Entfernung

30 km

Veröffentlichungsdaten


Anstellungsarten


Tätigkeitsfelder

Subtätigkeitsfelder


Leitungsebene

Filter
7

ERP-Berater/in Jobs & Stellenangebote

einblendungenpixel
AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH 16.09.2021

Köln

Sofort-Bewerbung
Asseco Solutions AG 13.09.2021

Erkrath, Bad Oeynhausen, Karlsruhe, München

Sofort-Bewerbung
AUMA Riester GmbH & Co. KG 15.09.2021

Müllheim

COSMO CONSULT Group 11.09.2021

Münster, Bielefeld, Köln, Frankfurt am Main

AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH 02.09.2021

Köln

Sofort-Bewerbung
Leadec Beteiligungen GmbH 05.09.2021

Stuttgart

verwandte und ähnliche Stellenangebote einblendungenpixel
MED-EL Medical Electronics 20.09.2021

Innsbruck

MED-EL Medical Electronics 20.09.2021

Innsbruck, Österreich

Stadtwerke München GmbH 21.09.2021

München

Randstad Deutschland GmbH & Co.KG 22.09.2021

Trier

Sofort-Bewerbung
Münchner IG Immobilienmanagement GmbH 20.09.2021

München

Sofort-Bewerbung
COMTRONIC GmbH 20.09.2021

Schönau bei Heidelberg

dmTECH GmbH 19.09.2021

Karlsruhe

Dataport 22.09.2021

Magdeburg, Bremen

Investitionsbank Schleswig-Holstein 21.09.2021

Kiel

Dataport 21.09.2021

Altenholz, Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg

ANWR GROUP eG 21.09.2021

Mainhausen

Sofort-Bewerbung
Sofort-Bewerbung
Brilliant AG 15.09.2021

Gnarrenburg

Sofort-Bewerbung
Schäfer & Flottmann GmbH & Co.KG 19.09.2021

Gevelsberg

Sofort-Bewerbung
Adecco Personaldienstleistungen GmbH 20.09.2021

Rosenheim

BAHN-BKK Regionalgeschäftsstelle Mitte-West 19.09.2021

Frankfurt am Main

BAHN-BKK Regionalgeschäftsstelle Mitte-West 18.09.2021

Erfurt

B.A.D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH 18.09.2021

Bremen

Jobs per Mail
Filter

ERP-Berater/in Beruf, Aufgaben und Gehalt

tape
ERP Berater/in Jobs

Gehalt

  • Durchschnittliches Gehalt: 64.264 Euro brutto pro Jahr
  • Gehaltsobergrenze: 82.977 Euro brutto pro Jahr

Voraussetzungen

  • Studienabschluss / Ausbildung in Wirtschaftsinformatik oder Softwaretechnik
  • Hohes Maß an sozialer Kompetenz

Aufgaben

  • Analyse aller vorhandenen Geschäftsprozesse und Ermittlung des bestehenden Bedarfes
  • Einführung einer neuen Software, Durchführen erster Testläufe, Überprüfung deren Funktionalität
  • Schulung der Mitarbeiter/innen

Als ERP- Berater/in bist du Fachmann/Fachfrau auf dem Gebiet des sogenannten ‚Enterprise Ressource Planning‘ Systems, einer Software, die die Ressourcen eines Unternehmens optimal planen und steuern kann. Mit Ressourcen sind die Kernprozesse in den Bereichen Finanzen, Management der Belegschaft, Kundendienst und Fertigung, Lieferkette und Beschaffung gemeint, die auf den Erfolg oder Misserfolg eine Firma entscheidenden Einfluss haben. Mit dem ERP- System können diese Prozesse aus den verschiedenen Bereichen zu einem einzigen System gebündelt werden. Dadurch werden sie für alle Abteilungen transparenter und der Informationsfluss untereinander läuft reibungsloser und unkomplizierter ab. Natürlich sind sie so auch leichter zu kontrollieren, zu planen und zu steuern.

Deine Aufgabe dabei ist, das ERP-System einzuführen und die Mitarbeiter/innen in der Nutzung zu schulen. Auch die Wartung des Systems gehört zu deinen Aufgaben. Für diesen Beruf bist du nicht nur auf dem Gebiet der IT-Techniken fachlich versiert, sondern du weißt auch, wie Betriebe im Einzelnen funktionieren und bist dabei kunden- und serviceorientiert.

Welche Aufgaben übernimmst du im Job als ERP-Berater/in?

Deine Hauptaufgabe besteht darin, Unternehmen zu unterstützen, die mit der Installierung von ERP-Software mehr Effizienz und Gewinnmaximierung für ihre Firma erreichen wollen. Dazu analysierst du zunächst alle vorhandenen Geschäftsprozesse und ermittelst den bestehenden Bedarf. Ferner überprüfst du, welche Bereiche für den Einsatz des ERP-Systems noch optimiert werden müssen und gestaltest sie entsprechend um. Bei deiner Tätigkeit stehst du in ständigem Kontakt mit der Unternehmensleitung und den einzelnen Abteilungen und sprichst deine Ergebnisse mit ihnen ab.

Nach der Analyse stellst du ein System zusammen, das den Bedürfnissen deines Auftraggebers gerecht wird. Wird die neue Software eingeführt, machst du erste Testläufe und überprüfst deren Funktionalität. Danach übernimmst du die Schulung der Mitarbeiter/innen und unterweist sie darin, wie das System zu nutzen ist.

Mit Anpassungsweiterbildungen hältst du dich ständig auf dem Laufenden und bist immer informiert über die neuesten Trends in deinem Berufsfeld. Hier bieten sich zum Beispiel Themen aus den Bereichen IT-Sicherheit und IT-Service-Management an. 

Wie werde ich ERP-Berater/in?

Für die ERP- Beratung gibt es keinen Ausbildungsberuf oder Studiengang. Beruflichen Zugang findest du über verschiedene Ausbildungsberufe, über Weiterbildungen oder Studienabschlüsse. Gute Einstiegschancen hast du, wenn du einen Studienabschluss in Wirtschaftsinformatik oder Softwaretechnik vorweisen kannst. Auch Abschlüsse in Informatik oder im IT-Management qualifizieren dich für diesen Bereich.

Wenn du Ausbildungen oder Weiterbildungen in den Bereichen Informatik, Computer- Management oder IT- Beratung absolviert hast oder als Betriebsinformatiker/in, EDV- Fachkraft oder Softwareentwickler/in tätig bist, hast du ebenfalls gute Einstiegsmöglichkeiten. Auch die abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann/ zur Kauffrau im IT-System-Management oder im Digitalisierungsmanagement erleichtert dir den Weg zum/zur ERP- Berater/in.
Auch mit den Fachschulabschlüssen als Wirtschaftsinformatiker/in oder als Betriebswirt/in mit Schwerpunkt auf Wirtschaftsinformatik oder eine Weiterbildung als Informatiker/in bist du für diesen Beruf gerüstet.

Welche Voraussetzungen brauchst du als ERP- Berater/in?

Zum einen musst du dich in Betriebssystemen, Datenbanken und Datenverwaltungssystemen auskennen. Darüber hinaus musst du wissen, wie Betriebe funktionieren, das heißt, dass du auch auf dem Gebiet der Betriebswirtschaftslehre fit sein musst. Da du auch Kund/innen beraten und betreuen und sie gegebenenfalls in das ERP-System einweisen musst, gehört ein gewisses Maß an sozialer Kompetenz und ein gutes Händchen für die Kommunikation mit anderen zu den Fähigkeiten, die du mitbringen solltest.
Gute Englischkenntnisse sind eine weitere wichtige Voraussetzung. Besonders das Business- Englisch solltest du fließend in Wort und Schrift beherrschen. Außerdem ist es nützlich für dich, wenn du dich in der jeweiligen Branche des Unternehmens, für das du gerade tätig bist, bereits ein wenig auskennst.

Wie ist der Verdienst eines/einer ERP- Berater/in?

Als ERP- Berater/in kannst du in Deutschland mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 64.264 Euro rechnen. Die Anfangsgehälter bewegen sich im Bereich um die 47.000 Euro jährlich. Datenerhebungen von stellenanzeigen.de haben eine Obergrenze von 81.647 Euro ergeben.
Weit über dem Jahresdurchschnitt liegen die Städte Stuttgart mit 83.344 Euro und München mit 82.977 Euro, gefolgt von Bonn mit immerhin noch 77.984 Euro. Auch die Städte Hannover, Köln, Hamburg und Frankfurt stehen mit teilweise weit über 73.000 Euro als Jahresgehalt gar nicht so schlecht da.
Dresden liegt mit 63.499 Euro knapp unter dem Durchschnitt und Schlusslicht beim Städtevergleich ist Leipzig mit 58.133 Euro an Jahresgehalt.

ERP- Berater/innen: die Aussichten

Du kannst in der Branche der EDV-Dienstleister tätig sein und berätst deine Kundschaft im Bereich Informationstechnologie. Weitere Möglichkeiten findest du in der Branche von Software und Datenbankanbietern, in der du Programmierungsarbeiten durchführst. Du kannst dich bei Unternehmensberatungen bewerben oder in Ingenieursbüros für den Bereich Informations- und Kommunikationstechnik.

Gerade für diesen Bereich bietet sich auch eine Existenzgründung an. Du kannst als Selbstständiger deine Dienste zur Verfügung stellen und/oder ein eigenes ERP- Unternehmen neu gründen oder übernehmen. Jobalternativen findest du in der ERP- Organisation, in der Anwendungsentwicklung oder der Systembetreuung.

ERP- Berater/in: Stellenangebote und Karrierechancen

Wenn du aktuell auf Stellensuche bist, können dir die Angebote auf stellenanzeigen.de weiterhelfen. Schau dich gerne auf der Seite um und profitiere von dem Service, der dir geboten wird. Du kannst hier dein eigenes Profil einstellen, deine Bewerbungsunterlagen optimieren und dich per Mail über neue Stellenangebote informieren lassen.

Auf stellenanzeigen.de sind zurzeit elf Stellenangebote für den/die ERP-Berater/in mit einer ausführlichen Stellenbeschreibung verzeichnet. Du kannst hier direkt mit den Anbietern in Kontakt treten. Vielleicht ist dein Traumjob bereits dabei!

Wie viel verdient man als ERP-Berater/in in Deutschland?

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf ERP-Berater/in in Deutschland liegt bei 37228 Euro brutto pro Jahr.

In welchen Tätigkeitsfeldern wird der Beruf ERP-Berater/in in Deutschland gesucht?

Der Beruf ERP-Berater/in wird aktuell in den Tätigkeitsfeldern Banken / Versicherungen / Finanzdienstleister, Bildung / Erziehung / Soziale Berufe, Consulting / Beratung, Finanzen / Controlling / Steuern und 3 weiteren Tätigkeitsfeldern gesucht.

Wie viele Stellenangebote gibt es aktuell als ERP-Berater/in in Deutschland?

Aktuell gibt es 7 Stellenangebote als ERP-Berater/in in Deutschland.