30 km

13 Wirtschaftsinformatiker/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel

bei ReformKontor GmbH & Co. KG in Zarrentin
23.02.2021


bei Allianz Deutschland AG in Karlsruhe
18.02.2021


bei GKDS Gesellschaft für kommunalen Datenschutz mbH in München
24.02.2021



bei Hartmetall-Werkzeugfabrik Paul Horn GmbH in Tübingen
14.02.2021





bei Gasunie Deutschland Transport Services GmbH in Hannover
10.02.2021





bei Schwarz Dienstleistung KG in Neckarsulm
26.01.2021


verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel

bei NTI Kailer GmbH in Villingen-Schwenningen
24.02.2021


bei Controlware GmbH in Berlin oder Dietzenbach bei Frankfurt am Main
24.02.2021


bei Technische Universität Darmstadt in Darmstadt
22.02.2021


bei ifb group in Bundesweit
22.02.2021


bei ifb group in Bundesweit
21.02.2021


bei Universität Konstanz in Konstanz
17.02.2021


bei Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen in Frankfurt am Main
18.02.2021


bei Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen in Frankfurt am Main
18.02.2021


bei Technische Universität Darmstadt in Darmstadt
17.02.2021


bei Randstad Deutschland GmbH & Co. KG in Kleve
19.02.2021


bei Bundesanzeiger Verlag GmbH in Köln
08.02.2021



Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Wirtschaftsinformatiker/in Beruf, Aufgaben und Gehalt
Wirtschaftsinformatiker/in
Wirtschaftsinformatiker/in Jobs: Copyright: metamorworks

Als Wirtschaftsinformatiker/in bringst du Wissen aus dem betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Bereich zusammen. Du hilfst Unternehmen, im Zeitalter der Digitalisierung, betriebswirtschaftlichen Fragestellungen mit Hilfe von computergestützten Programmen zu lösen. Dabei arbeitest du kunden- und Auftraggeber orientiert. Bei dieser anspruchsvollen Tätigkeit erhältst du ein gutes Gehalt.

Die Aufgaben als Wirtschaftsinformatiker/in

Deine erste Aufgabe als Wirtschaftsinformatiker/in ist die Analyse betrieblicher Informationssysteme. Dabei überprüfst du die Effektivität, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit. Du bewertest also bestehende Informationssysteme und Kommunikationsstrukturen und hältst den Optimierungsbedarf fest. Bei diesem Arbeitsschritt behältst du stets die betriebswirtschaftlichen Anforderungen im Kopf und findest geeignete IT-Lösungen.

Dann gleichst du die Software an deine Ergebnisse an und entwickelst bei Bedarf neue Softwaresysteme. Du ermittelst die passende Systemauslegung für die Firma (Rightsizing) und klärst die Anforderungen an die neuen Programme. Neben der Programmierung bist du auch für die Planung beziehungsweise Einführung der neuen Informationssysteme zuständig, wozu unter anderem IT-Sicherheitsmaßnahmen gehören. Du testest gegebenenfalls gemeinsam mit zukünftigen Nutzern die überarbeiteten oder neu entwickelten Programme, indem du Simulationen durchführst. Du verfasst überdies Benutzeranleitungen und Onlinehandbücher und erstellst gelegentlich auch E-Commerce-Auftritte für deine neuen Lösungen. Nach der Implementierung kümmerst du dich auch um die Betreuung und Wartung der Software.

Ein weiterer Tätigkeitsbereich ist die Datenverwaltung und die Wahrnehmung von Aufgaben im Informationsmanagement. Du erstellst und pflegst Datenbanken. Hierbei überwachst du auch die Datensicherheit im Datenbanksystem. Darüber hinaus betreibst du sogenanntes Communication Engineering, regulierst und unterstützt betriebliche Kommunikationsflüsse IT-technisch.

Es kann auch vorkommen, dass du Aufgaben im Vertrieb und Marketing sowie Schulungsaufgaben wahrnimmst. Du berätst beispielsweise Kunden/Kundinnen sowie Abteilungen im Haus bei der Anschaffung von Soft- oder Hardware und berätst und schulst IT-Anwender/innen. Du wirkst nicht nur bei den Schulungen mit, sondern erstellst hierfür auch die notwendigen Unterlagen.

Gehalt: Was verdienst du als Wirtschaftsinformatiker/in?

Dein Gehalt als Wirtschaftsinformatiker/in hängt zunächst von deiner Ausbildung ab. Mit einem abgeschlossenen Studium verdienst du natürlich mehr als nach einer kürzeren Ausbildung. In Führungspositionen, in denen meistens sogar ein Master als Abschluss erwartet wird, erzielst du das beste Gehalt. Dieses kann über 7200 Euro brutto monatlich, beziehungsweise 85000 Euro jährlich, liegen. Das durchschnittliche Gehalt liegt hingegen bei ca. 4500 Euro brutto monatlich. Auch die Branche spielt eine entscheidende Rolle. Am besten verdienst du in der Automobilindustrie sowie im Bereich Luft- und Raumfahrt. Natürlich haben auch die Größe des Betriebs sowie die Lage einen Einfluss auf dein Gehalt. Bei Betrieben in Bayern und Hessen mit mehr als 1000 Mitarbeitern kommst du am besten weg. Hier liegt das monatliche Durchschnittsgehalt bei über 5200 Euro brutto.

Wirtschaftsinformatiker/in: die Voraussetzungen

Es gibt zwei Zugangsmöglichkeiten für eine Tätigkeit als Wirtschaftsinformatiker/in. Du kannst ein Studium oder eine Ausbildung absolvieren.

Der klassische Weg, bei dem du das höhere Gehalt erhältst, ist ein Studium der Wirtschaftsinformatik. Je nachdem, ob dein Schwerpunkt auf dem Gebiet der Informatik oder dem Gebiet der Wirtschaft liegt, hast du am Ende den Abschluss Bachelor of Science oder Bachelor of Arts. Auch mit der Kombination eines klassischen Informatikstudiums mit dem Nebenfach Betriebswirtschaft oder andersherum hast du Einstiegschancen. Auf jeden Fall benötigst du umfangreiche Fachkenntnisse in IT und BWL.

Beim zweiten Weg, einer Ausbildung zum staatlich geprüften

Wirtschaftsinformatiker, erwirbst du ebenfalls Kenntnisse in beiden Bereichen. Du solltest auf jeden Fall gute Noten in den Schulfächern Mathematik, Informatik, Wirtschaft/Recht und optimalerweise auch in Englisch haben. Fachliteratur steht häufig nur auf Englisch zur Verfügung und auch im späteren Berufsleben werden meistens, zusätzlich zum passenden Berufsabschluss, gute Englischkenntnisse gefordert.

Persönlich solltest du unbedingt eine gute Kommunikations- und Teamfähigkeit mitbringen, da du mit zahlreichen Kollegen und häufig auch mit Kunden zusammenarbeitest. Organisationstalent und ein gutes Zeitmanagement sind für den Job als Wirtschaftsinformatiker/in ebenfalls erforderlich. Für deine Projekte gibt es eigentlich immer eine Deadline, so dass du gut planen können musst. Auch solltest du aus diesem Grund eine gewisse Flexibilität mitbringen und bereit sein Überstunden abzuleisten.

Wirtschaftsinformatiker/in auf dem Stellenmarkt

Der Stellenmarkt sieht für Wirtschaftsinformatiker/in sehr gut aus. Einerseits leben wir im Zeitalter der Digitalisierung, andererseits bringst du mit deiner beruflichen Qualifizierung Fachwissen aus zwei Bereichen mit. Du kannst also in Unternehmen tätig werden, die IT-gestützte betriebliche Kommunikations- und Informationssysteme verwenden sowie in der öffentlichen Verwaltungen und Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche. Stellen findest du also bei allen Branchen von A bis Z, also von der Architektur- und Baubranche bis hin zu Zulieferbetrieben für die Automobilindustrie.

Weiterbildung für eine/n Wirtschaftsinformatiker/in

Es gibt zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten für Wirtschaftsinformatiker/in. Welche für dich sinnvoll sind, hängt ein wenig von deiner Ausrichtung ab. Im IT-Bereich bieten sich beispielsweise weiterführende Schulungen in der Software-/Webentwicklung oder Datenbankprogrammierung an. Im betriebswirtschaftlichen Bereich kannst du Schulungen aus Themenkreisen wie Rechnungswesen oder Qualitätsmanagement wählen. Wenn du leitende Positionen anstrebst, sind die Fachgebiete Mitarbeiter- oder Unternehmensführung interessant.

Ein Studium ist ebenfalls eine sinnvolle Option. Wenn du die Ausbildung zum staatlichen Wirtschaftsinformatiker hast, hast du damit die Eintrittskarte für ein Bachelorstudium an zahlreichen (Fach-)Hochschulen erworben. An dein Bachelorstudium kannst du ein Masterstudium anhängen und damit den Zugang zu Führungspositionen oder in die Forschung erwerben. Ein Auslandsaufenthalt zur Verbesserung beziehungsweise sicheren Anwendung deiner Englischkenntnisse wird bei den meisten Jobs ebenfalls gern gesehen.

Wie viel verdient man als Wirtschaftsinformatiker/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Wirtschaftsinformatiker/in in Deutschland liegt bei 65442 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Wirtschaftsinformatiker/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Wirtschaftsinformatiker/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Consulting / Beratung, Finanzen / Controlling / Steuern, Ingenieurberufe / Techniker, IT / TK / Software-Entwicklung und Marketing / Werbung / Design gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Wirtschaftsinformatiker/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 13 Stellenangebote als Wirtschaftsinformatiker/in in Deutschland.
trackingpixel