393 Stellenanzeigen / Jobs für Steuerberater/in

Steuerberater/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei STEUERKANZLEI Anika Reez Kanzlei im Wasserturm in Groß-Gerau im Rhein-Main-Gebiet
08.12.2019


bei ACCONSIS GmbH Steuerberatungsgesellschaft in München
07.12.2019


bei LM Audit & Tax GmbH in München
07.12.2019


bei Designerei Artmann GmbH in Bad Rappenau, Heilbronn, Schwäbisch Hall
07.12.2019


bei euprax Perchtold & Partner in München
07.12.2019


bei Treuhand Hannover GmbH in Hannover
05.12.2019


bei Grau & Partner GbR in Frankfurt am Main
04.12.2019


bei PKF Industrie- und Verkehrstreuhand GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München
07.12.2019


bei Stollfuß Medien GmbH & Co. KG in Bonn
06.12.2019


bei Grau & Partner GbR in Frankfurt am Main
04.12.2019


bei HRG Hotels GmbH in Berlin
01.12.2019


bei RLT Ruhrmann Tieben & Partner mbB in Essen
30.11.2019


bei Lentzke, Gienanth & Partner in München
29.11.2019


bei Treuhand Hannover GmbH in Görlitz
29.11.2019


bei Steuerberater Klinkhammer und Mies in Kall
27.11.2019


bei LHP Luxem Heuel Prowatke Rechtsanwälte Steuerberater PartGmbB in Köln
30.11.2019


bei LKC Kemper Czarske v. Gronau Berz in Grünwald bei München
30.11.2019



bei GKK PARTNERS in München
27.11.2019



bei GKK PARTNERS in München
19.11.2019


bei Treuhand Hannover GmbH in Ulm
18.11.2019


bei Steuerring - Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. in Bundesweit
25.11.2019


bei UnternehmerKompositionen Rechtsberatungsgesellschaft und Steuerberatungsgesellschaft mbH in Meerbusch
21.11.2019



Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Steuerberater/in Jobs, Aufgaben und Gehalt

Denkst du über den Beruf als Steuerberater/in nach, solltest du weder vor Zahlen, noch vor einer langen Ausbildung zurückschrecken. Für die Steuerberatung brauchst du nämlich vor allem einst: viel Fachwissen. Neben Besuchen an der Uni stehen dir für diese Aufgabe weitere Schulungen bevor. 

Die Aufgaben als Steuerberater/in

Im Grunde ist die Berufsbezeichnung hier in der Tat Programm: Als Steuerberater/in machst du vor allem eins: Du berätst deine Mandanten in sämtlichen Steuerfragen und das setzt vor allem das nötige Fachwissen voraus. Hast du die Ausbildung aber erst einmal abgeschlossen und darfst nun offiziell deiner Tätigkeit nachgehen, erwarten dich viele Aufgaben in diesem Beruf: 

  • Du übernimmst für Firmen die Buchhaltung und Lohnabrechnung. Du erstellt die Lohnzettel für deren Mitarbeiter/innen und übermittelst die entsprechenden Zahlen an die Sozialversicherungen. 
  • Als Steuerberater/in erstellst du außerdem die Jahresabschlüsse der Firmen und wertest diese gemeinsam mit deinen Mandanten aus. Zu den Jahresabschlüssen gehören Bilanzen ebenso wie Einnahmenüberschussrechnungen. Außerdem bist du für die Steuererklärungen zuständig. 
  • Du nimmst Unternehmensbewertungen vor, die beispielsweise bei einem Verkauf des Betriebs von unschätzbarem Wert sind.
  • Außerdem eröffnest du Testamente und stehst natürlich auch hier den Erben mit Rat und Tat zur Seite. 
  • Du erstellst Gutachten und bietest in der Steuerberatung verschiedene Beratungsleistungen für deine Mandanten an. So klärst du an dieser Stelle über mögliche Einsparungsmöglichkeiten auf und begleitest Existenzgründer mit deinem Fachwissen. Außerdem zeigst du Sanierungsmaßnahmen für Unternehmen auf und bist durch die betriebswirtschaftliche Beratung in eher schwierigen Zeiten wichtig als Ansprechpartner/in. 

Auch, wenn Steuererklärungen von einem Experten erstellt werden, können hier hin und wieder Unstimmigkeiten entstehen. Landen Steuerzahler anschließend vor dem Finanzgericht, vertrittst du sie. Das ist auch in Kombination mit den Finanzverwaltungen der Fall. Du kannst als Experte außerdem sämtliche Fragen zum Steuerstrafrecht beantworten und die Firmen, die von dir betreut werden, dahingehend informieren. 

Was verdienst du als Steuerberater/in?

Dieser Beruf setzt bei weitem nicht nur eine anspruchsvolle und lange Ausbildung voraus, sondern auch sehr viel Verantwortung sowie die persönliche Eignung. Immerhin schenken dir die Mandanten, sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen, in einem wichtigen Thema ihr Vertrauen. Dazu kommt ein teilweise hohes Stresslevel. All diese Faktoren machen sich aber auch beim Verdienst bemerkbar. 

Ein weiterer Punkt, der bei diesem Job wichtig ist, ist die Erfahrung, die du hast. Du kannst jedoch schon in den ersten Jahren nach der Ausbildung mit einem hohen Gehalt rechnen. So bekommst du als Gehalt zwischen 3.600,00 Euro und 4.700,00 Euro gezahlt. In den folgenden Jahren legst du den Grundstein für ein schließlich deutlich höheres Einkommen, das dich nach insgesamt zehn Jahren im Beruf erwartet. Dann kannst du nämlich mit einem monatlichen Bruttoverdienst von über 8.000,00 Euro im Steuerberater-Beruf rechnen. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 4/2019)

Steuerberater/in: Die Voraussetzung

Der Beruf in der Steuerberatung ist sehr anspruchsvoll, zumal dir deine Mandanten dein komplettes Vertrauen schenken. Das setzt eine umfangreiche Ausbildung im Steuerrecht voraus. Du kannst auf verschiedenen Wegen diesen Beruf erlernen. Viele Steuerberater/innen, die ihrer Tätigkeit nachgehen, haben die Ausbildung als Steuerfachangestellte/r genossen und kommen dann über entsprechende Weiterbildungen zum eigentlich angestrebten Beruf. Du kannst dich aber auch über ein akademisches Studium für die Arbeit im Steuerrecht qualifizieren. Mittlerweile gibt es zudem ein duales Studium, das dich optimal auf deine spätere Tätigkeit vorbereitet. 

Ist das Studium dual, hat es den Vorteil, dass du nicht nur mit theoretischem Wissen konfrontiert wirst, sondern dieses auch direkt in der Praxis anwenden kannst. In jeder Steuerberater/in-Ausbildung wird dir umfangreiches Wissen rund um das Steuerrecht mit auf den Weg gegeben. Doch bevor du offiziell deiner Tätigkeit als Steuerberater/in nachgehen kannst, erwarten dich noch zwei Herausforderungen. So gilt es, im Studiengang Erfahrung durch praktische Tätigkeiten zu sammeln. Diese brauchst du, um für die Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden. 

Die Steuerberaterprüfung stellt die Abschlussprüfung der zuständigen Steuerberaterkammer dar und hat es bekanntlich in sich. Sie weist eine hohe Durchfallquote auf, weshalb hier eine fundierte Ausbildung und intensive Vorbereitung wichtig sind. Grundsätzlich spielt es für die Steuerberaterprüfung keine Rolle, ob das Studium dual oder akademisch war. In beiden Bereichen werden identisch viele Jahre Berufserfahrung verlangt.

Steuerberater/in auf dem Stellenmarkt

In diesem Beruf hast du langfristig wirklich gute Jobaussichten, denn die Steuer-Experten werden händeringend gesucht. Gerade Unternehmen sind auf die Tätigkeit und Erfahrung der Steuerberater/innen angewiesen. Du kannst als angestellte/r Steuerberater/in an verschiedenen Stellen arbeiten. Die meisten Steuerberater/innen finden eine Anstellung in Steuerkanzleien und -beratungen. Ebenso ist eine Anstellung bei Banken, Versicherungen und in Finanzbuchverlagen möglich. Es handelt sich um einen freien Beruf, sodass du auch ein eigenes Steuerbüro, optional auch mit einem Partner, eröffnen kannst. 

Weiterbildung für Steuerberater/innen

Deine Mandanten wollen sich von dir immer gut beraten wissen. Daher ist es wichtig, dass du dich weiterbildest. Das deutsche Steuerrecht verändert sich regelmäßig, sodass Fortbildungen vor allem darauf abzielen. Viele Fortbildungen konzentrieren sich auf besondere betriebswirtschaftliche Fragen oder zeigen dir, wie du eine Privatperson optimal beraten kannst. Auch die Einschätzung der wirtschaftlichen Verhältnisse deines Mandanten wird dir hier vermittelt. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel