30 km

8 UX-Design Jobs

einblendungenpixel

bei NÜRNBERGER Versicherung in Nürnberg
19.02.2021


bei Interhyp AG in München
03.03.2021


bei MAINGAU Energie GmbH in Obertshausen
26.02.2021


bei Deutscher Landwirtschaftsverlag GmbH in Berlin, Hannover, München, Würzburg
24.02.2021


bei m3connect GmbH in Aachen
04.02.2021


bei CoCoNet AG in Düsseldorf
18.02.2021


bei Lidl Digital in Neckarsulm
04.02.2021


bei Finanz Informatik in Hannover, Münster
03.02.2021


verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel

bei Interhyp AG in München
03.03.2021


bei Fritz EGGER GmbH & Co. OG in St. Johann in Tirol
25.02.2021


Arbeitgeberprofil

bei MARC CAIN GmbH in Bodelshausen
27.02.2021


bei Sportstech Brands Holding GmbH in Berlin
03.03.2021


bei Ch. Dahlinger GmbH & Co KG in Lahr (Schwarzwald)
01.03.2021


bei Holzland GmbH in Dortmund
03.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei Haas Holzzerkleinerungs und Fördertechnik GmbH in Dreisbach
01.03.2021



bei MeinAuto GmbH in Köln
26.02.2021


Sofort-Bewerbung

bei MERA Tiernahrung GmbH in Kevelaer
22.02.2021


bei Dirk Kremer Consulting in Bielefeld, Herford
23.02.2021


bei Schleich GmbH in Schwäbisch Gmünd
05.02.2021


bei Amscan Europe GmbH in Kirchheim unter Teck
19.02.2021



bei dieLOGOgmbh Agentur für Kunst und Kommunikation in Hedemünden
17.02.2021


bei explain GmbH in Karlsruhe
16.02.2021


bei engelbert strauss GmbH & Co. KG in Biebergemünd
15.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
UX-Design Beruf, Aufgaben und Gehalt
UX-Designer Jobs
UX-Designer: Copyright: scyther5

Ein/e UX-Designer/in befasst sich mit der Interaktion zwischen Personen und Dingen oder Anwendungen wie Apps oder Websites. UX steht für User Experience. Der Begriff stammt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch so etwas wie Benutzererfahrung - dies gilt insbesondere im Bereich der Informationstechnologie. „User Experience“ oder die Benutzererfahrung umfasst alle Aspekte der Interaktion eines Benutzers mit einem Produkt, einer Dienstleistung, einer Umgebung oder einem Objekt. Dies beinhaltet vor allem auch Software und IT-Systeme. Der Begriff „Benutzererfahrung“ wird jedoch häufig im Zusammenhang mit dem Website-Design verwendet.

Gute Produkte sind benutzerfreundlich und leicht zu verstehen - ansonsten werden sie schnell von Wettbewerbern abgelöst. Als User Experience Designer/in (UX-Designer/in) konzentrierst du dich auf die Benutzerfreundlichkeit: Wie interagiert der/die Benutzer/in beispielsweise mit einer App? Welche Funktionen sollte die Anwendung haben und wie zufrieden sind Nutzer mit dem Dienst? Zufriedene Benutzer sind treue Benutzer - Apple ist ein Paradebeispiel dafür: Intuitive Benutzerfreundlichkeit und schnelle Lernfähigkeit kennzeichnen Software und Hardware. Dein Ziel ist es also, die Benutzer langfristig mit dem Produkt zu inspirieren.

Welche Aufgaben haben UX-Designer?

Entwickler nutzen ihre Kommunikationsfähigkeiten sowie Forschungs- und Entwurfsmethoden, um eine optimale Benutzererfahrung zu erzielen. Sie definieren die tatsächlichen Anforderungen, beispielsweise für eine Fitness-App. Die Anwendungsbereiche sind sehr breit. Sie reichen von Wettbewerbsanalysen und Marktforschungen bis hin zur Qualitätskontrolle. Sie beeinflussen die Produktentwicklung direkt, von der ersten Vision des Produkts bis zur endgültigen Lieferung.

Die UX-Designer analysieren und vergleichen Erzeugnisse, zum Beispiel die Website eines Mitbewerbers: Was bietet sie derzeit den Nutzern? Was sollte die eigene Website also tun oder besser machen? Wie ist der Stand der Technik? Sie definieren die Anforderungen für eine Website basierend auf Wettbewerbsanalysen, Benutzerumfragen und digital gesammelten Benutzerverhaltensdaten, z. B. mit Webanalysetools. Um die Erwartungen bestimmter Benutzer besser zu verstehen, verwenden die Entwickler verschiedene Methoden. Sie entwickeln beispielsweise sogenannte Charaktere, d. h. Benutzermodelle, welche die Zielgruppe repräsentieren: Aussehen, Name, Funktionen, persönliches Leben, Karriere, Vorlieben, Ziele, typische Verhaltensweisen und Annahmen.

In Zusammenarbeit mit dem/der Produktmanager/in, Entwicklern und bestenfalls zukünftigen Benutzern gestalten die UX-Designer jeden Schritt der User-Journey. Beispiel: Wohin gehen Nutzer auf eine Website und worauf klicken sie? Entwickler tragen zum technischen Aspekt bei und geben Auskunft darüber, was und wie implementiert werden kann. Sie zeichnen die Reise dieses Benutzers in Form von Flussdiagrammen, sogenannten Streams oder Storyboards auf. Sobald die Anforderungen klar sind, formen und entwickeln die UX-Designer sie mit. Mit Designs wie Website-Wireframes legen Sie den Grundstein und legen fest, welche Funktionen beispielsweise eine Anwendung haben sollte und welche Aktionen aufeinanderfolgen.

Mit sogenannten Mockups, die mit geringem Aufwand einen ersten Blick auf das Produkt bieten, und komplexeren Prototypen testen die Entwickler die Implementierungsidee im Voraus und finden Schritt für Schritt die optimale Lösung. Sie beginnen mit „Low-Fidelity“-Prototypen in Papierform oder mit einem Modellierungswerkzeug wie Balsamiq und bewerten die ersten Ideen. Die sogenannten Mid-Fidelity-Prototypen enthalten noch nicht alle Funktionen einer Website, verfügen jedoch über Schaltflächen und Felder zum Klicken, die grundlegende Funktionen wie Interaktion und Navigation darstellen. Schließlich erstellen sie mit "High-Fidelity" -Prototypen täuschend echte „Dummies“ einer Anwendung oder Website, die dann in einem Usability-Test mit echten Benutzern getestet, aber noch nicht veröffentlicht wird.

Gehalt: Wie viel verdiene ich als UX-Designer/in?

Im Allgemeinen verdienen UX-Designer in einem großen Unternehmen mehr Geld als in einem kleinen Unternehmen. Hier gibt es sehr enorme Unterschiede in der Entlohnung der User Experience Designer. In einem großen Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern verdienen sie fast 18.000 Euro brutto pro Jahr mehr als in kleinen Unternehmen.

UX-Designergehalt im Vergleich zur Unternehmensgröße:

  • Bis zu 500 Mitarbeiter etwa 40.600 Euro
  • Von 501 bis 1000 Mitarbeiter etwa 48.100 Euro
  • Mehr als 1000 Mitarbeiter etwa 58.500 Euro

Generell ist in kleineren Unternehmen von einer persönlicheren Atmosphäre die Rede. Große Unternehmen bieten jedoch möglicherweise mehr Möglichkeiten. Arbeitnehmer müssen selbst entscheiden und abwägen, was für sie am besten ist. Da Benutzeroberflächendesigner häufig in einem Team aus verschiedenen Abteilungen arbeiten, kann dies auch in großen Unternehmen eine gute Atmosphäre schaffen. Die Gehaltsaussichten sehen mit zunehmender Erfahrung für die User Experience Designer sehr gut aus. Als Senior User Experience Designer können die Entwickler durchschnittlich rund 61.900 Euro pro Jahr verdienen, was über 26.000 Euro mehr ist als ihr Anfangsgehalt. Mit der Erfahrung kommen noch mehr Fähigkeiten, was sich positiv auf Projekte auswirkt.

Die Erfahrung zahlt sich sowohl bei User Experience Designern als auch bei User Interface Designern aus. Je besser du wirst, desto höher kann deine Bezahlung werden. Insbesondere als erfolgreicher Freiberufler kannst du mehr Geld als der Durchschnitt verlangen, wenn du einen bestimmten Bekanntheitsgrad hast. Wenn du über zusätzliche Qualifikationen verfügst, z. B. Kenntnisse in Programmiersprachen und die Fähigkeit, Projekte unabhängig zu lösen, ist es angebracht, mehr Gehalt zu erhalten.

Aussichten und Stellenmarkt für UX-Designer

Du wirst nie aufhören, im Leben zu lernen - und dies gilt insbesondere für das eigene Berufsleben, weil die Menschheit niemals stillsteht. Einige Jobprofile ändern sich immer wieder und übernehmen eine neue Aufgabe, für die du bestimmte Qualifikationen benötigst. Natürlich müssen solche Entwicklungen auch übermittelt und verbreitet werden. Damit der (zukünftige) Arbeitgeber sieht, dass du einen bestimmten Prozess gemeistert hast, helfen dir beispielsweise ausgewählte Zertifikate. Mit den richtigen Zertifizierungen kannst du dich nicht nur als Mitarbeiter deklarieren, sondern auch dein Gehalt in den nächsten Gehaltsverhandlungen deutlich erhöhen.

Wie viel verdient man im Bereich UX-Design in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Bereich UX-Design in Deutschland liegt bei 48083 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern werden Mitarbeiter aus dem Bereich UX-Design in Deutschland gesucht?

Mitarbeiter aus dem Bereich UX-Design werden aktuell in den Tätigkeitsfeldern Handwerk / gewerblich-technische Berufe, IT / TK / Software-Entwicklung und Marketing / Werbung / Design gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell im Bereich UX-Design in Deutschland?

Aktuell gibt es 8 Stellenangebote im Bereich UX-Design in Deutschland.

Welche weiteren ähnlichen Jobs bietet stellenanzeigen.de für den Bereich UX-Design?

trackingpixel