240 Stellenanzeigen / Jobs für Administrator/in

Administrator/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Materna Information & Communications SE in Dortmund
06.08.2020


bei ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH in Mannheim
05.08.2020


bei citadelle systems AG in Balingen
04.08.2020


bei Bezirksregierung Düsseldorf in Düsseldorf
04.08.2020


bei Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) in Berlin
03.08.2020


bei MAFU Systemtechnik GmbH in Rosenfeld
06.08.2020


bei Felsomat GmbH & Co. KG in Königsbach-Stein
06.08.2020


bei Mercateo AG in Leipzig
06.08.2020


bei Dataport in Hamburg, Altenholz
06.08.2020


bei HerkulesGroup Services GmbH in Meuselwitz
06.08.2020


bei dbh Logistics IT AG in Bremen
05.08.2020


bei Freiburger Stadtbau GmbH in Freiburg im Breisgau
05.08.2020


bei pixolith GmbH & Co. KG in Düsseldorf
05.08.2020


bei KÜBLER Restrukturierung – Insolvenzverwaltung – Steuerberatung in Dresden, Köln, Erfurt
04.08.2020




bei Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Münster
30.07.2020




bei LANx GmbH in München
02.08.2020


bei Dataport in Rostock
01.08.2020


bei WAREMA Renkhoff SE in Marktheidenfeld
27.07.2020


bei hentschke + sawatzki CHEMISCHE FABRIK GMBH in Neumünster
26.07.2020


bei Dataport in Hamburg, Altenholz, Kiel, Bremen
26.07.2020



Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Administrator/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Bei vielen Unternehmen geht heute ohne die Technik nichts und als Administrator bist du die Person, die das Herz der Firma pflegt. Der Admin achtet darauf, dass die Rechenzentren funktionieren, die IT-Projekte im Unternehmen umgesetzt werden und die Netzwerke nicht zusammenbrechen. Dich erwarten also sehr abwechslungsreiche Aufgaben.

Die Aufgaben des Administrators

Die wesentlichen Aufgaben als Admin hängen natürlich davon ab, in welchem Unternehmen du angestellt bist und wie viele IT-Experten es hier gibt. Auch die technischen Voraussetzungen, die von deiner Firma geboten werden, sind dafür wichtig. Möglicherweise hast du dich auch spezialisiert und bewirbst dich direkt als Netzwerk-Administrator oder für den Bereich der IT-Sicherheit.

Grundsätzlich sind die Aufgaben als Administrator in den IT-Abteilungen jedoch recht ähnlich:

  • System-Einstellungen auf den Servern des Unternehmens
  • Kontrolle und Pflege vom System
  • Verwaltung der System-Informationen
  • Pflege der Software
  • Ausgabe und Verwaltung der Benutzerrechte innerhalb der Firma
  • Feststellung von Bedarf an Software und Hardware in der Firma
  • Sicherung eines störungsfreien Systemablaufs

Kommt es zu Störungen und Problemen in der IT, wir der Administrator zur Hilfe gerufen. Als IT-Administrator musst du dich daher immer wieder mit neuer Software beschäftigen, diese in Betrieb nehmen, dem Nutzer erklären und die Benutzer für die Programme eintragen. Sowohl größere als auch kleine Unternehmen sind auf einen reibungslosen Ablauf angewiesen.

Was verdient ein IT-Administrator?

Die IT-Infrastrukturen sind komplex, dein Wissen muss daher sehr umfangreich sein. Der Verdienst als Administrator oder Systemadministrator hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei spielt es eine Rolle, welches Studium du erfolgreich abgeschlossen hast, ob du schon Berufserfahrung mitbringst und wie viel Verantwortung du in deinem Job bekommst. Normalerweise steigst du mit einem Gehalt von rund 40.000,00 Euro brutto pro Jahr ein. Hast du eine besonders große Verantwortung, beispielsweise als Manager im IT-Bereich, kann dein Gehalt auch deutlich höher liegen. Bis zu 70.000,00 Euro brutto pro Jahr sind dabei keine Seltenheit.

Gut zu wissen ist, dass die Branche bei der Höhe deines Gehaltes ebenfalls eine Rolle spielt. Bist du für die IT in der Autoindustrie zuständig, kann dein Gehalt höher sein als bei einer Anstellung in der Bank. Die Komplexität von IT-Systemen variiert in den Branchen. Das ist einer der Gründe, warum hier teilweise starke Schwankungen zu erwarten sind.

(Quelle zu Gehaltsangaben: Alphajump.de / Stand: 01/2019)

Administrator: Die Voraussetzungen

Abhängig davon, wohin du im Bereich rund um die Zugriffsrechte, Betriebssysteme und Rechenzentren gelangen möchtest, wählst du deine Ausbildung. Nicht immer ist ein Studium Voraussetzung. Du kannst auch eine Ausbildung als IT-Systemelektroniker oder als Informatikkaufmann machen. Gerade dann, wenn du bei einer Firma die Administration komplett verwalten oder auch Mitarbeiter führen möchtest, bietet sich das Studium jedoch an. Hier kannst du Wirtschaftsinformatik oder Informatik auswählen.

Der Administrator auf dem Stellenmarkt

Aktuelle Jobs als IT-Administrator/in findest du normalerweise immer auf dem Stellenmarkt. Die Betreuung der Systeme durch ausgebildete IT-Administratoren hat für eine Firma einen hohen Stellenwert. Daher findest du Ausschreibungen, die oft mit bestimmten Spezialisierungen versehen sind. Die Anforderungen, die an dich als Systemadministrator oder IT-Administrator gestellt werden, können sich dabei stark unterscheiden. Je mehr Erfahrung du bei den jeweils genutzten Programmen hast und je mehr Spezialisierungen du bieten kannst, desto höher sind deine Chancen.

Weiterbildung für Administratoren

Der Bereich der Weiterbildungen und Spezialisierungen ist breit aufgetellt. Als Verwalter der Systeme im Office kannst du dich beispielsweise direkt auf bestimmte Programme spezialisieren. Hast du eine Ausbildung absolviert, kannst du ein Studium als Bachelor dranhängen und sogar den Master machen. Du kannst jedoch auch Weiterbildungen in Anspruch nehmen, die dich zum Datenbankadministrator oder zum Kommunikationstechniker machen. Oft lohnt es sich, direkt mit dem Arbeitgeber zu sprechen und herauszufinden, für welche Systembereiche noch Betreuung benötigt wird und ob dieser eine Weiterbildung in den Bereichen vielleicht sogar mitfinanziert.

Was verdient man als Administrator/in?Mehr erfahren

trackingpixel