30 km

0 Kfz-Mechatroniker/in Jobs & Stellenangebote

Leider konnten wir keine passenden Stellenangebote zu deinem Begriff finden. Weiter unten findest du mit deinem Suchbegriff verwandte Stellenangebote.

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel
Sofort-Bewerbung

bei BSS Baumann Sicherheitssysteme GmbH in Radolfzell am Bodensee
03.03.2021


bei Dentsply DeTrey GmbH in Konstanz
04.03.2021


bei GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH in deutschlandweit
10.02.2021


bei MT Industrietechnik GmbH & Co. KG in Bremen, Bremerhaven, Rostock, Hamburg, Hannover
04.03.2021


bei Infraserv GmbH & Co. Höchst KG in Penzberg
01.03.2021


bei Nagy Meßsysteme GmbH in Gäufelden
19.02.2021


bei System Plast GmbH in Dohna (Großraum Dresden)
12.02.2021


bei GOM GmbH in Braunschweig und Leipheim (bei Ulm)
11.02.2021


bei AvD Wirtschaftsdienst GmbH in Leipzig, Magdeburg, Berlin
18.02.2021



bei VSE Aktiengesellschaft in Saarbrücken
20.02.2021


bei Wittmann Battenfeld Deutschland GmbH in Nürnberg
03.03.2021


Sofort-Bewerbung

bei IPTE Germany GmbH in Eisenach
07.03.2021


bei Carrier Refrigeration eServices GmbH in Erfurt
03.03.2021


bei Worlée Chemie GmbH in Lübeck
26.02.2021


bei Sauerstoffwerk Friedrichshafen GmbH in Friedrichshafen
03.03.2021


bei Sindra Logistik & Services GmbH & Co. KG in Übach-Palenberg
03.03.2021


bei LAMPUGA GmbH in Rastatt
28.02.2021


bei Sonae Arauco Deutschland GmbH in Beeskow
28.02.2021


bei Sonae Arauco Deutschland GmbH in Beeskow
28.02.2021


bei Kaufland in Barsinghausen
24.02.2021



bei Langmatz GmbH in Garmisch-Partenkirchen
25.02.2021


bei Snop Automotive Artern GmbH in Artern/Unstrut
20.02.2021


bei Sindra Logistik & Services GmbH & Co. KG in Übach-Palenberg
18.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Kfz-Mechatroniker/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

Vor wenigen Jahren löste der Beruf der Kfz-Mechatroniker/innen den bis dahin vorhandenen Job als Kfz-Mechaniker/in ab. Grund hierfür waren vor allem die erheblichen Veränderungen in der Fahrzeugtechnik, die es erforderlich machten, auch die Ausbildungsinhalte anzupassen. Eines haben beide Berufe gemeinsam: Du solltest hier genügend Leidenschaft für Kfz-Technik mitbringen. 

Die Aufgaben als Kfz-Mechatroniker/in

In den letzten Jahren haben sich Fahrzeuge grundlegend weiterentwickelt. Die nationalen und internationalen Automobilhersteller setzen zusehends auf die Anwendung digitaler Technik, während die Bedeutung der mechanischen Handarbeit sinkt. Als Kfz-Mechatroniker/in besitzt du das nötige Know-how, um beiden Tätigkeitsfeldern gerecht zu werden. Du kannst sowohl die Fahrzeugelektronik warten und anpassen als auch mechanische Reparaturen vornehmen. 

Deine Aufgaben setzen sich aus folgenden Tätigkeiten zusammen: 

  • Du stellst Anti-Blockier-Systeme ein und passt diese an. 
  • Du nimmt Optimierungsmaßnahmen an sämtlichen Fahrassistenzsystemen vor und kontrollierst deren Zuverlässigkeit. 
  • Du kontrollierst, ob ein einzelnes System im Auto optimal mit dem anderen interagiert. 
  • Auch die Wartung der PKW- und Nutzfahrzeugtechnik gehört zu deinem Beruf.
  • Weiterhin führst du die Inspektionen beim Auto deiner Kundschaft durch und kannst dafür verschiedene elektronische Hilfsmittel sicher bedienen. 

Eines der wichtigsten Hilfsmittel sind Diagnosegeräte, die über eine Schnittstelle mit dem Auto verbunden werden. So lässt sich ohne großen Arbeitsaufwand kontrollieren, ob die erzielten Werte mit den Normvorgaben der Hersteller noch übereinstimmen. 

Häufig übernimmst du als Kfz-Mechatroniker/in Detektivarbeit. Dabei setzt du dich mit der Fehlersuche in deinem Fahrzeug auseinander. Einige Fehler korrigierst du rasch durch ein Softwareupdate. Andere setzen den Austausch von Teilen und damit mechanische Tätigkeiten voraus. 

Was verdienst du als Kfz-Mechatroniker/in?

Dein erstes Geld verdienst du in diesem Beruf bereits während der dreieinhalbjährigen Ausbildung. Deine Ausbildungsvergütung steigt jährlich und beginnt im ersten Lehrjahr mit monatlich 850,00 Euro. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr kannst du bereits mit einem Gehalt von 900,00 Euro rechnen. Im dritten Jahr zahlen die Ausbildungsbetriebe durchschnittlich 950,00 Euro. Mit dem Start ins vierte Lehrjahr kannst du mit 1.000,00 Euro monatlich rechnen. 

Bereits dein Einstiegsgehalt liegt anschließend deutlich über dem Ausbildungsniveau. Du kannst als Berufseinsteiger/in in der Regel mit rund 1.800,00 Euro kalkulieren. Das Durchschnittseinkommen für erfahrene Kfz-Mechatroniker/innen liegt mit 2.500,00 Euro noch einmal deutlich höher. 

Mit entsprechender Weiterbildung und dem Besuch der Meisterschule steigt das Gehalt der Kfz-Mechatroniker/innen noch einmal deutlich an, sodass im besten Fall mit bis zu 4.000,00 Euro monatlich gerechnet werden darf. Neben deiner Berufserfahrung und möglichen Fortbildungen haben die Art des Betriebs sowie die Betriebsgröße Einfluss auf dein tatsächliches Einkommen. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 02/2019)

Kfz-Mechatroniker/in: Die Voraussetzungen

Als Kfz-Mechatroniker/in erwartet dich eine umfassende Berufsausbildung, in der du sowohl auf die mechanischen Arbeiten als auch auf das Prüfen der Fahrzeugelektronik vorbereitet wirst. Die Ausbildung ist dual und findet damit in enger Zusammenarbeit zwischen Berufsschule und Ausbildungsbetrieb statt. Für einen Ausbildungsplatz reicht in vielen Fällen ein mittlerer Schulabschluss aus. Gute Noten in Mathematik und Physik sind hier von Vorteil. 

Deine Ausbildung ist umfangreich gestaltet und beinhaltet unter anderem folgende Punkte: 

  • korrektes Prüfen eines einzelnen Systems
  • Fehlersuche in der Elektronik und Behebung dieser
  • Inspektion und Reparatur von Fahrwerks- und Bremssystemen
  • verschiedene Wartungsarbeiten an Fahrzeugen aller Art
  • Kostenkalkulation bei Reparatur und Umrüstung
  • Kundenberatung 

Du lernst in der Ausbildung die Demontage von Fahrzeugteilen und wirst in die Systemkunde eingeführt. Weiterhin vermittelt dir der Ausbildungsbetrieb, wie du beispielsweise Diagnosewerkzeuge richtig anwendest und die Werte korrekt interpretierst. 

Kfz-Mechatroniker/in auf dem Stellenmarkt

In Fahrzeugen kommen immer mehr elektronische Systeme zum Einsatz. Entsprechend hoch ist der Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, die diese Systeme warten und optimieren können. Nach der Ausbildung findest du Beschäftigungsmöglichkeiten in verschiedenen Betrieben. Du kannst in einer Kfz-Werkstatt arbeiten. Aber auch Automobilhersteller, Autohäuser und Autovermietungen bieten dir Anstellungsmöglichkeiten. Häufig sind ebenso Tankstellen auf der Suche nach Fachkräften, die sich mit der PKW-Technik auskennen. 

Weiterbildung für Kfz-Mechatroniker/innen

Angefangen von der Nutzfahrzeugtechnik bis hin zur Kfz-Elektronik erwarten dich verschiedene spezifische Fortbildungsangebote. Deine Bereitschaft zur Weiterbildung wird in diesem Beruf mit einem deutlich höheren Einkommen belohnt. So kannst du dich beispielsweise für die Meisterschule entscheiden und zum/zur Kfz-Meister/in ausbilden lassen. Diese Fortbildung ermöglicht dir beruflich eine ganz neue Orientierung, denn du kannst so beispielsweise deine eigene Werkstatt eröffnen. Du kannst dich ebenso für eine Fortbildung zum/zur Kfz-Servicetechniker/in entscheiden. Inspektion und Instandhaltung verschiedener elektronischer Systeme setzen noch einmal spezielles Fachwissen voraus. 

Wie viel verdient man als Kfz-Mechatroniker/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Kfz-Mechatroniker/in in Deutschland liegt bei 29559 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf Kfz-Mechatroniker/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf Kfz-Mechatroniker/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Handwerk / gewerblich-technische Berufe und Ingenieurberufe / Techniker gesucht.

Welche weiteren ähnlichen Jobs bietet stellenanzeigen.de für den Beruf Kfz-Mechatroniker/in?

trackingpixel