30 km

22 Kaufmännischer Leiter Jobs

einblendungenpixel

bei EVH GmbH in Halle (Saale)
01.03.2021


bei Kreiskrankenhaus St. Ingbert GmbH in Sankt Ingbert
27.02.2021


bei Springtec Löw GmbH in Mauer
27.02.2021


bei BRALE BAU GmbH in Zahna-Elster
26.02.2021


bei Leading Search Partners in Hamburg
26.02.2021


bei CONSIDERO Executive Search Ricker & Weber in München
28.02.2021


bei Des-Case in deutschlandweit
24.02.2021


bei Glatt Ingenieurtechnik GmbH in Weimar
23.02.2021


bei Stadtverwaltung Laufenburg in Laufenburg (Baden)
22.02.2021


bei Markt Dießen am Ammersee in Dießen
20.02.2021



bei Amt Joachimsthal (Schorfheide) in Joachimsthal
20.02.2021


bei Kaufland in Jena
17.02.2021


bei Automotive Safety Technologies GmbH in Gaimersheim
17.02.2021


bei Björnsen Beratende Ingenieure GmbH in Koblenz
13.02.2021


bei Dr. Heimeier & Partner in Baden-Württemberg
18.02.2021


bei Kontrast Personalberatung GmbH in Nordrhein-Westfalen
17.02.2021


bei Stadtwerke Böhmetal GmbH in Walsrode
11.02.2021



bei Sandvik Tooling Supply Schmalkalden ZN der Sandvik Tooling Deutschland GmbH in Schmalkalden
05.02.2021


bei Kaspar Orterer in Bichl
05.02.2021


bei Kaufland Germany in Dieburg
04.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Kaufmännischer Leiter Stellenangebote
Kaufmännischer Leiter Jobs
Kaufmännische Leiterin: Copyright: nd3000

Ein/e kaufmännische/r Leiter/in dient als eine Art Unternehmenslenker/in, der/die das Tagesgeschäft beaufsichtigt und sich auf die langfristigen Interessen des Unternehmens konzentriert. Er oder sie verfolgt neue Geschäftschancen und leitet Funktionen wie Unternehmensverbände, Mitarbeiteraktivitäten und -bewertungen sowie andere Angelegenheiten, die mit den Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens in Zusammenhang stehen. Die kaufmännische Leitung spielt oft auch eine wichtige Rolle im Marketing oder in der Unternehmensführung, denn sie ist für das Unternehmenswachstum zuständig.

Kaufmännische Leiter identifizieren Bereiche der Organisation, die erweitert und entwickelt werden können. Sie erstellen auch Angebote für potenzielle Kunden, verwalten Verträge und stellen Anbieter ein. Kaufmännische Leiter verwalten auch die Beziehungen zu Kunden und Auftragnehmern. Auf stellenanzeigen.de findest du zahlreiche Stellenangebote im Bereich der kaufmännischen Leitung. Wir haben Jobs für Kaufmännische Leiter in Berlin, Jobs für Kaufmännische Leiter in München und Stellenangebote für Kaufmännische Leiter in vielen anderen deutschen Städten. Schau dich einfach ein wenig auf unserer Seite um. Sicherlich ist auch für dich ein spannendes Stellenangebot dabei.

Was macht ein/e kaufmännische/r Leiter/in?

Kaufmännische Leiter sind für die Geschäftsentwicklung im Unternehmen verantwortlich. Ihre Aufgaben reichen von der Gewinnung neuer Kundenaufträge bis hin zur Entwicklung von Marketing- und Wachstumsstrategien und -kampagnen. Sie bauen außerdem Beziehungen zu aktuellen und potenziellen Kunden auf und pflegen sie, um Wachstumschancen für das Unternehmen in der Zukunft zu ermöglichen.

Ein/e kaufmännische/r Leiter/in ist zudem für die Teams verantwortlich, die daran arbeiten, neue Geschäfte zu gewinnen, neue Tätigkeitsfelder zu erkunden und nach Möglichkeiten zu suchen, um die Entwicklung und das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. Zu den Hauptaufgaben von kaufmännischen Leitern gehören die finanzielle Verwaltung von Projekten, die Aushandlung und Vereinbarung von Verträgen und die Leistungsüberprüfung der Mitarbeiter. Sie müssen auch über gute Risikomanagementfähigkeiten sowie über Fähigkeiten im Bereich der Finanzberichterstattung verfügen.

Zu den Aufgaben und Verantwortlichkeiten von kaufmännischen Leitern gehören:

  • Aushandeln von Verträgen
  • Finanzielle Verwaltung von Projekten
  • Beaufsichtigung der Produktentwicklung
  • Erkennen von Geschäftsmöglichkeiten
  • Zusammenstellen von Geboten zur Gewinnung neuer Aufträge
  • Bemühung um eine strategische Verbesserung der Verfahren durch Überprüfung und Entwicklung operativer Prozessabläufe
  • Risikobewertungen
  • Anweisung und Anleitung für andere Mitarbeiter geben
  • Schulung und/oder Betreuung des Teams

Gehalt: Wie viel verdienen kaufmännische Leiter?

Als Kaufmännische/r Leiter/in kannst du mit einem Einstiegsgehalt von etwa 45.000 Euro jährlich rechnen. Wieviel du genau verdienst, hängt natürlich von deiner Position und Erfahrung ab. Spitzengehälter liegen bei etwa 131.000 Euro brutto pro. Bitte beachte jedoch, dass die Gehälter sehr von der jeweiligen Branche und Unternehmensgröße abhängig sind. Mehr Infos zum Thema Gehalt findest du unter https://www.stellenanzeigen.de/gehalt-vergleich.

Kaufmännische/r Leiter/in: die Voraussetzungen

Oft wird ein Bachelor-Abschluss für die Position als kaufmännische/r Leiter/in verlangt. Kaufmännische Führungskräfte haben meist einen Abschluss in Betriebswirtschaft oder Business Management. Oftmals verfügen sie über Zertifizierungen in kaufmännischem Management, Supplier Relationship Management, Vertragsmanagement und im Einkauf. Einige Zertifikate erfordern vorherige Erfahrungen in der Branche, während andere bereits während der Ausbildung erworben werden können.

Kaufmännische Leiter/innen werden oft als Experten in ihrer Branche mit jahrelanger Erfahrung auf ihrem Gebiet angesehen. Viele beginnen ihre berufliche Laufbahn in Einstiegspositionen und arbeiten sich bis zur Position als kaufmännische/r Leiter/in hoch. Sie können auch aus anderen ähnlichen Branchen kommen und ihre Fähigkeiten weitergeben, wenn sie mehr über ihre neue Branche lernen. Diese praktische Erfahrung hilft ihnen, Kundenerwartungen und Verträge besser zu verwalten.

Kaufmännische Führungskräfte sind in der Regel quantitative Sachverständige, die bereits verschiedene Positionen innehatten, aufgestiegen sind und sich als gute Führungskräfte und extrem gut organisierte Arbeitnehmer profiliert haben. Auch wenn keine offiziellen Qualifikationen erforderlich sind, um kaufmännische/r Leiter/in zu werden, gibt es einige, die zumindest sehr wünschenswert sind. Gehe am besten verschiedene Stellenangebote für Kaufmännische Leiter durch, um ein Gespür dafür zu bekommen, was in den Bereichen und an den Standorten, die dich interessieren, besonders gefordert ist. Denn die Anforderungen an Kaufmännische Leiter in München in einem großen IT-Unternehmen können ganz anders sein als die Anforderungen an die Kaufmännische Leitung in einem kleinen Berliner Start-up. Die folgende Liste mit wünschenswerten Qualifikationen soll dir ein wenig Orientierung bieten, was gefordert sein kann:

  • Ein Bachelor-Abschluss in Kaufmännischem Management oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • Starke Management- und Organisationsfähigkeiten
  • Ausgezeichnete Projektmanagement-Kompetenz
  • Verhandlungsgeschick
  • Ausgezeichnete Kenntnis der Branche
  • Entschlossenheit und kaufmännisches Geschick
  • Gute Rechenkenntnisse
  • Ein Auge fürs Detail
  • Multitasking-Fähigkeit
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten

Jobs: Kaufmännische Leiter auf dem Stellenmarkt

Es gibt verschiedene Wege, um kaufmännische/r Leiter/in zu werden. Du kannst ein Universitäts- oder Hochschulstudium oder eine Lehre absolvieren oder dich direkt bei einem Arbeitgeber um eine Stelle bewerben. Am besten du schaust dir die Vor- und Nachteile all dieser Wege in Ruhe an, um herauszufinden, welcher der richtige für dich ist. Auch wenn einige dieser Optionen bestimmte Qualifikationen erfordern, sind viele Arbeitgeber eher am Menschen interessiert. Schau dir am besten unsere Stellenangebote an, um ein Gespür dafür zu bekommen, was gefordert ist. Wenn du Begeisterung und Lernbereitschaft mitbringst, ist das auf jeden Fall immer ein Pluspunkt.

Weiterbildung für kaufmännische Leiter

Es gibt verschiedene Weiterbildungsangebote und Zertifizierungen für den Bereich der kaufmännischen Leitung, die sich je nach Branche und Unternehmensgröße unterscheiden. Relevante Themen können betriebswirtschaftliche Kurse in den Bereichen BWA, Jahresabschluss, Rating, Cash Management, Liquidität, Controlling und Bankgespräch sein, aber auch allgemeinere Themen wie Mitarbeiterführung, Fremdsprachenkenntnisse und Organisation.

Um den richtigen Lehrgang für dich zu finden, solltest du zunächst darüber nachdenken, welche Themen für dich relevant sein könnten. Verschaffe dir einen Überblick über die Angebote in deiner Region oder die Angebote deines Arbeitgebers bzw. deiner Arbeitgeberin. Überlege dir, welche Richtung du in deiner Karriere einschlagen möchtest und welche Kanäle dich dabei unterstützen können. Beispielsweise können dir die verschiedenen Angebote von Volkshochschulen, Berufsverbänden und Fernuniversitäten bei deiner Suche helfen. Vor allem Berufsverbände bieten oft Beratungen an. Ein Kurs muss nicht unbedingt teuer sein, um seinen Zweck zu erfüllen. Achte auch darauf, dass die Weiterbildungsanbieter, an denen du interessiert bist, vertrauenswürdig sind. Belege wie Zertifikate der Deutschen Industrie- und Handelskammer sowie positive Bewertungen und eigene Recherchen zum Hintergrund der Einrichtung helfen dir dabei.

trackingpixel