30 km

492 Software-, IT-Entwicklung Jobs

einblendungenpixel

bei LAMPUGA GmbH in Rastatt (Region Baden-Baden/Karlsruhe)
28.02.2021


bei IP Exchange GmbH in Nürnberg
28.02.2021


bei ivv GmbH in Hannover
28.02.2021


bei Finanz Informatik in Hannover, Münster
28.02.2021


bei Kersia Deutschland GmbH in Memmingen, Wesseling, Bornheim
28.02.2021


Sofort-Bewerbung

bei Syspons GmbH in Köln, Berlin, Hamburg
28.02.2021


bei Claranet GmbH in Frankfurt am Main
27.02.2021


bei SYSTECS Informationssysteme GmbH in Leinfelden-Echterdingen
27.02.2021


bei Hydro Aluminium Rolled Products GmbH in Hamburg
27.02.2021


bei uniVersa Lebensversicherung a.G. in Nürnberg
27.02.2021


bei Multi Leiterplatten GmbH in München
27.02.2021


bei Neubrandenburger Stadtwerke GmbH in Neubrandenburg
27.02.2021


bei Rapid Data AG Unternehmensberatung in Berlin
27.02.2021


bei HiScout GmbH in Berlin
27.02.2021


bei ING Deutschland in Frankfurt am Main, Nürnberg
27.02.2021


Sofort-Bewerbung

bei Konzept Informationssysteme GmbH in Hamburg, Kiel, Lübeck
27.02.2021


bei NOVENTI HealthCare GmbH in München, Schwerin, Aschheim
27.02.2021


bei PTV Group in Karlsruhe
27.02.2021


bei DKMS gemeinnützige GmbH in Tübingen
26.02.2021


bei MEIERHOFER AG in München
26.02.2021


bei URGO GmbH in Monheim am Rhein
26.02.2021


bei ALDI International Services GmbH & Co. oHG in Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg, Nordrhein-Westfalen
26.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei anvajo GmbH in Dresden
26.02.2021


bei ZA Zahnärztliche Abrechnungsgesellschaft Düsseldorf AG in Düsseldorf
26.02.2021


bei Phorms Education SE in Berlin
26.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Software-, IT-Entwicklung Stellenangebote
Softwareentwickler Jobs
Softwareentwickler Jobs: Copyright: shironosov

Bei Softwareprogrammen denkt man sofort an Adobe Photoshop, Fortnite oder Mac OS Catalina. Doch Software steckt auch in Autos, MP3-Player, Maschinen und elektronischen Kaffeemaschinen. Gibst du einem Gerät eine Anweisung, benötigst du ein Softwareprogramm. Dieses Programm übersetzt deine Anweisung in die Sprache des Geräts.

Die Aufgaben als Softwareentwickler/in

Softwareentwickler/innen und Programmierer/innen werden häufig miteinander verwechselt. Obwohl die Bezeichnungen gelegentlich synonym verwendet werden, handelt es sich um zwei unterschiedliche Berufe. Softwareentwickler/innen entwickeln Softwareprogramme. Ein Programm ist ein Übersetzer. Menschen sprechen eine andere Sprache als Maschinen. Wenn dein Auto im Winter bereits wohlig warm auf dich warten soll, braucht es den dafür nötigen Befehl.

Um ein Softwareprogramm zu entwickeln braucht es:

  • Architekturentwicklung
  • Requirementanalyse
  • Beschreibung funktionaler und nicht funktionaler Anforderungen
  • Use-Case
  • Fehlercodesuche
  • uvm.

Programmieren ist ein Teilprozess der Softwareentwicklung und kann mit komplexer Tipparbeit verglichen werden. Dieser Vergleich ist deshalb stimmig, da viele Programmierarbeiten bereits von Computerprogrammen übernommen wurden. Der Beruf des Programmierers ist vom Aussterben betroffen. Wird nach einem/r Programmierer/in in einer Stellenanzeige gesucht, handelt es sich häufig um einen/e Softwareentwickler/in.

Was programmieren Softwareentwickler/innen?

  • Apps (wie z. B. Handyapps)
  • Skripte
  • Webapplikationen
  • Computerspiele
  • Softwareprogramme wie Microsoft Word

Für ein gutes Softwareprogramm gibt es Kriterien, die ein/e Softwareentwickler/in erfüllen muss. Ein/e Softwareentwickler/in muss mögliche Probleme vorausschauend erkennen. Nehmen wir das Beispiel mit dem warmen Auto im Winter. Wie wirken sich besonders kalte Temperaturen auf die Elektronik aus? Welche zusätzlichen Anwendungsmöglichkeiten sind bei diesem Programm von Vorteil (z. B. Klimatisierung) und welche möglichen Auswirkungen haben sie (z. B. Klimatisierung schaltet sich im Winter ein)? Ein wichtiger erster Schritt bei der Entwicklung eines Softwareprogrammes ist deshalb die Planung. Jedes Programm wird unzähligen Tests unterzogen. Wie bei einer richtigen Sprache gibt es auch bei einer Programmiersprache Syntax und Semantik. Ein Fehler in der Syntax oder der Semantik bewirkt einen falschen Code. Anstatt „Gehe nach links“ hört der Computer „Gehe nach rechts“. Das ist ein Semantikfehler. Anstatt „Gehe nach links“ hört der Computer „Links geht nach“. Das ist ein Syntaxfehler. Robustheit ist ein weiteres Kriterium für Softwareprogramme. Wie reagiert das Programm, wenn Fehler auftreten? Gibt sich das Auto sprichwörtlich die Kugel? Hört die gesamte Elektronik zu arbeiten auf, nur weil der Befehl „Links geht nach“ gegeben wurde? Robustheit bedeutet, ein falscher Code ist nicht das Ende, sondern nur eine Fehlermeldung. Ein weiteres Kriterium ist die Wartungsfähigkeit. Wie leicht kann das Programm nach Fehlern überprüft werden? Wie sauber ist der Code? Wie leicht können neue Komponenten durch ein Update hinzugefügt werden? Das letzte Kriterium ist Performanz. Hier stehen sich Aufwand und Funktionalität gegenüber. Aufwand reicht von Stromverbrauch bis Arbeitszeit. Wenn ein Programm für zwei Funktionen enorm viel Strom verbraucht, dann ist seine Performanz unter Umständen (abhängig von den Funktionen) nicht tragbar.

Was verdienst du als Softwareentwickler/in?

Den/Die Softwareentwickler/in gibt es nicht. Softwareentwicklung hat sich in unterschiedliche Sparten aufgeteilt. Deshalb variieren auch die Gehälter.

  • Softwareentwicklung Frontend: zwischen € 38.000 und € 75.000
  • Softwareentwicklung Backend: zwischen € 38.000 und € 75.000
  • Softwareentwicklung Mobile: zwischen € 50.000 und € 85.000

Generell ist der Verdienst im Bereich Softwareentwicklung sehr gut. Das liegt vor allem an der hohen Nachfrage. Solltest du also eine Affinität für Zahlen und Sprachen haben, ist Softwareentwicklung ein sicherer und begehrter Beruf.

Softwareentwickler/in: Die Voraussetzungen

Als Softwareentwickler/in musst du zuerst einmal die gängigen Programmiersprachen kennen:

Bei jedem Programm gibt es ein Frontend und ein Backend. Die Unterscheidung ist einfach: Das Frontend ist die sichtbare Oberfläche, das Backend der Hintergrund. Einige Softwareentwickler/innen spezialisieren sich nur auf das Frontend, andere auf das Backend. Als Softwareentwickler/in bist du für die Wartung, Pflege und Dokumentation einer Anwendung zuständig. Es reicht nicht, ein Programm zu entwickeln, darüber hinaus muss es kontinuierlich auf Fehler überprüft werden und sich neuen Anforderungen stellen.

Wie wirst du Softwareentwickler/in?

Es gibt unzählige Studienrichtungen sowie Fachausbildungen und in Österreich sogar den Lehrberuf Applikationsentwicklung. In Deutschland gibt es eine Unterscheidung zwischen Diplom- und Fachinformatiker. Ein/e Diplominformatiker/in kann mit Programmierer/innen gleichgesetzt werden. Der Ausbildungsweg ist kürzer, die Bezahlung deshalb auch geringer. Ein/e Fachinformatiker/in ist ein/e Softwareentwickler/in wie oben beschrieben.

Unabhängig von deinem Studium solltest du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Analytisches Denken
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • Abstraktionsvermögen
  • Gute Vorstellungsgabe

Welche Möglichkeiten hat ein Softwareentwickler/innen am Stellenmarkt?

Es gibt wenige Berufe, die so heiß begehrt sind. Das ist auch verständlich. Beinahe jedes moderne, elektronische Gerät hat ein Softwareprogramm im Hintergrund laufen. Viele potenzielle Interessenten lassen sich jedoch zu Unrecht von diesem Beruf abschrecken. Zu abstrakt, zu technisch, zu mathematisch hört man immer wieder. Dem ist nicht der Fall. In der Softwareentwicklung ist der mathematische Aspekt bei weitem nicht so komplex, wie es auf den ersten Blick erscheint.

trackingpixel