Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter

0 Mitarbeiter/in Corona-Hotline Jobs & Stellenangebote

Leider konnten wir keine passenden Stellenangebote zu deinem Begriff finden. Weiter unten findest du mit deinem Suchbegriff verwandte Stellenangebote.

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung
Sander & Doll AG 22.07.2021

Remscheid

Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) 23.07.2021

München

Sofort-Bewerbung
Bystronic Maschinenbau GmbH 09.07.2021

Gotha

Investitionsbank Schleswig-Holstein 14.07.2021

Kiel

SYNLAB Holding Deutschland GmbH 11.07.2021

Augsburg, Ettlingen

AICHER GROUP GmbH & Co. KG 29.06.2021

München-Flughafen

Sofort-Bewerbung
Hochschule für Finanzwirtschaft & Management GmbH 23.07.2021

Bonn

Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord 23.07.2021

Eggenstein-Leopoldshafen

Hines Immobilien GmbH 18.07.2021

Düsseldorf

netzbest GmbH 06.07.2021

Berlin

Sofort-Bewerbung
Rewe Markt GmbH 16.07.2021

Rotenburg a.d. Fulda

Arbeitgeberprofil
Landratsamt Rosenheim 21.07.2021

Rosenheim

chili personal GmbH 13.07.2021

München

Bulthaup GmbH & Co KG 23.07.2021

Bodenkirchen

Coca-Cola Europacific Partners Deutschland GmbH 23.07.2021

Halle (Saale)

Sofort-Bewerbung
Günther Maschinenbau GmbH 23.07.2021

Eppertshausen

GEV 23.07.2021

Bergkirchen (bei Dachau nahe München)

PHARMATECHNIK GmbH & Co. KG 23.07.2021

Schnaittach

Sofort-Bewerbung
Max-Planck-Institut für Sicherheit und Privatsphäre 23.07.2021

Bochum

J. Schmalz GmbH 23.07.2021

Glatten

Honda R&D Europe (Deutschland) GmbH 23.07.2021

Offenbach am Main

Sofort-Bewerbung
LabKom Biochemische Dienstleistungen GmbH 23.07.2021

Augsburg

Jobs per Mail
Filter

Mitarbeiter/in Corona-Hotline Beruf, Aufgaben und Gehalt

Mitarbeiter Corona-Hotline Jobs
Stellenangebote Mitarbeiter/in der Corona-Hotline: Copyright: Ridofranz

Die Corona-Pandemie hat das tägliche Leben der Gesellschaft innerhalb kürzester Zeit auf eine harte Probe gestellt. Gerade jetzt rücken andere Jobs in den Vordergrund und eine Reihe von vorher weniger bekannten Tätigkeiten ist nun immens wichtig.

Welche Aufgaben übernimmst du als Mitarbeiter/in der Corona-Hotline?

Als Mitarbeiter/in der Corona-Hotline bist du der/die erste kompetente Ansprechpartner/in, wenn es darum geht, schnell und gezielt unterschiedlichste Fragen und Anliegen zu bearbeiten. Das Spektrum ist wirklich breit gefächert und dich werden die verschiedensten Fragen erreichen, auf welche du gefasst sein musst. Emotionale Schilderungen oder ein enormes Bedürfnis an Fingerspitzengefühl sind hier nicht selten, da jeder von uns die Auswirkungen der Pandemie anders zu spüren bekommt und in diesem Kontext immer wieder individuelle Lösungen erforderlich sind.

Da das hohe Aufkommen an Anrufen nur schwer bewältigt werden kann, werden immer wieder engagierte und verantwortungsbewusste Menschen mit einer schnellen Auffassungsgabe gesucht. Eine Reise in Ausland? Der Besuch Familienangehöriger in Corona-Zeiten? Oder doch Fragen zu Kitabetreuung und Home-Office Regelung? Du behältst den Überblick und gehst mit Tatendrang an eine neue, interessante Aufgabe heran.

Vorab sei gesagt, dass du diese Tätigkeit problemlos im Home-Office durchführen kannst. In unterschiedlichen Schichten, welche du flexibel für dich planen kannst, nimmst du Anrufe mit unterschiedlichsten Anliegen entgegen und bietest schnellstmöglich eine kompetente Lösung für das bestehende Problem an. Dabei bekommst du in der Regel einen Leitfaden als FAQ's, welche dir bei der Beantwortung der Fragen eine gute Hilfestellung geben.

In einem speziellen System legst du dann den Gesprächsverlauf kurz schriftlich dar, um später, falls benötigt, nochmals darauf zugreifen zu können und deine Arbeit entsprechend zu belegen. Hilfreich ist es auch, wenn du dich im Vorfeld bereits mit einigen Bestimmungen und Regeln auskennst, sodass du über ein gewisses Grundwissen verfügst. Dies kann dir den Einstieg enorm erleichtern. Das entsprechende Wissen erlangst du vorab beispielsweise in den Nachrichten, Fachzeitschriften oder auch Büchern.

Wie wirst du Mitarbeiter/in der Corona-Hotline?

Nach deiner aussagekräftigen Bewerbung und einer erfolgreichen Vorstellung folgt eine intensive Einarbeitung, um dich mit der Arbeit und auch den entsprechenden Systemen oder Vorgängen vertraut zu machen. Es muss dabei sichergestellt werden, dass du nach Abschluss des Trainings in der Lage bist, sowohl sozial als auch fachlich kompetente Lösungen anzubieten und den Menschen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Selbstverständlich gehören in der Zwischenzeit auch immer wieder weitere Schulungen oder auch Tests dazu, in welchen überprüft wird, ob du die gewünschten Standards erfüllst.

Welche Voraussetzungen brauchst du als Mitarbeiter/in der Corona-Hotline?

Wenn du dich dafür entschieden hast, in diesem Bereich zu arbeiten, solltest du dir bewusst sein, dass dies eine enorme Belastbarkeit voraussetzt. Auftretende Stresssituationen solltest du gekonnt und ruhig lösen können.

Weiterhin solltest du über eine schnelle Auffassungsgabe und eine Offenheit für Neues verfügen. Dies erfordert zudem gute PC-Kenntnisse und einen sicheren Umgang mit verschiedenen technischen Programmen. Eine stetige Weiterbildung ist unerlässlich, um Anrufern mit den neusten Informationen zur Seite stehen zu können und eine Verbreitung fälschlichen Wissens gezielt zu vermeiden.

Empathie und Einfühlungsvermögen sind wichtige Faktoren, da dir die unterschiedlichsten Fälle vor Augen geführt werden. Eine ruhige, angenehme Telefonstimme ist wünschenswert. In diesen Situationen ist es enorm wichtig, vernünftig zu reagieren, im zwischenmenschlichen Bereich gegebenenfalls auch die Rolle eines Beraters einzunehmen und sich voll und ganz in die Lage der betroffenen Person hineinversetzen zu können.

Dabei versteht es sich von selbst, dass über die Vorgänge eine absolute Diskretion zu wahren ist. Es ist von Vorteil, wenn du bereits ersten Kundenkontakt bei letzten Tätigkeiten vorweisen kannst und dich dementsprechend in manchen Situationen bereits zu verhalten weißt.

Was verdienst du als Mitarbeiter/in der Corona-Hotline?

Zu Beginn sollte erwähnt werden, dass der Verdienst wie in jeder anderen Branche auch natürlich von unterschiedlichen Faktoren abhängig ist. Du kannst die Stelle sowohl als Minijob als auch in Voll- oder Teilzeit antreten. Dies ist immer individuell und je nach Stellengesuch unterschiedlich.

Als Mitarbeiter/in Corona-Hotline schwankt der Jahresverdienst zwischen 28.000 Euro und ungefähr 33.000 Euro brutto bei einer Vollzeitbeschäftigung. Dies ist je nach Region und direktem Arbeitgeber verschieden geregelt. Jobs in dieser Branche findest du so gut wie in jeder Stadt und auch auf dem Land. Da diese Tätigkeit im Home-Office umgesetzt wird, spielt der Wohnsitz und auch Firmensitz eher eine zweitrangige Rolle.

Mitarbeiter/in Corona-Hotline: Das sind die Aussichten

Nachdem du dich einige Zeit als kompetente Mitarbeiter/in der Corona-Hotline bewährt und etabliert hast, sind Aufstiegschancen möglich. Hast du beispielsweise Interesse daran, mal ein Team zu führen oder generell eine Führungsposition einzunehmen, kannst du mit bestimmten Schulungen und Weiterbildungen nach und nach in diesen Bereich aufsteigen. Als Teamleiter/in bist du für dein eigenes Team verantwortlich und führst nicht mehr ausschließlich die Tätigkeit durch, sondern gibst diese Fähigkeiten an deine Mitarbeiter weiter, bist erste/r Ansprechpartner/in bei Problemen oder teilst Neuigkeiten im direkten Austausch mit deinem Team.

Wie viel verdient man als Mitarbeiter/in Corona-Hotline in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Mitarbeiter/in Corona-Hotline in Deutschland liegt bei 30564 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Mitarbeiter/in Corona-Hotline in Deutschland gesucht?

Der Beruf Mitarbeiter/in Corona-Hotline wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Banken / Versicherungen / Finanzdienstleister, Bildung / Erziehung / Soziale Berufe, Einkauf / Logistik / Materialwirtschaft, Handwerk / gewerblich-technische Berufe und 7 weiteren Tätigkeitsfeldern gesucht.