Bewerbungsvorlage Sachbearbeiter/in

Bewerbungsvorlage Sachbearbeiter
Bewerbungsvorlage Sachbearbeiter – Copyright: MaxRiesgo

Du willst in der Verwaltung als Sachbearbeiter/in arbeiten? Dann brauchst du zunächst einmal ein überzeugendes Bewerbungsschreiben. Viele Menschen scheitern an der geeigneten Formulierung des Anschreibens. Um dir das zu ersparen, findest du auf www.stellenanzeigen.de eine Bewerbungsvorlage für eine Stelle als Sachbearbeiter/in. Dieses Bewerbungsmuster steht dir als kostenloser Download zur Verfügung.

Bestandteile der Musterbewerbung „Sachbearbeiter/in“

Eine professionelle Bewerbungsmappe gliedert sich in Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse/Referenzen. Der Personaler wird sich, in welcher Reihenfolge auch immer, ein Bild davon machen wollen, ob du für die Stelle geeignet bist und inwieweit du seinen Vorstellungen entsprichst. Die Entscheidung darüber wird erheblich von deinen Referenzen beeinflusst. Das bedeutet, deine bisherigen schulischen und beruflichen Leistungen spielen eine wichtige Rolle.
Dein Lebenslauf liefert ebenfalls einen Überblick über deine Eignung für diesen Beruf, da Zahlen, Daten und Fakten über deinen gesamten Werdegang in Schule und Beruf tabellarisch aufgelistet sind.

Aktuelle Stellenangebote für Sachbearbeiter




Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Ein großer Moment, nicht? Verständlich, dass man da etwas nervös werden kann. Um deine Angst ein wenig zu lösen, haben wir für dich noch den ein oder anderen Tipp parat.

Wichtig ist, dass du dich nicht zu sehr selbst unter Druck setzt. Wenn du etwas selbstsicherer auftreten möchtest kannst du Freunde, oder Verwandte darum bitten, das Vorstellungsgespräch einige Male mit dir durchzugehen und mögliche Fragen während des Gesprächs gut durchdacht beantworten. Solltest du niemanden zum Üben finden können, kannst du zur Not auch einen Spiegel als Übungspartner nehmen. Einige Fragen, die während des Gesprächs gestellt werden könnten, kannst du dir zur Vorbereitung notieren. Dasselbe gilt auch für deine ganz persönlichen Antworten. Wir haben dir auch ein paar typische Fragen aufgelistet, die in Bewerbungsgesprächen häufig gestellt werden.

Fragen und Antwortmöglichkeiten im Vorstellungsgespräch

Welche Fragen dir dein Personaler genau stellen wird, kann dir keiner vorweg sagen. Es gibt jedoch einige typische Fragen, die in Vorstellungsgesprächen so oder in ähnlicher Weise immer wieder gestellt werden. Einige dieser Fragen haben wir für dich zusammengefasst. Sie bieten dir eine gute Vorbereitung und liefern dir eine Menge kleiner Denkanstöße zum Grübeln. So wirst du insgesamt eine größere Sicherheit bekommen.

1. „Erzählen Sie etwas über sich!“

Ein guter Start für das Gespräch zwischen dem Personaler und dir bietet beispielsweise die Aufforderung zur Selbstpräsentation. Das bedeutet, du sollst in wenigen Minuten das Wichtigste über dich zusammenfassen und dich deinem potenziellen neuen Arbeitgeber vorstellen. Clever ist es, mit deinen persönlichen Daten wie Name, Alter, Schule, Ausbildung zu beginnen. Danach kannst du noch deine Fähigkeiten nennen, deine Zukunftspläne, sowie Gründe für den Personaler, warum er gerade dich einstellen sollte. Die Selbstpräsentation dient dir als Chance, für dich zu werben.

2. „Welche Ziele verfolgen Sie mit diesem neuen Job?“

Da ein Arbeitgeber im Normalfall eher Mitarbeiter sucht, die langfristig zum Unternehmenserfolg beitragen, solltest du auch ernsthaftes Interesse an deiner neuen Arbeitsstelle bekunden. Du solltest dir gut überlegen, wie du antwortest, da die Suche nach Personal meist sehr kostenintensiv ist und eine Menge Zeit beansprucht. Daher ist es sehr wichtig, dass du deine Motivation glaubhaft zum Ausdruck bringst. Warum könnte dieses Unternehmen das Richtige für dich sein? Was bietet dir dieser Arbeitsplatz im Gegensatz zu anderen? Sich im Vorfeld Gedanken darüber zu machen, bewahrt dich dann im Gespräch vor peinlichen Momenten.

3. „Wie würden Sie Ihren Arbeitsstil beschreiben?“

Welche Unternehmenskultur herrscht an deinem möglichen neuen Arbeitsplatz? Wird Teamarbeit großgeschrieben? Oder setzt man auf eine selbstständige Arbeitsweise um voranzukommen? Du solltest in deiner Antwort definitiv berücksichtigen, was man im Betrieb erwartet. Das heißt nicht, dass du das Blaue vom Himmel versprechen sollst, um deinem Chef zu imponieren. Du solltest allerdings versuchen, den Vorstellungen deines neuen Arbeitgebers zu entsprechen. Bist du ein Einzelgänger? Dann betone, dass du fähig dazu bist, im Team zu arbeiten, aber dennoch dir gestellte Aufgaben in selbstständiger Arbeitsweise am effizientesten erledigst. Dasselbe gilt natürlich in umgekehrter Reihenfolge.

Download Bewerbungsvorlage Sachbearbeiter/in

Hier kannst du deine Vorlage kostenlos herunterladen.

Sitemap | Ausbildung | Bewerbungsvorlagen