1496 Stellenangebote & Jobs in Dortmund

einblendungenpixel

bei Materna Information & Communications SE in Dortmund, Berlin, Dresden, Düsseldorf
20.08.2019




bei DUSTMANN. Store GmbH in Dortmund
20.08.2019


bei ETL TIB Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft in Dortmund
20.08.2019



bei Lernstudio Barbarossa MegaKids Fortbildungs GmbH in Dortmund, Bamberg, Berlin, Duisburg, Essen
19.08.2019


bei IFS Deutschland GmbH & Co. KG in Dortmund, Erlangen, Würzburg, Nürnberg, Frankfurt am Main
19.08.2019


bei Handwerkskammer Dortmund in Dortmund
19.08.2019


bei Quarzwerke Köster und Weiken GmbH & Co. KG in Datteln
18.08.2019


bei Materna Information & Communications SE in Dortmund, Berlin, Dresden, Erlangen, Frankfurt am Main
18.08.2019


bei Materna Information & Communications SE in Dortmund
18.08.2019


bei Techem Energy Services GmbH in Dortmund
18.08.2019


bei ista Deutschland GmbH in Dortmund
18.08.2019


bei adesso AG in Dortmund
17.08.2019



bei MT Industrietechnik GmbH & Co. KG in Dortmund, Bochum, Düsseldorf, Essen, Gelsenkirchen
17.08.2019


bei SSI Schäfer IT Solutions GmbH in Dortmund, Giebelstadt
16.08.2019


bei Holzland GmbH in Dortmund
16.08.2019


bei TREUBUCH-Colonia Potberg Partnerschaft in Dortmund
16.08.2019


bei Holzland GmbH in Dortmund
16.08.2019


bei ruhr24 GmbH & Co. KG in Dortmund
16.08.2019


bei ruhr24 GmbH & Co. KG in Dortmund
16.08.2019


bei Auto Weller GmbH & Co. KG in Dortmund
16.08.2019


bei Materna Information & Communications SE in Dortmund, Köln, Hannover, Berlin, Bad Vilbel
16.08.2019


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Jobs per WhatsApp
Bitte gib noch deinen gesuchten Jobtitel ein
Stellenangebote & Jobs in Dortmund

Stellenangebote in Dortmund – wissenswertes über das Arbeiten und Leben in Dortmund

Wer in Dortmund auf Stellensuche ist, dem stehen viele Türen offen. Mit rund 581.000 Einwohnern (Stand 2012) ist die Universitätsstadt im Ruhrgebiet vor allem für seinen Dienstleistungssektor aber auch für den Einzelhandel und das verarbeitenden Gewerbe bekannt.

Arbeitsmarkt – dank Strukturwandel ein guter Branchenmix

Während sich die Wirtschaft noch Anfang des letzten Jahrhunderts vor allem auf die Schwerindustrie konzentrierte, meisterte sie den Strukturwandel im Ruhrgebiet und setzt nun auf moderne Schlüsselindustrien. Für den erfolgreichen Strukturwandel wurde die Stadt auch mehrmals ausgezeichnet und in den Medien positiv erwähnt. So erhielt Dortmund 2006 die „Eurocities-Auszeichnung“ in der Kategorie Innovation.

Um Beschäftigungslücken aufgrund des Strukturwandels zu schließen und neue Arbeitsplätze zu schaffen, rief die Stadt zusammen mit dem Konzern ThyssenKrupp ein sogenanntes Public Private Partnership Projekt unter dem Namen „dortmund-project“ ins Leben. Innerhalb dieses Konzeptes werden u.a. alte Industriebrachen oder ungenutzte Gewerbefläche für Existenzgründungen zur Verfügung gestellt.

Der größte wirtschaftliche Sektor mit einem Anteil von 73 Prozent am gesamten Dortmunder Wirtschaftsgeschehen ist der tertiäre Sektor (Stand 2013). Unzählige Dienstleistungsunternehmen haben sich in den letzten Jahren in und um Dortmund angesiedelt und eine Reihe von attraktiven Stellenangeboten geschaffen.

Aufgrund des Strukturwandels hat sich Dortmund zu einer Top-Adresse für Stellensuchende im Einzelhandel entwickelt. Der Westenhellweg gehört mit knapp 10.000 Passanten pro Stunde zu den Top 10 der deutschen Einkaufsstraßen, ähnlich wie die Kaufingerstraße in München oder die Schildergasse in Köln (Stand 2013).

Trotz des Strukturwandels gibt es in der Region auch traditionelle Branchen und Industriezweige die überlebt haben, so auch der Maschinen- und Anlagenbau. Zu dem bekanntesten Unternehmen in diesem Bereich gehört die ThyssenKrupp Uhde GmbH: Allein am Standort Dortmund werden knapp 5.000 Mitarbeiter beschäftigt, die rund 1,54 Mrd. Euro Umsatz jährlich erwirtschaften (Stand 2012). Damit stellt das Tochterunternehmen der ThyssenKrupp AG einen bedeutenden Arbeitgeber für die Region dar.

Der größte Arbeitgeber in Dortmund mit rund 9.000 Beschäftigten ist die Stadt mit seinen vielen Tochterunternehmen selbst (Stand 2012). Zu diesen Tochterunternehmen gehören die Stadtwerke, die Energie- und Wasserversorgung oder auch die Betreiber des Veranstaltungszentrums der Westfalenhalle.

Günstige Mieten und durchschnittliche Verdienstchancen in Dortmund

Trotz der positiven Entwicklung nach dem Strukturwandel hat die Stadt Dortmund eine der höchsten Arbeitslosenquoten in ganz Nordrhein-Westfalen. Mit 12,4 Prozent (Stand Oktober 2014) ist die Quote im gleichen Betrachtungszeitraum sogar fast doppelt so hoch, wie der Bundesdurchschnitt mit 6,9 Prozent.

Anders sieht es bei den Durchschnittslöhnen aus. Mit rund 2.550 Euro brutto im Monat liegt Dortmund im Bundesdurchschnitt (Stand 2013). Aber auch im Vergleich zu anderen Städten in Nordrhein-Westfalen liegt Dortmund im Mittelfeld.

Der hohen Arbeitslosenquote und dem durchschnittlichen Verdienstchancen stehen günstige Mietpreise gegenüber. Mit einem durchschnittlichen Mietpreis von 5,85 Euro je Quadratmeter lässt es sich in Dortmund günstig leben im Vergleich zu umliegenden Städten. Mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 10,39 Euro hat die Stadt Köln fast doppelt so hohe Mietpreise vorzuweisen. Ebenso hoch sind die Mieten in den Städten Düsseldorf und Münster (Stand Oktober 2014).

Arbeitnehmer fahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vergünstigt zur Arbeit

Wer in Dortmund günstig und schnell zur Arbeit gelangen möchte, sollte mit Bus und Bahn fahren – dank eines gut ausgebauten Streckennetzes. Zu diesem Zweck bieten die Stadtwerke Dortmund „DSW21“ verschiedene Ticketoptionen in verschiedenen Tarifzonen an. Für Viel- und Berufsfahrer lohnt sich beispielsweise das „Ticket1000“. Zusätzlich zu den alltäglichen Fahrten ist es dem Ticketinhaber erlaubt täglich ab 19 Uhr und ganztägig am Wochenende bis zu 3 Kinder unter 15 Jahren mitzunehmen.

Karrieremessen in Dortmund

Für Jobsuchende in Dortmund gibt es mehrere Möglichkeiten mit potenziellen Arbeitgebern aus der Region in Kontakt zu treten. Neben Firmenkontaktgesprächen, die hauptsächlich von den Fakultäten der Universität veranstaltet werden und sich primär an Studenten richten, gibt es auch eine Reihe von Karrieremessen, die in Dortmund stattfinden.

Auf der Jobmesse „einstieg Dortmund“ können sich neben Studenten beispielsweise auch Ausbildungsplatzsuchende über Arbeitgeber in der Region informieren. Darüber hinaus bietet die Messe auch Informationen zu Bewerbungen, Auslandsaufenthalten und dem Freiwilligendienst.

Servicestellen

Bürgerdienste Stadt Dortmund

Südwall 2-4 Postfach: 44122
44137 Dortmund
Telefon: 0231 / 50-133-31
E-Mail: buergerdienste@stadtdo.de

Finanzamt

Finanzamt Dortmund-West

Märkische Straße 124
44141 Dortmund
Telefon: 0231 / 9581-0

Kfz-Zulassungsstelle

Südwall 2-4
44137 Dortmund
Telefon: 0231 / 50-133-31

Zahlen und Fakten

Durchschnittlicher Mietpreis: 5,85€/m² (Stand Oktober 2014)
Durchschnittlicher Bruttolohn: 2.550 €/Monat (Stand 2013)
Einwohnerzahl: 581.000 (Stand 2012)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel