1 Stellenanzeigen / Jobs für Risikoprüfer/in

Sie haben nach "Risikoprüfer/in" gesucht, haben Sie sich verschrieben?"

Risikoprüfer/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G. in Stuttgart
06.08.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Risikoprüfer/in Jobs, Aufgaben und Gehalt
Risikoprüfer Jobs
Risikoprüfer Jobs: Copyright: nd3000

Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen stellen Versicherungskassen und -Agenturen bei jedem Vertragsabschluss vor großen Herausforderungen. Eine kompetente medizinische und finanzielle Risikoprüfung inklusive Einschätzung besonderer bzw. erhöhter Risiken sowie von Berufs- und Sonderrisiken muss bei der Entscheidung nach der Angemessenheit der beantragten Leistungen unbedingt erfolgen. Hierfür brauchen Versicherungskassen und -agenturen dich als Risikoprüfer/in Versicherung – denn du bist genau hierfür zuständig.

Die Aufgaben als Risikoprüfer/in Versicherung

Das Augenmerk von Personenversicherungen ist auf das Gesundheitsrisiko der Antragstellerin oder des Antragstellers gerichtet. Geht es um eine Versicherung von Menschen, möchten Versicherungsagenturen oder -kassen bei Antragstellung immer einen Nachweis über den aktuellen Gesundheitszustand einer angehenden Versicherungsnehmerin oder eines angehenden Versicherungsnehmers. Daneben werden auch Befunde und weitere Unterlagen über bisherige Erkrankungen, erlebte Operationen und weiteres erfordert. Die Gesundheits- oder Risikoprüfung erfolgt immer mit Einwilligung der oder des angehenden Versicherten. Als Risikoprüfer/in Versicherung übernimmst du die Antragsbearbeitung beispielsweise von Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherungsanträgen. Es ist deine Aufgabe, sorgfältig zu überprüfen, ob der Antrag rechtlich gültig ist, ob das durch eine Annahme des Antrags für deine Versicherung zustande kommen werdende Risiko wirtschaftlich und medizinisch tragbar ist oder ob bestimmte höhere Risiken bzw. Störfaktoren vorliegen, die eine Ablehnung des Antrags sinnvoll machen. Dies lässt sich am besten anhand der dir vorliegenden ärztlichen Atteste und den weiteren Unterlagen zur Gesundheits- bzw. Risikoprüfung erledigen. So kannst du gezielt abschätzen, ob die Eintrittswahrscheinlichkeit eines zukünftigen Versicherungsschadens hoch oder eher gering ist. Ganz wichtig bei deiner Aufgabe ist es, dass du Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Vertriebsorientierung für dein Unternehmen, im Rahmen dessen du zuständig bist, mit gutem Service vereinbaren kannst. Entscheidest du dich im Namen der Versicherung für die Annahme eines neuen Antrags oder Folgeantrags, kannst du die Versicherungsbeiträge bestimmen und eventuell höher legen als von der oder dem Antragssteller/in erwünscht und bist auch für die komplette Fallbearbeitung zuständig. Des Weiteren übernimmst du kundenorientiert die Kommunikation mit anderen Geschäftspartnern, handelst als Ansprechpartner für den Kunden, für Ärzte, Rückversicherer und für den Außendienst. In vielen Stellen als Risikoprüfer/in Versicherung bist du darüber hinaus für Terminierungen und für die Aufrechterhaltung und Pflege der versicherungsinternen Software zuständig. Hierfür arbeitest du eng mit dem EDV-Service zusammen. Dies hat damit zu tun, dass die Stelle als Risikoprüfer/in Versicherung ziemlich spezifisch ist und dir neben der Bearbeitung von Anträgen noch etwas Zeit übrigbleiben könnte.

Wie hoch ist dein Gehalt als Risikoprüfer/in einer Versicherung?

Die Verdienstmöglichkeiten als Risikoprüfer/in Versicherung vor Jobstart unterscheiden sich erheblich voneinander. Bei einem Studium im Versicherungs- oder Gesundheitswesen verdienst du gar nichts. Falls du eine staatlich anerkannte Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Versicherungen antretest, erhältst du 930 Euro brutto im ersten und 1090 Euro brutto im dritten Ausbildungsjahr. Es gibt keinen haltbaren Nachweis darüber, dass du als Absolvent in deiner Tätigkeit als Risikoprüfer/in Versicherung mehr verdienst als nach einer Ausbildung. Entsprechende Stellenausschreibungen sind sowohl an Menschen mit erfolgreich abgeschlossener Ausbildung im Gesundheits- oder Versicherungsbereich als auch an jene mit erfolgreich absolviertem Studium in einem dieser Bereiche ausgerichtet. Das durchschnittliche Anfangsgehalt eines Risikoprüfers liegt bei monatlich 4.079 Euro brutto und der durchschnittliche Verdienst von berufserfahrenen Risikoprüfer/innen Versicherung befindet sich bei monatlichen 4.899 Euro brutto. Die Gehaltsobergrenze ist bei monatlichen 5.740 Euro brutto erreicht. (Quelle zu Gehaltsangaben: Stellenanzeigen.de / Stand: 02/2020)

Was sind die Voraussetzungen für den Job Risikoprüfer/in einer Versicherung?

Für die Aufnahme einer Tätigkeit als Risikoprüfer/in Versicherung sind bestimmte Voraussetzungen vorgegeben. Zusammengefasst gibt es drei Möglichkeiten, mit denen du für eine derartige Stelle in Frage kommst. Die erste davon ist eine erfolgreich abgeschlossene staatlich anerkannte Berufsausbildung im Versicherungs- oder Gesundheitswesen – beispielsweise als Kauffrau oder Kaufmann für Versicherungen. Als zweite Möglichkeit bringst du ein gut abgeschlossenes Studium im Gesundheits- oder Versicherungsbereich mit. Eine dritte Option besteht darin, dass du eine vergleichbare Ausbildung oder aber eine Weiterbildung zum Risikoprüfer bzw. Versicherungsfachwirt gemacht hast. Kenntnisse in der Einschätzung von medizinischen, wirtschaftlichen und von sogenannten biometrischen Risiken gehören zu deinem Wissensspektrum. Praxiserfahrung in der Bearbeitung und Prüfung von personenbezogenen Versicherungsanträgen ist immer ein Pluspunkt. Darüber hinaus solltest du ein Interesse für versicherungsrechtliche Fragestellungen besitzen und kannst dein Unternehmen nach außen hin gut vertreten, ohne dabei die Kundenorientierung zu vernachlässigen. Da du in deinem Job als Risikoprüfer/in Versicherung viel mit Menschen zu tun hast, ist ein bestimmtes Kommunikationsgeschick auch besonders gefragt.

Risikoprüfer/in Versicherung auf dem Stellenmarkt

Versicherungen, die für Menschen gedacht sind, wie beispielsweise eine Lebensversicherung, erfordern auch eine/n Risikoprüfer/in Versicherung für die Antragsüberprüfung. Auch bei privaten Krankenversicherungen, die für selbstständig oder freiberuflich tätige Personen in Frage kommen, werden Risikoprüfer/innen Versicherung eingesetzt. Bei einigen Kassen ist es mittlerweile sogar so, dass eine gesonderte Abteilung für die Gesundheits- bzw. Risikoprüfung im Rahmen von angehenden Versicherungsverträgen bezüglich der betrieblichen Krankenversicherung zuständig ist. Für derartige Abteilungen werden ebenfalls Angestellte als Junior, mittlere oder Senior Risikoprüfer/in Versicherung gebraucht.

Welche Möglichkeiten einer Weiterbildung gibt es für Risikoprüfer/innen einer Versicherung?

Weiterbildungsangebote bestehen eher berufsbegleitend für bereits tätige Risikoprüfer/innen in Versicherungen als für Menschen, die sich in diese Richtung fortbilden möchten. Eine Weiterbildung Risikoprüfung in der Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet beispielsweise die Inhalte Medizin, Berufs- und Sonderrisiken, Einschätzungsverfahren und finanzielle Risikoprüfung.

Was verdient man als Risikoprüfer/in?Mehr erfahren

trackingpixel