4770 Stellenanzeigen / Jobs für Category Manager/in

Category Manager/in Jobs, Aufgaben und Gehalt Mehr erfahren
einblendungenpixel

bei cadooz GmbH in Hamburg
07.08.2020


bei GB Foods Deutschland GmbH in Lübeck
18.07.2020


bei Lidl Digital in Neckarsulm
22.07.2020


bei PARSA Haar- und Modeartikel GmbH in Sinsheim
07.08.2020



bei PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG in Mannheim
23.07.2020


bei citadelle systems AG in Mainz
10.08.2020



bei DEUTSCHE FACHPFLEGE GRUPPE in Dortmund, Nürnberg, Kassel, Hannover
10.08.2020


bei Kirsch Pharma GmbH in Salzgitter
09.08.2020


bei Takenaka Europe GmbH in deutschlandweit
09.08.2020


bei RIEMSER Pharma GmbH in Berlin
08.08.2020


bei Fresenius Kabi Deutschland GmbH in Bad Hersfeld
04.08.2020


bei Allianz Global Corporate & Specialty SE in München
05.08.2020


bei Allianz Deutschland AG in Unterföhring
01.08.2020



bei HECK Wall Systems GmbH‘ in Marktredwitz
07.08.2020


bei OTIS GmbH & Co. OHG in Berlin
07.08.2020


bei smava GmbH in Hamburg
07.08.2020


bei VÖLKEL COMPANY Shopping Center Management GmbH in Berlin
07.08.2020


bei smava GmbH in Berlin
07.08.2020


bei FernUniversität in Hagen in Hagen
06.08.2020


bei RSG Group GmbH in Berlin
06.08.2020


bei Derby Cycle Werke GmbH in Cloppenburg
05.08.2020


bei VÖLKEL COMPANY Shopping Center Management GmbH in Berlin
05.08.2020


Weitere Ergebnisse
Jobs per Mail
Bitte gib noch den Ort ein
Category Manager/in Jobs, Aufgaben und Gehalt
IT Auditor Jobs
IT Auditor Jobs: Copyright: dolgachov

Der Beruf des Category Manager liegt seit dem Jahr 2018 im Trend. In Deutschland spricht man vom Spezialisten für Warengruppenmanagement. Dieser verkörpert die Schnittstelle zwischen Handel und Konsumgüterindustrie. Du stellst also nach unternehmerischen Vorgaben Sortimente und Warenvorgaben zusammen, kontrollierst und optimierst diese. Dein Ziel ist dabei die systematische Absatzsteigerung für Produkte.

Was sind deine Aufgaben als Category Manager?

Category Manager sind verantwortlich für die hohe Kundenzufriedenheit, beziehungsweise die Steigerung der Verkaufszahlen. Du behältst also stets die Handlungen der Kunden und die Umsätze im Blick, um die bestmöglichen Gewinne für das Unternehmen zu erzielen. Zunächst versuchst du herauszufinden, welche Produkte für den Kunden zusammengehören und erstellst daraus Warengruppen (sogenannte Categories). Eine Produktgruppe besteht dabei nicht unbedingt aus ähnlichen Artikeln, sondern aus Waren, die der Kunde zusammen in seinen Einkaufswagen legt. Dies könnten beispielsweise für einen Filmabend eine DVD, Knabberzeug und Getränke sein. Um zu analysieren, was häufig gemeinsam gekauft wird, führst du Markt- und Kennzahlenuntersuchungen durch und bewertest diese. Weitere Maßnahmen, um die Kundenzufriedenheit zu erhöhen, und die Gewinne zu maximieren sind Kundenbefragungen und Konkurrenzanalysen. Du ermittelst also Qualitäts- und Preisvorstellungen beim Kunden und vergleichst das Angebot deiner Firma mit dem der Mitbewerber (Konkurrenzanalyse). Das Marketing spielt in dem Job als Category Manager eine große Rolle. Du entwickelst produktbezogene Vermarktungsstrategien und Vermarktungsaktionen. Selbstverständlich wertest du auch deren Erfolg aus und passt die Produktgruppen dementsprechend an. Die Neukundengewinnung nimmt hierbei einen besonderen Stellenwert ein. Hierfür planst du spezielle verkaufsfördernde Maßnahmen, untersuchst und optimierst diese. Du bist auch dafür zuständig, den Verkauf unattraktiver Artikel zu stoppen, Lieferanten für neue Sortimentsteile zu finden und bei günstigeren Angeboten Lieferantenwechsel für das bestehende Sortiment zu organisieren.

Wie hoch ist das Gehalt als Category Manager?

Category Manager können ein hohes Gehalt erzielen. Der durchschnittliche Verdienst liegt bei monatlich 4300 Euro brutto. Da es sich meistens nicht um tariflich gezahlte Stellen handelt, ist dein Verdienst allerdings sehr unterschiedlich. So liegt dein Gehalt in den neuen Bundesländern, also beispielsweise in Sachsen, durchschnittlich unter dem in den alten Bundesländern, wie beispielsweise Bayern. In einigen Firmen erhältst du Spitzengehälter von 6200 bis 7100 Euro monatlich. Häufig erhältst du Erfolgsprovisionen oder ein 13. Gehalt, das du bei den durchschnittlichen Monatsangaben berücksichtigen solltest. Wie in fast jedem Beruf steigt dein Gehalt durch Fortbildung und mit zunehmender Berufserfahrung.

Was sind die Voraussetzungen für den Beruf Category Manager?

Für die verantwortungsvolle Position des Category Manager gibt es derzeit noch keine spezielle Ausbildung. Optimalerweise kannst du ein BWL-Studium und mehrjährige Berufserfahrung im Handel nachweisen. Alternative zu einem Studium ist eine kaufmännische Ausbildung. Wichtig ist, dass du Kenntnisse in den Bereichen Einkauf und Beschaffung, Marketing und dessen Erfolgskontrolle, Marktforschung, Sortimentsgestaltung und natürlich Category Management hast. Erwerben kannst du diese beispielsweise durch die Weiterbildung zum Handelsfachwirt, technischen Fachwirt oder Studiengänge im wirtschaftlichen Bereich. Bei den meisten Stellen wirst du ausschließlich eingestellt, wenn du überdies über Berufserfahrung im Sektor Handel hast. Bei deinen persönlichen Stärken sind Durchsetzungsfähigkeit, Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick besonders wichtig, da du häufigen Kundenkontakt hast und verantwortlich bist für den Erfolg der Warengruppe. Auch das Präsentieren vor mehreren Menschen sollte dich nicht abschrecken, da du Führungskräfte deine Ergebnisse darstellst. Für die Auswertungen deiner Marktforschungsergebnisse solltest du gut analytisch denken können, über mathematisches Geschick verfügen und gerne am PC arbeiten. Über dies solltest du als Category Manager die Bereitschaft zu Überstunden und Reisen mitbringen, da du deine Kunden in vielen Positionen auch besuchst. Du hast keine geregelten Arbeitszeiten, beziehst dafür allerdings ein vergleichsweise hohes Gehalt.

Category Manager auf dem Stellenmarkt

Als Category Manager hast du vielfältige Möglichkeiten eine Anstellung zu finden. Fast alle größeren Industrie- und Handelsbetriebe der unterschiedlichsten Branchen beschäftigen Category Manager. So kannst du beispielsweise im Elektrohandel, im Bereich Textil und Bekleidung, in der Pharmaziebranche, in der Werbebranche, im Buchhandel, beziehungsweise im Bereich Buch und Druck oder der IT-Branche einen Job finden. Nicht zu vergessen ist die Nahrungs- und Genussmittelbranche, beispielsweise große Supermärkte und Discounter. In Großstädten und deren Vororte gibt die meisten Stellenangebote für Category Manager.

Weiterbildung für einen Category Manager

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten der Fortbildung und somit der Steigerung des Gehalts für Category Manager. Du kannst Weiterbildungen in den Bereichen Einkauf, Marketing, Marktforschung, Vertrieb, Warenkunde oder Mitarbeiterführung besuchen. So kannst du dich beispielsweise im Sektor Marketing auf Online-Marketing und Eventmarketing spezialisieren oder bei der Warenkunde Methoden der visuellen Verkaufsförderung erlernen. Fortbildungen in einzelnen Bereichen sind kurzfristig angelegt, dauern meist einige Tage. Wenn du mehr Zeit investieren möchtest, kannst du auch ein weiterführendes Studium, beispielsweise in den Fächern Markt- und Kommunikationsforschung oder Marketing und Vertrieb, absolvieren. Du benötigst hierfür nicht unbedingt ein Abitur. Die Zugangsvoraussetzungen sind in jedem Bundesland und an jeder Hochschule unterschiedlich. In der Regel wird jedoch eine dreijährige Ausbildung und Berufserfahrung als Category Manager gefordert. Am besten du erkundigst dich bei der Hochschule deiner Wahl.

Was verdient man als Category Manager/in?Mehr erfahren

trackingpixel