Wie Sie Lücken im Lebenslauf angemessen ansprechen: unsere Top 5 Dos und Don’ts

Wie Sie Lücken im Lebens­lauf ange­mes­sen anspre­chen: unse­re Top 5 Dos und Don’ts

Wenn Sie ein­mal im Inter­net ein wenig nach Infor­ma­tio­nen rund um Vor­stel­lungs­ge­sprä­che suchen, dann wird die­se Recher­che ver­mut­lich eine Men­ge Anre­gun­gen her­vor­brin­gen, wie sich poten­zi­el­le zukünf­ti­ge Arbeitnehmer*innen bei die­sen Ter­mi­nen im best­mög­li­chen Licht prä­sen­tie­ren kön­nen. Eine gan­ze Rei­he die­ser Hin­wei­se beschäf­ti­gen sich im Beson­de­ren damit, wie man dabei mit den eige­nen Lücken im Lebens­lauf am…

Vorstellungsgespräch ist auch ein Vorstellungsgespräch für Arbeitgeber: Wie bleibe ich als Unternehmen positiv im Gedächtnis

Vor­stel­lungs­ge­spräch ist auch ein Vor­stel­lungs­ge­spräch für Arbeit­ge­ber: Wie blei­be ich als Unter­neh­men posi­tiv im Gedächt­nis

Arbei­t­­neh­­mer-Attrak­­ti­­vi­­tät ist zu einem gro­ßen The­ma gewor­den. Wäh­rend es frü­her noch dar­um ging aus einem Pool von Bewerber*innen den rich­ti­gen für Ihr Unter­neh­men zu fin­den, geht es jetzt für Sie als Arbeit­ge­ber dar­um sich in ein posi­ti­ves Licht zu rücken.  Job-Interessent*innen suchen immer weni­ger nach aktiv nach einem Stel­len­an­ge­bot. Vor allem in Zei­ten von Face­book…

Bewerbungsgespräch: Muss ich als Arbeitgeber die Kosten für die Anreise übernehmen?

Bewer­bungs­ge­spräch: Muss ich als Arbeit­ge­ber die Kos­ten für die Anrei­se über­neh­men?

Grund­sätz­lich gilt, dass der Arbeit­ge­ber die dem Bewerber*in ent­ste­hen­den Kos­ten erstat­ten muss, wenn die­ser zu einem Bewer­bungs­ge­spräch ein­lädt. Aller­dings gilt dies nur in beson­de­ren Fäl­len und Sie kön­nen als Arbeit­ge­ber die Kos­ten­über­nah­me auch begren­zen, oder ganz aus­schlie­ßen. Doch Vor­sicht! Gleich­zei­tig gilt: Alle Bewerber*innen müs­sen gleich­be­han­delt wer­den und somit kön­nen Sie nicht bei einem Bewerber*in die…

Recruiting und Personalbedarf

Recrui­t­ing und Per­so­nal­be­darf

Recrui­t­ing und die Pla­nung von Per­so­nal­be­darf sind Schlüs­sel­the­men in jedem modern den­ken­den und zukunfts­ori­en­tier­ten Unter­neh­men. Per­so­na­ler und HR-Mana­­ger in gro­ßen Unter­neh­men recrui­ten Spit­zen­kräf­te oft direkt von der Uni weg, und grund­sätz­lich ist abso­lut jedes Unter­neh­men dar­an inter­es­siert, die best­mög­li­che Beset­zung für eine neu geschaf­fe­ne oder frei­ge­wor­de­ne Stel­le zu fin­den. Die Bewer­bungs­pro­zes­se und Bewer­ber­aus­wahl­pro­zes­se sind opti­ma­ler­wei­se…

Eine gute Atmosphäre im Vorstellungsgespräch schaffen - der erste Eindruck zählt

Eine gute Atmo­sphä­re im Vor­stel­lungs­ge­spräch schaf­fen – der ers­te Ein­druck zählt

Der Bewer­bungs­pro­zess läuft seit Wochen, Sie als Arbeit­ge­ber haben Bewer­bun­gen erhal­ten, gele­sen, bewer­tet, aus­sor­tiert und nun ist es soweit: Die Bewer­bungs­ge­sprä­che star­ten. Sie haben die bes­ten Bewerber*innen aus­ge­wählt, und Sie wol­len, dass sich die­se Top-Leu­­te bei dem Gespräch wohl­füh­len. Sie wol­len sozu­sa­gen die Tür öff­nen, damit sie die Bestä­ti­gung erhal­ten, sich beim rich­ti­gen Unter­neh­men bewor­ben…

Unternehmensvorstellung

Unter­neh­mens­vor­stel­lung im Recrui­t­ing: So kön­nen Sie als Arbeit­ge­ber punk­ten

Wie­so muss ich denn als Arbeit­ge­ber bei mei­nen zukünf­ti­gen Arbeitnehmer*innen punk­ten? Die wol­len doch was von mir? Wer als Per­so­nal­ver­ant­wort­li­cher so denkt, der hat schon von vorn­her­ein ver­lo­ren. Die Zei­ten, in denen aus einer gro­ßen Aus­wahl von Bewerber*innen aus dem Vol­len geschöpft wer­den konn­te, sind lan­ge vor­bei. Genera­ti­on Y und Genera­ti­on Z Um zu ver­ste­hen,…

Vorstellungsgespräch: Versteckte Diskriminierung vermeiden

Vor­stel­lungs­ge­spräch: Ver­steck­te Dis­kri­mi­nie­rung ver­mei­den

Arbeitnehmer*innen und Arbeit­ge­ber sind an gewis­se Regeln gebun­den. Ohne Regeln funk­tio­niert unser sozia­les Zusam­men­le­ben nicht. Regeln, Ver­bo­te und Gebo­te sind in unse­ren Geset­zen fest­ge­legt und sor­gen dafür, dass unser täg­li­ches Mit­ein­an­der har­mo­niert. Legis­la­ti­ve, Judi­ka­ti­ve und Exe­ku­ti­ve bekom­men durch die­se Regeln das Werk­zeug an die Hand, die sie brau­chen, um jeden Ver­stoß gegen die Geset­ze abso­lut…

Automatisierte Verarbeitung der Bewerberdaten

Auto­ma­ti­sier­te Ver­ar­bei­tung der Bewer­ber­da­ten

Es spart Arbeit­ge­bern eine Men­ge Zeit, und somit schluss­end­lich auch vie­le Kos­ten, wenn die Bewer­ber­da­ten abso­lut auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­tet wer­den kön­nen. Dazu wird es in vie­len Unter­neh­men der­zeit nötig, den Schritt in die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on zu wagen und die Fir­­men-IT auf den neu­es­ten Stand zu brin­gen. Dabei ist es nicht nur not­wen­dig, aktu­el­le und schnell mit­ein­an­der…

Der perfekte Seitentitel für Stellenanzeigen

Der per­fek­te Sei­ten­ti­tel für Stel­len­an­zei­gen

Wie wird mei­ne Stel­len­an­zei­ge bei Goog­le bes­ser gefun­den? Wir haben die bes­ten Tipps für Arbeit­ge­ber und Recrui­ter zusam­men­ge­schrie­ben. Wäh­len Sie einen exak­ten Berufs­ti­tel Ver­mei­den Sie all­ge­mei­ne Wör­ter wie Mit­ar­bei­ter, Exper­te, Spe­zia­list oder Fach­mann. Für den Job­su­chen­den ist ansons­ten nicht ersicht­lich, wel­che Auf­ga­be hin­ter der Stel­le steht. Die Anzei­ge wird daher weni­ger gefun­den und geklickt. Bei­spiel:…

Umgang mit sensiblen Bewerberdaten im Homeoffice

Umgang mit sen­si­blen Bewer­ber­da­ten im Home­of­fice

Die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung bringt im Bewer­bungs­pro­zess zahl­rei­che Ver­ein­fa­chun­gen. Gebraucht wird nur das Fol­gen­de: PDF-Datei mit Anschrei­ben, Lebens­lauf, Anla­gen, E-Mail und ver­sandt. Was auf der Bewer­ber­sei­te jetzt ein­fa­cher gewor­den ist gilt auch auf der Arbeit­ge­ber­sei­te. Unauf­fäl­li­ges Pro­fil­bild, kein pas­sen­der Ein­lei­tungs­satz, Recht­schreib­feh­ler, Flüch­tig­keits­feh­ler, Abla­ge P. Die Zeit­er­spar­nis durch die Digi­ta­li­sie­rung ist prak­tisch. Aber Spaß bei­sei­te. Wie die neu­en…