Ihre Bewerbung stellt in der Regel Ihren ersten Kontakt zu einem potenziellen neuen Arbeitgeber dar. Sie entscheidet darüber, ob Sie die Gelegenheit zu einem Vorstellungsgespräch erhalten oder nicht. Eine besondere Bedeutung hat das Anschreiben: Unter allen Unterlagen, wie Lebenslauf, Zeugnisse, und mehr, ist es das einzige Dokument, das sich persönlich an den Empfänger richtet. Wahrscheinlich wird es von ihm auch zuerst gelesen. Nutzen Sie diese Chance, den Personaler von sich zu überzeugen.
Folgende Tipps helfen Ihnen dabei:

1. Fassen Sie sich kurz

Ein Anschreiben sollte nicht länger als eine DIN A4-Seite sein. Bringen Sie Ihren Text also kurz und knackig auf den Punkt.

2. Kein Serienschreiben

Das Wichtigste: Gestalten Sie das Anschreiben individuell. Es soll sich ganz konkret auf das angesprochene Unternehmen und auf die dort ausgeschriebene Position beziehen.

3. Warum ausgerechnet Sie?

Schildern Sie konkret Ihre Fachkompetenzen und persönlichen Stärken. Stellen Sie dabei einen Zusammenhang zur gewünschten Position her: Warum eignen Sie sich mit Ihrem Profil besonders gut, diese Position auszufüllen?

4. Seien Sie ergebnisorientiert

Nennen Sie nicht nur Ihre bisherige Berufserfahrung, sondern auch Erfolge, nachvollziehbare Leistungen und gute Ergebnisse.

5. Motivation zählt

Arbeitgeber möchten verstehen, warum Sie sich bewerben. Was ist Ihre Wechselmotivation?

6. Struktur hilft

Wählen Sie eine klare Struktur, um diese Inhalte auf einer DIN A4-Seite unterzubringen. Mit der richtigen Reihenfolge und klaren Absätzen machen Sie aus Ihrem Anschreiben eine starke Argumentation. Bewährt hat sich dabei:

  • Anrede
  • Einleitung mit Nennung der Stelle
  • Erfahrung und Hintergrund, Erfolge
  • Für die Stelle relevante Kompetenzen und Stärken
  • Nutzen für den Arbeitgeber
  • Frage nach einem Vorstellungsgespräch
  • Grußformel

Und nun: Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!