30 km

56 Hausverwalter/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel

bei baramundi software AG in Augsburg
09.05.2021


bei Envases Öhringen GmbH in Öhringen
08.05.2021


bei G & V Grundstücks-, Verwertungs und Verwaltungs- GmbH in Dortmund
08.05.2021


bei Bayernhafen GmbH & Co. KG in Regensburg
12.05.2021


bei Seubert Autocenter GmbH in Straubing
11.05.2021


bei Bruno Grüttner Grundstückverwaltungen Immobilien e.K. in Berlin
10.05.2021


bei SAUTER Deutschland, Sauter FM GmbH in Augsburg
11.05.2021


bei Headmatch GmbH & Co. KG in Berlin
11.05.2021


bei GVG Grundstücks- Verwaltungs- und -Verwertungsgesellschaft mbH in München
06.05.2021


bei Elektro-Prinzbach GmbH in Haslach im Kinzigtal
08.05.2021


bei i Live Services GmbH in Hamburg
07.05.2021


bei Dorfner Gebäudemanagement GmbH in Nürnberg
06.05.2021


bei Leadec BV & Co. KG in Grünheide (Mark)
13.05.2021


bei DAW SE in Ober-Ramstadt
12.05.2021


bei Schwarz Dienstleistung KG in Neckarsulm
12.05.2021


Sofort-Bewerbung

bei Jokey SE in Wipperfürth
12.05.2021


bei Strohauer Wohnungsunternehmen GbR in Berlin
06.05.2021


bei GVG Grundstücks- Verwaltungs- und -Verwertungsgesellschaft mbH in München
05.05.2021


bei Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg in Heidelberg
04.05.2021


bei Techniker Krankenkasse in Hamburg
03.05.2021


bei VDEK Verband der Ersatzkassen e.V. in Berlin
03.05.2021


bei Schwarz Immobilien Service GmbH & Co. KG in Neckarsulm
03.05.2021


bei Paul Traut GmbH in München
05.05.2021


bei ABG FRANKFURT HOLDING GmbH Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH in Frankfurt am Main
21.04.2021


bei Steigerwald Wohnbau GmbH & Co. KG in Ostfildern
30.04.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Hausverwalter/in Beruf, Aufgaben und Gehalt
tape
Stellenangebote Hausverwalter

Gehalt

  • Durchschnittsgehalt von etwa 40.000 Euro im Jahr
  • Gehaltsobergrenze bei 50.400 Euro im Jahr

Voraussetzungen

  • Kein eingetragener Ausbildungberuf
  • Soziale Kompetenz, Managementfähigkeit

Aufgaben

  • Immobilien verwalten
  • Verträge aushandeln und abschließen
  • Rechnungen und Änderungen im Auftrag des/der Objekteigentümer/in erstellen

Eine Hausverwaltung und der/die von ihr eingesetzte Hausverwalter/in übernimmt die Aufgabe, Immobilien zu verwalten. Hierzu zählen neben Mietwohnungen in großen Wohnanlagen oder auch Gewerbeimmobilien. Einige Eigentümer übernehmen die Verwaltung der Immobilien selbst, während andere sie aufgrund der Komplexität des Mietrechts lieber einer professionellen Hausverwaltung überlassen.

Nicht zu verwechseln ist der Beruf des/der Hausverwalter/in mit dem des/der Hausmeister/in, welche/r größtenteils Reparaturen und handwerkliche Tätigkeiten ausführt. Er/Sie ist für die direkte Instandhaltung der Immobilie verantwortlich, während ein/e Hausverwalter/in organisatorischen Tätigkeiten nachgeht.

Welche Aufgaben übernimmst du im Job als Hausverwalter/in?

Der Beruf des/der Hausverwalter/in erfordert in Deutschland keine abgeschlossene Berufsausbildung. Zu den typischen Aufgaben gehören:

  • Beschlüsse der Eigentümer/innen aufzunehmen und auszuführen
  • Einhaltung der Hausordnung sicherstellen
  • Aushandeln und Abschließen der Mietverträge und sonstigen Verträgen
  • Anpassen der Mietverträge
  • Einnahme der Mieten und deren Verwaltung im Auftrag des/der Eigentümer/in der Immobilie
  • Erstellen der Nebenkostenabrechnungen
  • Rechnungen im Auftrag des/der Eigentümer/in begleichen, welche im Zuge der Instandhaltung der Immobilie auftreten
  • Beauftragen und Abwickeln von Leistungen (z. B. Abfallentsorgung)
  • Akten zu den Mietobjekten führen
  • Optimierung von Verträgen
  • Kontrolle der Immobilie auf technische Funktionsfähigkeit
  • Kontrolle von durchzuführenden Dienstleistungen (zum Beispiel Pflege und Reinigung)
  • Neuvermietung
  • Modernisierungsarbeiten
  • Teilnahme an Versammlungen der Eigentümer/innen oder Mieter/innen des Objektes

Häufig ist die Tätigkeit von Hausverwalter/innen auf einen regionalen Umkreis begrenzt, nur wenige Verwaltungsorganisationen agieren auch überregional. Es lässt sich jedoch sagen, dass eine Tätigkeit als Verwalter/in meist eine regelmäßige Präsenz vor Ort erfordert.

Wie werde ich Hausverwalter/in?

Um den Beruf des/der Hausverwalter/in zu ergreifen, gibt es keinen einheitlichen Weg, sondern vielfältige Möglichkeiten.

Dieser Beruf ist kein in Deutschland eingetragener Ausbildungsberuf. Somit ist der Begriff des/der Verwalter/in nicht geschützt, jeder kann diesem Beruf nachgehen. Da aber die meisten Eigentümer/innen nur Verwalter/innen ihr Objekt anvertrauen werden, welche auch entsprechendes Fachwissen besitzen, ist es unwahrscheinlich, komplett ohne Berufsausbildung als Hausverwalter/in Stellenangebote zu erhalten.

Für die Verwaltungstätigkeit sind umfangreiche Kenntnisse im Bereich Immobilienwirtschaft notwendig. Somit besitzen die meisten Verwalter/innen eine abgeschlossene Ausbildung im Immobilienbereich. Häufig geht der Verwaltertätigkeit eine Ausbildung als Immobilienkaufmann bzw. Immobilienkauffrau oder als Immobilienassistent/in voraus. Alternativ bieten sich kaufmännische Ausbildungen und Studiengänge an, um diesen Beruf auszuüben. Als Studiengänge kommen hier Immobilienwirtschaft oder Immobilienmanagement in Frage. Außerdem gibt es bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) den Lehrgang zum/zur geprüften Immobilienfachwirt/in bzw. Wohnungsfachwirt/in. In vielen Bereichen sind auch Jurist/innen oder Betriebswirt/innen in diesem Bereich tätig.

Welche Vorrausetzungen brauche ich als Hausverwalter/in?

Da man theoretisch keine abgeschlossene Ausbildung benötigt, kann man auch ohne einen Abschluss als Hausverwalter/in tätig werden. In der Praxis sieht es aber so aus, dass Immobilieneigentümer sich natürlich eine/n fachlich kompetente/n Verwalter/in wünschen, dies erfordert eine Ausbildung in diesem Bereich.

Vorrausetzung, um eine Ausbildung im Immobilienbereich antreten zu können, ist ein abgeschlossener Schulabschluss, meist die Fachhochschulreife. Für das Studium eines entsprechenden Studienganges ist das Abitur bzw. Fachabitur notwendig.

Da sich viele Aufgabengebiete des/der Hausverwalter/in mit Verträgen und rechtlichen Voraussetzungen beschäftigen, sollte ein gewisses Interesse in diesen Bereichen vorliegen. Als Hausverwalter/in sollte außerdem ein Verständnis für Buchhaltung, aber auch rechtliche und technische Fragen bestehen. Außerdem sollten Talent für Organisation und Management vorliegen, um als Hausverwalter/in zu arbeiten.

Nicht zu vergessen ist auch die soziale Kompetenz, welche in diesem Beruf unabdingbar ist. Denn zu den Aufgaben gehört auch die Zusammenarbeit mit Mieter/innen und Eigentümer/innen. Aufgrund von Interessenskonflikten sind hier häufig Fingerspitzengefühl und Diplomatie gefragt, um eine für alle Parteien zufriedenstellende Lösung zu finden.

Zu den gesetzlichen Vorgaben, welche für die Ausübung des Berufs erforderlich sind, gehört unter anderem eine Berufshaftpflichtversicherung. Außerdem müssen regelmäßige Weiterbildungen durchgeführt werden (20 Stunden in drei Jahren). Zudem muss ein Nachweis über Zuverlässigkeit und geordnete Vermögensverhältnisse vorliegen.

Wie ist der Verdienst als Hausverwalter/in?

Auch das Gehalt von Hausverwalter/innen schwankt aufgrund der unterschiedlichen Tätigkeitsfelder und vorhandenen Berufsausbildungen sehr stark. Die ungefähre Bandbreite der zu erwartenden Gehälter liegt zwischen 30.000 und 50.400 Euro pro Jahr. Das Gehalt ist von mehreren Faktoren abhängig. Hier spielt natürlich die Berufserfahrung die wichtigste Rolle. Wer bereits Erfahrung als Hausverwalter/in hat, darf ein deutlich höheres Gehalt erwarten. Auch die Qualifikation spielt eine Rolle. So kann man mit einem abgeschlossenen Studium ein höheres Gehalt erwarten als mit einer Ausbildung oder ohne Berufsabschluss.

Letztlich spielt auch das zu verwaltende Objekt und seine Größe eine Rolle. Hier reicht der Tätigkeitsbereich von der Verwaltung von einzelnen Wohnungen oder kleinen Wohnanlagen bis hin zu großen Gewerbeimmobilien. Somit ist auch die Spanne des zu erwartenden Gehaltes recht groß.

Häufig werden die Kosten für die Hausverwaltung auf Basis der zu verwaltenden Objekte ermittelt. Somit gibt es einen Fixbetrag oder eine prozentuale Vergütung pro zu verwaltendem Objekt. Leerstehende Wohnungen in einer Immobilie werden oft gesondert geregelt. Da es keine feststehende Gebührenordnung gibt, erfolgt die Vergütung nach der freien Vereinbarung zwischen Eigentümer/in und Verwaltung. Hier kann man in etwa mit den folgenden Summern rechnen:

  • 15 bis 25 Euro pro Monat pro Wohnung
  • 3 bis 5 Euro pro Monat pro Garage oder Stellplatz
  • 60 Euro pro Stunde für die Teilnahme an Versammlungen, beispielsweise der Eigentümerversammlung

Hausverwalter-Jobs: Die Aussichten

Die Tätigkeit des/der Verwalter/in existierte schon im alten Rom vor etwa 2000 Jahren, und wird auch weiterhin eine Zukunft haben. Die Tatsache, dass die Rechtssituation rund um Immobilien immer komplexer wird, macht es für die Eigentümer/innen von einer Vielzahl von Immobilien fast schon unabdingbar, eine/n Hausverwalter/in für die Organisation ihrer Objekte einzusetzen.

Ratsam ist es für Hausverwalter/innen, sich auf einen Bereich zu konzentrieren, um sich im entsprechenden Bereich ein Netzwerk aufzubauen und so gegebenenfalls auch lukrativere Stellenangebote von anderen Immobilieneigentümer/innen zu erhalten.

Hausverwalter/in: Stellenangebote & Karrierechancen

Besonders in den Metropolen finden sich zahlreiche Jobs für Hausverwalter/innen. Jobs als Hausverwalter/in in Berlin oder in München gibt es zahlreiche, da es hier eine Vielzahl von Wohnungen und Mietobjekten gibt. Besonders in Regionen mit einer hohen Bebauungsdichte gibt es viele Chancen als Hausverwalter/in tätig zu sein. Auf dem Land hingegen wird es schwieriger einen Job zu finden.

Wie viel verdient man als Hausverwalter/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Hausverwalter/in in Deutschland liegt bei 39996 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Hausverwalter/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Hausverwalter/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Architektur / Bauwesen, Gastronomie / Tourismus, Handwerk / gewerblich-technische Berufe, Ingenieurberufe / Techniker und 2 weiteren Tätigkeitsfeldern gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Hausverwalter/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 56 Stellenangebote als Hausverwalter/in in Deutschland.
trackingpixel