Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter

179 Medizinische Fachkraft Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel
DRK-Blutspendedienst West 29.07.2021

Breitscheid

DRK-Blutspendedienst West 29.07.2021

Hagen

DRK-Blutspendedienst West 29.07.2021

Münster

DRK-Blutspendedienst West 29.07.2021

Neuwied

Sofort-Bewerbung
DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg – Hessen gGmbH 09.07.2021

Frankfurt am Main

Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH 17.07.2021

München

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH 31.07.2021

Göttingen

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH 31.07.2021

Siegen

Sofort-Bewerbung
Neurologie am Sendlinger Tor 02.08.2021

München

Sofort-Bewerbung
KinderwunschPraxis DRES. Göhring · Tübingen 02.08.2021

Tübingen

Sofort-Bewerbung
Praxis für Innere Medizin Dialysezentrum 01.08.2021

Würzburg

Gemeinschaftspraxis Dres. Prinz, Zimmermann und Kollegen GbR 31.07.2021

Bruchsal

Sofort-Bewerbung
Dr. med. Christopher Andratschke 31.07.2021

Sauerlach

Sofort-Bewerbung
STEP gGmbH Paritätische Gesellschaft für Sozialtherapie und Pädagogik mbH 02.08.2021

Hannover

Kinder- und Jugendärzte Dr. Regina Schulz & Dr. Burkard Gerling 30.07.2021

Achim

Arbeitgeberprofil
Wohnstift Freiburg 30.07.2021

Freiburg

Arbeitgeberprofil
Pro Seniore 30.07.2021

Arneburg

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH 28.07.2021

Bad Münder am Deister

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH 30.07.2021

Hannover

amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH 30.07.2021

Berlin

Sofort-Bewerbung
abasoft EDV-Programme GmbH 28.07.2021

Freiberg am Neckar

Sofort-Bewerbung
Frauenarztpraxis Dr. med. Cevatli-Trimpl 28.07.2021

Prien am Chiemsee

Sofort-Bewerbung
Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH 27.07.2021

Freudenstadt

Arbeitgeberprofil
SenVital 27.07.2021

Kleinmachnow

Jobs per Mail
Filter

Medizinische Fachkraft Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
polaroid-image

Gehalt

  • Durchschnittliches Gehalt: 33.900 Euro im Jahr
  • Gehaltsobergrenze: 43.800 Euro pro Jahr

Voraussetzungen

  • Dreijährige Ausbildung
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit

Aufgaben

  • Terminvergabe
  • Patientenakten anlegen
  • Abrechnung mit der Krankenkasse

Medizinische Fachkraft: Jobs, Aufgaben sowie Gehalt

Der Beruf Medizinische Fachkraft oder Medizinische/r Fachangestellte/r (MFA) gehört zu den medizinischen Assistenzberufen. Du arbeitest mit Ärzt/innen und Kolleg/innen zusammen in einem Team und kümmerst dich um die Patient/innen. Alle medizinischen Berufe sind heute sehr gefragt. Auf unserer Jobbörse Stellenanzeigen.de findest du leicht Stellenangebote für medizinische Fachkräfte in Arztpraxen oder Krankenhäusern. Du legst selbständig Verbände an, nimmst Blut ab oder führst auf Anweisung der Ärzt/innen Untersuchungen durch. So kontrollierst du den Blutdruck, Puls oder Blutzucker. In Krankenhäusern kümmerst du dich um alles Notwendige für die Patient/innen – vom Essen bis zur Medikation im Auftrag der Ärzt/innen. Du bringst die zu behandelnden Personen zu Untersuchungen, machst die Nachsorge zu Operationen oder berätst sie rund um medizinische Themen und unterstützt so die Ärzt/innen.

Wie wirst du medizinische Fachkraft?

Voraussetzungen

Als medizinische Fachkraft musst du, wie in allen medizinischen Berufen, Blut sehen können und stressresistent sein. Überstunden können nötig sein und Schicht- oder Wochenend- und Feiertagsarbeit ist zumindest in Krankenhäusern und Pflegeheimen die Regel. Du musst teamfähig sein, denn du arbeitest in dem Beruf nicht allein und du solltest kommunikationsfähig sein, denn der Kontakt zu Patient/innen und Ärzt/innen ist in dem Beruf sehr wichtig. Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Hauptschulabschluss. Ein Praktikum oder ein freiwilliges soziales Jahr im zukünftigen Ausbildungsbetrieb kann dir dabei helfen, zu sehen, ob dir der Beruf wirklich gefällt.

Ausbildung

Der Beruf Medizinische/r Fachangestellte/r ist ein nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannter Beruf, für den bundesweit gleiche Regeln gelten. Die Ausbildung dauert drei Jahre und findet geteilt in der Arztpraxis oder im Krankenhaus und in der Berufsschule statt. Praxis und Lehre sind gleichermaßen wichtig. Während der Ausbildung lernst du alle notwendigen Fertigkeiten für den späteren Beruf. Etwa den Umgang mit Instrumenten, das Anlegen von Verbänden, wie du Blutwerte oder die Ergebnisse von Analysegeräten einordnest. Du lernst auch, wie Patiententermine zu koordinieren sind, wie die Abrechnungen von Behandlungsleistungen mit den Krankenkassen funktionieren oder wie du Patientenakten führst und mit den Daten umgehst. Besonders wichtig ist auch, dass du lernst, wie Hygiene funktionierst, wie Instrumente zu sterilisieren sind und wie du Infektionskrankheiten erkennst und welche Schutzmaßnahmen dann zu ergreifen sind.

Welche Aufgaben hast du in dem Beruf?

Du warst selbst schon in einer Arztpraxis und hast gesehen, was die medizinischen Fachkräfte dort zu leisten haben. Das geht los bei der Terminvergabe. Die Praxis muss koordiniert werden. Die Sprechstunden und Behandlungszeiten der Ärzt/innen müssen für die zu behandelnden Personen verplant werden. Für neue Patient/innen müssen Patientenakten angelegt werden. Für andere musst du die Daten in der Patientenakte pflegen. Die Logistik in der Praxis ist durch dich zu koordinieren. Zum einen müssen die Patient/innen auf die Behandlungsräume verteilt werden und zum anderen ist es nötig, dass du die Nachbestellung des notwendigen medizinischen Bedarfs vornimmst. Nach der Behandlung des/der Patient/in ist die Abrechnung mit der Krankenkasse zu organisieren. Eventuell musst du mit anderen Ärzt/innen telefonieren, um dringende Facharzttermine zu organisieren. Das war die Administration. Daneben gibt es den Teil der Behandlungsassistenz.

Du unterstützt den/die Arzt/Ärztin bei der individuellen Behandlung nach seinen/ihren Vorgaben. Du nimmst auch Behandlungen oder Wundversorgungen auf Anweisung des/der Arztes/Ärztin vor oder führst Untersuchungsverfahren durch. Du nimmst gegebenenfalls Blut ab und verschickst es mit den notwendigen Unterlagen ins Labor oder du untersuchst bestimmte Werte selbst, wie etwa den Blutzucker. Die Patient/innen werden dich auch ansprechen und um Rat fragen. Du solltest immer beruhigend und sachlich in der Kommunikation mit dem Patient/innen agieren. Je nachdem, für welche/n Facharzt/Fachärztin du arbeitest, ist auch die Ausrichtung deiner Tätigkeiten etwas anders. In jedem Fall ist aber die Arbeit als medizinische Fachkraft abwechslungsreich und sehr facettenreich.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten und Karriereaussichten hast du als medizinische Fachkraft?

Der Wille zur Weiterbildung ist in medizinischen Berufen sehr wichtig. Immer wieder gibt es neue Behandlungsmethoden oder Medikamente. Auch kann sich in der Administration etwas ändern. So kann sich die Abrechnung mit den Krankenkassen ändern, sodass du die neuen Verfahren erlernen musst. Mehr und mehr werden die Verfahren in den Arztpraxen auch digitalisiert, sodass sich die Verfahrenswege schon deswegen ändern und Weiterbildungsmaßnahmen notwendig sind.

In größeren Praxen mit mehreren medizinischen Fachkräften kannst du dich mit viel Erfahrung zur Teamleitung oder Praxisleitung entwickeln. Die jüngeren Fachkräfte werden dich dann aufgrund deiner Erfahrung um Rat fragen. Weiter nimmst du die Einteilung der Dienste vor, wenn es Schichtdienst oder Notdienst in der Praxis gibt.

Wie sind die Aussichten und welche Stellenangebote gibt es als medizinische Fachkraft?

Die Aussichten im medizinischen Bereich sind insgesamt sehr gut. Wenn du eine Stelle als medizinische Fachkraft suchst, findest du leicht viele Stellenangebote. In Stellenanzeigen wird auch häufig der Begriff „Medizinische/r Fachangestellte/r“ benutzt. Auch nach dem Jobbegriff solltest du suchen. Der Begriff Sprechstundenhilfe ist zwar veraltet, findet sich jedoch auch noch gelegentlich in Jobofferten.

Wie hoch ist dein Einkommen als medizinische Fachkraft?

Als medizinische/r Fachangestellte/r verdienst du im Durchschnitt 34.000 Euro brutto pro Jahr (Quelle: stellenanzeigen.de). Die Gehaltsspanne geht von mindestens 24.000 Euro bis maximal 43.800 Euro brutto pro Jahr in Deutschland. Die Gehaltszahlen für dieses Berufsbild unterliegen auch einem Nord-Süd-Gefälle. In der Regel wirst du im Norden und Osten Deutschlands etwas weniger verdienen und im Westen und Süden etwas mehr. Die Gehälter passen sich aber auch hier den Lebenshaltungskosten an, sodass der Unterschied keine große Rolle spielt.

Wie viel verdient man als Medizinische Fachkraft in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Medizinische Fachkraft in Deutschland liegt bei 34208 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Medizinische Fachkraft in Deutschland gesucht?

Der Beruf Medizinische Fachkraft wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Hilfskräfte, Aushilfs- und Nebenjobs und Medizin und Gesundheit gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als Medizinische Fachkraft in Deutschland?

Aktuell gibt es 179 Stellenangebote als Medizinische Fachkraft in Deutschland.