Beziehungen sind das Vitamin B der Arbeitswelt. Durch Netzwerke erhalten Sie leichter interessante Informationen, können sich etwas vom Know-How ihrer Kontakte abschauen und vielleicht sogar ihren Traumjob ergattern. Doch um ein dauerhaftes Netzwerk aufzubauen, sollten Sie einige Regeln beachten.

1. Sorgen Sie für eine Win-Win-Situation

Verschaffen Sie sich einen Überblick über Ihr bestehendes privates und berufliches Netzwerk und beziehen Sie neben Arbeitskollegen und Freunden auch Studienkollegen und Kontakte aus Ihrer Freizeit ein. Überlegen Sie dann, wie Ihnen die jeweiligen Personen helfen könnten und auch, wie Sie diese mit Ihren eigenen Fähigkeiten unterstützen können. Denn Netzwerke haben nur auf Dauer Bestand, wenn Sie Ihren Kontakten auch etwas zurückgeben, sodass eine Win-Win-Situation entsteht.

2. Setzen Sie auf Qualität statt Quantität

Jedem, den Sie treffen Ihre Visitenkarte zu geben, wird Ihnen kaum nützen, da Ihnen bei einem speziellen Anliegen meist nur wenige Menschen helfen können. Um diese auf sich aufmerksam zu machen, sollten Sie Ihre Visitenkarten auf Netzwerkveranstaltungen oder Messen an Menschen verteilen, die in Ihrem aktuellen und zukünftigen beruflichen Umfeld aktiv sind. Führen Sie intensive Gespräche mit Ihren neuen Bekanntschaften und verabreden Sie sich mit Ihnen. Vermeiden Sie es allerdings, bei jedem Anliegen Ihr gesamtes Netzwerk anzusprechen, damit Ihnen Ihre Kontakte auch in Zukunft gewogen sind.

3. Arbeiten Sie an Ihrem Online-Auftritt

Ihr Profil in beruflichen Online-Netzwerken sollte immer aktuell sein. Dazu gehören Ihr beruflicher Status, der Lebenslauf und Ihre Verfügbarkeit. Auch private Netzwerke eignen sich zur Pflege Ihrer Kontakte. Teilen Sie zum Beispiel interessante Links, abonnieren Sie Unternehmensseiten und melden Sie sich bei Ihren Kontakten von Zeit zu Zeit, um die Verbindung nicht abreißen zu lassen und Neuigkeiten auszutauschen.

4. Nehmen Sie sich Zeit und verstellen Sie sich nicht

Wenn Sie ein Netzwerk aufbauen möchten, wird dies nicht von heute auf morgen funktionieren. Nehmen Sie sich daher Zeit auf Messen, Kongressen, Tagungen oder auch auf einer Party Menschen kennenzulernen. Seien Sie dabei ganz ungezwungen und offen für Neues. Wenn Sie einfach Sie selbst sind, werden Sie positiv wahrgenommen. Ein Netzwerk aufzubauen und zu pflegen, kostet Zeit, die Sie investieren sollten, denn es wird sich auszahlen.