30 km

88 IT-Berater/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel

bei GK Software SE in Jena, Schöneck/Vogtland, Berlin, Köln, Sankt Ingbert
06.03.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg, Bremen, Magdeburg
03.03.2021


bei Handwerkskammer Potsdam in Groß Kreutz
03.03.2021


bei @one IT GmbH in Friedberg (Hessen), Bundesland Hessen
24.02.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg, Magdeburg, Halle (Saale)
07.03.2021


bei SpaceNet AG in München
06.03.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg
19.02.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg
04.03.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel
02.03.2021


bei ALDI International Services GmbH & Co. oHG in Mülheim an der Ruhr
04.03.2021


bei Schwarz IT KG in Neckarsulm
03.03.2021


bei Dataport in Schleswig-Holstein
26.02.2021


bei Schwarz IT KG in Neckarsulm
01.03.2021


bei Dataport in Hamburg
26.02.2021


bei ALDI International Services GmbH & Co. oHG in Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg, Nordrhein-Westfalen
26.02.2021


bei Scandio GmbH in München, Augsburg, Berlin
01.03.2021


bei Scandio GmbH in München, Augsburg, Berlin
01.03.2021


bei Dataport in Hamburg, Altenholz, Kiel
16.02.2021


bei Scandio GmbH in München, Augsburg, Berlin
07.03.2021


Arbeitgeberprofil

bei TRIOLOGY GmbH in Braunschweig
25.02.2021


bei BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH in Weiherhammer
23.02.2021


bei rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft in Köln
22.02.2021


bei Dataport in Bremen, Magdeburg
26.02.2021


bei CONDUENT Invoco Service Center GmbH in Kiel
28.02.2021


bei Dataport in Altenholz, Kiel, Hamburg, Halle (Saale)
12.02.2021


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
IT-Berater/in Beruf, Aufgaben und Gehalt
tape
IT Berater Stellenangebote

Gehalt

  • Durchschnittliches Gehalt: 76.800 Euro brutto pro Jahr
  • Gehaltsobergrenze: 105.800 Euro brutto pro Jahr

Voraussetzungen

  • Bachelor-Studium oder Ausbildung
  • Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit

Aufgaben

  • Vermittlung zwischen Kundschaft und IT-Dienstleister bzw. Hersteller von Netzwerk- und Serverlösungen
  • Moderne Verfahren der IT einführen und optimieren

IT-Berater, der auch IT-Consultant genannt wird, ist ein Beruf aus dem Portfolio der Informationstechnologie und dem Bereich Unternehmensberatung. Die Themen, mit denen sich ein/e IT-Berater/in beschäftigt, können sehr unterschiedlich sein. Die Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die diese Berufe auf dem Arbeitsmarkt nachfragen, sind ebenfalls durchweg unterschiedlich. Der IT-Beruf ist für Unternehmen sehr wichtig und du kannst auf dem Stellenmarkt viele Angebote finden. Als IT-Consultant berätst du Unternehmen in IT-Projekten. Du planst die Projekte zusammen mit dem Kunden oder du analysierst IT-Infrastruktur und entwickelst Lösungen für die Kunden.

Deine Aufgaben als IT-Berater/in

In der Regel arbeitest du für ein Beratungsunternehmen im Bereich Informationstechnologie oder du bist selbstständig und berätst Kunden eigenverantwortlich. Deine Kunden sind Unternehmen aus der Industrie, Dienstleistungsunternehmen, Handel, Handwerk sowie dem öffentlichen Dienst. Überall, wo IT-Systeme verwendet werden, kann deine IT-Beratung gebraucht werden.

Häufig handelt es sich um elementare und sehr komplexe Softwarepakete, die Unternehmen einführen, ändern und anpassen wollen oder die an interne Wirtschaftsprozesse angeglichen werden müssen.

Diese Softwaresysteme sind häufig

  • Warenwirtschaftssysteme,
  • Logistiksysteme oder auch
  • Datenbankanwendungen.

Unternehmen können ohne solche Systeme nicht mehr arbeiten, weil beispielsweise tausende von Buchungen pro Tag nicht manuell zu erledigen sind. Wenn du deinen Schwerpunkt in der Beratung auf so ein Softwaresystem legst, dann passt du, häufig zusammen mit weiteren IT-Beratern in einem Team, das System an den Bedarf des Unternehmens an. Natürlich gehört es in solchen Projekten auch zu deinen Aufgaben, Software zu administrieren und Zugriffsebenen anzulegen oder Tests von Änderungen durchzuführen und die Funktionsweise zu dokumentieren. Du trainierst auch die Mitarbeiter des Kunden in der Anwendung der Software.

Du bewältigst zusammen mit dem Kunden Herausforderungen, indem du seine IT-Probleme löst oder Anwendungen vorschlägst, die seine Prozesse verbessern. Du überträgst Knowhow an die Mitarbeiter des Kunden im täglichen Umgang während des Projektes oder in Trainings. Die Beziehungen zwischen deinem Arbeitgeber und dem Kunden verbessern sich dadurch und so bestehen gegebenenfalls Möglichkeiten zu Nachfolgeprojekten mit diesem Kunden.

Es kann die Aufgabe eines IT-Consultants sein, eine Machbarkeitsstudie oder Organisationsberatung durchzuführen. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie analysierst du die Prozesse in einem Unternehmen und beurteilst, ob eine Softwarelösung dem Unternehmen dabei helfen kann, die Unternehmensprozesse effizienter durchzuführen. Nach deiner Beurteilung empfiehlst du dem Kunden die Implementation einer Software oder zeigst ihm Probleme und gegebenenfalls eine Alternative auf. Solche Machbarkeitsstudien haben häufig Projekte zur Einführung einer Software beim Kunden und deren Anpassung zur Folge. Du bist für den Kunden dann auch der Ansprechpartner für die Kalkulation der Projektkosten und des Änderungsaufwandes. Organisationsberatung ist als Beratungsgebiet für dich als IT-Consultant ebefalls interessant. Es kann sein, dass eine Standardsoftware gegeben ist und dich der Kunde beauftragt eine passende Organisationsstruktur im Unternehmen zu entwickeln. Als IT-Spezialist kannst du aber auch gefragt sein, den Kunden hinsichtlich der Organisationsentwicklung von IT-Prozessen zu beraten.

IT Software
IT Berater Software: Copyright: NicoElNino

Als IT-Berater/in kann es deine Aufgabe sein, moderne Verfahren der Informationstechnologie selbst in der Firma des Kunden einzuführen oder zu optimieren. Beispielsweise eine moderne Helpdesk-Funktion in einem Betrieb zu etablieren mit einem Ticket-System. Du kannst für einen IT-Dienstleister arbeiten, der eine externe IT-Abteilung für mehrere Unternehmen von Kunden darstellt. Die Helpdesk-Funktion aus dem Beispiel kann eine externe Dienstleistung sein. Von solchen IT-Dienstleistern werden Netzwerke oder Serverkapazitäten zur Verfügung gestellt. Der IT-Consultant kann dann eine Vermittlungsfunktion zwischen dem Kunden und dem IT-Dienstleister oder den Herstellern von Netzwerk- und Serverlösungen einnehmen. IT-Berater führen als IT-Spezialisten auch Schulungen durch. Zum einen kannst du hier in spezialisierten Trainingsinstituten nur als Trainer tätig sein, oder in Dienstleistungsunternehmen zur Überbrückung zwischen den Projekten.

Wie werde ich IT-Berater/in?

Nach einem guten Abitur kannst du Informatik oder Wirtschaftsinformatik studieren, um dich auf den IT-Beruf vorzubereiten. IT-Berater oder IT-Consultant ist als Berufsbezeichnung nicht geschützt und so gibt es auch keine Ausbildung, die direkt zu diesem Berufsbild führt. Aber es gibt Ausbildungsgänge zum/zur Fachinformatiker/in Systemintegration oder Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung, die dich zusammen mit Erfahrung im Beruf zu einem IT-Berater bzw. einer IT-Beraterin heranreifen lassen können. Du kannst dich auch berufsbegleitend zum/zur geprüften IT-Berater bzw. zur IT-Beraterin weiterbilden. Die Zulassungsvoraussetzungen dafür sind je nach Trainingsinstitut unterschiedlich. Für umfassendere Softwaresysteme gibt es individuelle Zertifizierungen, die du bei Seminaranbietern ablegen kannst.

Voraussetzungen, die du für den Beruf IT-Berater/in brauchst:

Das Wichtigste ist Interesse, an dem, was du tust! Dann wird dein Weg auch erfolgreich sein. Für das Studium oder die Ausbildung brauchst du die schulischen Voraussetzungen, also eine fachgebundene oder allgemeine Hochschulreife für das Studium oder einen mittleren Bildungsabschluss für die Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in. Dann ist es wichtig, dass du ein gewisses Verständnis für Zusammenhänge der Informationstechnologie mitbringst. Du arbeitest viel mit Kunden zusammen, also musst du kommunikativ sein. Du sollst die Kunden ja beraten. Das besondere Thema der IT, für das du der IT-Consultant bist, musst du natürlich intensiv kennen. Du arbeitest häufig in Projekten, also solltest du die Handwerkszeuge eines Projektmanagers beherrschen, um dich und das Projekt zu strukturieren und zum Erfolg zu führen.

Flexibilität hinsichtlich des Arbeitsortes ist eine weitere Voraussetzung in diesem Beruf. Nicht selten sind die Kunden nicht am Arbeitsort des Unternehmens. Viele Tätigkeiten müssen jedoch im Betrieb des Kunden ausgeführt werden. Weiter ist in einem Beratungsberuf das Arbeiten im Homeoffice nicht immer gegeben. Der Wille zur Weiterbildung ist in allen IT-Berufen ein absolutes Muss. Du musst dich fortlaufend weiterbilden und informieren, sonst bist du für das nächste Projekt vielleicht nicht mehr ausreichend qualifiziert.

Wieviel verdienst du als IT-Berater/in?

Du kannst als IT-Berater/in ein Jahresbruttogehalt von durchschnittlich 76.800 Euro verdienen. Das Minimum liegt etwa bei 49.800 Euro und die Obergrenze pendelt sich bei 105.800 Euro ein (Quelle: stellenanzeigen.de). Der Verdienst ist abhängig von der Berufserfahrung, die du im Job gesammelt hast. Ein weiterer Faktor für die Höhe des Jahresgehaltes ist die Qualifikation, mit der du im Wettbewerb um die Beratungsprojekte antrittst. Das durchschnittliche Einkommen kann in Abhängigkeit von der Region, in der du arbeitest etwas höher oder niedriger sein. Im Osten Deutschlands verdienst du als IT-Consultant durchschnittlich etwas weniger. Im Süden Deutschlands liegt das durchschnittliche Einkommen etwas höher. Gehaltsvergleich stellenanzeigen.de.

Die Aussichten und Stellenangebote für IT-Berater

Die Möglichkeiten für IT-Berater am Arbeitsmarkt sind sehr gut. Diese IT Jobs werden am Stellenmarkt flächendeckend nachgefragt. Solltest du den Arbeitgeber wechseln wollen, nachdem du ausreichend Erfahrung gesammelt hast, so findest du leicht viele passende Angebote. Die Stellenangebote, die du findest, sind vielfältig. Sie stammen aus den unterschiedlichsten mittelständischen Unternehmen und Großbetrieben.

Wenn du dir zwei Metropolen, wie IT Berater Jobs in München oder IT Berater Stellenangebote in Berlin ansiehst, dann findest du immer noch eine große Auswahl an Angeboten mit wenig bis viel Erfahrung im IT-Bereich.

Wie viel verdient man als IT-Berater/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf IT-Berater/in in Deutschland liegt bei 77918 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf IT-Berater/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf IT-Berater/in wird aktuell im Tätigkeitsfeld IT / TK / Software-Entwicklung gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als IT-Berater/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 88 Stellenangebote als IT-Berater/in in Deutschland.
trackingpixel