28 Stellenanzeigen / Jobs für Familienhelfer/in

Ihr Suchbegriff "Familienhelfer/in" wurde automatisch in "familienorientiert" verbessert.

Familienhelfer/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei MediaMarktSaturn Deutschland in Ingolstadt
20.02.2020


bei D640230 * Diakonisches Werk des Evang. Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V. in Maisach, Gilching
19.02.2020


bei MOSOLF SE & Co. KG in Kirchheim unter Teck
21.02.2020


bei DRV Bayern-Süd in Landshut, München
20.02.2020


bei Diakonisches Werk des Evang. Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e.V. in Fürstenfeldbruck
20.02.2020


bei vitronet-z GmbH in Essen
20.02.2020


bei vitronet GmbH in Essen
20.02.2020


bei vitronet GmbH in Essen
18.02.2020


bei Scheidt & Bachmann GmbH in Mönchengladbach
16.02.2020


bei Scheidt & Bachmann GmbH in Mönchengladbach
16.02.2020


bei DRV Bund in Berlin
14.02.2020


bei Albonair GmbH in Dortmund
12.02.2020


bei DRV Bayern-Süd in Landshut, München
11.02.2020


bei Scheidt & Bachmann GmbH in Mönchengladbach
10.02.2020


bei Scheidt & Bachmann Parking Solutions Germany GmbH in Kaiserslautern, Karlsruhe, Stuttgart
10.02.2020


bei MediaMarktSaturn Deutschland in Ingolstadt
10.02.2020


bei Nachsorgeklinik Tannheim gemeinnützige GmbH in Villingen-Schwenningen
09.02.2020


bei Scheidt & Bachmann GmbH in Mönchengladbach
09.02.2020


bei combit GmbH in Konstanz
07.02.2020


bei DRV Bund in Berlin
04.02.2020


bei unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH in Trier, Saarbrücken, Wadern, Wiesbaden, Sankt Ingbert
02.02.2020


bei MediaMarktSaturn Deutschland in Ingolstadt
03.02.2020


bei unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH in Saarbrücken, Wadern
31.01.2020


bei Scherr + Klimke AG in Neu-Ulm, Ulm, Ingolstadt
29.01.2020


bei vitronet Projekte GmbH in Baden-Württemberg, Bayern, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen
31.01.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Familienhelfer/in Jobs, Aufgaben und Gehalt
Familienhelfer Jobs
Familienhelfer Jobs: monkeybusinessimages

Der Beruf des Familienhelfers ist nicht so bekannt, wird allerdings immer wieder gesucht. Als Familienhelfer stehst Du jungen Familien zur Seite, die verschuldet oder unverschuldet im Alltag Probleme haben. Dein Fokus liegt dabei insbesondere auf den Kindern der betroffenen Familien. Dadurch definieren sich auch Deine Aufgaben, die von Unterstützung im Haushalt bis hin zur Förderung und Betreuung der Kinder reichen können.

Wie wird man Familienhelfer?

Für den Beruf des Familienhelfers gibt es keine klassische Ausbildung. Es gibt verschiedene Wege, über die Du schließlich in dem Beruf landen kannst. Hier hängt allerdings viel von Deinen eigenen Vorstellungen und Erfahrungen ab.

Ein möglicher Weg führt über die Ausbildung zum Erzieher bzw. zur Erzieherin. So kannst Du bereits praktische Erfahrungen mit Kindern sammeln. Ihre Förderung und richtige Betreuung sind ein wesentlicher Inhalt Deiner Ausbildung, was später als Familienhelfer nur von Vorteil sein kann. Im theoretischen Wissen entspricht die Ausbildung allerdings nicht den Notwendigkeiten des Berufs Familienhelfer. Nach dem Abschluss der Ausbildung ist es daher wichtig, dass Du verschiedene berufsbegleitende Fortbildungen machst um ergänzendes Wissen zu erlangen.

Als Familienhelfer benötigst Du gute Kenntnisse im Bereich Sozialrecht, den Grundlagen der Sozialisation, der Jugendhilfe, der Pädagogik in der frühen Kindheit sowie der Geschichte der Sozialarbeit. Dieses Wissen erlangst Du nicht über die Ausbildung, kannst es aber über Weiterbildungen nachholen.

Der alternative, vielleicht auch einfachere Weg zur Arbeit als Familienhelfer führt über ein sozialwissenschaftliches Studium. In seinen Inhalten deckt es bereits einen Großteil der genannten Themenbereiche ab. Hier fehlt Dir allerdings die praktische Erfahrung, welche Du dann über verschiedene Praktika in passenden Einrichtungen erlangen musst. Dabei ist es wichtig, dass Du möglichst unterschiedliche Einrichtungen für Deine Praktika wählst um Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen der Sozialarbeit zu sammeln.

Quereinsteigen ist ebenfalls möglich, jedoch ist meist ein Studienabschluss im Sozialwesen oder Sozialarbeit gefordert. Ältere Quereinsteiger werden hier zudem bevorzugt, da sie bereits über ein Plus an Lebenserfahrung verfügen, das sich bei der Arbeit als Familienhelfer positiv auswirkt.

Welche Arbeiten übernimmst du als Familienhelfer?

Familienhelfer werden betroffenen Familien vom Jugendamt gestellt. Sie unterstützen die Familien im Alltag, erledigen den Haushalt (Abwaschen, Putzen, etc.). Sie kümmern sich um die Kinder, wickeln und versorgen das Baby, bringen die Kinder zum Kindergarten und vieles mehr. Oft stehen Alkohol- und Drogen- oder gar Kindesmissbrauch im Raum. Die Kinder benötigen Hilfe und zusätzliche Förderung. Die Eltern können oder wollen diese nicht im notwendigen Rahmen geben, sodass ein Familienhelfer für die betroffenen Kinder oft die beste Möglichkeit ist.

Für den Beruf des Familienhelfers benötigst Du ein dickes Fell. Nicht alles ist leicht mit anzusehen. Die Arbeitszeiten gehen selten von neun bis fünf und nicht immer sind die Eltern eine Hilfe. Sie müssen der Unterstützung durch einen Familienhelfer zwar zustimmen. Das heißt aber nicht, dass sie es Dir einfach machen werden. Dennoch, die Nachfrage nach Familienhelfern steigt zusehends. Dadurch sind die Berufsaussichten hier gut.

Wie hoch liegt das Gehalt und wie sind die Aussichten als Familienhelfer?

Familienhelfer sind heute sehr gefragt. Da der Job nicht einfach ist und bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen, sind gut ausgebildete Helfer sehr gefragt. Die Woche hat selten nur 40 Stunden. Du bist für Deine Schützlinge durchgehend im Einsatz und stehst ihnen zur Seite, wenn sie Hilfe benötigen. Die Eltern helfen Dir dabei im Idealfall, doch das ist leider meist die Ausnahme.

Dein Einstiegsgehalt für den Beruf des Familienhelfers liegt bei etwa 2.000 - 3.000 € brutto im Monat. Es kann regional etwas schwanken, je nachdem wie groß die aktuelle Nachfrage ist. Mit einigen Jahren Berufserfahrung sind jedoch auch 4.000€ brutto und mehr im Monat möglich. Hier hängt viel von Deiner Qualifikation und den bisherigen Schwerpunkten ab.

Entwicklungschancen

Als Familienhelfer kannst Du Dich berufsbegleitend in verschiedene Richtungen weiterbilden lassen. Durch Deinen beruflichen Alltag bist Du bereits mit diversen Herausforderungen und Härtefällen konfrontiert, deren Erfahrung Dir zum Beispiel bei der Arbeit in einer jugendpsychiatrischen Klinik weiterhelfen würden. Sofern Du beschließt Kinder nicht mehr nur in ihren Familien zu betreuen, sondern ihnen noch weitergehend zu helfen, kannst du eine Fortbildung zum Kinder- und Jugendtherapeuten machen. Diese baut auf Deine bereits erworbenen Kenntnisse auf und ermöglichst es dir später in der erwähnten Klinik oder ähnlichen Einrichtungen zu arbeiten. Entscheidend ist dabei neben der Theorie auch die praktische Erfahrung. Deshalb gehören zu der Fortbildung auch einige praktische Einheiten beziehungsweise Praktika in jugendtherapeutischen Einrichtungen.

Wenn Du diesen Weg nicht gehen möchtest, kannst Du alternativ Weiterbildungen zum Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und anderes machen. Du siehst, das genaue Berufsbild hängt beim Familienhelfer stark davon ab, was Du daraus machst. Der Einstieg ist nicht einfach, aber die Möglichkeiten später vielseitig. Wenn Du nicht nur mit Kindern arbeiten, sondern ihnen mehr helfen möchtest, ist die Arbeit als Familienhelfer vielleicht genau das richtige für Dich.

bei der Arbeit in einer jugendpsychiatrischen Klinik weiterhelfen würden. Sofern Du beschließt Kinder nicht mehr nur in ihren Familien zu betreuen, sondern ihnen noch weitergehend zu helfen, kannst du eine Fortbildung zum Kinder- und Jugendtherapeuten machen. Diese baut auf Deine bereits erworbenen Kenntnisse auf und ermöglichst es dir später in der erwähnten Klinik oder ähnlichen Einrichtungen zu arbeiten. Entscheidend ist dabei neben der Theorie auch die praktische Erfahrung. Deshalb gehören zu der Fortbildung auch einige praktische Einheiten beziehungsweise Praktika in jugendtherapeutischen Einrichtungen.

Wenn Du diesen Weg nicht gehen möchtest, kannst Du alternativ Weiterbildungen zum Umgang mit verhaltensauffälligen Kindern und anderes machen. Du siehst, das genaue Berufsbild hängt beim Familienhelfer stark davon ab, was Du daraus machst. Der Einstieg ist nicht einfach, aber die Möglichkeiten später vielseitig. Wenn Du nicht nur mit Kindern arbeiten, sondern ihnen mehr helfen möchtest, ist die Arbeit als Familienhelfer vielleicht genau das richtige für Dich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel