58 Stellenanzeigen / Jobs für Ergotherapeut/in

Ergotherapeut/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei LWL-Klinik Paderborn in Paderborn
10.08.2020


bei MediVip Physiotherapie in Ransbach-Baumbach
10.08.2020


bei Haus am Küchwaldpark Chemnitz in Chemnitz
07.08.2020


bei Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH in Mechernich, Schleiden, Zülpich
07.08.2020


bei Haus an der Glockengießerei Apolda in Apolda
07.08.2020


bei Haus Phönix Gründlach in Heroldsberg
07.08.2020


bei Best Care in Ehringshausen
07.08.2020


bei Pro Seniore in Bissingen
06.08.2020


bei pro medik Reha + Prävention in Brauweiler, Hürth, Köln
07.08.2020


bei Haus am Kurpark Dahn in Dahn
04.08.2020


bei Pro Seniore in Mainz
03.08.2020


bei PT/Heilpraxis Lang in München
02.08.2020


bei Salvere GmbH in Berlin, Berlin
31.07.2020


bei Klinikum Altmühlfranken in Gunzenhausen
29.07.2020


bei Praxis für Ergotherapie & Rehabilitation Birgit Stadler & Team in Ulm
29.07.2020


bei Pro Seniore in Nürnberg
29.07.2020


bei Best Care in Barmstedt
28.07.2020


bei Praxis für Physiotherapie in Bergisch Gladbach
27.07.2020


bei Bezirkskliniken Schwaben in Günzburg
07.08.2020


bei Pro Seniore in Bad Bibra
25.07.2020


bei Pinel gemeinnützige Gesellschaft mbH Initiative für psychisch Kranke in Berlin
24.07.2020


bei Pro Seniore in Magdeburg
24.07.2020


bei Krankenhaus Porz am Rhein gGmbH in Köln
24.07.2020


bei Vinzenz von Paul Kliniken gGmbH in Bad Ditzenbach
23.07.2020


bei Pro Seniore in Berlin
20.07.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Ergotherapeut/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Die Ergotherapie wird heute mit der Behandlung von behinderten oder entwicklungsverzögerten Kindern in Verbindung gebracht. Tatsächlich arbeitet ein/e Ergotherapeut/in aber mit allen Altersklassen und ist vor allem für Senioren eine wichtige Hilfe, wenn es darum geht, die eigenen motorischen Fähigkeiten zu erhalten. Auch die Therapie nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung wird oftmals durch einen Ergotherapeuten oder eine Ergotherapeutin begleitet. 

Die Aufgaben als Ergotherapeut/in

Oft zeigt bereits das Stellenangebot, wie vielseitig und abwechslungsreich der Beruf in der Ergotherapie ist. Als Ergotherapeut/in hilfst du Menschen, die in ihren Fähigkeiten eingeschränkt sind, sich im Alltag zurechtzufinden. Nach einem Unfall oder einer schweren Erkrankung unterstützt du deine Patienten und Patientinnen dabei, die alte Mobilität zurückzugewinnen und auf eigenen Beinen zu stehen. 

Durch gezielte Übungen kannst du im Rahmen der Ergotherapie sowohl Bewegungsstörungen behandeln als auch Schwächen bei der Feinmotorik beseitigen. Dabei kann sich die Arbeit als Ergotherapeut/in auf ein Körperteil, aber auch ganzheitlich auf den ganzen Körper beziehen. Während du bei der Therapie selbst oft allein mit dem Patienten oder der Patientin arbeitest, bildest du auf dem Genesungsweg ein Team mit den behandelnden Ärzten und Ärztinnen. 

In der Praxis wendest du in diesem Job verschiedene Therapie- und Hilfsmittel an. Neben verschiedenen sportlichen Übungen, die gerade bei Bewegungsstörungen eingesetzt werden, gehören hierzu musikalische und künstlerische Therapiebautsteine. Als Ergotherapeut/in bereitest du Kinder auf die Schule vor und stehst ihnen bei Bedarf auch während der Schullaufbahn zur Seite. So kannst du beispielsweise bei Lernschwierigkeiten und Behinderungen eine große Hilfe für deine kleinen Schützlinge sein. 

Für diesen Beruf brauchst du psychologische Kenntnisse, denn oft fällt es Menschen mit Handicap schwer, Hilfe auch anzunehmen. 

Was verdienst du als Ergotherapeut/in?

Wie viel du als Ergotherapeut/in verdienst, hängt oft davon ab, welche Form der Ausbildung du genossen hast. Hast du einen Bachelor-Abschluss, kannst du oft deutlich mehr verdienen. Weiterhin spielt es eine Rolle, ob du in Vollzeit oder Teilzeit arbeitest und wo du deinem Job nachgehst. 

Obwohl du mit deinem Job wichtige Arbeit leistest, liegt das Einkommen nur im mittleren Bereich. Monatlich kannst du nach deiner Ausbildung in einer Praxis für Ergotherapie mit einem monatlichen Gehalt von 1.700,00 Euro rechnen. Bist du schon länger in diesem Job aktiv und hast du eine akademische Ausbildung bewältigt, steigt dein monatliches Bruttoeinkommen oftmals auf 2.500,00 Euro bis 2.800,00 Euro. Höhere Gehälter werden oft nur nach einer weiteren Ausbildung zum/zur Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen gezahlt. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 01/2019)

Ergotherapeut/in: Die Voraussetzungen

Möchtest du in diesem Job arbeiten, stehen dir zwei Wege zur Verfügung. Hast du dein Abitur in der Tasche, kannst du dich für eine akademische Ausbildung entscheiden. Sie schließt mit einem Bachelor-Titel ab und greift verschiedene Themen auf, die du für diesen Beruf brauchst. Dieser Studiengang ist medizinisch sehr umfassend gestaltet. Du lernst hier psychische Grundlagen kennen und wirst an die Anatomie des Menschen herangeführt. 

Deine Ausbildung geht weiterhin auf die Themen Pädiatrie und Sozialwissenschaften ein. Bei dem Studium handelt es sich nicht nur um eine theoretische Ausbildung. Für deinen späteren Beruf wirst du auch praktisch am Patienten und der Patientin ausgebildet. So kannst du dein Theoriewissen zum ersten Mal für deinen Job auch praktisch anwenden. 

Weiterhin wirst du in die Therapiemöglichkeiten der Ergotherapie eingeführt. Die Ausbildung an einer Berufsfachschule ist ähnlich. Hier werden Bewerber/innen gesucht, die einen Haupt- oder Realschulabschluss und bereits eine abgeschlossene Ausbildung in der Tasche haben. 

Ergotherapeut/in auf dem Stellenmarkt

Mit diesem Job hast du beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt, denn Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen werden gesucht. Deutschlandweit kannst du in verschiedenen Einrichtungen arbeiten: 

  • Praxis für Ergotherapie
  • medizinische Zentren 
  • Kindergärten
  • Alten- und Pflegeheime
  • Schulen

Deinem Job in der Ergotherapie kannst du in Teilzeit und Vollzeit nachgehen. Gesucht werden Fachkräfte per Stellenangebot oft auch in Rehabilitationskliniken. Weiterhin kannst du dich in der Palliativmedizin, in Forschungseinrichtungen und Werkstätten nach passenden Stellenangeboten für diesen Beruf umsehen. 

Viele Jobs in diesem Bereich sind deutschlandweit unbesetzt, da in der Praxis der Bedarf an diesen Fachleuten steigt. Ein Grund ist die zunehmende Belastung. 

Weiterbildung als Ergotherapeut/in

Ob im Team oder allein - möchtest du dich langfristig gut in diesem Job schlagen, ist regelmäßige Weiterbildung wichtig. In der Praxis kommen immer wieder neue Therapiemöglichkeiten zum Einsatz, die dem Patienten oder der Patientin bessere Heilungschancen versprechen. Diese neuen Ansätze heißt es, in Weiterbildungen zu verinnerlichen. Möchtest du später Führungsaufgaben übernehmen, solltest du dich für eine Weiterbildung im Management entscheiden. Hier wirst du in Themen, wie die Mitarbeiterführung, eingeführt und kannst dich anschließend auf Stellenangebote in Führungsebenen der Kliniken bewerben.

Alternativ kannst du dich ebenso für eine Weiterbildung zum/zur Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen entscheiden. Auch mit diesem Abschluss kannst du Führungsaufgaben wahrnehmen. 

Was verdient man als Ergotherapeut/in?Mehr erfahren

trackingpixel