Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
1

Kindergartenleitung Job

einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung
Stadt Schriesheim 18.09.2021

Schriesheim

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung
Gemeinde Pöcking 14.09.2021

Pöcking

Sofort-Bewerbung
AWO Soziale Dienstleistungen gGmbH 18.09.2021

Ahrensburg

ASB Lehrerkooperative gGmbH 03.09.2021

Langen (Hessen)

Katholische Kindertageseinrichtungen Ruhr-Mark gem. GmbH 01.09.2021

Iserlohn

Jobs per Mail
Filter

Kindergartenleitung Beruf, Aufgaben und Gehalt

Kindergartenleiter Jobs
Kindergartenleiter Stellenangebote: Copyright: Lordn

Du interessiert dich für eine spannende Aufgabe als Kindergartenleiter/in oder für Jobs Kindergartenleitung? In diesem Artikel möchten wir dich über die Inhalte und Anforderungen von entsprechenden Stellenangeboten in der Jobbörse und Stellenangebote als Kindergartenleiter/in informieren.

Welche Voraussetzungen und Qualifikationen musst du für die Stellenangebote als Kindergartenleitung oder den Job als Kindergartenleitung mitbringen?

Um in dem Beruf der Kindergartenleiterin bzw. des Kindergartenleiters arbeiten zu können, ist vorab eine Ausbildung zur bzw. zum Erzieher/in mit staatlicher Anerkennung notwendig. Diese dauert, je nach Ausbildungsverordnung und Voraussetzung, mindestens zwei Jahre und maximal fünf Jahre. Die Erzieher/innen-Ausbildung beinhaltet schulische als auch praktische Einheiten und ist somit dual angelegt. Nachdem du dann einige Jahre Berufserfahrung als Erzieher/in gesammelt hast, bestehen auch gute Chancen als Kindergartenleiter/in tätig zu werden. Zusätzlich kann dir eine Fortbildung zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin im Erziehungswesen dazu verhelfen Stellenangebote als Kindergartenleitung anzunehmen. Manchmal ist auch ein Studienabschluss in der Pädagogik, der Sozialen Arbeit oder einer ähnlichen Fachrichtung passend.

Neben nachweislichen Leitungs- und Führungskompetenzen sollten einschlägige berufliche Erfahrungen in der Erwerbsarbeit mit der Zielgruppe der (Klein-)Kinder, der Erziehungsberechtigten bzw. Eltern und mit anderen Erzieher/innen im Kollegium im Einsatzbereich des Kindergartens vorliegen. Außerdem sind Sozialkompetenzen wie z. B. Empathie, Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick und Führungsqualitäten in der Jobbörse benannt. Weitere persönliche Eigenschaften wie Organisationsgeschick und aufmerksames Arbeitsvermögen komplementieren das Profil. Ergänzend sind Kreativität, Flexibilität und Offenheit zu nennen. Zusätzlich ist manchmal eine bestimmte Religionszugehörigkeit erforderlich, da sich viele Krippen oder Kindergärten in Trägerschaften von Kirchen befinden.

Welche Aufgaben hast du als kompetente Kindergartenleiter/in zu erfüllen und welche Tätigkeiten sind in Stellenangebote Kindergartenleitung gefordert? 

Die Aufgaben eines bzw. einer Kindergartenleiter/in sind vielschichtig, umfangreich und werden sicherlich nie langweilig oder monoton sein. Im Wesentlichen gliedern sich die Aufgaben in den Jobs Kindergartenleiter/in in sechs verschiedene Themen- und Aufgabenbereiche.

Dazu gehören beispielsweise:

  • die Führung der Mitarbeitenden/Erzieher/innen und des weiteren KITA-Personals,
  • Zusammenarbeit und Kooperation mit den Erziehungsberechtigen der zu betreuenden Kinder,
  • Aufgaben der Verwaltung und Administration,
  • Zusammenarbeit und Austausch mit der Träger des Kindergartens,
  • kooperierende Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen, wie z. B. Grundschulen, Ausbildungsstätten oder Behörden und
  • wirksame Öffentlichkeitsarbeit.

Führung der Mitarbeitenden/Erzieher/innen und des weiteren KITA-Personals

Als Kernaufgabe in den Jobs Kindergartenleiter/in ist die Führung der Mitarbeiter/innen wesentlich. In diesem Tätigkeitsfeld wird in erster Linie die qualitative Weiterentwicklung der erzieherischen und pädagogischen Arbeit analysiert und systematisch voran gebracht. Ein nicht unerheblicher Bestandteil ist hierbei die enge effiziente Zusammenarbeit zwischen dem KITA-Team und der Leitungsperson. Um diese zu wahren, sind beispielsweise sowohl regelmäßige Teambesprechungen und Einzelgespräche mit Mitarbeiter/innen sinnvoll als auch die fachliche Unterstützung in Arbeitsprozessen. Dazu gehört ebenfalls bei drohenden oder entstandenen Konflikten ein entsprechendes Gespür zur Lösung des Konflikts zu entwickeln und situationsspezifisch umsetzen zu können.

Anregungen zu passenden Fort- und Weiterbildungen für Mitarbeiter/innen können ebenfalls in diesem Job gefordert werden. Darüber hinaus werden unter anderem auch durch den bzw. die Kindegartenleiter/in neue Mitarbeiter/innen eingestellt. Dazu gehört ebenso das Führen von Bewerbungsgesprächen sowie die Einarbeitung neuer Teammitglieder. Du findest aber auch Stellenangebote als KITA Leitung. Insbesondere in Großstädten wie München oder Berlin.

Zusammenarbeit und Kooperation mit den Erziehungsberechtigen der zu betreuenden Kinder

Die Erziehungsberechtigen der zu betreuenden Kinder sind der primäre Bezugspunkt der Heranwachsenden. Der Austausch, die Zusammenarbeit und die Kooperationen mit ihnen nimmt daher einen großen Stellenwert ein. Denn hier müssen wichtige Informationen zu den bisherigen Erfahrungen der Kinder, zum Ablauf in der KITA und dem Kind selbst ausgetauscht werden. Aufnahmegespräche, Festlegungen der Betreuungszeiten und das Bereithalten von wichtigen Informationen rund um das Kind in der Kita sind daher unabdingbar.

Aufgaben der Verwaltung und Administration

Auch bürokratische Aufgaben fallen in das Tätigkeitsfeld des Jobs Kindergartenleitung. Diese umfassen vor allem die Erstellung von Haushalts- und Dienstplänen sowie das Führen von Betreuungslisten. Zusätzlich gehört die Bearbeitung von Korrespondenzen dazu, die Kontrolle und Umsetzung von gesetzlichen Bestimmungen und das Qualitätsmanagement der KITA. Weitere Aufgaben, die in Stellenangebote für Kindergartenleiter/innen benannt werden, sind die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch zwischen Kindergarten und dem Träger. Hier werden spezielle Anfragen von Erziehungsberechtigten besprochen oder Verbesserungsvorschläge für den Kindergarten diskutiert. Außerdem werden Öffnungs- und Betreuungszeiten festgelegt, Personalangelegenheit oder Beurteilungen von Neueinstellungen thematisiert. Kooperierende Zusammenarbeit mit weiteren Institutionen, wie z. B. Grundschulen, Ausbildungsstätten oder Behörden. Die zu betreuenden (Klein-)Kinder werden mit einem variierenden Stichtag (je nach Bundesland) schulpflichtig und besuchen dann die Grundschule. Um einen gelungenen Übergang zwischen diesen Phasen zu gestalten, ist eine Zusammenarbeit mit den örtlichen Grundschulen notwendig. Hier übernimmt der bzw. die Kindergartenleiter/in den Informationsaustausch über die Entwicklungsstände der Kinder.

Außerdem wählt der bzw. die Leiter/in potenzielle Praktikanten bzw. Praktikantinnen aus und beurteilt diese abschließend. Übergeordnet findet ein Austausch zwischen Jugend- und Gesundheitsämtern oder anderen Institutionen statt, um Kindeswohlgefährdungen, Entwicklungsrückstände oder Besonderheiten zu melden.

Wirksame Öffentlichkeitsarbeit

Schließlich werden in Stellenangebote für Kindergartenleiter/innen ebenso Öffentlichkeitsarbeiten einbezogen. Der Kindergarten muss hier entsprechend wirksam der breiten Öffentlichkeit präsentiert werden und für potenzielle Neuzugänge ansprechend wirken. Eng damit verknüpft steht auch die Netzwerkarbeit zu Sponsoren, zu Hauptamtlichen der Gemeinwesenarbeit und zur Presse im Allgemeinen. Darüber hinaus sind hier auch die Organisation und Durchführungen von zielgerichteten öffentlichen Veranstaltungen zuzuordnen. Aus Stellengeboten von Jobbörsen ist der berufliche Einsatz im Bereich Krippe, Kindergarten oder Hort festgelegt. So wirst du also zusammenfassend sowohl zur Koordination und Organisation als auch zur fachlichen Teamanleitung und zur übergeordneten Kooperations- und Netzwerkarbeit in diesem Job eingesetzt.

Wie viel Gehalt verdienst du im Job als Kindergartenleitung?

In der Bundesrepublik Deutschland liegen regionale Unterschiede in der Höhe der Gehälter für berufliche Tätigkeiten vor. Je nach Region, Stadt und Standort des Arbeitgebers kann die Bezahlung für ein und dieselbe Tätigkeit also variieren. Grundsätzlich gilt, dass du in Süddeutschland meistens mehr als in Norddeutschland verdienen wirst und in den westlichen deutschen Regionen mehr als im östlichen Deutschland. Das Gleiche gilt für den strukturellen Standort: In dörflichen oder bevölkerungsarmen Regionen wirst du weniger Gehalt bekommen als in Großstädten oder bevölkerungsreichen Städten.

Gefälle zwischen „Green Horn“ und „altem Hasen“

Das Einstiegsgehalt als Kindergartenleitung liegt bei durchschnittlich etwa 30.000 Euro im Jahr. Nach einschlägigen Berufserfahrungen und langjähriger Tätigkeit in diesem Berufsfeld kann sich die Gehaltsobergrenze verdoppeln und bei bis zu maximal 60.000 Euro liegen.

Gefälle zwischen den Himmelsrichtungen

Als Leitungsperson eines Kindergartens verdienst du durchschnittlich berechnet um die 45.000 Euro im Jahr. Die Bezahlungen in Großstädten wie beispielsweise dem südlichen München fällt entsprechend umfangreicher aus, da hier z. B. auch höhere Ausgaben für Wohnraum oder Lebenshaltungskosten anfallen. So verdient eine Leitungsperson einer KITA in einer ebenfalls südlich liegenden Stadt wie Stuttgart durchschnittlich knapp 58.000 Euro im Jahr, während der Durchschnittswert in einer Stadt wie z. B. im östlichen Leipzig deutlich niedriger ausfällt und bei rund 40.000 Euro jährlich verortet wird. Nördliche Städte wie Hamburg oder Hannover liegen im Mittelfeld mit durchschnittlichen 50.000 Euro.

Mit welchen Benefits kannst du als Kindergartenleiter/in durch deinen Arbeitgeber rechnen?

Besondere Vorteile (Benefits), die dir der Arbeitergeber beim Besetzen der Stelle als Kindergartenleitung anbieten könnte, sind z. B.:

  • zeitlich nicht befristete Verträge,
  • (abhängig vom Träger) ein Arbeitseinsatz mit TVöD,
  • spezielle berufliche und/oder persönliche Fortbildungen,
  • Sparzulagen,
  • Teilnahme ein einem betrieblichen Gesundheitsmanagement,
  • betriebliche Altersvorsorgen,
  • Jobtickets und gute Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf.

Welche prognostischen Entwicklungsmöglichkeiten bringen Jobs als Kindergartenleiter/in mit sich?

Als Kindergartenleiter/in hast du deine prognostischen Möglichkeiten zur weiteren beruflichen Entwicklung in diesem Tätigkeitsfeld ausgeschöpft. Jedoch kann dein Gehalt sich verändern und auch wachsen, wenn du, je nach Trägerschaft und Anzahl der zu betreuenden Kinder, beispielsweise als Leitungsperson eines kleinen Kindergartens zu einem größeren Kindergarten mit weit mehr Betreuungsplätzen wechselst.

Eine weitere Option ist vielleicht eine persönliche und fachliche Weiterbildung, indem du beispielsweise eine akademische Laufbahn einschlägst und deinen Universitätsabschluss für inhaltliche Fachrichtungen der Pädagogik nachholst, um dich dann auf höher qualifizierten Stellen bewerben zu können.

Wie viel verdient man im Bereich Kindergartenleitung in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Bereich Kindergartenleitung in Deutschland liegt bei 44770 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern werden Mitarbeiter aus dem Bereich Kindergartenleitung in Deutschland gesucht?

Mitarbeiter aus dem Bereich Kindergartenleitung werden aktuell im Tätigkeitsfeld Bildung / Erziehung / Soziale Berufe gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell im Bereich Kindergartenleitung in Deutschland?

Aktuell gibt es 1 Stellenangebot im Bereich Kindergartenleitung in Deutschland.