Bewerbungsvorlage Buchhalter/in

Bewerbungsvorlage Buchhalter/in
Bewerbungsvorlage Buchhalter/in –
Bildquelle: www.istockphoto.com / seb_ra
Bewerbungsvorlage Buchhalter/in

Du interessierst dich für den Beruf des Buchhalters/der Buchhalterin und suchst eine Bewerbungsvorlage? Dann bist du bei Stellenanzeigen.de richtig. Hier kannst du dir die Musterbewerbung gratis herunterladen.

Bestandteile der Musterbewerbung Buchhalter/in

Deine Bewerbung ist der erste Eindruck, den das Unternehmen von dir bekommt. Zu jeder Bewerbung gehören das Bewerbungsschreiben, auch Anschreiben genannt, der Lebenslauf und die Zeugnisse und Referenzen.

Bewerbungsschreiben

Im Bewerbungsschreiben stellst du dich dem Unternehmen vor, in dem du als Buchhalter/in arbeiten möchtest. Hier geht es darum, die Personalverantwortlichen davon zu überzeugen, dass du der/die richtige für den Job bist. Schau vorab auf die Webseite des Unternehmens, für das du arbeiten möchtest und finde heraus, wer die Ansprechperson ist. Vergiss nicht, deine Kontaktdaten auf dem Bewerbungsschreiben anzuführen.

Zu Beginn beziehst du dich auf die Stellenausschreibung und beschreibst, warum du dich für die Stelle als Buchhalter/in bewerben möchtest. Auch, warum du bei der konkreten Firma arbeiten willst, gehört in das Bewerbungsschreiben. Danach gehst du auf deine Ausbildung und deine berufliche Erfahrung oder Praktika ein.

Beschreibe die Kenntnisse und Erfahrungen, die zu der ausgeschriebenen Stelle passen. Hast du weder Berufserfahrung noch Praktikum, hast du vielleicht Interessen oder private Erfahrungen, die dich qualifizieren? Überlege auch, welche Soft Skills du als Buchhalter/in brauchst. Alle Stärken, über die du schreibst, sollst du auch wirklich besitzen.

Am Ende steht ein selbstbewusster Abschlusssatz. Du kannst dich darin auch auf ein persönliches Gespräch beziehen. Achte darauf, die Musterbewerbung nicht einfach zu kopieren, sondern im Bewerbungsschreiben deine Persönlichkeit zum Ausdruck zu bringen.

Lebenslauf

Der Lebenslauf wird in Tabellenform geschrieben. Hier zählst du deine Ausbildung und deine Berufserfahrung auf. Dazu gehören der Name der Firma, bei der du gearbeitet hast, deine Position und wie lange du dort beschäftigt warst. Zähle auch, in Stichworten, deine genaue Tätigkeit auf. Dazu kommen deine Kenntnisse, die für die Stelle als Buchhalter/in wichtig sind, zum Beispiel Computerkenntnisse oder Fremdsprachen. Ein professionelles Foto ergänzt den Lebenslauf.

Zeugnisse und Referenzen

Füge der Bewerbung alle Zeugnisse und Referenzen bei, die für die Stelle als Buchhalter/in wichtig sind. Auf jeden Fall soll das Abschlusszeugnis deines höchsten Bildungsabschlusses dabei sein. Dazu kommen Zeugnisse der letzten drei Arbeitgeber oder Praktikumszeugnisse.

Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch

Im Vorstellungsgespräch will der Arbeitgeber herausfinden, ob du zu der Stelle und ins Team passt. Schau dir vorher noch einmal deine Bewerbungsunterlagen an. Denke an Beispiele, die deine Eigenschaften und Erfahrungen belegen, denn darauf wird im Gespräch näher eingegangen. Überlege dir unbedingt Fragen, die du an das Unternehmen hast, das zeugt von Interesse. Diese Fragen können die Firma selbst betreffen, aber auch Details über den genauen Arbeitsablauf.

Fragen und Antwortmöglichkeiten im Vorstellungsgespräch

  • Warum haben Sie sich für diese Stelle beworben? Die Antwort ist deine persönliche Motivation. Warum du Buchhalter/in werden möchtest und warum in dieser Firma.
  • Erzählen Sie etwas über sich: Antworte mit deiner Berufserfahrung und deinen Eigenschaften. Auch deine Hobbys und Interessen sagen etwas über dich aus.
  • Warum sollen wir Sie einstellen? Das ist die Gelegenheit, für dich selbst Werbung zu machen. Überlege, was du besonders gut kannst und was du in das Unternehmen einbringen kannst.
  • Warum haben Sie Ihre letzte Stelle gekündigt? Hattest du Probleme mit deinem Vorgesetzten, sprich eher nicht darüber. Betone positive Gründe, zum Beispiel, dass du dich beruflich weiterentwickeln willst.
  • Was sind Ihre Stärken, was Ihre Schwächen? Die Stärken sollen sich auf die angestrebte Stelle beziehen, bei den Schwächen ist das Gegenteil der Fall. Sie sollen mit deiner Arbeit als Buchhalter/in nichts zu tun haben.

Es werden auch Fragen nach deinen bisherigen Tätigkeiten und deinem Fachwissen als Buchhalter/in gestellt. Hast du nicht alle Qualifikationen, die für die Stelle verlangt werden, dann zeige, dass du lernwillig bist.

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung!

Bewerbungsvorlage Buchhalter/in

Sitemap | Ausbildung | Bewerbungsvorlagen