124 Stellenanzeigen / Jobs für Mobile Developer

Mobile Developer Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei ATP Autoteile GmbH in Pressath
27.09.2020


bei Shop-Apotheke B.V in deutschlandweit
27.09.2020


bei DOCUFY GmbH in Bamberg
25.09.2020


bei HDP Gesellschaft für ganzheitliche Datenverarbeitung mbH in Alzey
26.09.2020


bei HDP Gesellschaft für ganzheitliche Datenverarbeitung mbH in Alzey
26.09.2020


bei PiSA sales GmbH in Berlin
18.09.2020


bei Transporeon GmbH in Ulm
19.09.2020


bei HDP Gesellschaft für ganzheitliche Datenverarbeitung mbH in Alzey
26.09.2020


bei INSIGHT Health GmbH & Co. KG in Waldems
25.09.2020


bei unitedprint.com Deutschland GmbH in Radebeul bei Dresden
19.09.2020


bei BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH in Berlin
18.09.2020


bei consistec Engineering & Consulting GmbH in Saarbrücken
25.09.2020


bei EMP Merchandising Handelsgesellschaft mbH in Lingen (Ems)
24.09.2020


bei Shop-Apotheke B.V in Berlin
27.09.2020


bei Shop-Apotheke B.V in Köln
27.09.2020


bei EMP Merchandising Handelsgesellschaft mbH in Lingen (Ems)
18.09.2020


bei Winkelmann Group GmbH + Co. KG in Ahlen
19.09.2020


bei unitedprint.com Deutschland GmbH in Radebeul bei Dresden
19.09.2020


bei Baseplus DIGITAL MEDIA GmbH in Viersen
24.09.2020


bei ING Deutschland in Frankfurt am Main
15.09.2020


bei Rubix GmbH in Plattling
16.09.2020


bei HITS gGmbH in Heidelberg
06.09.2020


bei Materna Information & Communications SE in Hannover, Hamburg, Dortmund, Bremen
17.09.2020


bei SaarLB in Saarbrücken
17.09.2020


bei INIT Group in Karlsruhe
11.09.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Mobile Developer Jobs, Aufgaben und Gehalt
Mobile Developer Jobs
Mobile Developer Jobs: Copyright: nd3000

In Zeiten von Smartphones, Tablets und Co. ist der Mobile Developer dafür zuständig, dass Webseiten nicht nur am PC, sondern auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet userfreundlich und korrekt angezeigt werden. Dabei steht nicht nur die Usability einer App im Fokus, sondern auch technische Anforderungen wie API oder Device Orientation müssen erfüllt werden. Apps sollen intuitiv durch den User zu bedienen sein, dabei schnell und problemlos ausgespielt werden und ansehnlich designt sein. Hauptsächlich dreht sich dieser Beruf um die Entwicklung und Optimierung von Apps für Smartphones und andere mobile Endgeräte, so dass sich der Interessent oder Kunde diese direkt downloaden kann.

Was sind die Aufgaben als Mobile Developer?

Deine Aufgaben als Mobile Developer beinhalten grundsätzlich die Konzeption, Entwicklung und Programmierung von Apps für Android, iOS oder Windows. Dazu gehört in der Regel die Abstimmung mit der jeweiligen Abteilung im Unternehmen bzw. dem Kunden. Im Idealfall vereinbarst du die Ansprüche und Ideen deiner Kunden mit den technischen Möglichkeiten und stimmst dich eng mit ihnen ab. Darüber hinaus gehört die Optimierung von Websites für verschiedene Endgeräte, sprich die Entwicklung eines Responsive Design, zu deinen Kernaufgaben. Um etwaige Anforderungen an neues Projekt zu definieren, zu prüfen und zu strukturieren, sind oftmals Anforderungsanalysen notwendig, die ebenfalls in deinen Aufgabenbereich fallen. Letztlich obliegt dir auch die Qualitätssicherung, die Dokumentation und das Release Management, das heißt die Planung und Durchführung des gesamten Projekts von der Idee bis zur Verwendung durch den Endbenutzer. Neben der Entwicklung der eigentlichen App ist deren Optimierung und Weiterentwicklung ebenfalls Teil deines Aufgabenbereiches, die üblicherweise in enger Zusammenarbeit mit deinen Kollegen oder dem Kunden direkt erfolgt. Hast du eine Position mit Leitungsfunktion inne, kann die Verantwortung für die Systemarchitektur hinzukommen, das heißt, du musst entscheiden, wie eine Anwendung realisiert werden soll. Wird ein Projekt beim Kunden direkt abgewickelt, ist eine gute Ausdrucksweise und ein sicheres Auftreten erforderlich. Generell bist du in diesem Beruf in den gesamten Produktlebenszyklus involviert und auch maßgeblich daran beteiligt. Natürlich besteht deine hauptsächliche Tätigkeit darin, zu programmieren. Allerdings ist es unabdingbar, technische Entwicklungen zu verfolgen und sich diese gegebenenfalls anzueignen.

Was verdienst du als Mobile Developer?

Im Durchschnitt verdienst du als Mobile Developer 46.000 Euro im Jahr. Dabei liegt das Einstiegsgehalt bei rund 36.000 Euro. Einfluss auf dein Gehalt haben verschiedene Faktoren. Dazu gehört zuvorderst deine Ausbildung. Mit einem Master-Abschluss verdienst du in der Regel direkt mehr als mit nur einem Bachelor-Abschluss. Allerdings spielt die Praxiserfahrung eine große Rolle und kann den fehlenden Master-Abschluss durchaus aufwiegen.  Neben dem Faktor Ausbildung hat der Standort einen großen Einfluss auf die Ausgestaltung deines Gehalts. In Hamburg ist dein Jahresgehalt beispielsweise aktuell am höchsten, in Hessen am niedrigsten. Gehälter im IT-Bereich hängen außerdem stark von der Branche und Unternehmensgröße ab. Als Mobile Developer in der Finanz- und Versicherungsbranche verdienst du am besten, ähnliches gilt für große Unternehmen; auch hier verdienst du normalerweise besser als in Start-ups oder kleinen Betrieben. Angesichts der aktuellen Entwicklungen im IT-Bereich kannst du mit einem schnellen Anstieg deines Gehalts rechnen. Kannst Du dazu noch Berufserfahrung vorweisen, ist ein Gehaltssprung von rund 6.200 Euro innerhalb von fünf Jahren möglich.

Was sind die Voraussetzungen für dem Job Mobile Developer?

Eine der Grundvoraussetzungen für die Tätigkeit als Mobile Developer ist ein umfangreiches technisches Verständnis und die Fähigkeit, sich auch mit bisher unbekannten Dingen vertraut zu machen. Ein Bachelor-Abschluss im Software- bzw. Informatikbereich schafft eine gute Basis, um bei IT-Unternehmen angestellt zu werden. Doch es gibt auch die Möglichkeit, als ausgebildeter Softwareentwickler in den Beruf des Mobile Developers einzusteigen. Wichtig sind das Talent und die Fähigkeit zu programmieren, gepaart mit Leidenschaft und Motivation für die Sache. Zu deinen fachlichen Skills, die du dir während des Studiums oder in der Ausbildung aneignest, sollten HTML, CSS und JavaScript gehören, aber auch Webdesign, um Usability etc. beurteilen zu können. Gute Englischkenntnisse für das Lesen von Fachliteratur sind immer von Vorteil, weil sich die Entwicklung des Marktes zu großen Teilen im englischsprachigen Ausland abspielt.

Mobile Developer auf dem Stellenmarkt

Die Nutzung des Internets und seiner Services durch den User findet zunehmend auf dem mobilen Endgerät statt. Weil der Bedarf an verschiedenen Apps stetig steigt, entwickelt sich auch das Mobile Development mit hoher Geschwindigkeit. Berufserfahrung hilft dir hier entscheidend; als Projekt Manager kannst du schnell Verantwortung übernehmen. In großen Unternehmen besteht außerdem die Möglichkeit, als CIO oder CTO die Karriereleiter – auch international – zu erklimmen. Stellenangebote in diesem Bereich sind daher durchaus zahlreich und je nach Branche, sehr vielfältig. Als Mobile Developer kannst du zudem gut als Selbständiger oder Freelancer arbeiten.

Weiterbildungen für Mobile Developer

Entscheidest du dich zum Beispiel für die Entwicklung von iOS-Apps, ist es für dein Weiterkommen im Berufsleben unabdingbar, ständig am Puls der Zeit zu bleiben und Veränderungen oder Entwicklungen des Marktes zu beobachten. Dasselbe gilt freilich auch für Android-Anwendungen. Du kannst dich in deinem Berufsleben aber auch auf das Entwickeln mobiler Webseiten spezialisieren. Worin du dich letztlich weiterbilden möchtest, solltest du von deinen Interessen und Vorlieben abhängig machen. Der Blick über den Tellerrand ist notwendig und sinnvoll, eine kontinuierliche Fortbildung bringt das Programmieren ohnehin mit sich. Bist du iOS-Entwickler, ist es immer vorteilhaft, auch über Kenntnisse aus dem Android-Bereich zu verfügen. Grundsätzlich kommt dir das Aneignen anderer Programmiersprachen in diesem Beruf immer zugute, so dass du breiter aufgestellt bist und auf Bedürfnisse der Nutzer oder Deiner Kunden schnell reagieren kannst.

trackingpixel