Montagmorgen. Du schlägst die Augen auf. Alles wieder von vorne. Alles wieder auf Anfang. Fünf Tage, die es zu überstehen gilt. Fünf Morgen, an denen du am liebsten einfach nur liegenbleiben und dich verkriechen möchtest. Der Wecker klingelt: Und täglich grüßt das Murmeltier. Weil jeder Wochentag dem anderen gleicht.

Sie nennen es auch Hamsterrad, dieses Gefühl, immer weiter zu rennen, aber trotzdem niemals von der Stelle zu kommen. Du bist gefangen in einem endlosen Zyklus aus Dokumenten, Projekten, Terminen, Kaffee, noch mehr Kaffee, Druckerproblemen und Deadlines.

Doch warte mal, was war denn das? Da ist dieses Geräusch in deinem Ohr. Der Wecker, ja, aber da ist noch etwas anderes. Eine leise Stimme die dir etwas zuflüstert. Wie war das noch gleich?

Spruch der Woche

„Anstatt dich darüber zu ärgern, dass du aufstehen musst, solltest du viel eher dafür dankbar sein, dass du es kannst.“

Okay, genug gejammert. Wir alle kennen diese Situation und geraten regelmäßig in die Murmeltier-Falle. Lasst uns einen Deal machen: Wenn du das nächste Mal aufwachst und am liebsten einfach weiterhin gemütlich wie ein Murmeltier in seinem Bau liegen bleiben würdest, dann wirf doch einmal schnell einen Blick unter deine Decke.

Liegt darunter ein Körper, der alle Gliedmaßen besitzt? Liegt dieser Körper auf einem weichen, warmen Bett? Hat dieser Körper ein Dach über dem Kopf? Und erwartet diesen Körper ein leckeres Frühstück in der Küche? Ja? Dann ärgere dich nicht, dass ein neuer Tag angefangen hat, sondern freue dich darüber, wie viele Möglichkeiten dir dieser bieten kann.

Zu oft vergessen wir, wie privilegiert wir eigentlich sind. In was für einem Luxus wir leben. Was für ein Glück wir haben. Wir nehmen die Dinge für selbstverständlich, ohne uns jemals zu fragen wie es wäre, wenn wir all diese Dinge plötzlich nicht mehr hätten.

Stell dir einmal vor, du würdest von heute auf morgen obdachlos werden. Wie würdest du dich fühlen? Oder noch schlimmer: Stelle dir vor, du würdest ein Bein verlieren und könntest morgens gar nicht mehr selbst aus dem Bett aufstehen. Das wäre furchtbar, oder nicht?

Manchmal muss man alles wieder etwas in die richtige Perspektive rücken, um zu erkennen, wofür man dankbar sein kann. Dieser Perspektivenwechsel kann dein ganzes Leben verändern. Probiere es aus! Geh mit offenen Augen durch den Alltag und mache dir immer wieder klar, wie glücklich du dich dafür schätzen kannst, einen Job, nette Kollegen, Freunde oder eine gesunde Familie zu haben.

Nichts ist selbstverständlich. Und wenn wir die kleinen Dinge nicht schätzen, wird es umso schmerzlicher, wenn wir sie einmal verlieren.

Und täglich grüßt das Murmeltier? Dann grüß freundlich zurück, aber lass dich nicht aufhalten. Denn dein heutiger Tag wird mit Sicherheit etwas Besonderes, so wie jeder andere auch. Dafür sorgst du schon! 😉

Mondaymotivation - Montagsmotivation
Bildquelle: www.istockphoto.com /: franz12

Let’s make it a great Monday!

Eure Marina


Aktuelle Jobangebote