdeburg
26.02.2021


bei epos Software & Service AG in deutschlandweit
26.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
IT-Berater Stellenangebote
IT Beratung Jobs
Jobs in der IT-Beratung: Copyright: fizkes

Du interessierst dich für einen Arbeitsplatz in der IT-Beratung und möchtest mehr darüber erfahren? Bei stellenanzeigen.de bist du richtig, denn hier findest du alle relevanten Infos übersichtlich und einfach zusammengefasst. Du erfährst interessante Dinge über deinen zukünftigen Arbeitsplatz, deinen Arbeitsgeber, dein Gehalt, die Voraussetzungen, die du mitbringen musst und Wissenswertes über die Branche selbst. Les dich jetzt rein!

Als IT-Berater/in berätst du Unternehmen beim Kauf und der Verwendung von IT-Systemen. Du kennst dich mit den neuen IT-Systemen am Markt aus und weißt, welche Eigenschaften sie haben. Du bist problemorientiert, kannst mit Technik umgehen und deine Muttersprache ist C++! Der Job ist vielseitig, interessant und bietet immer wieder Neues. Das Beste daran: Als IT-Consultant hast du einen Arbeitsplatz mit Zukunft, denn die IT wird immer wichtiger, wie du sicher weißt. Auch dein Gehalt kann sich sehen lassen. Eine der Top Branchen also! Es gibt viele Wege, die in die IT-Beratung führen und es gibt immer wieder etwas Neues zu lernen. Bist du für sie gewappnet?

Zur Branche zählen unter anderen die folgenden Berufe:

  • IT-Berater/in
  • IT-Consultant
  • Senior Consultant im IT-Bereich
  • Junior Consultant im IT-Bereich
  • IT-Experte/in
  • und viele mehr

Welche Aufgaben habe ich in der IT-Beratung?

Du hast sicher schon überlegt, die dein zukünftiges Arbeitsleben als IT-Berater/in aussehen wird. Damit du besser einschätzen kannst, was dich erwartet, haben wir für dich recherchiert und das Wichtigste kurz und bündig für dich zusammengefasst.

Welche Aufgaben habe ich als IT-Berater?

Ein/e IT-Berater/in fungiert als Schnittstelle zwischen der IT-Welt und der Business-Welt. Du bist die Verbindung zwischen jenen, die IT-Systeme entwickeln und jenen, die sie brauchen oder verkaufen wollen. Deine Aufgaben können sehr vielseitig und abwechslungsreich sein und dafür werden echt Allround-Talente gesucht. Einige davon können die Folgenden sein:

  • Qualitätskontrolle im Bereich IT
  • Feststellen von Mängeln und Verbesserungspotenzial
  • Vorschlagen von Lösungen
  • Fachliche und wirtschaftliche Analyse von IT-Projekten
  • Organisationsberatung

Wer ist mein zukünftiger Arbeitgeber?

Dein zukünftiger Arbeitgeber kann ein Unternehmen im IT-Bereich oder jedes andere Unternehmen sein. Heutzutage gibt es zahlreiche Unternehmen, die auf IT spezialisiert sind und IT-Lösungen an andere Unternehmen verkaufen und die dahingehend beraten. Aber das ist nicht die einzige Art, als IT-Berater/in zu arbeiten. Viele große Unternehmen lassen sich gerne von einem eigenen IT-Berater bzw. einer eigenen IT-Berater/in in Sachen Hardware, Software oder Dienstleistungen beraten oder haben eine eigene IT-Abteilung, in der du als IT-Berater/in arbeiten kannst.

Gehalt in der IT-Beratung

Nun zum Thema, das wohl alle interessiert: Wie viel verdient man eigentlich als IT-Berater/in? Die Branche IT ist im Allgemeinen stark im Kommen. So ziemlich jeder Arbeitsplatz in der IT ist viel wert und hat großes Zukunftspotenzial. So ist es auch mit dem Gehalt der IT-Beratung.
Wie in anderen Branchen auch ist es in der IT so, dass deine Ausbildung oft über die Höhe deines Gehalts entscheidet. Dein zukünftiges Gehalt ist jedoch auch von deinem Arbeitgeber, deiner Qualifizierung und leider auch deinem Geschlecht abhängig.

In Deutschland verdienst du als IT-Berater/in durchschnittlich 76.800 Euro im Jahr, das Mindestgehalt liegt bei 49.800 Euro. Die obere Grenze des Gehalts im IT-Bereich liegt in Deutschland derzeit bei 105.800 Euro, wobei die Werte je nach Stadt unterschiedlich ausfallen. Bei den genannten Werten handelt es sich um den Durchschnitt aller deutschen Großstädte.

Welche Voraussetzungen brauchen ein IT-Berater?

Du willst unbedingt in der IT-Beratung arbeiten, weißt aber noch nicht ganz genau, welche Voraussetzungen du mitbringen musst? Keine Sorge, wir sagen es dir. Auf stellenanzeigen.de findest du nicht nur den passenden Arbeitsplatz für dich, sondern auch gleich alle notwendigen Anforderungen für deinen Traumjob.

Abgesehen von der richtigen Ausbildung, gibt es einige Qualitäten, die in der IT-Beratung besonders gefragt sind. Hier sind einige davon:

  • Mobilität: Als IT-Berater/in arbeitest du oft an internationalen Projekten – ein typischer „9 to 5 Job“ ist das also nicht. Du solltest mobil und zeitlich flexibel sein, denn im schlechtesten Fall hast du auch am Wochenende etwas zu erledigen.
  • Geistige und körperliche Belastbarkeit: Diese schließt an die Mobilität an. Du arbeitest oft unter Zeitdruck und musst Projekte bis zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Ende bringen.
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise: Als IT-Berater/in sagt dir keiner, was du wann machen sollst, du musst alles selbstständig koordinieren und äußerst strukturiert arbeiten.
  • Rhetorik und Präsentationsfähigkeit: Es wird vorkommen, dass du Fortschritte an deinem Projekt präsentieren musst. Scham und Nervosität sind da nicht angebracht und werden dir im Weg stehen. Außerdem hast du häufig Kundenkontakt – es wäre also schlecht, wenn du zu introvertiert bist. Du musst komplexe Sachverhalte in einfachen Worten erklären können, damit auch Laien sie verstehen können.
  • Teamgeist und Kontaktfreudigkeit: Du wirst mit anderen Menschen zusammenarbeiten und wirst viel Kontakt mit Außenstehenden haben.
  • Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift: Um mit internationalen Kunden und Partner zu kommunizieren, musst du die Weltsprache Englisch beherrschen.

Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen in der IT-Beratung

Welche Chancen habe ich in dieser Branche, um mich weiterzubilden? Habe ich die Möglichkeit, eine Karriere zu machen oder bin ich in einer Einbahnstraße gelandet? Wenn du dir diese Fragen stellst, haben wir eine gute Nachricht für dich: Deine Chancen stehen gut! Wir haben hier für dich zusammengefasst, wie es um deine berufliche Zukunft steht und welche Möglichkeiten du hast, dich weiterzubilden und zu entwickeln.

Deine berufliche Zukunft im Bereich IT ist stabil und ziemlich krisensicher. Der IT-Bereich ist im Kommen und wird ständig weiterentwickelt. Sei du auch dabei! Wenn du es schaffst, in IT-Sachen immer am Ball zu bleiben und neue Entwicklungen verfolgst und sie anwendest, steht einer erfolgreichen Karriere nichts mehr im Wege!

Und wie sieht es mit deiner Weiterbildung aus? Im IT-Bereich gibt es diverse Weiter-, und Ausbildungsmöglichkeiten. Auch Menschen, die ursprünglich etwas anderes gelernt haben, arbeiten im IT-Bereich. Grundsätzlich gilt: Learning by Doing, aber natürlich spricht auch Nichts gegen das Belegen von Kursen, Seminaren oder Lehrgängen. Informiere dich am besten über Kurse in deiner Nähe, die dich interessieren und dir in der Arbeit weiterhelfen würden – wenn du Glück hast, finanziert sie dir dein/e Arbeitgeber/in. 

trackingpixel