8265 Stellenanzeigen / Jobs für Kaufmann im Groß und Außenhandel

Kaufmann im Groß und Außenhandel Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Warenhandels-Contor Uetersen GmbH in Uetersen
05.12.2019



bei Pneuhage Management GmbH & Co. KG in Karlsruhe
05.12.2019



bei SARTORIUS Werkzeuge GmbH & Co. KG in Landshut, Ingolstadt, Regensburg, Straubing
07.12.2019



bei Auto Rapp GmbH in Dachau
07.12.2019


bei MEG Weißenfels GmbH & Co. KG in Weißenfels
07.12.2019


bei Rubix GmbH in Münster
06.12.2019


bei Schachermayer Deutschland GmbH in München, Rosenheim, Landshut, Passau, Deggendorf
08.12.2019


bei Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG in Wittenburg
07.12.2019


bei Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG in Nordfriesland
07.12.2019


bei HUK-COBURG Versicherungsgruppe in Münster
04.12.2019



bei ERA Internationale Spedition GmbH in Kornwestheim
06.12.2019



bei CompData Computer GmbH in deutschlandweit
05.12.2019


bei SHL Versicherungsmakler GmbH in München
30.11.2019


bei Laufen Deutschland | Roca GmbH in östliches Hessen/Nordbayern/Thüringen/Sachsen
03.12.2019


bei Schubert System Elektronik GmbH in Neuhausen ob Eck
05.12.2019


bei Securitas Sicherheitsdienste GmbH in Frankfurt am Main
05.12.2019



bei B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH in Berlin
05.12.2019


bei Rheinbahn AG in Düsseldorf
04.12.2019


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Kaufmann im Groß und Außenhandel Jobs, Aufgaben und Gehalt

Als Kaufmann oder Kauffrau im Groß- und Außenhandel übernimmst du den Verkauf im großen Stil. Du bist das Bindeglied zwischen Einzelhandel und Lieferanten. Einzelhändler wenden sich mit ihren Warenbestellungen an dich. Deine Aufgabe ist es dann, diese zu möglichst attraktiven Konditionen bei den Herstellern einzukaufen. Dabei übernimmst du gegenüber den Einzelhändlern eine wichtige Beratungsfunktion und hilfst bei der Gestaltung des Sortiments. 

Die Aufgaben der Kaufleute im Groß- und Außenhandel

Nach deiner abgeschlossenen Ausbildung nimmst du im Großhandel eine Vielzahl an Aufgaben wahr. Viele davon gehen über den reinen Vertrieb hinaus. So kontrollierst du beispielsweise Lagerbestände und sorgst dafür, dass alle Waren vorrätig sind. Du nimmst Bestellungen aus dem Handel entgegen und hilfst deinen Kunden bei der Zusammenstellung der verschiedenen Waren und Sortimente. In deinem Beruf arbeitest du darum auch permanent mit Herstellern und Lieferanten zusammen und koordinierst die richtige Warenauslieferung. Außerdem verhandelst du die Lieferkonditionen mit dem Ziel, die bestmöglichen Lieferkonditionen für deine Kunden zu erreichen. 

Zusätzlich bist du für die Berechnung verschiedener statistischer Werte verantwortlich. Hierfür analysierst du die bisherigen Verkaufszahlen und wertest diese für dein Unternehmen aus. Die Statistiken erleichtern es dir, Warenbestände richtig einzuschätzen und rechtzeitig Bestellungen abzugeben.

Abgerundet wird der Beruf durch verschiedene administrative Aufgaben: 

  • Du schreibst Rechnungen für die gelieferten Waren an den Handel. 
  • Du kontrollierst eingegangene Rechnungen von Lieferanten und leitest diese weiter. 
  • Du kontrollierst die Lieferscheine. 
  • Bei den Herstellern behältst du aktuelle Angebote stets im Blick. 
  • In den meisten Unternehmen bist du auch für die Bezahlung von Rechnungen verantwortlich. 

Der Großhandel unterliegt nicht solch saisonal starken Schwankungen wie der Einzelhandel. Deswegen hast du in diesem Beruf meist ausgewogene Arbeitszeiten, Überstunden sind eher selten.

Als Kaufmann/-frau im Außenhandel sind Freundlichkeit und Verhandlungsgeschick gefragt, denn du arbeitest eng mit Menschen zusammen. Außerdem solltest du für diesen Job ein offenes Auftreten mitbringen. 

Wie viel verdienen Kaufleute im Großhandel / Außenhandel?

Für Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind die Verdienstmöglichkeiten nicht so verlockend wie für Kaufleute im Einzelhandel. Bereits in der Ausbildung bekommst du meistens eine geringere Vergütung, wobei es auch hier aufgrund des Standorts und der Betriebsgröße natürlich Ausnahmen nach oben und unten gibt. 

Das durchschnittliche Einstiegsgehalt liegt in der Ausbildung bei 800,00 Euro. Während in vielen Berufen die Ausbildungsvergütung ab dem zweiten Jahr stark ansteigt, fällt dieser Anstieg beim Kaufmann im Groß- und Außenhandel eher gering aus. Hier bekommst du im zweiten Ausbildungsjahr durchschnittlich 860,00 Euro und im dritten Lehrjahr 930,00 Euro. 

Nach deiner Ausbildung wird dein Gehalt weiterhin stark von dem Standort des Betriebs beeinflusst. Das Einstiegsgehalt im Außenhandel fällt deutlich hinter dem im Einzelhandel zurück. Durchschnittlich 1.725,00 Euro verdient ein Kaufmann im Groß- und Außenhandel. Das beste Rezept für ein höheres Einkommen ist Berufserfahrung: Nach 10 Jahren Praxis kannst du in diesem Beruf rund 2.800,00 Euro verdienen. 

(Quelle zu Gehaltsangaben: Karrieresprung.de / Stand: 01/2019)

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel: die Voraussetzungen

Im Außenhandel übernimmst du andere Aufgaben als im Einzelhandel. Dadurch unterscheiden sich inhaltlich auch die beiden Ausbildungen voneinander. Die Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel ist dual und erstreckt sich in der Regel über drei Jahre. Dein in der Berufsschule erworbenes theoretisches Wissen kannst du dank des dualen Aufbaus direkt in der Praxis anwenden. 

Die Zugangsvoraussetzungen für diesen Beruf sind nicht so streng wie bei anderen. Du kannst dich im Grunde auch ohne Schulabschluss für die Ausbildung entscheiden. Die meisten Ausbildungsbetriebe wünschen sich aber Bewerber mit Mittlerer Reife und bevorzugen diese auch. Du solltest für diesen Beruf Grundkenntnisse in einer Fremdsprache mitbringen und ein breites Allgemeinwissen haben. Der Ausbildungsberuf greift verschiedene Themen auf, die dir später als Kaufmann/-frau in der Branche begegnen werden. Du erwirbst Grundlagenwissen im Marketing und der Logistik, lernst aber auch kundenorientiertes Handeln. 

In deiner Ausbildung wirst du in den Grundlagen von Ökonomie und Ökologie eingeführt. Du erfährst, worauf du beim Vergleich von Angeboten achten solltest und wie du den Warenfluss bewusst steuern kannst. Weiterhin erfährst du, wie Reklamationen abgewickelt werden und was bei der Gestaltung eines Sortiments berücksichtigt werden sollte. 

Jobs: Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel auf dem Stellenmarkt

Wie überall im Handel werden auch im Außenhandel immer gute Fachkräfte gesucht. Mit diesem Ausbildungsberuf bieten sich dir verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten in der Wirtschaft: Du kannst neben Großhandelsbetrieben im Einzelhandel, aber auch in der Industrie arbeiten. Häufig suchen außerdem diverse Gewerbebetriebe die Kaufleute, da sie eine wertvolle Unterstützung im kaufmännischen Bereich und in der Materialbeschaffung sind. 

Bei herstellenden Betrieben selbst findest du Anstellungsmöglichkeiten im Vertrieb. Hier kannst du dein Verhandlungsgeschick unter Beweis stellen. 

Weiterbildung für Kaufleute im Groß- und Außenhandel

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie du dich nach deiner Ausbildung als Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel weiterentwickeln kannst. Voraussetzung sind gute Noten in der Berufsschule und etwas Berufspraxis. So ist mit diesem Ausbildungsberuf eine Weiterbildung zum Betriebswirt denkbar, aber auch eine Fortbildung zum Fachkaufmann / zur Fachkauffrau ist möglich.

Als Fachkaufmann/-frau hast du einen ähnlichen Rang wie der Meister im Handwerk. Ein ähnlicher Abschluss ist der des Wirtschaftsfachwirts. Mit diesen Fachwirten kannst du in Führungspositionen eingestellt werden. Das ermöglicht dir beispielsweise die selbstverantwortliche Projektgestaltung und Planung. Weiterhin wirst du in die Entwicklung neuer Geschäftsprozesse einbezogen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

trackingpixel