131 Stellenanzeigen / Jobs für IT-Consultant

IT-Consultant Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei Cloudogu GmbH in Braunschweig
22.09.2020


bei Dataport in Bremen, Rostock
24.09.2020


bei Dataport in Hamburg, Altenholz
23.09.2020


bei IS2 Intelligent Solution Services AG in Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München, Wiesbaden
15.09.2020


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg
23.09.2020


bei dmTECH GmbH in Karlsruhe
15.09.2020


bei Dataport in Hamburg
15.09.2020


bei @one IT GmbH in Friedberg (Hessen), Bundesland Hessen
28.08.2020


bei Dataport in Hamburg, Bremen
04.09.2020




bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg
29.08.2020


bei Schwarz Dienstleistungen in Neckarsulm
25.09.2020


bei Infora Unternehmensberatung in Berlin, Köln, München
20.09.2020


bei TRIOLOGY GmbH in Braunschweig
24.09.2020


bei Infora Unternehmensberatung in Berlin, Köln, München
20.09.2020


bei MUUUH! Consulting in Osnabrück
25.09.2020


bei iC Consult GmbH in Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
08.09.2020


bei IFS Deutschland GmbH & Co. KG in Erlangen, Stuttgart, Neuss
24.09.2020


bei Schwarz IT KG in Neckarsulm
23.09.2020


bei ifb group in Bundesweit
24.09.2020


bei DURY Compliance & Consulting GmbH in Saarbrücken
02.09.2020


bei dmTECH GmbH in Karlsruhe
10.09.2020


bei B.i.TEAM Gesellschaft für Softwareberatung mbH in Karlsruhe oder Berlin
24.09.2020


bei Schwarz IT KG in Neckarsulm
25.09.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
IT-Consultant Jobs, Aufgaben und Gehalt
IT-Consultant Jobs
IT-Consultant Jobs: Copyright: nd3000

Der Beruf des IT-Consultant ist ein absoluter Experten-Beruf. Der Consultant berät Unternehmen und kümmert sich um die Analyse, die Planung und die Entwicklungen von IT-Lösungen. Der Aufgabenbereich ist breitgefächert und kann sich auch noch auf einzelne Bereiche beziehen.

Welche Aufgaben übernimmt ein IT-Consultant?

Heute kommt kein Unternehmen mehr ohne eine IT-Abteilung aus. Du bist dafür verantwortlich, dass dieser Bereich läuft. Deine Aufgaben beginnen mit der Analyse bestehender Prozesse. Darauf basierend planst und entwickelst Du neue Lösungen. Die einzelnen Bereiche variieren und können sich zum Beispiel auf einzelne Arbeitsprozesse beziehen. Oftmals suchen IT-Consultants auch nach Lösungen innerhalb ihrer eigenen IT-Möglichkeiten. Dann bist Du beispielsweise dafür verantwortlich, dass die Daten sicher gespeichert werden und bietest Lösungen im Cloud-Bereich an. Bezieht sich Deine Arbeit auf das Controlling, dann musst Du Dich um die Wartung der einzelnen Prozesse und Bereiche kümmern. Das können bestimmte Arbeitsprozesse oder IT-Bereiche sein, die sich mit den Arbeitsprozessen befassen. Hier liegt der Aufgabenbereich dann beispielsweise innerhalb der Qualitätskontrolle oder ähnlichen Prozessen.

Du kannst aber auch für ein beratendes Unternehmen tätig werden. Dann kommst Du als IT-Berater in eine Firma und führst eine wirtschaftliche Analyse durch. Darauf basierend entwickelst Du IT-Lösungen und realisiert sie. Neben Firmen kannst Du natürlich auch öffentliche Einrichtungen oder Organisationen beraten. Du musst mithilfe der wirtschaftlichen Analysen und Qualitätskontrollen die Schwachstellen des Unternehmens erkennen. Die Mängel und Schwachstellen müssen sich dabei noch nicht einmal auf ein ganzes Unternehmen beziehen. Viel mehr bist Du gefordert den einzelnen Firmenbereich oder den Prozess ausfindig zu machen. Durch weitere Analysen und Planungen entwickelst Du eine maßgeschneiderte IT-Lösung. Schnelle Lösungen sind selten gefragt. Du musst Bereiche und Prozesse über viele Monate hinweg beobachten und analysieren. Am Ende muss eine effiziente Lösung stehen. Du bist also auch eine Art Schnittstelle zwischen Unternehmen und der IT-Entwicklungsbranche.

Was verdienst du als IT-Consultant?

Das Einstiegsgehalt als IT-Consultant ist im Vergleich zu vielen anderen Berufen sehr hoch und liegt anfänglich zwischen 3600 und 4700 Euro im Monat. Die Höhe des Gehaltes wird in erster Linie durch die Berufserfahrung bestimmt. Du kannst also mit jährlichen Gehaltserhöhungen von mindestens 4 % rechnen. Das ist aber längst noch nicht alles. Arbeitest Du erfolgsorientiert, dann wird noch ein satter Bonus gezahlt, der nicht selten im fünfstelligen Bereich angesiedelt ist. Das Durchschnittsgehalt liegt bei 6000 Euro im Monat. Im Bereich der IT-Sicherheit kannst Du locker auf ein Jahresgehalt von 81.000 Euro kommen. Erfolgt Deine Anstellung auf Prämienbasis, dann ist auch ein Verdienst von weit über 100.000 Euro im Jahr realistisch.

Was sind die Voraussetzungen für den Beruf IT-Consultant?

Der Beruf als IT-Consultant ist nicht staatlich geschützt. Rein rechtlich gesehen, benötigst Du für eine Anstellung als IT-Consultant keinerlei Voraussetzungen. In der Praxis sieht das aber ganz anders aus. Hier werden sogar sehr hohe Anforderungen gestellt. Ohne eine fundierte Grundausbildung und eine entsprechende Weiterbildung hast Du hier keine Chance. Du brauchst in jedem Fall ein abgeschlossenes Studium im Fach Informatik. Alternativ wird auch das Fach Wirtschaftsinformatik akzeptiert. Verwandte Fächer erfordern eine zusätzliche Berufserfahrung. Es gibt Hochschulen, die spezielle Studiengänge im Fach IT-Consulting und IT-Management anbieten. Ein Masterabschluss in diesen Fächern steigert Deine beruflichen Chancen extrem. Im Idealfall sammelst Du schon während des Studiums praktische Erfahrungen über ein Praktikum oder eine Studienarbeit. Internationale Konzerne bieten auch eine duale Ausbildung an. Hierfür musst Du aber über sehr gute Englischkenntnisse verfügen und gewillt sein schon während Deiner Ausbildung ins Ausland zu gehen. Voraussetzung hierfür bildet das Abitur oder Fachabitur. Der Abschluss der Mittleren Reife auf der Basis des IGCSE oder dem O-Level wird auch anerkannt. Damit ist auch eine College-Ausbildung im Ausland möglich. IT-Consultant auf dem Stellenmarkt. Es gibt sehr viele freie Stellen für IT-Consultants. Auch die Anzahl der Bewerber ist hoch. Allerdings erfüllen nur wenige die hohen Einstellungsanforderungen. Junior-IT-Consultants werden nach einem erfolgreichen Studium eingestellt und innerhalb des Betriebes weitergebildet. Eine Einstellung kann auch als SAP-Berater erfolgen. Du kannst Dich bei großen Konzernen direkt bewerben. In der Regel erfolgt die Einstellung aber von Berater-Unternehmen.

Weiterbildung für einen IT-Consultant

Der Aspekt der Weiterbildung hat in diesem Beruf einen hohen Stellenwert. Das liegt daran, dass die Nachfrage nach IT-Consultants größer ist als das Angebot. Fähige Bewerber werden geradezu vom Markt gesogen. Die eigentliche Ausbildung erfolgt dann über Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der Firma. Die Unternehmen arbeiten mit Coaches zusammen oder lassen die Mitarbeiter über private Lerninstitute ausbilden. Du selber kannst Dich auch privat ausbilden lassen. Allerdings musst Du diese Ausbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahme aus eigener Tasche bezahlen. Es gibt Weiterbildungsschulungen zum SAP-Berater und zum geprüften IT-Berater. In einigen Städten bietet die IHK solche Weiterbildungsmöglichkeiten an. Eventuell bekommst Du hier einen staatlichen Zuschuss. Software-Unternehmen bieten oftmals eigene Schulungen an mit dem Ziel, dass die Software später von den Beratern empfohlen wird. Mit jeder Weiterbildungsmaßnahme steigen Deine berufliche Qualifikation und somit auch Deine Verantwortung. Die Schulungen über die Software-Firmen erfolgen meist innerhalb des Unternehmens. Sie setzen voraus, dass Du dort beschäftigt bist.

Was verdient man als IT-Consultant?Mehr erfahren

trackingpixel