80 Stellenanzeigen / Jobs für Webentwickler/in

Webentwickler/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei KRAUSS Kommunikation GmbH in Herrenberg
12.12.2019



bei QuoData GmbH Quality & Statistics in Dresden
09.12.2019


bei lizengo GmbH & Co. KG in Köln
11.12.2019


bei e-dynamics GmbH in Berlin, Aachen
04.12.2019


bei ip&more GmbH in München, Ismaning
07.12.2019


bei softgarden e-recruiting GmbH in Saarbrücken
09.12.2019


bei rankeffect GmbH in München
06.12.2019


bei bayoonet AG in Darmstadt
01.12.2019


bei Media21.TV GmbH in Ulm
26.11.2019


bei JOBSADVISION GmbH in Bretten
26.11.2019


bei meap GmbH in Witten
16.11.2019


bei BITE GmbH in Ulm
15.11.2019


bei lizengo GmbH & Co. KG in Köln
20.11.2019




bei Europ Assistance in München
11.12.2019


bei Beckhoff Automation GmbH & Co. KG in Verl
09.12.2019


bei i-telligence.de gmbh in München
04.12.2019




bei Oskar Schunck GmbH & Co. KG in München
15.11.2019



bei Hess Natur-Textilien GmbH in Butzbach
11.12.2019


bei OXID eSales AG in Freiburg im Breisgau, Halle (Saale)
03.12.2019


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Webentwickler/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Für Firmen unterschiedlichster Branchen ist das Internet zu einer wichtigen Plattform geworden, auf der sie sich präsentieren und Kunden ansprechen können. Um dabei in der Menge an Webseiten aufzufallen, braucht es eine gute, ausdrucksstarke Präsenz. Webentwickler/innen sind dafür zuständig, die Webseite zu entwickeln und sie im Anschluss zu pflegen. Dabei arbeiten sie eng mit verschiedenen Experten auf dem Gebiet zusammen. 

Die Aufgaben der Webentwickler/innen

Der Beruf in der Webentwicklung ist noch recht jung, schon heute aber für die verschiedensten Branchen von unschätzbarem Wert. Mit der wachsenden Bedeutung des Internets wurde die professionelle Webentwicklung immer wichtiger. Entwickler/innen auf diesem Gebiet beherrschen die verschiedensten Programmiersprachen, in denen Webseiten geschrieben werden können. Sie entwickeln für mehr Aufmerksamkeit im Web Tools durch die Anwendung von JavaScript oder PHP. Dabei arbeiten sie meist im Kundenauftrag oder im Sinne der Webseite, die auf den Weg gebracht wird. 

Heute verschwimmen die Grenzen zwischen Design und technischer Entwicklung zusehends, sodass Entwickler/innen längst nicht mehr nur verschiedene technische Aspekte übernehmen, sondern oftmals auch für die Gestaltung der Seite zuständig sind. Dabei gehst du wie folgt vor:

  • Basierend auf den Bedürfnissen und Vorstellungen des Kunden entwickelst du ein im Web möglichst einzigartiges Design oder passt Vorlagen so an, dass sie zum Unternehmen passen. 
  • Hierfür arbeitest du von Anfang an eng mit dem Kunden zusammen und hörst dir seine Wünsche an. 
  • Für das Design der Internetseite legst du das grundlegende Layout fest. Bei der Umsetzung des Layouts oder der Anpassung der Content-Management-Systeme im Hintergrund beherrscht du PHP, Java oder CSS. 
  • Passend zum Layout suchst du Bilder und Typografien, die den Auftritt an der richtigen Stelle ergänzen. Dabei achtest du natürlich auch auf mögliche Web-Trends, die deine Wahl beeinflussen. 
  • Du ergänzt die Webseite um verschiedene Videos und Animationen. Hierfür setzt du auf Eigenprogrammierungen mit JavaScript. 

Webentwickler/innen präsentieren die entworfene Seite ihrem Kunden und versuchen das Layout natürlich zu verkaufen, sodass es offiziell an den Start gehen kann. Im Anschluss bist du ebenso für die Pflege der technischen und gestalterischen Seite zuständig. Auch hier arbeitest du mit verschiedenen Möglichkeiten und Programmiersprachen. Bei der Pflege achtest du darauf, dass System-Updates zuverlässig und schnell vorgenommen werden. 

Was verdienen Webentwickler/innen?

So vielfältig, wie deine Aufgaben als Webentwickler/in sind, so unterschiedlich kann auch dein Gehalt ausfallen. Es erwarten dich hier ganz unterschiedliche Verdienstchancen. Entscheidend sind mehrere Faktoren, wie beispielsweise deine Erfahrung oder eine persönliche Spezialisierung. Weiterhin spielt es eine Rolle, wo du arbeitest, ob du Kunden betreust oder nur für die Webseite deines Arbeitgebers verantwortlich bist. 

Beginnst du mit deiner Arbeit als Webentwickler/in, erwartet dich in der Regel ein Einstiegsgehalt von 1.800,00 Euro bis 2.000,00 Euro. Es gibt auch Unternehmen, die dir eine Provision zahlen, wenn du ein Projekt erfolgreich abgeschlossen hast. In der Regel steigt dein Gehalt mit der Erfahrung, die du sammelst. Du kannst also schon nach wenigen Jahren Berufserfahrung mit einem deutlichen Anstieg rechnen. Dafür brauchst du meistens aber auch ein bisschen Verhandlungsgeschick. Hast du beides in der Hinterhand, erwartet dich schließlich ein Einkommen zwischen 2.500,00 Euro und 3.800,00 Euro. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 04/2019)

Webentwickler/in: Die Voraussetzungen

Willst du als Webentwickler/in arbeiten, erwartet dich keinesfalls eine Ausbildung im klassischen Sinne. Auch wenn die Webentwicklung immer wichtiger wird und Experten und Expertinnen auf diesem Gebiet gefragt sind, sind es dennoch meistens Quereinsteiger. Trotzdem ist es natürlich immer vorteilhaft, wenn du eine Ausbildung vorweist, die zumindest nah an dem Beruf dran ist. 

Eine gute Grundlage für deine spätere Arbeit als Entwickler/in ist der Beruf als Mediengestalter/in. Diesen Job kannst du über eine normale duale Ausbildung erlernen. Die Ausbildung wird dir mit verschiedenen Spezialisierungen angeboten. Sie steht beispielsweise für den Bereich Beratung und Planung zur Verfügung. Du kannst dich aber auch für eine Spezialisierung in der Konzeption und Visualisierung entscheiden oder du konzentrierst dich auf Gestaltung und Technik. 

Du wirst in der Mediengestalter/in-Ausbildung mit sämtlichen Themen konfrontiert, die dir auch als Entwickler/in begegnen. So wirst du an das Webdesign herangeführt, lernst die verschiedenen Wege der Bildbearbeitung kennen und erfährst, worauf bei der Typografie geachtet wird. 

Weiterhin gibt es einige Studiengänge, die dich gut auf deine Arbeit im Web vorbereiten. Hierzu gehört beispielsweise der Studiengang "Medieninformatik". Du kannst dich auch für ein Studium "Digitale Medien" entscheiden. In beiden Studiengängen wird dir wichtiges Grundlagenwissen vermittelt. So lernst du theoretische Grundlagen kennen, wirst an Gestaltungsmethoden herangeführt und mit Designanwendungen konfrontiert. Du erwirbst außerdem wichtige Grundkenntnisse in der Fotografie. Bei den Studiengängen bekommst du zudem Einblick in das Marketing. Du wirst hier mit verschiedenen Marketing-Strategien und Maßnahmen konfrontiert. 

Für deine Arbeit solltest du auch einige persönliche Voraussetzungen mitbringen. So ist es zum Beispiel wichtig, dass du präzise arbeitest. Es sollte dir nichts ausmachen, einen Großteil deiner Arbeitszeit am PC zu verbringen. Außerdem brauchst du ein gutes Gespür für Menschen. 

Webentwickler/innen auf dem Stellenmarkt

Experten und Expertinnen rund um das Internet werden in der heutigen Zeit händeringend gesucht. Kennst du dich mit PHP, JavaScript und Java aus, hast du gute Chancen, recht zügig eine geeignete Stelle auf dem Markt zu finden. Potenzielle Arbeitgeber gibt es viele. Web-Entwickler/innen werden beispielsweise in der industriellen Produktion, der Unterhaltungsindustrie und der Spieleentwicklung gesucht. Auch in der Softwarebranche, bei Verlagen und in Medienagenturen bist du als ausgebildete/r Experte oder Expertin gefragt. 

Weiterbildung für Webentwickler/innen

Gerade im Internet steht die Zeit nie still und es gibt immer wieder neue Herausforderungen zu meistern. Daher ist es wichtig, dass du dich kontinuierlich weiterbildest und dich immer wieder neuen Anforderungen annimmst. Du kannst dich für fachspezifische Weiterbildungen in den einzelnen Programmiersprachen entscheiden, kannst aber auch ein Fernstudium absolvieren, um dein Wissen im Bereich der Webentwicklung umfassend auszubauen. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel